Dienstagspiele und Derbys

  • Wie steht Ihr dazu?

    Dienstagsspiele müssen sein, kein Thema. Auch außerhalb der Weihnachtszeit.

    Nur warum schädigt man die Vereine in Zeiten von Corona, wo sowieso weniger Fans den Weg ins Station finden?

    Man sollte doch darauf sehen, dass gerade bei zuschauerintensiven Spielen unter Einhaltung der Regeln, der jeweilige Verein, das maximale an Einnahmen generiert.

    Das ist Mitten in der Woche nicht gegeben.


    Ich habe mal , für alle ersichtlich, unsere Position aus FB kopiert.

    Kommt von unserem Fanbeauftragten und bis auf Einzelfahrer wird Crimmitschau auswärts bei solchen Terminen nicht mehr existieren.

    Dadurch gehen auch Einnahmen für den jeweiligen Heimverein verloren.


    Der Post.


    "Hallo auch hier die Mitteilung der Fanclubs Bullygerade,Attackekurve, RIC, Kultras und RAC zu den kommenden Dienstagsspielen:

    Liebe Fans des Crimmitschauer Eishockeys,

    bereits in den vergangenen Saisons hatten wir die zweifelhafte Ehre, an Dienstagabenden in den Sahnpark oder in andere Stadien der Liga zu pilgern, um unseren ETC bestmöglich zu unterstützen. Zähneknirschend aber doch recht eindeutig entschlossen wir uns, die Spiele zu besuchen und einen Support zu organisieren. Trotz dieser Entscheidung wurde vor allem zu den Heimspielen gegen Weißwasser mittels gemeinsamer Spruchbandaktion die Ablehnung von Dienstagsspielen und im Speziellen von Derbys am Dienstag deutlich gemacht. Eishockey und gerade Derbys sollten in unseren Augen ohne jede Diskussion am Wochenende stattfinden.

    Nun beschert uns der Spielplan der Saison 2021/22 erneut sechs Dienstagsspiele in der Hauptrunde, die nicht in die Weihnachtszeit oder auf Feiertage fallen. Für uns als aktive Fanszene ein absoluter Schlag ins Gesicht, vor allem unter dem Aspekt, dass 4(!) dieser Spiele gegen Gegner mit derbyhaftem Charakter stattfinden. Wir haben euch die Spiele zur Verdeutlichung nochmal aufgezählt:

    02.11.2021 – 19:30Uhr: ESC Dresden vs. ETC Crimmitschau 16.11.2021 – 20:00Uhr: ETC Crimmitschau vs. EV Ravensburg 07.12.2021 – 20:00Uhr: ETC Crimmitschau vs. ESCD Dresden 18.01.2022 – 19:30Uhr: ES Weißwasser vs. ETC Crimmitschau 01.02.2022 – 20:00Uhr: ETC Crimmitschau vs. VER Selb 15.02.2022 – 19:30Uhr: EC Bad Nauheim vs. ETC Crimmitschau

    Uns ist bewusst, dass auch in den vergangenen Saisons Dienstagsspiele zum Spielplan gehörten und gerade in der Play-Off-Zeit einen gewissen Charme ausstrahlen, da es in kürzester Zeit mehrmals gegen den gleichen Gegner rangeht. Allerdings unterscheiden wir klar zwischen der Hauptrunde und den Play-Offs. In langen Diskussionen, die von unterschiedlichen Meinungen und Ansichten geprägt waren, haben wir uns deshalb dazu entschieden, die Auswärtsspiele als aktive Fanszene nicht zu besuchen.

    Dieser Schritt ist uns nicht leicht gefallen und wir sind uns dessen bewusst, dass die Mannschaft unsere Unterstützung benötigt, allerdings wollen wir mit dieser Entscheidung ein klares Zeichen an die Vereine und auch die Liga setzen, dass wir diese Praxis nicht weiter akzeptieren können und werden. Wir rufen alle Fans auf, sich an diesem Boykott zu beteiligen. Dieser kann nur seine Wirkung entfalten, wenn sich möglichst alle Crimmitschauer Fans daran beteiligen. Die Heimspiele werden wir weiterhin besuchen, allerdings werden wir seh- und hörbare Aktionen durchführen, die unsere Ablehnung verdeutlichen werden. Auch hier rufen wir alle Fans dazu auf, sich an den Protesten zu beteiligen, damit diese ihre volle Wirkung entfalten können.

