Dresden - Bad Tölz

Derzeit kommt es unter Umständen zu dem Fall, dass man bei jedem Seitenaufruf die Cookie-Einwilligung bestätigen muss. In diesem Fall einfach den Cache bzw. die Cookies des Browsers leeren, dann muss man die Einwilligung nur noch einmal akzeptieren.
  • So es gibt nun doch noch ein Spiel für Dresden dieses Wochenende, da Bad Tölz eine zahlenmäßige Mannschaft stellen kann.

    Viele Ausfälle hatten die Tölzer so oder so schon, nun kommen noch mehr hinzu. Fehlen werden:

    Tor: Wölfl + Hertl

    Abwehr: Bohac,Horschel,Hörmann, Fichtner

    Angriff: Besse,Brandl,Merl, McNeely, Sedlmayr, (Kharboutli)


    Somit kommen sie auf wahrscheinlich gerade mal 2 Verteidigerpaare und 2 Sturmreihen.

    Im Gegensatz werden die Eislöwen wohl weiterhin mit vollen 4 Reihen antreten können. Über Ausfälle weiß man bislang nicht viel außer Mannes und Petersen.


    Tabelle: Platz 2 (Dresden) vs. Platz 9 (Tölz)

    In der Heimtabelle ist Dresden ebenfalls 2. und Tölz auswärts auf Platz 6.


    Statistik:

    Beide nehmen sich in den Statistiken nicht viel. Heraus stechen tut jedoch, das Bad Tölz anfällig für Gegentore ist (Ligatiefwert) und jeder 8. Torschuss des Gegners im Tor landet und die meisten Gegentore nach Selb kassiert (4,1). Im Angriff sieht es dagegen besser aus, da liegt Tölz im Mittelfeld. Dresden im Gegensatz dazu fast immer im oberen Feld.

    In den Specialteams ist Bad Tölz auf Platz 5 des Powerplays mit 20,9%. Dresden kommt da nur auf 18,2%. Dafür kommt auch hier wieder die Abwehrqualität im Unterzahlspiel zum Vorschein, da liegt Tölz kommt Tölz auf 76,5% und Dresden kann hier das zweitbeste der Liga erfüllen mit 88,3%. Tölz bekommt dafür weniger Strafen als Dresden.


    Topscorer:

    - Dresden: Knackstedt (45 Pkt.)

    - Tölz: Dibelka (39 Pkt.)


    Vergangen Spiele 2021/22:

    - DD: Tölz 5:4

    - Tölz: DD 4:5 (n.V.)


    Blöde Situation für Tölz, die gestern Abend erstmalig in der Woche trainieren konnten und einen Rumpfkader zum Rumpfkader haben. Dresden in gute Form mit vollen Reihen. Die Favoritenrolle deswegen eigentlich klar, aber Tölz ist immer gut für Überraschungen. Von knappes Spiel bis hin zu deutlichen Spiel ist alles möglich.

  • Die zu erwartende Niederlage gegen frischere Eislöwen. Wir haben gut mitgehalten und konnten immer wieder Nadelstiche setzten. Glückwunsch nach Dresden.

    Wenn sich unsere Verantwortlichen nur genauso den Arsch ausreißen würden wie unsere Buam auf dem Eis.

  • Ein verdienter Sieg für DD, auch in dieser Höhe. Beim 1:0 war Spiro schon ein toller Begleitschutz :facepalm:

    Die Kommentartoren waren :thumbup:.

    Für mich bester Spieler auf Tölzer Seite "Jaroslav Hölzl " :thumbsup: .

    Auf DD-Seite eher Knackstedt. Man sieht halt, das der Bock hat. Da hat Anderl mit Sicherheit einen großen Anteil.

    Ihr werdet den ein oder anderen in den PlayOffs richtig ärgern.