Posts by Onkel Otto

    In der Vorbereitung ist es eine schöne Sache. In der Saison Wettbewerbsverzerrung.

    Was ist mit denen, die sich keine DEL-Spieler leisten können?

    Mich würde interessieren, ob die DEL Spieler Abstriche beim üblichen Gehalt machen?


    Für die DEL Klubs entlastend, da von der eigenen Gehaltsliste kurz gestrichen.

    Es ist schon ein schlechtes Indiz für den Charakter eines Spielers, der schon viele Jahre bei seinem Verein ist und da doch

    - selbst im Profigeschäft- über die Jahre eine gewisse Identifikation mit dem Verein und auch Verständnis für die Probleme

    des Vereins entwickelt haben müsste.

    Würdest du so einfach zustimmen, wenn dir vertraglich zugesichertes Gehalt über einen längeren Zeitraum zusteht? 25% sind nicht gerade wenig.

    Genau, dann kommt die ganze Schar jede Woche nach Dresden. Am besten noch schön im engen Bus und falls dann wirklich mal einer infiziert ist, haben wir ein zweites Bergamo.


    Ich denke, dass da jeder Standort vor Ort für Lösungen sorgen muss. Ich bin mal gespannt, was dort für Konzepte rauskommen. Es wird sicher eine schwere Saison werden.

    Mit FFP2 bist du geschützter als mit herkömmlichen Mundschutz.

    Selbstfahrer und Bahn wären möglich.

    Also jeder 3. Platz mit einfachem Mund-Nasen-Schutz und ohne Stehplätze(in WSW könnte man wohl wie in Kaufbeuren recht unkompliziert umbauen), was eher zu wenig sein düfte um einen Spielbetrieb zu finanzieren.

    Man sagte doch man strebe volle Stadien an und brauche diese auch, also kann es ja eigentlich nur darauf hinauslaufen, dass die Vereine ein Konzept mit FFP2 Masken erstellen, damit wäre wenigstnes Volle Kapelle erlaubt.

    Das könnte darauf hinauslaufen. Nur müssten die reinen Stehplatzstadien (mehr Stehplätze als Sitzplätze) in Sitzplatzstadien ausweichen. In Sachsen Crimme und die Füchse nach Dresden. Heilbronn nach Bietigheim. Die Hessen spielen in Frankfurt.

    Ravensburg und Freiburg in Schwenningen.

    Bayern ?

    Ich finde schon, dass die DEL 2 ihr Gesicht verlieren würde, wenn man sich doch "irgendwie" einigt.

    Tut mir leid, aber nach den jetzigen Äußerungen der handelnden oder verbundenen verantwortlichen Personen...

    Das hätte ich vor 2 Tagen noch nicht so geschrieben.

    Das wird abgehandelt wie letztes Jahr mit Sonthofen. Bietigheim bekommt die DEL2 Linzenz. Mit 13 Teams in die neue Saison zu gehen kann sich die DEL2 nicht leisten. Das sind alles nur Sommerspiele damit es nicht langweilig wird. Ob es mit Bietigheim dann so ergeht wie Sonthofen nach Abschluss der Daison wird man abwarten müssen

    Man wird sehen. Ich denke es von der Tendenz her auch. Nur ist Bietigheim halt die letzten Jahre schon öfters aufgefallen ohne Kadermäßig abzurüsten d.h. zu sparen. Irgendwann ist es der Konkurrenz zu dumm.

    Wenn es die Steelers zerlegt, glaube ich eher an die Regionalliga als Oberliga, leider.

    Aber man sollte alles dafür geben um in der Oberliga unterzukommen, so könnte man die Youngster um Kuqi Kneisler, Ribnitzky, Pokorny und sehr wahrscheinlich noch Schoofs halten, ansonsten wird sehr wahrscheinlich der Regionalligakader im großen und ganzen beibehalten mit vllt 2-3 Spielern aufgefüllt die uns nach dem einem Jahr RL Südwest wieder in die OL führen sollen.

    Vielleicht hängt Silo noch ein Jahr dran?

    http://www.sc-bietigheim.de/ne…gsverfahren-der-del2.html


    Eine doch recht ausführliche Stellungnahme des Stammvereins.

    Ich habe so das Gefühl, dass dort zur Zeit ganz fähige Leute am Werk sind.

    Ich finde die Stellungnahme sehr schwach. Für mich sieht es eher nach Machtkampf DEL 2 vs Bietigheim aus.

    Wie 2018 DEL vs Bietigheim

    2013 Schwenningen vs Bietigheim

    2009 Eishalle/Stadt vs Bietigheim


    Immer die anderen. Ich weiß nicht, was die Verantwortlichen sich dabei denken?:schulterzuck::bash::hammer:


    Ist das professionell? Schafft man damit Vertrauen?

    Ich bin echt schokiert! Was für ein krasser Tag!


    Habe aber dennoch Hoffnung, dass man mit dieser Tour durchkommt. Schließlich ist in diesem Jahr alles anders, worauf man auf Steelers Seite sicher spekuliert.

    Wenn man angeblich schon jahrelang seitens der DEL 2 von den Problemen wusste, warum lässt man sie dann ausgerechnet dieses Jahr durchfallen?


    Die DEL/DEL 2 kann sich gerade dieses Jahr keine wegfallenden Clubs leisten. V.a. wenn es sich nur um ein paar Tage über der Frist handelt?

    In der Politik ist so etwas in der Regel kein Problem.

    Ein gewagtes Spiel. Und was ist wenn das Unternehmen am 07.07. den Daumen senkt?


    Mich hat gerade in diesem Jahr der Kader total überrascht. Was da zu welchem Preis eingekauft wurde, sah nicht nach Sparen aus, was man uns jahrelang vorgemacht hatte. Und das Geschwätz von der DEL.

    Vielleicht schießt der Patronat, der für diesen Fall bereit stehen soll auch für die DEL 2 vor?

    Warum ging man nicht an die Öffentlichkeit und schilderte die Situation spätestens am 24.06.?


    Wie gesagt ich habe noch Hoffnung. Und dann spielen gegen den Abstieg mit einer Billigtruppe.

    Jetzt sollten alle, nach der Nachricht, Verständnis haben und ins Stadion strömen.

    3. Liga wäre auch noch top, ich befürchte, wenn es nicht klappt, dann maximal Liga 4.

    Die Verpflichtung hat absolut nix mit Corona zu tun

    Ich denke nicht, dass ein deutscher DEL-Newcomer die gleichen Preise abrufen kann, wie ein etablierter Nordamerikaner?

    Außerdem hoffte man lange auf Plan A, die Verlängerung mit Kleinendorst.

    Das hat sich zerschlagen, also hat man aus der Not eine Tugend gemacht;), die ich gut und interessant finde.

    Mal ein neuer Weg. Vielleicht schon Coronabedingt? Finde ich sehr gut, dass was riskiert wird. Deutsche Trainer braucht die Liga.

    Wird interessant, das zu beobachten.

    Zwei junge Talente haben sie auch geholt.