    Sofern ihr Fragen, Anregungen oder anderweitigen Gesprächsbedarf zur Thematik Dienstagsspiele habt, laden wir euch dazu ein, mit den aktiven Leuten ins Gespräch zu kommen und sich mit ihnen auszutauschen.

    DIENSTAGSSPIELE ABSCHAFFEN!"


    Ich bin da ziemlich angepisst. was von Seiten der Liga da konzipiert wird.

  • Das musst du die Vereine bzw die Ligagesellschaft fragen.

    Die vielen Dienstagsspiele kommen doch nur zustande weil man im Oktober angefangen hat aber trotzdem wie sonst auch immer Anfang März die Hauptrunde beenden will.

    Wenn wir wollen, daß alles so bleibt, wie es ist,dann ist es nötig, dass sich alles verändert!!

  • Das musst du die Vereine bzw die Ligagesellschaft fragen.

    Die vielen Dienstagsspiele kommen doch nur zustande weil man im Oktober angefangen hat aber trotzdem wie sonst auch immer Anfang März die Hauptrunde beenden will.

    das ist ja grundsätzlich ok . aber warum leg ich dann auf die Dienstagsspiele keine Partien die "uninteressant" sind . wie zb Freiburg gegen Crimmitschau ( langer weg und eig immer wenige fans) NEIn ich lege seit jahren DERBYS auf DIenstag warum ? um die fans zu zwingen dienstags ins Stadion zu pilgern ? oder warum legt man das so

  • Wenn sich Fans zu wichtig nehmen. Mehr fällt mir dazu nicht ein. Glaubt denn wirklich jemand, dass es die Ligen- oder Spieltagsplanung in irgendeiner Form beeinflusst, wenn 50 Fans (sorry, wenn es mehr sein sollten) Dienstagsspiele boykottieren? Mal trifft es einen gut, mal nicht so gut. Ich kann es in Jammerdeutschland nicht verstehen, warum man zu allem, was nicht in die persönliche Komfortzone passt, einen Aufstand machen muss.


    Mal die andere Seite betrachten, frei nach dem Spruch: "Einem jeden Recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann". Erst mal nachfragen, warum das so ist und nicht gleich überreagieren. Gibt es evtl gute Gründe warum man das so gemacht hat? Ach ne, die böse Liga will nur die Vereine schädigen.


    Just my 2 cent - und jetzt fallt gerne über mich her

  • Man könnte das Jahr verlängern, um 2 Monate oder so, dann könnte man anders planen! Haben die ollen Römer manchmal gemacht.

    Auf dem Schild stand: Stäbchen nahe seiner Mitte packen. Spitzes Ende im Mund anfeuchten. In Zahnzwischenraum einführen, stumpfe Seite dicht am Zahnfleisch. Vorsichtig hin und her bewegen. "Mir schien", sagte Wonko der Verständige, "eine Zivilisation, die so weit den Verstand verloren hat, daß sie eine Reihe detaillierter Anweisungen nötig hat, um ein Päckchen Zahnstocher zu benutzen, ist keine Zivilisation, in der ich noch leben und bei Verstand bleiben kann." Douglas Adams

  • Wenn sich Fans zu wichtig nehmen. Mehr fällt mir dazu nicht ein. Glaubt denn wirklich jemand, dass es die Ligen- oder Spieltagsplanung in irgendeiner Form beeinflusst, wenn 50 Fans (sorry, wenn es mehr sein sollten) Dienstagsspiele boykottieren? Mal trifft es einen gut, mal nicht so gut. Ich kann es in Jammerdeutschland nicht verstehen, warum man zu allem, was nicht in die persönliche Komfortzone passt, einen Aufstand machen muss.


