Sanktionen gegen Russland ----> Auswirkungen auf den Eishockeysport?

  • Ein Eishockeyverein ist am Ende aber auch in gewisser Weise ein "produzierender Betrieb" mit Angestellten, Steuern usw.

    Aber ich gebe zu, die Kosten der Eisaufbereitung dürfte da vielerorts einfach drüber liegen.


    Zumindest für die Heilbronner "Eishalle" gab es da vor Jahren auch offizielle Zahlen.


    Die Antwort von Stadtwerke-Geschäftsführer Erik Mai überrascht: "Es macht praktisch keinen Unterschied, ob draußen Sommer oder Winter herrscht." Das belegen die Vergleichszahlen aus 2019. Im September wurden 80.850 Kilowattstunden Strom verbraucht, im Dezember waren es mit 81.559 Kilowattstunden sogar etwas mehr.


    Wenn man bedenkt, dass in Deutschland ein Vier-Personen-Haushalt im Durchschnitt 4000 Kilowattstunden im Jahr verbraucht, wird deutlich, dass der Betrieb einer Eishalle grundsätzlich energieintensiv ist. Um die Temperatur auf der Eisfläche zu halten, ist die Umgebungs- und Außentemperatur aber nahezu unerheblich.


    "Im Winter müssen wir die Halle sogar zusätzlich heizen, um Kondensation zu vermeiden", erklärt Mai den leicht höheren Stromverbrauch im Dezember.

    What's that? - It's blue light - What does it do? - It turns blue

  • In Tschechien hat die erste Eigentümerin einer Eishalle die Reißleine gezogen.


    Aufgrund der Kostenexplosion für Strom schliesst das Eisstadion „Nikolajka“ in Prag-Smichov seine Pforten.

  • Und eines sollte man auch ganz genau bedenken:


    Ein Großteil der Eishallen in Deutschland sind in öffentlicher Hand, und waren oft schon vor dem russischen Überfall und der folgenden Energiepreissteigerung ein unbeliebtes Draufzahlgeschäft, was man auch gerne losgeworden wäre.


    Und jetzt würden sowohl die hohe Preissteigerung bei den Energiekosten als auch die gefürchtete Energieknappheit "gute" Argumente liefern, um den ungeliebten "Klotz am Bein" zumindest temporär außer Betrieb zu nehmen.


    Und wenn eine Eishalle erstmal "temporär" außer Betrieb ist, nichts hält länger als ein Provisorium.......

    Impfstoff und Massentests für Hotspots - Ist WLAN also ein Corona-Treiber? :/


    „jetzt muss ich’s noch irgendwie uppimpen.“

  • da hatte Dorfen offensichtlich schon vor über 5 Jahren ein gutes Näschen :thumbup:


    https://www.merkur.de/lokales/…k-eisstadion-6550710.html


    ein bisschen googlen und man findet noch mehr Eishallenbetreiber, die in diese Richtung gedacht und gehandelt haben.

    Ist es in Ulm/Neu-Ulm nicht auch so, dass die Abwärme vom Eisstation für das benachbarte Schwimmbad genutzt wird?

    Impfstoff und Massentests für Hotspots - Ist WLAN also ein Corona-Treiber? :/


    „jetzt muss ich’s noch irgendwie uppimpen.“

  • das Donaubad hat ein Blockheizkraftwerk, zwar erst vor Kurzen erneuert aber mit Erdgas betrieben

    Strom und Wärme für Donaubad aus neuer Anlage - Stadtwerke modernisieren Blockheizkraftwerk für eine Million Euro
    Die Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm haben die Heizzentrale im Donaubad  für rund eine Million Euro modernisiert.
    www.ulm-news.de


    wie die Eislaufanlage energietechnisch aufgestellt ist weiß ich nicht, früher war da keine Verbindung, aber seit das Donaubad wieder den Stäten gehört, wird da viel gemacht und gebaut, in der Nähe auch von den Basketballern ( Orange Campus )


    Schon möglich, dass die Städte und hier die SWU da energietechnisch auch an der Eishalle was gebaut haben, die sind auf dem Energiesektor sehr aktiv auch mit Fernwärmenutzung. Verfolge jetzt Ulm direkt nicht so intensiv

    Einwohner von THE LÄND :thumbsup:

  • In Tschechien hat die erste Eigentümerin einer Eishalle die Reißleine gezogen.


    Aufgrund der Kostenexplosion für Strom schliesst das Eisstadion „Nikolajka“ in Prag-Smichov seine Pforten.

