Heilbronn vs Bayreuth

  • Status vor dem Wochenende: Mit 34 Zählern aus 26 Spielen liegen Falken quasi gleichauf mit den Tigers, die zwar 4 Punkte weniger auf der Habenseite verbuchen konnten, dafür aber auch 3 Spiele weniger absolviert haben. Beide Teams mit quasi identischer Punktausbeute von 1,3 Punkten pro Spiel. Bei den Toren auf Heilbronner Seite ein 90:92 (-), bei Bayreuth 69:78 (-9), was an der zuletzt sehr schlechten Offensivausbeute der Tigers liegt. Aus den letzten beiden Spielen 0 Tore sind einfach zuwenig. Auch wenn mit Hohmann und Koloszvary zwei wichtige Spieler fehlen, so hängt der Sturm aktuell quasi in der Luft - sprich ein laues Lüftchen - mehr kommt von den Tigers aktuell nicht.


    Das Powerplay und die Unterzahlvergleiche der beiden Teams liegen auf einem Level, im Powerplay bei relativ schwachen 18%, in Unterzahl bei ebenfalls nicht berauschenden Werten knapp unter 80% - beide Werte im schlechteren Mittelfeld der Liga.


    Die Tigers mit 3 Niederlagen, 2 Overtimeniederlagen und nur einem Sieg aus den letzten 6 Begegnungen (5 Punkte, 14:26 Tore), die Käthchenstädter mit 2 Siegen, 1 Overtimesieg und ebenfalls 3 Niederlagen (8 Punkte, 24:24 Tore). Heilbronn im ersten Drittel mit schwachen 36 Gegentoren bislang, Bayreuth dagegen im letzten Drittel mit 38 Gegentoren, die Tigers schießen ihre Tore relativ gleichmäßig verteilt, bei Heilbronn auch hier das erste Drittel weniger gut, in den letzten 40 Minuten drehen die Falken meist auf.

    Gegner-Kaderinfos: 10 Spieler der Falken haben mehr als 10 Punkte auf Ihrem Konto. Williams ist der aktuelle Goldhelm mit 33 Punkten (11T, 22 A), dahinter Blackwater mit 30 Punkten (17T, 13A), einen Punkt dahinter Lautenschlager mit 29 Punkten (10T, 19 A). Morrison, Kirch, Thiel und Della Rovere mit hervorragenden 20 oder mehr Punkten. Offensiv ist das Team auf Rang 4 der Tabelle angesiedelt, die Tigers aktuell nur auf Rang 12 was die erzielten Treffer anbelangt. Achillesferse bei Heilbronn ist die Defensive, denn hier liegen die Falken auf Rang 12, die Tigers auf dem 8. Platz


    Die Verletzung von Florian Mnich zwang die Falken sich um Ersatz zu bemühen. Mit Ilya Andryukhov wurde der Esatzgoalie der Schwenniger Wild Wings aus der DEL ausgeliehen, der aber bislang dort keine Spielpraxis hatte. Andyukhov soll im Spiel gegen die Tigers bereits im Kader stehen.

    Ex-Tiger im Kader: Keine


    DEL2 Pflichtspiel-Bilanz gegeneinander: Im Hinspiel gab es einen 2:0-Sieg der Tigers zu Hause. Zusammen war man vor dieser Spielzeit 5 Jahre in der DEL2, wo es insgesamt 21 Partien gab. Die Falken feierten dabei insgesamt 12 Siege mit 39 Punkten und 76 Toren – Bayreuth gelangen 9 Siege mit 24 Punkten und 67 Toren.


    Vorjahresplatzierung: Platz 8 der Hauptrunde – aus im Viertelfinale mit einem 0:3-Sweep gegen die Kassel Huskies.


    Tip: Um das geforderte Ziel mit Rang 10 nicht aus den Augen zu verlieren wäre ein Auswärtssieg wichtig und Balsam auf die geschundene Offensivseele der Wagnerstädter. Der zurückkehrende Hohmann könnte hier der entscheidende Faktor sein, dass Ville Järveläinen wieder trifft. Die Tigers fangen sich und fahren nach einem 2:3 mit 3 Punkten an den Main zurück.


    Gesamtbilanz der 45 Jahre organisiertes Eishockey in BT gegen Heilbronn: 7 Freundschaftsspiele – 2 Siege + 2 Niederlagen + 1 Unetschieden plus 37 Punktspiele 17 Siege – 18 Niederlagen - 1 Unentschieden mit einer Gesamttorbilanz von 124 - 140

    Edited once, last by Sinai ().