VER Selb 2022/2023

  • In der Frankenpost steht, dass Bitzer heute MRT hatte und dass noch unbekannt ist wie lange er ausfällt.

    Neben dem gesperrten Gelke fehlen auch die neu verletzten Melnikow und Hlozek (beim Spiel gestern für

    Höchstadt verletzt ? :( ).

  • In der Frankenpost steht, dass Bitzer heute MRT hatte und dass noch unbekannt ist wie lange er ausfällt.

    Neben dem gesperrten Gelke fehlen auch die neu verletzten Melnikow und Hlozek (beim Spiel gestern für

    Höchstadt verletzt ? :( ).

    Vielleicht spielt er auch einfach wieder für Höchstadt...


    Unbekannt bei Bitzer aus dem Grund, da es erst ausgewertet wird. Wenns nichts ist, kann er theoretisch auch Fr/Di wieder spielen .

    Wenns schlimmeres ist, muss man abwarten was ist.

  • Bei Hlozek würde ich eher behaupten das er mit seiner Leistung derzeit nicht im Line Up von Sergej steht. Vielleicht ist er ja jetzt wieder dabei aufgrund des Melnikows Ausfalls

    In Höchstadt scheint er überzeugt zu haben.

    Da Melnikow und Gelke fehlen, kann man ohne Hlozek keine 4 Sturmreihen aufbieten (es sei denn ich habe mich verzählt).

    Wenn Hlozek nicht verletzt ist würde er somit heute sicher bei Selb mitspielen. Man wird's heute Abend sehen.

  • Bitzer ist verletzt, mehr muss nicht zwingend kommuniziert werden.

    So steht es unter Hinweis auf den Schutz der Privatsphäre der Spieler auf der Facebookseite als Antwort auf die Frage eines Fans nach der Diagnose

    bei Bitzer.

    O.k., es ist natürlich korrekt , nicht den Text der genauen Diagnose zu veröffentlichen, aber die Fans dürfen sich schon erwarten , dass sie darüber informiert werden, ob ein Spieler i(gerade wenn es sich um einen Leistungsträger handelt) in absehbarer Zeit wieder zur Verfügung steht oder langfristig fehlt.

    So muss der zahlende Fan mutmaßen und zwischen den Zeilen interpretieren, so z.B. anhand der Minivorschau auf das Landshutspiel in der heutigen Frankenpostausgabe. Da heißt es, dass neben den Langzeitverletzten auch weiterhin Bitzer, Hlozek und Gelke fehlen. Daraus könnte man folgern, dass Bitzer nicht langzeitverletzt ist und aber Melnikow, der im vorletzten Spiel vorzeitig raus musste, eben lange Zeit nicht mehr wird spielen können.

  • O.k., es ist natürlich korrekt , nicht den Text der genauen Diagnose zu veröffentlichen, aber die Fans dürfen sich schon erwarten , dass sie darüber informiert werden, ob ein Spieler i(gerade wenn es sich um einen Leistungsträger handelt) in absehbarer Zeit wieder zur Verfügung steht oder langfristig fehlt.

    Warum? :schulterzuck: Was hat Fan davon? Wenn er wieder spielt, wird Fan es schon sehen. Oder würde Fan eben dann so lange nicht ins Stadion gehen?! Würde Fan eine Alternative verpflichten?!


    Fan ist interessiert und möchte gerne wissen, ist ok, das ist normal. Aber Fan kann erwarten, dass....?! Nein!

    Dieser Beitrag ist aus recycelten Buchstaben ehemaliger Mails und Forenartikel aus ESBG-, Löwen- und Huskiesforum zusammengesetzt und daher zu 100 % digital nur schwer abbaubar. Bei riesigen Nebenwirkungen essen Sie die Forumsbeilage und tragen Sie Ihren Admin zum Apotheker.


    In Germany we say "Goes not, gives it not" :hammer:

  • Warum? :schulterzuck: Was hat Fan davon? Wenn er wieder spielt, wird Fan es schon sehen. Oder würde Fan eben dann so lange nicht ins Stadion gehen?! Würde Fan eine Alternative verpflichten?!


    Fan ist interessiert und möchte gerne wissen, ist ok, das ist normal. Aber Fan kann erwarten, dass....?! Nein!

    Fan würde sich dann um adäquaten Ersatz kümmern wollen 🤷😎.....so hat es den Anschein!

  • Unsere Informationspolitik was Ausfälle angeht, find ich persönlich grauenhaft. Man muss ja nicht ausplaudern was der Spieler hat, das verlangt keiner aber warum kann man der Öffentlichkeit nicht mitteilen wie lange ca ein Spieler ausfällt? Das is doch ganz und gäbe bei fast allen Clubs in der DEL2. Da wird bei einiges sogar ein extra Post aif FB oder Insta veröffentlich wo drin steht wer alles dabei ist bzw ausfällt und wie lange. Versteh nicht wo da das Problem liegen soll? Das is einfach zeitgemäß in der heutigen Zeit der Social Media und einfach professionell und hat nichts damit zu tun das Fans neugierig sind.

  • Unsere Informationspolitik was Ausfälle angeht, find ich persönlich grauenhaft. Man muss ja nicht ausplaudern was der Spieler hat, das verlangt keiner aber warum kann man der Öffentlichkeit nicht mitteilen wie lange ca ein Spieler ausfällt? Das is doch ganz und gäbe bei fast allen Clubs in der DEL2. Da wird bei einiges sogar ein extra Post aif FB oder Insta veröffentlich wo drin steht wer alles dabei ist bzw ausfällt und wie lange. Versteh nicht wo da das Problem liegen soll? Das is einfach zeitgemäß in der heutigen Zeit der Social Media und einfach professionell und hat nichts damit zu tun das Fans neugierig sind.

    Ich halte es für professionell, eben keine vermutliche

    Ausfallzeit anzugeben. Denn was ist denn die Folge?

    Wenn es dann eben anders kommt, tobt das Netz,

    denn „es hieß doch 4 Wochen“ und der Club kriegt

    Backpfeifen

    Dazu kommt, dass sich die Ausfallzeit in vielen Fäl-

    len schwer abzusehen ist.


    Ich versteh den Wunsch der Fans, aber bin da doch

    sehr nah bei a.-d.

  • Unsere Informationspolitik was Ausfälle angeht, find ich persönlich grauenhaft. Man muss ja nicht ausplaudern was der Spieler hat, das verlangt keiner aber warum kann man der Öffentlichkeit nicht mitteilen wie lange ca ein Spieler ausfällt? Das is doch ganz und gäbe bei fast allen Clubs in der DEL2. Da wird bei einiges sogar ein extra Post aif FB oder Insta veröffentlich wo drin steht wer alles dabei ist bzw ausfällt und wie lange. Versteh nicht wo da das Problem liegen soll? Das is einfach zeitgemäß in der heutigen Zeit der Social Media und einfach professionell und hat nichts damit zu tun das Fans neugierig sind.

    Bei allen anderen Vereinen wird das genauso gehandhabt, nur bei uns ists grauenhaft?


    Wenn man einen Ersatz sucht, wenn man von einem Monatelangen Ausfall ausgeht, dann wird man das auch kommunizieren, nicht aber wenn es sich um 1-2-3Wochen handelt!!

    Da is nix grauenhaft. Sondern, wie geschrieben, professionell!


    Gleiches bei Melnikow. Diese Aussage er wird längere Zeit nicht spielen können und raus sein.... Genau solche Aussagen & blinden Vermutungen sind unprofesionell, und nichts anderes.

