Herner EV 2022/23

  • Naja, ich gehe davon aus, dass einige Jugendmannschaften in Herne ihr training oder gar ihren Spielbetrieb machen werden, da wir privatfinanziert sind und über Mietkosten eine frühere Eisaufbereitung gewährleisten können. Das dürfte aber nicht billig werden.

    Also bei der Stadt Essen geht es nicht um das Geld der höheren Stromkosten sondern schlicht und einfach um das Thema Strom sparen.


    Und es wird auch Verfügungen für privat betriebene Sporthallen geben.


    Ich kann mir nicht vorstellen das in anderen Städten, wenn es blöd läuft, die Leute im dunkeln sitzen weil in der Eishalle alles so weiter läuft wie vorher.

  • Mal Neuigkeiten aus Edmonton. Heute früh am morgen deutscher Zeit gegen Österreich 4zu2 gewonnen , Glückwunsch.

    Im speziellen Verantwortungsbereich von Danny fielen 2 der 4 deutschen Tore in Überzahl, keins der beiden Gegentore fiel bei deutscher Überzahl :thumbsup: 8o ;)


    Läuft Jungs, weiter so :thumbup:

    ...in den Farben GRÜN WEISS ROT :)

  • Also bei der Stadt Essen geht es nicht um das Geld der höheren Stromkosten sondern schlicht und einfach um das Thema Strom sparen.


    Und es wird auch Verfügungen für privat betriebene Sporthallen geben.


    Ich kann mir nicht vorstellen das in anderen Städten, wenn es blöd läuft, die Leute im dunkeln sitzen weil in der Eishalle alles so weiter läuft wie vorher.

    Die Kommunen sind gezwungen einzusparen. Da gibt es kein wenn und aber.

    Ein privates Unternehmen dagegen muss mit den höheren Stromkosten leben, ist aber nicht per se gezwungen zu sparen. Natürlich tut aber jeder (Verein) gut dran Energie zu sapren. Und solche Schritte werden in Zukunft noch mehr gefördert werden.

  • Corona hat man überstanden, die steigenden Energiepreise hätten wahrscheinlich auch noch aufgefangen werden können und am Ende wird der Spielplan für einige Vereine der Gnadenstoß ;) :D

    Wenn ein Spielplan mit ein paar ärgerlichen Details, ohne Frage (!), für den ein oder anderen Verein ein Gnadenstoß wäre, dann machen die Verantwortlichen ganz stark was falsch. Niemand anderes!

  • […]

    Die Kommunen sind gezwungen einzusparen. Da gibt es kein wenn und aber.

    Ein privates Unternehmen dagegen muss mit den höheren Stromkosten leben, ist aber nicht per se gezwungen zu sparen. Natürlich tut aber jeder (Verein) gut dran Energie zu sapren. Und solche Schritte werden in Zukunft noch mehr gefördert werden.

    Stand heute wurden die Förderungen dazu gerade für private gekürzt


    Gesendet von meinem SM-G990B mit Tapatalk

  • Naja, ich gehe davon aus, dass einige Jugendmannschaften in Herne ihr training oder gar ihren Spielbetrieb machen werden, da wir privatfinanziert sind und über Mietkosten eine frühere Eisaufbereitung gewährleisten können. Das dürfte aber nicht billig werden.

    In Dinslaken wird gar nicht abgetaut im Sommer dort sind auch viele andere Teams auf dem Eis. Wesel hat auch immer früh Eis oder taut nicht ab. Dort gibt es noch nicht einmal einen Verein der Eiszeiten blockiert.

    Eine Lösung habe ich nicht, aber ich bewundere das Problem.

  • In Dinslaken wird gar nicht abgetaut im Sommer dort sind auch viele andere Teams auf dem Eis. Wesel hat auch immer früh Eis oder taut nicht ab. Dort gibt es noch nicht einmal einen Verein der Eiszeiten blockiert.

    Wird demnächst vom Fux blockiert.


    Trainieren nämlich wieder in Wesel.


    Hoffe nur das uns nicht wieder Corona oder jetzt der Energieschock einholt :bash: :bash:


    Der Ogie

    Von allen Dingen die mir abhanden gekommen sind habe ich am meisten an meinem Verstand gehangen (Ozzy Osbourne) :thumbsup:



    Nach oben

  • Wenn die Vereine/ Hallenbetreiber untereinander klar kommen, geht vieles...

    In schwierigen Zeiten besonders hilfreich :thumbup:


    Der Spielplan reicht völlig, da brauchs bitte wenig Corona-Einschränkungen.


    Der Energieschock hat uns eh schon, wenn Eisaufbereitung 2-3 Wochen und mehr, - berechtigterweise- geschoben werden müssen.


    Schön geht anders, aber ist halt son Package, wo vieles reinspielt.


    Mag der eine oder andere bis jetzt tatsächlich noch nicht verstanden haben, ist auch kein Problem, aber um es beurteilen zu können, bedarf es mehr als mit "Fehlplanung, Heulerei und Mimimi " zu tröten.