    Vielleich sehen wir ja eine Saison auf Inlineskates. :schulterzuck:

    Falls Teams und Spieler da mitmachen. Oder in Weißwasser damit in der Halle gefahren werden darf.

    Für synthetisches Eis reicht die Zeit nicht, dies wäre dann vielleicht etwas für spätere Saisons.


    Aber noch mag ich mir nicht vorstellen, dass neben Corona jetzt der nächste Hammer kommt. :|

    .. ein Schuß, ein Tor, Dynamo!!!

  • Wie groß wäre der Spareffekt noch für die Gemeinden, wenn sie dafür die Kosten für die ausgefallene Saison übernehmen müssen?

    Rein rechtlich gibt es da ja Verträge zwischen Verein bzw. GmbH und dem Besitzer der Eishalle. Das sieht an vielen Standorten sicher unterschiedlich aus, wäre aber zu klären.

  • Finanzierung geht über Kurzarbeit oder Arbeitsamt

    Kosten für die Hallen finanzieren sich locker über die eingesparten Beträge bei Nichtbetrieb.

    Da braucht Lindner nicht viel Kohle locker mavhen

    Einwohner von THE LÄND :thumbsup:

  • Wie groß wäre der Spareffekt noch für die Gemeinden, wenn sie dafür die Kosten für die ausgefallene Saison übernehmen müssen?

    Rein rechtlich gibt es da ja Verträge zwischen Verein bzw. GmbH und dem Besitzer der Eishalle. Das sieht an vielen Standorten sicher unterschiedlich aus, wäre aber zu klären.

    Wie groß sind die Kosten wenn man die Industrie lahmlegt? Oder noch schlimmer - wenn es zu einem Blackout kommt?


    Ich hab bissl fas Gefühl, dass sich viele hier überhaupt nicht bewusst sind, auf welche Katastrophe wir schnurstracks zusteuern!

    Ein - auch teilweise - Ausfall oder Zusammenbruch der gesicherten Energieversorgung in der 4. größten Industrienation der Welt ist kein Kaffekränzchen. Das ist eine Katastrophe historischen Ausmaßes welche ungeahnte Folgen mit sich bringen kann, bis hin zum Zusammenbruch der gesellschaftlichen Ordnung!


    Kann ja jeder mal die nächsten 5 Tage einen Selbstversuch machen.

    Stellt Strom, Wasser, Internet ab, Handy aus und lebt nur von dem was ihr noch habt zur Stunde X

    Nicht tanken, nicht einkaufen, kein Geld abheben, nix!!

    Und wenn ihr dieses Bootcamp überstanden habt, dann stellt Euch das ganze bei - 10 Grad im Winter vor....


    Ich bleibe dabei - beim gegenwärtigen Kurs schlage ich drei Kreuze wenn eine ausgefallene oder unterbrochene Eishockey Saison unser größtes Problem bleibt 😬

  • Ist es in Ulm/Neu-Ulm nicht auch so, dass die Abwärme vom Eisstation für das benachbarte Schwimmbad genutzt wird?

    War ursprünglich mal geplant aber nie gemacht wenn ich mich richtig errinnere. Aktueller Stand ist mir nicht bekannt. Würde aber dann auch nichts helfen wenn das Schwimmbad abgeschaltet wird.


    Ich befürchte das wir da den nächsten riesen Risikofaktor für die kommende Saison haben werden. Letztes Jahr war Gas noch mit ca. 15% für Stromerzeugung beteiligt. Wird auch die Frage sein ob das Kommunen/Betreiber für ihre Eishallen alleine entscheiden dürfen aufgrund ihres Strommixs oder ob das zentraler entschieden wird. Als Freizeitanlage ist der Stellenwert überschaubar, haben wir ja die letzten beiden Jahre schon gesehen.

  • Ich befürchte das wir da den nächsten riesen Risikofaktor für die kommende Saison haben werden. Letztes Jahr war Gas noch mit ca. 15% für Stromerzeugung beteiligt. Wird auch die Frage sein ob das Kommunen/Betreiber für ihre Eishallen alleine entscheiden dürfen aufgrund ihres Strommixs oder ob das zentraler entschieden wird. Als Freizeitanlage ist der Stellenwert überschaubar, haben wir ja die letzten beiden Jahre schon gesehen.

    Und Eishockey bzw. Eishallen sind da nicht die einzigen.