    Mal die andere Seite betrachten, frei nach dem Spruch: "Einem jeden Recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann". Erst mal nachfragen, warum das so ist und nicht gleich überreagieren. Gibt es evtl gute Gründe warum man das so gemacht hat? Ach ne, die böse Liga will nur die Vereine schädigen.


    Just my 2 cent - und jetzt fallt gerne über mich her

    Verstehe nicht was dein Problem ist, wenn man generell weniger besuchte Spiele auf Dienstag schiebt und Derby etc. auf das Wochenende.


    Schadet der Liga 0,0 und ist zum Wohle der Fans? Das hat nichts mit Jammerdeutschland zu tun.


    Wenn man versucht seine Mannschaft so gut wie möglich Daheim & Auswärts (!!!) zu unterstützen ist das ein Problem was nichts mit jammern zu tun hat.


    Aber das es in Bayreuth einfach so hingenommen wird bzw. als jammern abgetan wird, dürfte nicht wundern.

  • Wenn sich Fans zu wichtig nehmen. Mehr fällt mir dazu nicht ein. Glaubt denn wirklich jemand, dass es die Ligen- oder Spieltagsplanung in irgendeiner Form beeinflusst, wenn 50 Fans (sorry, wenn es mehr sein sollten) Dienstagsspiele boykottieren? Mal trifft es einen gut, mal nicht so gut. Ich kann es in Jammerdeutschland nicht verstehen, warum man zu allem, was nicht in die persönliche Komfortzone passt, einen Aufstand machen muss.


    Mal die andere Seite betrachten, frei nach dem Spruch: "Einem jeden Recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann". Erst mal nachfragen, warum das so ist und nicht gleich überreagieren. Gibt es evtl gute Gründe warum man das so gemacht hat? Ach ne, die böse Liga will nur die Vereine schädigen.


    Just my 2 cent - und jetzt fallt gerne über mich her

    Grundeutlich gebe ich dir da Recht.

    Nur welche Spiele sind es denn, an denen man neue Fans gewinnen kann? Es sind die stimmungsvollen Derbys von denen eventuell mal im TV (bei uns MDR) oder Rafio berichtet wird bei denen (auch wenn es nur ein paar sind) neue oder alte Fans zurück ins Stadion kommen.

    Legt man diese Spiele dann auf einen Dienstag, damit anstatt 700 Fans (ich glaube vor Corona waren es unsere Zahlen gegen Freiburg an einem Dienstag) vielleicht 1.200 kommen, dann sind das wieder nur die gleichen die quasi immer da sind.

    Also rein von der PR-Seite finde ich es nicht gut, wenn die für den Fan spannendsten Spiele auf Dienstage gelegt werden.

    Lange Rede kurzer Sinn, meine Karte ist trotzdem gekauft, ob ich jedoch meinen Kollegen der das erste Mal zum Eishockey wollte mitnehmen werde weiß ich noch nicht, da stimmungs- und erlebnistechnisch ja jetzt eher nix zu erwarten ist.

  • Jeder Club hat vor bekannt werden des Spielplanes, die Möglichkeit, an der Gestaltung des Planes noch mit zu wirken. Vielleicht sollte man in Crimmitschau mal die Verantwortlichen fragen, ob man den versucht hat die Derbys aufs WE zu legen.

  • Grundeutlich gebe ich dir da Recht.

    Nur welche Spiele sind es denn, an denen man neue Fans gewinnen kann? Es sind die stimmungsvollen Derbys von denen eventuell mal im TV (bei uns MDR) oder Rafio berichtet wird bei denen (auch wenn es nur ein paar sind) neue oder alte Fans zurück ins Stadion kommen.

    Legt man diese Spiele dann auf einen Dienstag, damit anstatt 700 Fans (ich glaube vor Corona waren es unsere Zahlen gegen Freiburg an einem Dienstag) vielleicht 1.200 kommen, dann sind das wieder nur die gleichen die quasi immer da sind.

    Also rein von der PR-Seite finde ich es nicht gut, wenn die für den Fan spannendsten Spiele auf Dienstage gelegt werden.

    Lange Rede kurzer Sinn, meine Karte ist trotzdem gekauft, ob ich jedoch meinen Kollegen der das erste Mal zum Eishockey wollte mitnehmen werde weiß ich noch nicht, da stimmungs- und erlebnistechnisch ja jetzt eher nix zu erwarten ist.

    Geht anders.


    Noch gibt es ja Begrenzungen in der Stadionauslastung. Daher ist es tatsächlich sehr sinnvoll - mit Blick auf die Gesamtzahl der Zuschauer - wenn zuschauerintensive Spiele auf Dienstage gelegt werden.


    Ein Sachsenderby an einem Freitag / Sonntag lockt sehr wahrscheinlich mehr Zuschauer ins Stadion als die Auslastung hergibt. Während man bei "unattraktiveren" Gegnern nicht mit dieser Grenze in Konflikt kommt. Unterm Strich kommen in der Kombination "Unattraktiv am Wochenende & Derby am Dienstag " mehr Zuschauer ins Stadion als in der Kombination "Derby am Wochenende und unattraktiv am Dienstag". Die durchschnittliche Auslastung steigt damit.


    Ein paar weitere Nebeneffekte gibt es auch noch: Zu einem Sachsenderby kann man auch unter der Woche mal fahren, nach Freiburg relativ sicher nicht, dafür braucht man schon das Wochenende. Denke aber nicht, dass das groß ins Gewicht fällt.

  • das ist ja grundsätzlich ok . aber warum leg ich dann auf die Dienstagsspiele keine Partien die "uninteressant" sind . wie zb Freiburg gegen Crimmitschau ( langer weg und eig immer wenige fans) NEIn ich lege seit jahren DERBYS auf DIenstag warum ? um die fans zu zwingen dienstags ins Stadion zu pilgern ? oder warum legt man das so

    Ich verstehe den Ärger aufgrund der Derbies.

    Aber versetzt euch mal in die Lage der Spielplangestalter. Wie soll denn derjenige Standort für Standort entscheiden können, welche Spiele "uninteressant" und mit geringen Zuschaueraufkommen sind, ohne dabei Chaos zu erzeugen? Man wird es nie allen recht machen, außer man entschließt sich zu entzerren und die Saison startet Ende August und geht bis Mitte Mai.

    Every day is a great day for hockey.
    — Mario Lemieux

  • Ein Sachsenderby an einem Freitag / Sonntag lockt sehr wahrscheinlich mehr Zuschauer ins Stadion als die Auslastung hergibt. Während man bei "unattraktiveren" Gegnern nicht mit dieser Grenze in Konflikt kommt. Unterm Strich kommen in der Kombination "Unattraktiv am Wochenende & Derby am Dienstag " mehr Zuschauer ins Stadion als in der Kombination "Derby am Wochenende und unattraktiv am Dienstag". Die durchschnittliche Auslastung steigt damit.


    Ein paar weitere Nebeneffekte gibt es auch noch: Zu einem Sachsenderby kann man auch unter der Woche mal fahren, nach Freiburg relativ sicher nicht, dafür braucht man schon das Wochenende. Denke aber nicht, dass das groß ins Gewicht fällt.

    Sehr viele richtige Aspekte! Danke

    Tickets für die Heimspiele der Bayreuth Tigers

  • Ehrlich gesagt wundert mich, dass dieses "Gejammere" gerade aus Crimmitschau kommt. Ihr habt doch mit den Sachsenderbys und den Spielen gegen Bayreuth und Selb (die ja auch nur rd. eine Stunde Fahrzeit) insgesamt vier Gegner mit Spielen mit Derbycharakter, also über die Hauptrunde betrachtet insgesamt 16 (!) Spiele. So viel wie kein anderer Club in der DEl2. Da lebt Ihr doch quasi auf einer Insel der Glückseligkeit. Und wenn da vier davon auf einen Dienstag fallen, dann ist das halt so. Uns hingegen ist durch den Aufstieg der Steelers auch der letzte Derbygegner abhanden gekommen. Wir würden da auch liebend gerne am Dienstag spielen, wenn wir denn da noch ein Derbyfeeling hätten. Oder Freiburg. Die haben auch kein richtiges Derby.

    Also das ist aus meiner Sicht schon ein Jammern auf Spitzenniveau, was Ihr da veranstaltet.

  • Leider können wir nicht aufsteigen

    Aber gewünschte Derbygegnger könnten absteigen. :pfeif: ;)

    Ein paar weitere Nebeneffekte gibt es auch noch: Zu einem Sachsenderby kann man auch unter der Woche mal fahren, nach Freiburg relativ sicher nicht, dafür braucht man schon das Wochenende. Denke aber nicht, dass das groß ins Gewicht fällt.

    Sehr richtig, denn zu den Derbys ist es in der Regel nicht sehr weit. Da schafft man es auch bis gegen 0 Uhr wieder Heim.

    .. ein Schuß, ein Tor, Dynamo!!!

  • Als "Crimmitschauer" (Fan, aber Wohnort im Vogtland) muß ich auch was zum Thema äußern.

    Auf alle Fälle sind wir mit den sogenannten Derbys von der territorialen Lage sehr bevorzugt, und wochentags hats man auch nicht soweit als Heimfan.

    Aber was ich eigentlich kundtun möchte, ist, was sagen die Vereine der DEL, die wegen Magenta-TV stetig Wochenspiele inkauf nehmen müssen und deren Stadien doch recht gut gefüllt sind (abgesehen von Wolfsburg, die sowiese noch nie die Resonanz hatten). und bei Magenta-TV ist es nun reineweg die Entzerrung des Spieltages, wegen der Übertragungen. Gleiches trifft ja auch auf die Spielzeitentzerrungen für Sonntag.

    Und noch Eines, ich möchte mal diverse Fans hören/lesen, wenn in unserer Liga Sonntags 14.00 Spielbeginn ist (Kritikpunkte dazu gäbe es zur Genüge).

    Im Fußball intressierien diese Anfangszeiten eigentlich Niemanden (Sonntags z.B. 13.30 2./3. Liga).


    Ich plädiere im Übrigen nicht für Dienstagsspiele, vor allem bei Derby´'s, weil Freitags wirklich am Zuschauerträchtigsten und beste Stimmung ist.


    Allerdings finde ich gut, daß ein derartiges Thema doch mal aufgegriffen wurde, Danke @Heide

    Ich versetze mich da eben auch in die Fanszene von Heilbronn, Freiburg, Ravensburg oder Kaufbeuren und Tölz

    TEAMGEIST - TEAMWORK FOREVER
    NUR SO BIST DU STARK FÜR IMMER UND EWIG

  • Finde es tatsächlich schwierig einzuordnen. Crimmitschau hat, was das Auswärts fahren angeht, eine doch recht aktive Fanszene. Das sich das Problem bei Vereinen wo eher weniger Auswärtsfans dabei sind nicht so ergibt, verstehe ich, aber im Grunde sollte das Interesse eben sein, dass möglichst auch viele auswärtige Fans ihrer Mannschaft hinterher reisen. Für mich kommt da langfristig mehr bei rum. Nur Protest ohne Verbesserungsvorschläge ist allerdings auch nicht unbedingt meins. Die Frage ist halt wie eine Alternative aussehen könnte.

    Trashtalker.

    Backchecker.

    Eispiratenfan mit Leib und Seele.

    Edited once, last by Curdt ().

  • Die Frage ist halt wie eine Alternative aussehen könnte.

    Das ist der springende Punkt... Und die Frage wäre, wie die Ver-

    teilung letztes Jahr war (also Derbys an Dienstagsspielen). Da

    waren es auch nur 4 Dienstage, dahin wird man denk ich sowieso

    zurückgehen in der nächsten Saison denke ich.

    Tickets für die Heimspiele der Bayreuth Tigers