Kassel vs. Bayreuth

  • Status vor dem Wochenende: Es war mein Wunsch, dass die Tigers einmal nach 6 Spieltagen so dastehen, wie die Kassel Huskies. Da war ich wohl in meiner Formulierung an die Wunschfee zu ungenau, denn nicht Bayreuth steht nun mit ganz oben in der Tabelle, sondern Kassel punktgleich mit den Tigers fast ganz am Ende der Nahrungskette (beide 3 Punkte, Kassel noch 2 Tore weniger geschossen, als die Tigers und ein Tor weniger bekommen.)


    Besonders in der Kritik stehen bei den Fans der Nordhessen Corey Trivino (2 Punkte, -7), Troy Rutkowski (1 Punkt, -7), Jamie MacQueen (3 Punkte, -5) und Brett Cameron (3 Punkte, +-0) – also die Ausländer. Die Situation gleicht ein wenig der in Bayreuth, wo man auch mit Cason Hohmann und Luke Pither nicht zufrieden und mit Ville Järveläinen nur teilweise zufrieden sein kann.


    Statistiken: Warum Kassel so weit unten steht zeigt sich an den Statistiken: Unter dem Durchschnitt ist die Unterzahlquote mit 73,1% (Tigers ebenfalls nur 73,7%), noch deutlicher wird es bei der Powerplayquote bei den Huskies mit 10% (Tigers hier bei überdurchschnittlichen 23,5%). Kassel hat bei 20 Powerplaysituationen 3 Shorthander bekommen, Bayreuth aus 17 Situationen 2 Shorthander. Die Schlittenhunde spielten 26 mal in Unterzahl – die Wagnerstädter nur 16 mal.


    So gesehen dürfen die Tigers in Kassel ordentlich, aber fair zubeißen und den Huskies damit versuchen den Schneid abzukaufen – aber Vorsicht: Kassel hat prinzipiell die Fähigkeiten auch Überzahltore zu schießen.


    Kassel schießt bislang 167 mal aufs gegnerische Tor, lässt aber 198 Schüsse auf das eigene Tore zu; die Huskies brauchen 15,2 Schüsse für ein Tor, die Tigers 14,7 – beide Werte sind die schlechtesten der Liga.


    Im Tor Gerald Kuhn mit 91,67% Fangquote (4 Spiele), Jonas Neffin mit 87,88% (2 Spiele), wobei Kuhn immer wieder grobe Schnitzer zu einfachen Toren abliefert.

    Gegner-Kaderinfos: Trainer Tim Kehler und sein Team konnten augenscheinlich die Abgänge nicht adäquat ersetzen. Saponari (Augsburg), C. Breitkreuz (Lausitzer Füchse), Ryan Moser (Löwen Frankfurt), sowie Michi Christ und Derek Dinger (Karriereende) verließen die Huskies, dagegen stehen die Neuzugänge mit MacQueen (Schwenningen), Detsch (Ingolstadt), Orendorz und Weidner (Iserlohn), Krüger (Herford), Gams (Crimmitschau), Geischeimer (Rosenheim)


    Ex-Tiger im Kader: Timo Gams


    DEL2 Pflichtspiel-Bilanz gegeneinander: In den 5 Jahren DEL-2-Zugehörigkeit der Tigers kreuzte man 20 mal die Schläger, dabei gingen die Huskies 8 mal als direkter Sieger und 4 mal nach Verlängerung oder Penaltyschießen vom Eis (36 Punkte), die Wagnerstädter konnten 4 direkte Siege und 4 nach Verlängerung/Penaltyschießen erringen (24 Punkte). Das Torverhältnis aller Spiele betrug 75:75.


    Unvergessen aus Tigerssicht das 0:1 in Kassel im Aufstiegsjahr am 6. Januar 2017 – zu Recht ein Feiertag in Bayern.


    Vorjahresplatzierung: Meister DEL 2 – Hauptrunde, Niederlage im Play-Off-Finale gegen Bietigheim im 5. Spiel


    Tipp: Ein hart umkämpftes 1:2 (wenn die Ketchupflasche in Kassel nicht aufgeht – sonst 6:1)


    Gesamtbilanz alle Spiele gegen Kassel: 46 Spiele (38 Punktspiele, 8 Vorbereitungsspiele) 18 Siege (15 Punktspiele, 3 Vorbereitungsspiele), 25 Niederlagen (20 Punktspiele, 5 Vorbereitungsspiele), 3 Unentschieden. 174:205 Tore

  • Soso..."Kassel hat prinzipiell die Fähigkeiten auch Überzahltore zu erzielen."

    Bist du dir da sicher? Könntest du das mit einer Quellenangebe untermauern? :pfeif:

    In Kassel sind wir uns da nämlich gar nicht sicher. Wäre mal schön zu wissen, dass es tatsächlich so ist.

    Ansonsten finde ich das Torverhältnis 75:75 zu Gunsten der Huskies für sehr spannend. ;)

    :!:ICH HABE DEN HUSKY IM HERZEN :!:

  • Lol, dass kommt davon wenn man die Textstruktur aus der letzten Vorschau kopiert... Mea culpa.


    Sorry für die freche Formulierung 😂

  • Lol, dass kommt davon wenn man die Textstruktur aus der letzten Vorschau kopiert... Mea culpa.


    Sorry für die freche Formulierung 😂

    Alles gut. Ein Curdt wirst du aber in diesem Leben nicht mehr werden... :rofl: :prost:

    :!:ICH HABE DEN HUSKY IM HERZEN :!:

  • Das ist auch nicht mein Ziel. Ich bin eher faktenbasiert, aber damit auch langweiliger. Jeder macht halt das was er kann.

    Und das ist ja nicht unbedingt schlechter... ;)

  • Das ist auch nicht mein Ziel. Ich bin eher faktenbasiert, aber damit auch langweiliger. Jeder macht halt das was er kann.

    Ich les deine Spieltagseröffnung genau so gern wie die von Curdt. Von daher mach weiter 👍👍👍

    Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum
    Irren ist menschlich, aber auf Irrtümern zu bestehen ist teuflisch


    וכל המקיים נפש אחת, מעלים עליו כאילו קיים עולם מלא

    Wer nur ein einziges Leben rettet, rettet die ganze Welt aus dem Thalmut Traktat

    sanhedrin 37a

  • Das ist auch nicht mein Ziel. Ich bin eher faktenbasiert, aber damit auch langweiliger. Jeder macht halt das was er kann.

    In deiner Vorschau steckt sehr viel Arbeit und ich finde sie immer gut recherchiert. Das ein Huskie den Fehler entdeckt, ist ja nix Neues - das kennen sie ja von ihrem Team, da sehen sie die regelmäßig. :P :D

    Trashtalker.

    Backchecker.

    Eispiratenfan mit Leib und Seele.

  • Sinai Intro ist echt klasse


    Das Spiel wird ein harter Fight. 2zu3 für BT im SO

  • -Spiel das Jahres

    -Liga - Leckerbissen

    - Gigantenkampf gegen die rote Laterne


    Die Superlative für dieses Spiel können einem gar nicht ausgehen.

    Werde mir keine Gedanken machen, Richtung Zwinger zu fahren. Wenn ein Spiel ausverkauft ist, dann doch dieses Duell zweier euphorisierter Teams. Hoffe Sprade TV hat genügend Server Kapazitäten geordert…


    Ok, ist natürlich kompletter Blödsinn.

    Werde mich bemühen, Interesse für das Spiel aufzubauen.


    Kassel :3

    Bayreuth 1

    Zuschauer 1800


    Komm wir tanzen zusammen im Wasserwerfer Regen🏒🏒🏒

  • Sinai top Eröffnungspost.
    An @curth kommst Du nicht ran, allerdings, dass wird.
    Wir hatten schon selber so tolle Spiele, wo es um Platz 12, 13 ging. Neu ist allerdings, das es sich bei so einem Spiel um die Kassel Huskies handelt.
    Sind wir mal ehrlich, wer hätte das gedacht?
    Die Saisin läuft mit Kassel hinten und Frankfurt vorn so dermaßen aus dem Ruder.
    Das komplette Gegenteil der letzten Saison.


    Gesendet von meinem SM-A217F mit Tapatalk

  • Ich übertreibe es mal und tippe ein 6:2.

    Zuschauer: 2463

    Tore: Müller, MacQueen, Trivino, Spitzner, Krüger, Rutkowski in der Reihenfolge.

    :!:ICH HABE DEN HUSKY IM HERZEN :!:

  • Ich denke, dass die Tigers der richtige Aufbaugegner für Huskies sind. Vor allem durch den Ausfall von Davis haben die Tigers keinen mehr, der ein Spiel wirklich eröffnen kann. Also entweder stehen die Tigers 60 Minuten hinten drin und schaffen eine knappe Niederlage oder, was ich eher glaube, es geht in Richtung zweistellig. 7:1 für die Huskies.