    Leider finde ich den Artikel nicht mehr, und ich habe das damals noch nicht so bedrohlich gesehen, aber vor rund 6 Wochen (plus minus) habe ich einen Artikel gelesen, da ging es um das Thema Fußball und Flutlicht, und das wegen der Energieknappheit auf das Flutlicht verzichtet werden soll.


    Und das trifft ja nciht nur die Profispiele, sondern gerade in den dunkleren Monaten auch ganz stark den Trainingsbetrieb, nicht nur bei den Profis, sondern über die Amatuere bis runter bis in den Nachwuchs, und das auch bei anderen Sportplatzsportarten.


    Und bei Sporthallen betrifft die je nach Sporthalle und Tageslichteinfall sogar teilweise den gesamten Sportbetrieb rund um die Uhr.


    Und auch wenn Brot und Spiele wichtig sind, dann wird um Zweifel das Brot, also die Industrie, aber auch Strom und Heizung für zu Hause Vorang vor den Spielen haben, falls es hart auf hart kommt.


    Und wie ich schon in Post #65 geschrieben habe, könnte dies bei mancher städtisch betriebenen Sportstätte ein wilkommener Grund sein, sie endlich los zu werden bzw. sie (vorerst) still zu legen, nicht nur bei Eishallen.

    Impfstoff und Massentests für Hotspots - Ist WLAN also ein Corona-Treiber? :/


    „jetzt muss ich’s noch irgendwie uppimpen.“

  • Was das Donaubad in Ulm betrifft, so denken die im Moment ich’s an Stilllegung. da wird gerade ein ordentlicher Betrag in einen neuen Rutschenkomplex investiert, da sind dann sogar Wettbewerbe möglich


    Aber egal welche Szenarien letztendlich anstehen, jeder Nutzer einer Einrichtung sollte sich schon damit befassen, wir ihn ein Energie-/Gasnotstand treffen könnte. Jeder Betreiber von Einrichtungen wäre gut beraten entsprechende Einsparpläne vorzubereiten, putin wird diesen Hebel garantiert nutzen um uns Schwierigkeiten und Unruhe zu bereiten. Ich kann mir jetzt schon Spaziergänge für eine warme Stube vorstellen

    Einwohner von THE LÄND :thumbsup:

    Edited once, last by Paul_Juergen ().

  • Wir könnten ja die Inder fragen, ob Sie die Nord stream 2 übernehmen und uns mit Gas beliefern.

    Dann wäre das ja kein russisches Gas meh,r sondern Indisches. Natürlich mit gehörigen Aufschlag.

    Funktioniert ja mit dem russischen Erdöl im Moment auch. Anna Lena hat zwar gesagt wir brauchen

    keine Kernenergie und Kohlekraftwerke usw. Die Energie wird ja von Kobolden geliefert. Sollten wir

    Anna Lena vertrauen?

  • Wir könnten ja die Inder fragen, ob Sie die Nord stream 2 übernehmen und uns mit Gas beliefern.

    Dann wäre das ja kein russisches Gas meh,r sondern Indisches. Natürlich mit gehörigen Aufschlag.

    Funktioniert ja mit dem russischen Erdöl im Moment auch.

    Dir ist bekannt wo Nord Stream 2 beginnt und wo sich der indische Subkontinent befindet?


    Anna Lena hat zwar gesagt wir brauchen

    keine Kernenergie und Kohlekraftwerke usw. Die Energie wird ja von Kobolden geliefert. Sollten wir

    Anna Lena vertrauen?

    Annalena heißt die Frau und sie hat sich mit diesem Versprecher nicht annähernd so blamiert, wie mit dem Vorschlag NS2 für russisches Gas aus Indien zu benutzen.

    .. ein Schuß, ein Tor, Dynamo!!!

  • Dir ist bekannt wo Nord Stream 2 beginnt und wo sich der indische Subkontinent befindet?

    Na ja, die Pipeline liegt in der Ostsee


    Ich kann meinen Strom und mein Erdgas ja auch von einem Anbieter weit entfernt von meinem Wohnort beziehen oder auch z.B, Wasserkraftstrom aus Norwegen

    Einwohner von THE LÄND :thumbsup:

  • Na ja, die Pipeline liegt in der Ostsee


    Ich kann meinen Strom und mein Erdgas ja auch von einem Anbieter weit entfernt von meinem Wohnort beziehen oder auch z.B, Wasserkraftstrom aus Norwegen

    Du kannst Dein Geld an diesen Anbieter überweisen!

    Dein Strom aus Deiner Steckdose ist trotzdem Atomstrom aus Frankreich oder Kohlestrom aus Polen oder Solarstrom aus dem Breisgau oder...