Tölzer Löwen - Selber Wölfe

Derzeit kommt es unter Umständen zu dem Fall, dass man bei jedem Seitenaufruf die Cookie-Einwilligung bestätigen muss. In diesem Fall einfach den Cache bzw. die Cookies des Browsers leeren, dann muss man die Einwilligung nur noch einmal akzeptieren.
  • Wie immer ist der Gegner der Wölfe in der Favoritenrolle, aber vielleicht kann der VER den Ärger über das Ergebnis vom Freitag in positive Energie verwandeln - und wie man die Löwen schlägt, haben die Wölfe in dieser Saison ja schon bewiesen.


    ECT - VER 2:3 n.V.

  • Letztes Spiel in Tölz konnte ich nicht anschauen und da haben wir gewonnen. Also mach ichs heute wieder nicht, vielleicht ist das ja ein gutes Omen :thumbsup:


    TÖLZ 1

    SELB 3

  • Tölz nur mit 12 Feldspielern, Selb mit 18. Aber Selb hat es diese Saison ja auch schon mal geschafft gegen eine Mannschaft mit 11 Feldspielern

    zu verlieren.

    4 zu 2 für Tölz.

  • Tölz nur mit 12 Feldspielern, Selb mit 18. Aber Selb hat es diese Saison ja auch schon mal geschafft gegen eine Mannschaft mit 11 Feldspielern

    zu verlieren.

    4 zu 2 für Tölz.

    12 Mann hin oder her, da steht eben Qualität am Eis. Ob das eine Saison gut geht, steht auf einem anderen Blatt.

  • So, mein Fazit zum ersten Drittel: Trainer und Vorstandschaft sollten einigen Herren mal klarmachen um was es geht. Bei aller Kritik an den kontis, aber was Spieler wie Ross, Deeg und auch Ondruschka abliefern ist nicht mehr zu ertragen. Beim ersten Tor fährt Ross an der blauen Linie spazieren, anstatt defensiv mitzumachen,beim zweiten Tor steht deeg einfach nur daneben. Ich würde diese Herren auf die Bank setzen und Klughart sowie naumann spielen lassen, die sich wenigstens den Hintern aufreisen.

  • Wir spielen bisher viel zu harmlos und vorallem viel zu kleinlich. Scheiben aufs Tor bringen und für die Rebounds in Position fahren. Tölz hats bei einem Tor gezeigt...

  • Tölz nur mit 12 Feldspielern, Selb mit 18. Aber Selb hat es diese Saison ja auch schon mal geschafft gegen eine Mannschaft mit 11 Feldspielern

    zu verlieren.

    4 zu 2 für Tölz.

    Gaudet spielt doch am liebsten mit wenigen Spielern. Wenn da so viele auf der Bank herumsitzen verliert man ja auch leicht den Überblick...

  • Ein besseres Drittel der Wölfe, vor allem die 3.reihe gefiel mir gut, nicht nur wegen der Tore. Jedoch ist auch zu sehen, dass die Buam uns spielerisch und technisch haushoch überlegen sind. Das hat man besonders bei den beiden letzten Toren gesehen. Was mich total nervt sind diese doofen und unnötigen Fouls, und hier muss man auch Miglio erwähnen. Aber noch ist nichts verloren, vielleicht schwinden bei Tölz im letzten Drittel etwas die Kräfte, dann wäre evtl noch was möglich.

  • So, mein Fazit zum ersten Drittel: Trainer und Vorstandschaft sollten einigen Herren mal klarmachen um was es geht. Bei aller Kritik an den kontis, aber was Spieler wie Ross, Deeg und auch Ondruschka abliefern ist nicht mehr zu ertragen. Beim ersten Tor fährt Ross an der blauen Linie spazieren, anstatt defensiv mitzumachen,beim zweiten Tor steht deeg einfach nur daneben. Ich würde diese Herren auf die Bank setzen und Klughart sowie naumann spielen lassen, die sich wenigstens den Hintern aufreisen.

    Vlt sollte man auch Mal über einen Trainerwechsel nachdenken

    Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum
    Irren ist menschlich, aber auf Irrtümern zu bestehen ist teuflisch


    וכל המקיים נפש אחת, מעלים עליו כאילו קיים עולם מלא

    Wer nur ein einziges Leben rettet, rettet die ganze Welt aus dem Thalmut Traktat

    sanhedrin 37a

  • Sauber Buam wichtige 3 Punkte eingefahren. Vorallem im zweiten Drittel fand ich Selb richtig stark. Der Ausgleich und das 4:3 war immens wichtig und hat uns aus die Siegerstraße gebracht. Man merkt deutlich wie dir Kräfte schwinden.

  • So, Glückwunsch an Tölz zum verdienten Sieg. Wir werden uns glaube ich leider so langsam mit dem Abstieg anfreunden müssen, denn ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das dieses team in der Lage ist eine playdownserie für sich zu entscheiden. Die Baustellen in allen Teilen der Mannschaft,bis auf die Torhüter, sind viel zu groß. An dieser Stelle muss sich auch unser Coach mal hinterfragen,da er dieses Team zusammengestellt hat. Klar ist es als Aufsteiger schwierig, aber die eine oder andere Position hätte man schon besser besetzen können.

  • Ganz wichtiger Sieg für die Buam.

    Top:

    - Josef "Jaroslav" Hölzl :thumbsup:

    - Unser Capitano, nicht nur mit dem Pass zum Gamewinner :thumbup:

    - Simon als Kommentator :thumbup: , alleine mehr Neutralität zu zeigen ist schon sehr fraglich.


    Flops:

    - Die Alleingänge im ersten Drittel müssen sitzen, denn dann wäre hier schon das Spiel entschieden gewesen.