Blue Devils Weiden - EC Peiting (4:3)

  • Die lange Zeit des Wartens ist vorbei - es geht wieder um Punkte!

    Zum Start in die Saison 2023/24 ist der EC Peiting zu Gast in der Hans-Schröpf-Arena.

    Bully ist um 20 Uhr. Das Devils-Diner im Eisstadion öffnet um 17.30 Uhr.

    Die eingeteilten Unparteiischen:

    SR1: Bruce Becker

    SR2: Andreas Gawlik

    LP 1: Yannick Lindner

    LP 2: Lukas Pfriem

    In der Vorbereitung erzielten die Blue Devils Weiden folgende Ergebnisse:

    BDW - Leipzig 5:2

    BDW - Lausitzer Füchse 1:8

    Bad Nauheim - BDW 3:6

    Lausitzer Füchse - BDW 4:0

    Rosenheim - BDW 0:1

    Halle - BDW 5:6

    BDW - Deggendorf 7:0

    Die besten Scorer der Blue Devils in diesen Spielen:

    1. David Elsner 8 P (4T/4V)

    2. Luca Gläser 7 P (4T/3V)

    3. Vladislav Filin 5P (3T/2V)

    3. Tyler Ward 5P (2T/3V)

    3. Kurt Davis 5P (1T/4V)

    3. Tomas Rubes 5P (1T/4V)

    In der Vorbereitung erzielten der EC Peiting folgende Ergebnisse:

    Zeller Eisbären (AUT) - ECP 2:4

    ECP - Augsburg 2:11

    ECP - Zeller Eisbären 3:7

    ECP - Füssen 4:5 (Abbruch wegen Nebels)

    ECP - Lindau 5:2

    ECP - Strabourg (FRA2) 1:2

    ECP - Memmingen 7:4

    Schongau - ECP 0:3

    Wer ist jeweils neu im Team?

    Bei den Gästen aus Peiting sind dies zwei Spieler: Torhüter Andreas Magg kehrte aus Landsberg zurück und Stürmer Brett Ouderkirk (CAN) trifft in Peiting auf seinen ehemaligen Mannschaftskameraden Felix Brassard. Beide spielten bereits an der Norwich Univ. zusammen Eishockey.

    Bei den Blue Devils gab es deutlich mehr Neuzugänge im Team: Im Tor besetzt Janik Engler die dritte Kaderposition und wird vornehmlich beim Kooperationspartner ERSC Amberg in der Bayernliga zum Einsatz kommen. In der Verteidigung kamen Maximilian Kolb (Dresden) und Fabian Ribnitzky (Kassel) hinzu. Im Sturm kann Trainer Sebastian Buchwieser auf das Können von Martin Hlozek (Selb), Davin Maus (Landshut U20), Daniel Bruch (Landshut), Vladislav Filin (Dresden), Tyler Ward (Bad Tölz), Vincent Schlenker (Kassel) und David Elsner (Frankfurt) bauen.

    Förderlizenzen:


    Förderlizenz-Kooperationen haben beide Mannschaften geschlossen. Die Blue Devils arbeiten mit den Nürnberg Ice Tigers zusammen und können derzeit auf Verteidiger Max Merkl zurückgreifen. Der EC Peiting kooperiert mit den Augsburger Panthern (Marco Niewollik und Christian Hanke)

    und den Starbulls Rosenheim (Torhüter Patrik Mühlberger, die Verteidiger Kilian Kühnhauser und Vincent Wieczorek sowie die Stürmer Kilian Böhm, Sebastian Zwickl, Jannick Stein, Lukas Golob und Johannes Achatz)

    Vorschau Blue Devils:

    https://www.bluedevilsweiden.de/start-in-die-o…nnt-lichterloh/

    Vorschau EC Peiting:

    https://www.ec-peiting.de/2023/09/26/sai…ktive-aufgaben/

    Livestream:

    SpradeTV

    Tickets:

    okticket

    Edited 6 times, last by Sese (September 29, 2023 at 10:49 AM).

  • wird sicher kein Selbstläufer das Spiel gegen Peiting, aber ich gehe schon von einem Heimsieg aus.

    tippe mal ein 5 zu 2 für die Deifl vor 1150 Zuschauer

    Alles unter 1400 Zuschauern wäre für mich eigentlich schon fast eine Enttäuschung. Erstes Punktspiel nach einem knapp verpassten Aufstieg, mehr verkaufte Dauerkarten, ordentlich eingekauft...

    Wir hatten in den Testspielen auf jeden Fall schon deutlich bessere zahlen als die letzten Jahre. Von daher tippe ich einfach mal auf ca. 1500 Zuschauer und ein 4:1 Sieg :thumbsup:

  • Im Eröffnungspost ergänzt:

    Die Vorschau der Blue Devils sowie die eingeteilten Unparteiischen:

    SR1: Bruce Becker

    SR2: Andreas Gawlik

    LP 1: Yannick Lindner

    LP 2: Lukas Pfriem

  • Gegen Peiting sind’s meist nicht sooo schöne Spiele - dennoch, Favoritenrolle annehmen und hoffentlich ne gute Leistung aufs Eis bringen. Ich hoffe auf nen 6:2 Heimerfolg vor 1200 Zuschauern (aus Peiting kommen ja seit Jahren nicht die großen Massen + bleibt die Kurve aufgrund der Akündigung unserer Ultra-Gruppierungen etwas leerer 🤷‍♂️)

  • Gegen Peiting sind’s meist nicht sooo schöne Spiele - dennoch, Favoritenrolle annehmen und hoffentlich ne gute Leistung aufs Eis bringen. Ich hoffe auf nen 6:2 Heimerfolg vor 1200 Zuschauern (aus Peiting kommen ja seit Jahren nicht die großen Massen + bleibt die Kurve aufgrund der Akündigung unserer Ultra-Gruppierungen etwas leerer 🤷‍♂️)

    Welche Ankündigung. Boykott wegen des neuen Logos?

  • Liebe Fans und Spieler der Blue Devils Weiden,

    wir wenden uns heute mit einem kurzen Statement an Euch, um darüber aufzuklären, warum die kommende Spielzeit für uns anders als bisher gewohnt ablaufen wird:

    Rückblickend stellen wir uns jedoch auch die Frage, warum dieser Schritt erst jetzt erfolgt. Rund um unseren geliebten Verein haben sich in jüngster Zeit Dinge ereignet, die in dieser Fülle für viele langjährige, eingefleischte Fans nicht mehr akzeptabel sind. Die Vernachlässigung von traditionellen Werten, Vertragsauflösungen von Spielern mit Weidener Wurzeln, fadenscheinigen Personalentscheidungen und spontane, temporäre „Entlassungen“ von langjährigen Fanbeauftragten, Ticketpreiserhöhungen bei „Event“-Spielen, der Ausschank von Bayreuther Bier mit XXL-Werbebanner hinter der Fankurve sowie die Mannschaftsvorstellung im Bayreuther Brauhaus. Die in Stein gemeißelte und zuvor nie zur Sprache gebrachte Logoänderung aus Marketinggründen war nur noch der fehlende letzte Tropfen, der das Fass endgültig zum Überlaufen brachte. Diese und weitere Entscheidungen der Vereinsführung führen uns immer mehr zu der Erkenntnis, dass in Weiden nur noch Zuschauer gewünscht sind – keine Fans.

    Wir sind grundsätzlich offen für Neuerungen, jedoch muss die Art und Weise stark in Frage gestellt werden. Zumal vor nicht allzu langer Zeit die Fans mit einer Crowdfunding-Aktion den Retter spielen durften.

    Da seit unserem letzten Statement kein Ersuchen seitens Vereinsführung zu einer Lösungsfindung stattgefunden hat, haben die aktiven Gruppen der Fanszene Weiden gemeinsam den Entschluss gefasst, den sowohl akustischen als auch optischen Support der 1. Mannschaft bis auf Weiteres einzustellen. Wir verstehen, dass diese Entscheidung für viele nicht nachvollziehbar ist, jedoch können und werden wir uns nicht weiterhin Woche für Woche bedingungslos in den Fanblock stellen und die gravierenden Punkte einfach ausblenden.

    Auch stellen wir hiermit klar, dass dieser Schritt nichts mit der Mannschaft zu tun hat und wünschen allen Spielern und dem Trainerteam eine erfolgreiche Saison 2023/2024!

    Wir sind weiterhin gesprächs- und kompromissbereit.

    Sportliche Grüße,

    BUxBS, KSW, SW04


    Kleine Anmerkung dazu: man kann jetzt also wieder bedenkenlos nach Weiden kommen und stimmungsvoll gegeneinander singen aber auch miteinander Feiern - die Kurve zurück in den Vereinsfarben hat doch auch was 👍👌

    Edited once, last by danielsommer: Ein Beitrag von danielsommer mit diesem Beitrag zusammengefügt. (September 29, 2023 at 11:18 AM).

  • Je öfter ich den Schwachsinn lese , desto peinlicher wird er ! Was für ein Kindergarten! In kürze ist ja der Zirkus Krone in der Stadt ! Die suchen noch paar Clowns 🤡

  • Zeigt doch eigentlich nur wie vollkommen weltfremd viele dieser "Ultra"-Kaschpern sind. Als ob sie irgendwelche "Forderungen" stellen können. Auch dieses "Angebot" das sie "gesprächs und kompromissbereit" bleiben.. Völlig absurd und weltfremd.

  • Zeigt doch eigentlich nur wie vollkommen weltfremd viele dieser "Ultra"-Kaschpern sind. Als ob sie irgendwelche "Forderungen" stellen können. Auch dieses "Angebot" das sie "gesprächs und kompromissbereit" bleiben.. Völlig absurd und weltfremd.

    Finde ich nicht.

    Ich habe jetzt wirklich null Einblick da bei euch. Deswegen mal genrell gehalten.

    Ich finde es wichtig, dass gewisse Werte eingehalten werden und die Tradition ihren Platz hat. Natürlich muss man mit der Zeit gehen, dass machen die Weidner ja vorbildlich, aber bei sowas ist halt oftmals auch ein wenig feingefühl gefragt und ich finde dass schon wichtig, dass man dass mit den Fans abspricht bzw bespricht oder zumindest informiert und aufklärt. Wenn das nicht getan wird, kann es schnell zu unstimmigkeiten kommen.

    Ich persönlich möchte bei uns in Kaufbeuren die aktive Fanszene auf keinen Fall missen.

    -überragende Stimmung, was nicht nur für den eingefleischten Fan wichtig ist sondern eben auch für den Zuschauer der nur selten mal geht, der geht dann meistens nicht nur wegen dem Sport sondern eben wegen der Stimmung und dem Event. Und richtig Stimmung zu erzeugen ohne organisierten Support ist sau schwer. Da ist das Stadionerlebnis nur die Hälfte wert, wenn die Stimmung scheiße ist.

    -regelmäßig super Choreos (wo auch unheimlich viel Arbeit dahinter steckt)

    -Aktionen wie Sonderzüge oder Buskolonen werden von dieser Gruppe hauptsächlich organisiert und dann auch super durchgeführt

    -oft Spendenaktionen für benachteiligte Menschen oder für Menschen aus dem Eishockey die in Not geraten sind z.B. Mike Glemser werden durchgeführt.

    natürlich haben Sie auch ihre andere Seite, wie alle dieser Gruppierungen. Und das verurteile ich auch. Trotzdem möchte ich persönlich sie nicht missen im Stadion.

  • Sie können ja auch weiterhin ins Stadion kommen. Verbietet ihnen ja kein Mensch...

  • Du verwechselst aktive Fanszene mit Ultras - es gibt auch Fanclubs in Weiden, die sich nicht über den Verein stellen und ne Bierwerbung als skandalös hinstellen 😂👍