Bayreuth vs Weisswasser

  • Status vor dem Spiel: Die Füchse liegen mittlerweile auf dem 12. Tabellenplatz mit 21 Punkten und 8 Punkte Rückstand auf die Tigers, die mit Rang 6 weiter in der direkten Play-Off-Quali liegen. Die Füchse mit zuletzt 5 Niederlagen aus den letzten 6 Spielen und 3 Punkten bei 17:25 Toren. Die Tigers mit 4 Niederlagen (davon 2 in Overtime) und 2 Siegen aus den letzten 6 Spielen bei 8 erzielten Punkten mit 23:26 Toren. Die Wagnerstädter in den absolvierten 19 Spielen mit 3,3 Toren, 3,2 Gegentoren pro Spiel und 63:60 Toren, das Team aus der Oberlausitz in ebenfalls 19 Spielen mit 3,1 Toren pro Spiel, 3,4 Gegentoren und 58:64 Toren.


    Das Powerplay der Füchse liegt mit 23,1% in der Spitze der DEL 2, das Penaltykilling wartet mit sehr guten 81 % auf. Im Gegensatz die Tigers in Unterzahl mit 80% vergleichbar stark, das Powerplay bei den Tigers mit 20,6% doch schwächer. Bayreuth mit mehr Strafzeiten als Weisswasser, was sich durchaus auf dem Scoreboard niederschlagen könnte. Disziplin ist wieder gefragt bei den Franken.


    Im Tor der Füchse mit Leon Hungerecker aktuell der Beste Goalie der DEL2 mit 93,35% Fanquote bei 376 Schüssen auf seinen Kasten bei 2 Shutouts. Timo Herden mit 91,6% etwas schwächer - dabei aber mit 585 Schüssen mehr als 200 Schüsse mehr auf sein Gehäuse abbekommen. Mancher Goalie würde sich hier "weichschießen" lassen - nicht so Timo, der sehr oft der Turm in der Schlacht ist. Trotz der deutlich mehr Schüsse hat Timo Herden bereits 3 Shutouts hingelegt.


    Gegner-Kaderinfos: Peter Quenneville ist mit 29 Punkten (15T, 14A) aus 19 Spielen auf Rang drei der gesamten Liga. Der Topscorer der Tigers Ville Järveläinen liegt mit 32 Punkten (18T, 14A) noch etwas vor dem Füchsestürmer. Mit Arttu Rämo hat man sich von einem Kontingentspieler getrennt, der in 15 Spielen immerhin 11 Punkte erzielen konnte. Die Nachverpflichtung Brett Carson hat bislang noch nicht gezeigt, dass er eine Verstärkung sein kann. Mit Richie Müller verpflichtete man einen 39-jährigen, der zuletzt in der Oberliga Nord in Herne spielte, der aber in zuletzt 11 Spielen 10 Punkte (6T,4A) sammeln konnte. Immerhin 7 Spieler haben mehr als 9 Punkte bislang erzielt - bei den Tigers ist diese Last ebenfalls auf 10 Spieler verteilt.


    Ex-Tiger im Kader: niemand


    DEL2 Pflichtspiel-Bilanz gegeneinander: Zusammen war man vor dieser Spielzeit 5 Jahre in der DEL2, wo es insgesamt 27 Partien gab. Die Sachsen feierten dabei insgesamt 15 Siege mit 50 Punkten und 87 Toren – Bayreuth gelangen 12 Siege mit 31 Punkten 74 Toren. Im Hinspiel der aktuellen Saison kassierte man eine 0:6 Klatsche in Weisswasser und die Jungs werden sicher alles geben, um diese Scharte auszuwetzen.


    Vorjahresplatzierung: Platz 12 – Play-downs wurden nicht ausgespielt


    Tip: Bayreuth mit wieder mehr Spielern zur Verfügung, tat sich im Spiel gegen Bad Tölz lange schwer - hier muss evtl. nochmals ein neuer Rhythmus gefunden werden. Zuhause werden die Tigers wieder alles in die Waagschale werfen und am Ende kommt ein 3:1 Erfolg für die Tigers heraus.


    Gesamtbilanz der 45 Jahre organisiertes Eishockey in BT gegen Weißwasser: 4 Freundschaftsspiele 3 S – 1 N plus 38Punktspiele 17 S – 21 N Gesamttorbilanz: 118-133

    Edited 2 times, last by Sinai ().

  • Im Tor der Füchse mit Leon Hungerecker aktuell der Beste Goalie der DEL2 mit 93,35% Fanquote bei 376 Schüssen auf seinen Kasten bei 2 Shootouts. Timo Herden mit 91,6% etwas schwächer - dabei aber mit 585 Schüssen mehr als 200 Schüsse mehr auf sein Gehäuse abbekommen. Mancher Goalie würde sich hier "weichschießen" lassen - nicht so Timo, der sehr oft der Turm in der Schlacht ist. Trotz der deutlich mehr Schüsse hat Timo Herden bereits 3 Shootouts hingelegt.

    Shootouts? Shutouts? Hauptsache Eishockey! :pfeif:

    Tickets für die Heimspiele der Bayreuth Tigers

  • LOL. Habe es am iPad unterwegs geschrieben. War wohl die Autokorrektur nehme ich an. Oder ich war unterhopft. Habe es geändert.


    LOL Gerade macht das Handy einen Shoutout draus. Auch nicht schlecht :thumbsup:

  • Ich habe das Spiel nicht gesehen. Erstmal Glückwunsch zu dem einen Punkt für die Tigers. Schade, dass zumindest laut Liveticker der Ausgleich haltbar gewesen sein soll. Aber was soll, Timo hat uns diese Saison viele Punkte gerettet, passiert halt mal.


    Es macht ein wenig den Eindruck, dass das mehr an Spielern das ganze Gebilde ein wenig unrunder laufen lässt. Vielleicht muss man sich wieder an weniger Eiszeit gewöhnen. Es wirkt nicht mehr so geradlinig oder zwingend ist ein wenig mein Eindruck. Ich bin überzeugt, dass kriegen die Jungs wieder hin.


    Jetzt noch 1-2 Punkte in Freiburg, dann sind wir doch noch im Soll. Die Tabelle ist so eng, dass jeder Punkt entscheidend sein kann. In der Punkte-pro-Spiel-Tabelle haben wir den 7. Platz. Damit kann man mehr als zufrieden sein, auch wenn der Abstand zu den PlayDowns nur 5 Punkte beträgt.