    ...in den Farben GRÜN WEISS ROT :)

  • Wenn ein Spielplan mit ein paar ärgerlichen Details, ohne Frage (!), für den ein oder anderen Verein ein Gnadenstoß wäre, dann machen die Verantwortlichen ganz stark was falsch. Niemand anderes!

    Mein Augenzwinkern hast du wahrscheinlich unabsichtlich übersehen.


    Wenn ein Plan erstellt wird, indem einige Vereine von in Summe 18 Hinrundenspiele, 12 Auswärtsspiele bestreiten müssen, gibt es logischerweise auch Vereine, die glücklicherweise um die 12 Heimspiele bestreiten dürfen und somit aufgrund von Ticketverkäufen ihren Mitbewerbern zumindest in der ersten Saisonhälfte finanziell bessergestellt werden.


    In diesem Zusammenhang darf auch nicht außer Acht gelassen werden, dass es Clubs gibt, die in der finanziell attraktiven Weihnachtszeit ein Heimspiel nach dem nächsten Bestreiten dürfen und andere dagegen nicht ein einziges haben.


    Die ist wahrlich kein „ärgerliches Detail“ mehr, sondern grenzt meines Erachtens schon an Wettbewerbsverzerrung.


    Der DEB muss bei der Spielplanerstellung Neutralitätspflicht wahren! Und allen beteiligten Clubs dieselbe oder zumindest eine ähnliche Ausgangslage gewähren.


    Kommen wir mal zum finanziellen: Das es aufgrund des Spielplans zum finanziellen Gnadenstoß für einige Teams kommen wird, glaube ich nicht, daher auch der Zwinker- Smiley.


    Nichtsdestotrotz kann man doch nicht ernsthaft erwarten, dass in einer Zeit, in der neben den steigenden Energiepreisen (diese sind für den Eissport nun mal relevanter als für andere Sportarten) und höheren Lebenshaltungskosten – die wiederum zu höheren Spielergehältern und weniger Ticketeinnahmen führen – dieser unausgeglichene Spielplan nicht in der Luft zerrissen wird.

  • Die ganze Geschichte dreht sich im Kreis.


    Argumente und Fakten sind hier schon seitenweise geschrieben, hier und da taucht dann jemand auf, der das grundlegend anders interpretiert. Na bitte. Zwar fernab jeder Realität, aber verständlich, wenn man nicht ihm Thema ist.

    Manch einem würde ein die "Backen halten" oder ein ... "hast recht, so hab ich das noch nicht betrachtet " gut zu Gesicht stehen, aber mach Schatten sind halt so groß, das ein Drüberspringen schon einiges Bedarf.


    Ich tippe mal, die meisten haben die echte Problematik längst begriffen, die etwas länger brauchen gibt es immer im Leben...

    ...in den Farben GRÜN WEISS ROT :)

  • Stand heute wurden die Förderungen dazu gerade für private gekürzt


    Gesendet von meinem SM-G990B mit Tapatalk

    Für Privatpersonen ändern sich die Förderungen zum 14.08. und nicht heute.

    Es geht hier aber um Nichtwohngebäude bzw. Gewerbe und nicht um Privatpersonen. Würde hier aber wohl zu weit führen. ;)


    Nummer7 Das weiß ich. Aber ich befürchte fast, dass dies in Zukunft sehr schwierig für diese Standorte wird. Wieso sich z.B. Dinslaken nun aus der Regio zurückgezogen hat, ist mir auch noch nicht wirklich bekannt. Schlimm genug ist es auch so.

    Edited once, last by paule ().

  • Aus der heutigen WAZ:

    Es gab eine Ablösesumme für Marsall und man hält sich die Option offen, ob man nachverpflichtet, will aber erstmal mit dem aktuellen Kader starten.

    Gut verhandelt, dafür das Marsi eine Saison früher wie abgesprochen heimatnah spielen möchte :thumbup:


    Ich traue dem Kader auch ohne Nachverpflichtung zum Start genug zu, die guten und dann " umständehalber" günstigen kommen im Dezember oder Januar, zudem hat man mit Iserlohn einen Partner, der weiß wie so was richtig gut geht :thumbsup:

    ...in den Farben GRÜN WEISS ROT :)

  • Gut verhandelt, dafür das Marsi eine Saison früher wie abgesprochen heimatnah spielen möchte

    Glaube, du wärst überrascht, wie niedrig Ablösesummen im Bereich des 3.-klassigen Eishockeys sind. Nen anderen Spieler kannste davon net bezahlen.

    Dieser Beitrag ist aus recycelten Buchstaben ehemaliger Mails und Forenartikel aus ESBG-, Löwen- und Huskiesforum zusammengesetzt und daher zu 100 % digital nur schwer abbaubar. Bei riesigen Nebenwirkungen essen Sie die Forumsbeilage und tragen Sie Ihren Admin zum Apotheker.


    In Germany we say "Goes not, gives it not" :hammer: