DEL2 Aussetzung des Abstiegs

Derzeit kommt es unter Umständen zu dem Fall, dass man bei jedem Seitenaufruf die Cookie-Einwilligung bestätigen muss. In diesem Fall einfach den Cache bzw. die Cookies des Browsers leeren, dann muss man die Einwilligung nur noch einmal akzeptieren.
  • Warum ist eigentlich die Diskussion über einen Nichtabstieg aus der DEL2 so abrupt beendet worden???

    Was hat es mit der sogenannten "Ehrenerklärung" der DEL2 Gesellschafter aus der letzten Saison auf sich????

    Hier haben alle DEL2 Gesellschafter in einer Erklärung beschlossen, während der Corona Pandemie den Abstieg aus der DEL2 auszusetzen !!!!

  • Letztes Jahr


    Derzeit läuft das normale Ligaprogramm für den Saisonabschluss = besteht im Moment also kein Bedarf etwas zu diskutieren, was derzeit nicht akut ist.


    Sollte es aus Gründen Bedarf geben, wird das sicher schnell geregelt werden

    Einwohner von THE LÄND :thumbsup:

  • In der DEL macht man sich für mögliche Klagen des Absteigers nach der Saison bereit. Die Chancen für einen juristischen Klassenerhalt stehen garnicht so schlecht.

    Die DEL2 ist bereits die einzige Liga in Deutschland mit PlayDowns. Ich glaube

    nicht das man einen absteigen lässt, wenn von oben keiner runterkommt.

    Und auch in der DEL2 ist ein sportlicher Abstieg im Coronachaos rechtlich nicht ganz sauber…


    Bleibt also gespannt, und man kann auf die Sommerpause gespannt sein.

  • Juristische gegen seinen eigenen einstimmigen Beschluss Klage?


    Dann klagt in Zukunft jedes Jahr einer, weil er mehr verletzte, kleineres Budget oder schlechteres Eis hatte.... Wir sind im Sport, wer nach 50+x Spielen letzter ist, der war einfach Scheisse nochmal der schlechteste

  • und genau deshalb ich ich dieses Thema hier zur Diskussion gestellt. Hier diskutiert man sehr viel und sehr viel über unnützes Zeug, aber ich bin klar der Meinung während der Corona Pandemie keinen Verein absteigen zu lassen und auch keinen Spieler der durch Corona geschädigt wurde auch noch nachträglich zu bestrafen--und das waren dieses Jahr sehr viele Spieler, es wurde nur noch nie ausführlich darüber berichtet. Speziell das Programm "Back to play" wurde sehr oft unsachgemäß durchgeführt und später nicht mehr für wichtig genommen. die gesundheitlichen Folgen werden vermutlich erst in der nächsten Saison sichtbar werden.

    Deshalb fordere ich aus Gründen der Gleichbehandlung der Vereine und Spieler auch die Aussetzung des Abstiegs aus der DEL2...ohne wenn und aber.... in Pandemiezeiten sind sportliche Gründe einfach hinten anzustellen.

  • und genau deshalb ich ich dieses Thema hier zur Diskussion gestellt. Hier diskutiert man sehr viel und sehr viel über unnützes Zeug, aber ich bin klar der Meinung während der Corona Pandemie keinen Verein absteigen zu lassen und auch keinen Spieler der durch Corona geschädigt wurde auch noch nachträglich zu bestrafen--und das waren dieses Jahr sehr viele Spieler, es wurde nur noch nie ausführlich darüber berichtet. Speziell das Programm "Back to play" wurde sehr oft unsachgemäß durchgeführt und später nicht mehr für wichtig genommen. die gesundheitlichen Folgen werden vermutlich erst in der nächsten Saison sichtbar werden.

    Deshalb fordere ich aus Gründen der Gleichbehandlung der Vereine und Spieler auch die Aussetzung des Abstiegs aus der DEL2...ohne wenn und aber.... in Pandemiezeiten sind sportliche Gründe einfach hinten anzustellen.

    Dann setz doch am besten gleich den Spielbetrieb aus, geht ja eh um nichts oder wie?

    Die Ligen haben entschieden was sie machen und wie sie den Abstieg handhaben. Was soll dann so eine Diskussion hier bringen?

  • Lieber Freund, der Spielbetrieb wäre doch schon lange ausgesetzt worden, aber die Vereine wollen doch noch die Staatsbeihilfen bis 31.3.2022 abrufen, ansonsten wären wahrscheinlich schon einige Teams in der Insolvenz

  • Juristische gegen seinen eigenen einstimmigen Beschluss Klage?


    Dann klagt in Zukunft jedes Jahr einer, weil er mehr verletzte, kleineres Budget oder schlechteres Eis hatte.... Wir sind im Sport, wer nach 50+x Spielen letzter ist, der war einfach Scheisse nochmal der schlechteste

    Für das Budget kann ein Verein etwas tun, für die Eisqualität auch, für Verletzte kann er bis zu einem gewissen Punkt Ersatz holen (Nachwuchs, Neuverpflichtungen) - aber welcher Verein kann was für eine Pandemie? Deiner Logik nach brauchen wir weder Play-offs noch Play-Downs, weil wie im Fußball der Erste dann der Beste ist und der Letzte der Schlechteste, ergo Auf- und Absteiger sind und alle Ausscheidungsrunden nur das faire Bild verzerren, wenn der Achte das Finale gewinnt und der Letzte die Klasse hält.