  • Und solche "blinden" Vermutungen entstehen eben erst dadurch, wenn der Verein keine oder keine "griffigen" Informationen für das "zahlende Publikum" zur Verfuegung stellt und sich die Interessierten aus Informationen von Sekundärquellen etwas zusammenreimen und schlussfolgern muessen\duerfen\koennen. So z.B., wenn heute in der Presse steht, dass außer den Langzeitverletzten auch Bitzer , Hlozek und Gelke fehlen. Und da Melnikow nicht zusammen mit B., H. , und G. aufgezählt wird ist er der Logik nach langzeitverletzt, hingegen sollte Bitzers Rueckkehr der Logik nach nicht lange auf sich warten lassen. Sollte dies nicht zutreffen ist anzuraten, dass sich der Verein besser mit der Presse abstimmt.

    Auch ist es zu.B. seltsam, dass Melnikow und Hlozek zunächst als verletzt geführt wurden, in der Vorschau auf das heutige Spiel gegen LA auf der Wölfe Homepage als krank genannt werden. Was denn nun ? Weiss da die eine Hand nicht was die andere Hand macht ? ( soviel zur oftmals und gerne zitierten Professionalität ....)

    Bei Melnikow ist es den Besuchern ja immerhin klar, da man die Entstehung einer Verletzung gesehen hat.

  • Kann beide Seiten schon verstehen.

    Von einer genauen Ausfalldauer halte ich auch recht wenig.

    Aber zumindest Bescheid geben in welche Richtung das Ganze geht, sollte schon drin sein. Dabei kann man ja unterscheiden zwischen paar Spiele, paar Wochen, Monate oder Saisonende. In welchen Maßstäben sich das bewegt, ist ja in der Regel absehbar. Und da der Fan ja auch wöchentlich ins Stadion kommen, Geld da lassen und mitfiebern soll, hat er ein gewisses Maß an Information auch verdient. Außerdem kann man dadurch ja auch wilden Spekulationen vorgreifen.

  • Und solche "blinden" Vermutungen entstehen eben erst dadurch, wenn der Verein keine oder keine "griffigen" Informationen für das "zahlende Publikum" zur Verfuegung stellt und sich die Interessierten aus Informationen von Sekundärquellen etwas zusammenreimen und schlussfolgern muessen\duerfen\koennen. So z.B., wenn heute in der Presse steht, dass außer den Langzeitverletzten auch Bitzer , Hlozek und Gelke fehlen. Und da Melnikow nicht zusammen mit B., H. , und G. aufgezählt wird ist er der Logik nach langzeitverletzt, hingegen sollte Bitzers Rueckkehr der Logik nach nicht lange auf sich warten lassen. Sollte dies nicht zutreffen ist anzuraten, dass sich der Verein besser mit der Presse abstimmt.

    Auch ist es zu.B. seltsam, dass Melnikow und Hlozek zunächst als verletzt geführt wurden, in der Vorschau auf das heutige Spiel gegen LA auf der Wölfe Homepage als krank genannt werden. Was denn nun ? Weiss da die eine Hand nicht was die andere Hand macht ? ( soviel zur oftmals und gerne zitierten Professionalität ....)

    Bei Melnikow ist es den Besuchern ja immerhin klar, da man die Entstehung einer Verletzung gesehen hat.

    Oder halt einfach mal nichts vermuten sondern dass kommunizieren was eben kommuniziert wird. Ist die Ausfalldauer länger, dann wird man das definitiv kommunizieren!

    Dass ist in jedem Verein so! Kein DEL2 Verein handhabt das anders. Hier wird sich aber beschwerd.


    Gleiches wie bei den Vermutungen bei Reddick, Gehirnerschütterung, blablabla... Einfach nich ansatzweise die Wahrheit, trotzdem solche Vermutung ständig zu befeuern, anstatt das zu kommunizieren, was eben öffentlich kommuniziert ist.


    Hättest du die Entstehung der Verletzung gesehen, wüsstest du dass das keine Monatelange Sache bei Melnikow ist.

  • Ja vielen Dank, haus mir ruhig weiter so um die Ohren.

    Ich (und sicherlich auch etliche andere Eishockeyfans) habe(n) eben in dieser Thematik , d.h. transparente Informationspolitik/griffige Informationen für "die zahlende Kundschaft", eine etwas andere Einstellung/Meinung als Du (und etliche andere).

    Trotzdem Guten Rutsch.