Tölzer Löwen : Starbulls Rosenheim

  • Morgen kommt es nach langer Zeit mal wieder zu einem Pflichtspielduell zwischen den Löwen und Starbulls in der Hacker-Pschorr Arena vor vermutlich Ausverkaufem Haus. Die Gäste reisen mit Lautstarker Unterstützung von 1000 Fans an und werden so eine Heimspielkulisse bereiten. Für die Löwen heißt es nicht nervös werden und auf eben so laute Gesänge der Heimischen Fans zu hoffen. Ich wünsche mir vor Weihnachten ein Eishockeyfest, spannendes & faires Spiel mit friedlichen Fans und am Ende gerne einen OT Sieg für uns. Allen Fans aus Rosenheim eine gute Anreise und hoffentlich klappt unsere Gastro, damit keiner verdursten muss :prost:

  • Pasanen sagt im Vorbericht es wird nicht viele Tore geben im Spiel gegen die Löwen.

    Als SBR Fan Tippe ich einen 3 zu 2 Sieg für die Starbulls.

    Als Neutraler Eishockey Fan gewinnt Tölz mit 3 zu 1.

    Der SBR hst s heuer nicht so mit dem Toreschießen. Und Tölz macht zwei PP Tore morgrn gegen uns.

    Auf ein schönes und faires Spiel

  • Das wird vmtl. ein Duell der Mannschaften mit wackligen Goalie`s, Mechel und Hölzl. Ob Lehr heute wieder den Vorzug erhält?

    Ich wäre mit einem Punkt völlig zufrieden, aber RO klar in der Favoritenrolle, mein Tipp daher 4:5 OT.

    Ausverkauft wäre schön, irgendwie glaube ich das aber nicht.

    Ich verkaufe heute übrigens keine Lose, hab mir mit Familie eine 6er Loge gegönnt.

  • Warum ist Mechel ein wackliger Goalie. Diese Saison lässt die defensive echt nicht viel zu und was durchkommt hat er meistens. Nicht umsonst stehen beide Goalies von uns weit vorn in der Gegentorstatistik. Zum Spiel: Heute wäre es mal an der Zeit unsere individuelle Klasse zu zeigen und den vielen mitgereisten Gästefans ein Sieg zu schenken. Tölz ist auf jeden Fall in der defensive anfälliger wie die letzten 2 Gegner und hat nur eine zugegebenermaßen richtig gute scoringline. Ich tippe auf ein 2:5.

  • Mechel und Kolarz sind zur Zeit auf einem Niveau finde ich. Aber Kolarz hat natürlich noch viel Potential und ist noch jung. Letztes Jahr um diese Zeit war Kolarz klare Nummer eins und hat dann ein wenig abgebaut. Dieses Jahr steht halt die defensive viel besser und lässt die Goalies meist gut aussehen.

  • Für das heutige Derby gibt es mal ein paar Weihnachtswünsche dazu:

    - Gute An -und Abreise aller Rosenheimer Fans

    - Geile Stimmung im Stadion, wobei die Rosenheimer klar im Vorteil sein werden. Auch Akustisch, da es bei euch besser halt, als in der Südkurve 8o

    - Spannendes und faires Spiel

    - keine blinden Hauptschiris :pfeif:

    - das ein oder andere :prost: zusammen

    - Und der Allergrößte Wunsch ist definitiv, das der Wirt keine Blamage hinlegt, wie gegen Riessersee. Glaube persönlich aber, das es nicht funktioniert.

  • Erstmal allen Anwesenden viel Spaß bei diesem

    gemeinsamen Eishockeyfest. Ich bin leider Gottes verhindert, versuche es mir aber noch via Sprade anzusehen.

    Einen Tipp schenke ich mir wie immer, schätze aber, dass dies ein sehr enges Spiel werden wird. Es ist und bleibt, trotz aller wechselseitiger Sympathien, ein Derby und da gelten nun mal

    andere Gesetze und RO hat seit ein paar Jahren vergessen wie Derby geht.

    Am Ende möchte ich aber wieder einen Fortschritt sehen im Umsetzen der Pasanschen- Spielidee und das bedeutet im Wesentlichen ein gutes Spiel gegen die Scheibe und bei eigenem Puckbesitz einen deutlich direkteren Zug zum Tor.

  • Gutes, kurzweiliges Spiel im ersten Drittel, mit einem letztendlich leistungsgerechtem Unentschieden, wobei beide Mannschaften gute Einschussgelegenheiten haben.

    Positiv bei den Löwen: ihre erste Sturmreihe, die permanent Gefahr ausstrahlen, der Torhüter und die moderne Spielauffasung. Da wird häufig der lange Pass an die blaue Linie gespielt und kommt vor allem auch oft an.

    Positiv bei den Starbulls: kompaktes Spiel gegen die Scheibe und gute Umschaltmomente in Richtung Tölzer- Gehäuse. Mechel mit einem

    erneut guten Spiel.

    Was mir noch nicht passt ist der mangelnde Zug zum Tor. Man spielt sich gut ins gegnerische Drittel rein, macht gute Bewegungen, sorgt so auch für viele mögliche Anspielstationen und vergisst dann den Abschluss, weil man immer eine noch bessere Abschlussposition sucht. Das zeugt noch von einer entsprechenden Verunsicherung in diesem Bereich.

    Ansonsten tolle Stimmung im Stadion. Man gibt sich verbal die Kante. So muss das sein.

  • Tja, da tritt jetzt leider gerade das Sportlich in der Hintergrund und das 2. Drittel wurde vorzeitig abgebrochen. Der Grund war, dass sich der Tölzer Spieler Ludwig Nirschel offenbar schwer verletzt hat. Dieser fuhr im vollen Tempo in das Starbulls- Drittel hinein, überlief dabei drei Starbulls- Spieler und schloss aus halbrechter Position ab, rutschte aus, knallte voll in die Bande und blieb regungslos liegen. Das Ganze wohl gemerkt ohne Fremdeinwirkung. Beide Fanlager skandierten seinen Namen. Wollen wir mal hoffen dass das trotzdem glimpflich für ihn ausgegangen ist. Sanis haben ihn liegend abtransportiert.

  • Erste Entwarnung: Nirschel ist bei Bewusstsein und kann alles bewegen. Gott sei Dank. Gute Besserung, so ein Tölzer- Schädel hält halt was aus.

    Das Spiel wird fortgesetzt, es sind noch 9min im 2. Drittel zu spielen. Zum Sportlichen: die Starbulls waren bis zur Unterbrechung die deutlich bessere Mannschaft gewesen, haben die Hausherren ordentlich unter Druck gesetzt und zu Fehlern gezwungen. Eines davon konnte McNeely gegen seinen Ex- Club zum 0:1 nutzen.

  • Jetzt ist auch der zweite Spielabschnitt beendet. Die Starbulls gehen verdient mit einer 2:0- Führung in die Pause. Rosenheim setzte sein druckvolles Spiel auch nach der Unterbrechung fort und nahm das ECT- Gehäuse ordentlich unter Beschuss. Pate für das zweite Tor durch Strodel war allerdings ein erneute Steilvorlage der Tölzer Hintermannschaft gewesen.

    Anfang drittes Drittel und der 1:2- Anschlusstreffer für die Hausherren. Jetzt haben wir wieder ein Match.

  • Endstand 2:3. Tölz kam nochmal ran und dann

    zieht der SBR, zum günstigsten Zeitpunkt, 2min vor Ende, eine Strafe. Der ECT ersetzt dann den Torhüter und dann hieß es 6:4- ÜZ für die Hausherren. Das wäre fast noch schief gegangen. Das sind Reifenplatzer die man nicht versteht.

    Trotzdem ein alles in allem verdienter, wenn auch knapper Auswärtssieg für die Starbulls. Viel Licht, etwas Schatten und das bedeutet, dass SBR- Headcoach Jari Pasanen noch einiges zu tun hat.

    Merry X- mas @ all.

  • Gratulation nach Rosenheim

    Allerdings, an die voll**** die selbst nach so einer Verletzung noch Münzen aufs eis werfen, da fällt mir nichts mehr sein wie man so unglaublich bescheuert sein kann, reicht einer nicht?

    schöne Weihnachten an alle anderen und gute Besserung an Ludwig nirschl

  • Ohne Fremdeinwirkung? Er ist auf einer Münze ausgerutscht!!!

    Solche A…Löcher

    Und unsere ehemalige Nr 94 ist auch ein richtiger Unsympath geworden

    Also laut Eurem Sprade Team war da nix auf dem Eis🤷‍♀️!?

    Die haben da anscheinend nachgefragt, oder mit der Kamera einen Blick draufgeworfen.

    Ich kann es aber natürlich nicht beurteilen, in der Übertragung hat es eher nach „wegrutschen“ ausgesehen. Er hatte ja noch ein unglaubliches Tempo drauf, als er in die Kurve ist.

    Leider ist aber auch das Gegenstände werfen bei einigen Voll… gerade groß in Mode!

    Es tut mir auf alle Fälle unheimlich leid, was dem Nirschl passiert ist!

    Edited once, last by socke (December 23, 2022 at 10:54 PM).