  • Für das Budget kann ein Verein etwas tun, für die Eisqualität auch, für Verletzte kann er bis zu einem gewissen Punkt Ersatz holen (Nachwuchs, Neuverpflichtungen) - aber welcher Verein kann was für eine Pandemie? Deiner Logik nach brauchen wir weder Play-offs noch Play-Downs, weil wie im Fußball der Erste dann der Beste ist und der Letzte der Schlechteste, ergo Auf- und Absteiger sind und alle Ausscheidungsrunden nur das faire Bild verzerren, wenn der Achte das Finale gewinnt und der Letzte die Klasse hält.

    Vielleicht klagt der erste der Tabelle nächste Saison gegen den Play Off Sieger... Klagen ist der Sport.



    Kann man das Gericht in einem Stadion Unterbringen? Dann kann man doppelt abkassieren, erst das nutzlose Spiel und danach dann die Entscheidung bei Gericht.


    Wenn wir soweit kommen: fuk ya Eishockey!!!

  • Richter: Von den 15 Mitgesellschaftern haben in Kenntnis der Lage 15 Repräsentanten der einzelnen Gesellschafter gemäß Beschluss vom xy mit ja gestimmt. Gehörten Sie als Kläger auch zu den 15 Ja-Stimmen?

    Kläger: Ja, aber…

    Richter: Damit ist die Klage abgewiesen und die Verhandlung geschlossen.


    doktor97

    Das Return to Play-Protokoll wurde zwischenzeitlich hinsichtlich Omikron modifiziert.


    Ich verstehe das ganze Brimborium überhaupt nicht. Dann könnten auch die Haie auf einen PO-Platz klagen, weil ihr Fels in der Brandung zwei Spiele ausgesetzt hat.

  • Ein Zivilgericht betrachtet das unter anderen Gesichtspunkten. Dann geht es um die Frage ob es von Ligaseite einen gleichberechtigter Wettbewerb zur Verfügung gestellt wurde etc.

    Diese Themen haben in anderenSportarten schon oft mal den A…. gerettet. Beliebt macht man sich damit freilich nicht. Aber Civilgericht steht nimmst über Sportgericht, und irgendwelchen Verträgen

  • Seit Jahren versucht man der Abstiegsregelung aus dem Weg zugehen. Endlich gibt es eine Einigung und man schiebt jedes Mal etwas vor.Corona hin oder her , andere Mannschaften hatten die gleichen Voraussetzungen. Und wer Seit Jahren immer unten rum eiert gehört auch eine Etage tiefer. Wo es noch kein Corona gab , waren es trotzdem die gleichen Mannschaften. Man muss einfach mal den Tatsachen ins Auge schauen, dass manche Mannschaften da nichts mehr verloren haben. Schlechte Wirtschaftlichkeit, schlechtes Scouting etc. Man lernt nicht draus und will nicht war haben das es für die DEL nicht reicht, und jedes mal nach dem letzten Strohhalm greifen. Wer sich im 1 Jahr von BiBi oder BHV abkochen lässt, und es in etlichen Jahren nicht schafft sich im sportlichen Bereich zu verbessern ist ein verdienter Absteiger. Vorallem nicht zu akzeptieren das man schlecht ist und noch die Frechheit besitzt dagegen klagen zu wollen. EIN SCHLAG gegen alle wo sich den Arsch aufreißen um nicht abzusteigen.

    Edited 2 times, last by EVRav ().

  • Ein Zivilgericht betrachtet das unter anderen Gesichtspunkten. Dann geht es um die Frage ob es von Ligaseite einen gleichberechtigter Wettbewerb zur Verfügung gestellt wurde etc.

    Diese Themen haben in anderenSportarten schon oft mal den A…. gerettet. Beliebt macht man sich damit freilich nicht. Aber Civilgericht steht nimmst über Sportgericht, und irgendwelchen Verträgen

    Ach so, also was bedeutet gleichberechtigter Wettbewerb? Müssen jetzt alle mit 7 Mio Budget arbeiten? Oder bekommen alle die baugleiche Halle? Brauchen alle Teams das selbe Alter, Größe und Gewicht?

  • Ach so, also was bedeutet gleichberechtigter Wettbewerb? Müssen jetzt alle mit 7 Mio Budget arbeiten? Oder bekommen alle die baugleiche Halle? Brauchen alle Teams das selbe Alter, Größe und Gewicht?

    Reicht doch schon das ein paar Spezialisten jedes Jahr eine Lizenz bekommen, obwohl der Schuldenberg Richtung Hallendach geht.

  • So was von lächerlich hier wieder dieses Fass aufzumachen. Die DEL-Clubs haben so lange im eigenen Saft geschmort, dass ganz an Ihnen vorbeigegangen ist, wie schlecht die hinten platzierten Mannschaften tatsächlich sind. Wenn sich Krefeld, Schwenningen und Co von einem verstärkten DEL2- Team aus BiBi so abkochen lassen, ist es vielleicht einfach konsequent das man in der DEL nichts zu suchen hat. Krefeld und Schwenningen streiten sich regelmäßig um die rote Laterne und beide haben sich in den letzten Jahren einen Abstieg redlich verdient. Wenn in der DEL 2 die Playdowns regulär laufen, braucht es hier ebenso keine Diskussion um die Aussetzung des Abstiegs. Im Fußball käme auch kein Verein auf die Idee gegen seinen Abstieg zu klagen und es gibt hier auch keinerlei Diskussionen.

  • Ein Zivilgericht betrachtet das unter anderen Gesichtspunkten. Dann geht es um die Frage ob es von Ligaseite einen gleichberechtigter Wettbewerb zur Verfügung gestellt wurde etc.

    Diese Themen haben in anderenSportarten schon oft mal den A…. gerettet. Beliebt macht man sich damit freilich nicht. Aber Civilgericht steht nimmst über Sportgericht, und irgendwelchen Verträgen

    Was hat ein Zivilgericht damit zu tun, wenn man sich der Sportgerichtsbarkeit unterworfen hat?