Wie schätzt ihr euer Team/eure Gegner ein? OL-Süd 21/22

  • Hallo liebe Forengemeinde,


    ich würde gerne von euch wissen, da die Kader an sich komplett sind (bis auf ein paar Ausnahmen), wie ihr euren Verein heuer einschätzt?


    -Seid ihr mit der Kaderzusammenstellung zufrieden?

    -Wie bewertet ihr Zu- und Abgänge?

    -Wo kann es heuer in der Tabelle hingehen?

    -Was war/ist nicht so toll?

    (Sind nur ein paar Anreize/Ansätze)


    Also los. :thumbsup:


    Edit: Gerne auch die Einschätzung eurer gegnerischen Teams! :thumbsup:

    Gott erhalts, die wunderschöne Oberpfalz! :prost:

    Edited once, last by Nr.17 (EVW) ().

  • Das Team (DSC) wurde auf jeden Fall verstärkt. Die Abgänge waren zu erwarten und ehrlich gesagt, weine ich auch keinem eine Träne nach.


    Die Kontis: Blackburn und Sotlar. Bei Blackburn muss man abwarten, wie er im neuen Umfeld funktioniert. Sollte er die Leistungen der Vorsaison abrufen, auf jeden Fall eine Verstärkung. Mit Sotlar macht man nichts falsch, er hat in Slowenien sowohl in der AlpsHL als auch in der EBEL performt. Die Statistiken sprechen für sich.


    Im Tor den stärksten Goalie der Liga, die Back-Up Konstellation könnte zu einem Problem werden, hier würde ich auf einen erfahrenen Back-Up setzen.


    Ziel sollte auf jeden Fall ein Platz unter den ersten 4 sein.


    Alles in allem, kann man glaube ich ganz zufrieden sein mit der Offseason. Aber: Nach 3 Jahren ohne Einheit auf dem Eis, wird es enorm wichtig sein, endlich wieder eine Mannschaft auf dem Eis zu sehen, die nicht (nur) abhängig von Greilinger und Röthke ist. Ich bin gespannt!

  • Ich persönlich bin mit der Kaderzusammenstellung der Blue Devils sehr zufrieden. Man hat mit Hübl, Latta, Ostwald, Bassen und Brown sehr erfahrene Neuzugänge und mit Luknowsky und Ennio Albrecht zwei vielversprechende junge Neuzugänge hinzugewinnen können, zu Mal dieses Jahr dann Tomas Rubes wieder zurückkommt (der hat uns letztes Jahr nach seiner Verletzung schon enorm gefehlt). Insgesamt finde ich den Kader vielleicht einen kleinen Ticken zu alt, aber man wird sehen was dabei raus kommt. Die Abgänge wurden meiner Meinung nach größtenteils gut ersetzt und mit Sebastian Buchwieser hat man meiner Meinung nach einen sehr guten Trainer bekommen.
    Ich persönlich traue uns heuer den Schritt zu einem Top6-Platz durchaus zu und freue mich sehr auf die Saison👍


    Gesendet von meinem M2101K7AG mit Tapatalk

  • Dann geb ich mal "meinen" Senf ab.


    -Rosenheim: in der Kaderbreite wohl das beste was es gibt. Sollte das mit Snets und dem Pass noch klappen, dann gibts da nochmal ein ordentliches upgrade dazu. Liest sich in Summe schon richtig gut.


    -Regensburg: wie immer... einen großteil des Teams gehalten, dazu punktuelle Verstärkungen. Für mich auch - erneut wie letzte Saison - eines der besten Goalieduos. Die Frage für mich: schaffen es "die alten Hasen" mit ihren "Langzeitverträgen" diesmal in den PlayOffs eine Schippe draufzulegen?


    -Deggendorf: erneuertes Team, starker Goalie. Für mich die Frage: schafft es Greilinger sich das "Team" zu formen. Mir fehlt etwas die Kadertiefe... aber in der Spitze überragend besetzt, vorausgesetzt auch hier ....schaffen es "die alten Hasen" Greilinger Röthke & Co. Das Niveau dauerhaft abzurufen


    -Garmisch: Wohl den Namhaftesten Trainer, Veränderungen im Kader und doch kommt es letzendlich auf München an. Für mich ein Team dass sowohl ganz oben mitspielen kann, oder aber ins Mittelfeld auf 4-8landet. Hier kommts einfach auf gewisse Faktoren an.


    -Memmingen: Sehr starke Neuverpflichtungen. Insgesamt einen starken Oberligakader, aufgepeppt mit einem guten Goalietrio, wobei für mich die Konstellation ehr so ist, dass Vollmeer ggf etwas kürzer treten wird. Doubrawa ist ein großes Talent dass in dieser Saison viel Eiszeit benötigt und durch "das Sagen" von Bibi wohl auch bekommen wird. Wird eine spannende Saison für Memmingen.


    -Weiden: Namhafte, starke Neuverpflichtungen. Gute Tiefe im Kader, vorallem Offensiv, dazu eine "Verstärkung" im Tor. In diesem Jahr MUSS es endlich besser und v.a. konstanter werden, im Vergleich zu den Vorjahren. Alles als eine Steigerung wird für ne Menge Unruhe sorgen. Für mich spannend ob Buchwieser auch außerhalb von Peiting funktioniert.


    -Peiting: Auch hier viel Veränderungen "im gallischen Dorf". Gute Kontis und seit Jahren einen neuen Trainer. Das wird wohl die spannenste Frage werden. Aber Peiting ist eben Peiting und immer unbequem. Dass wird wieder ein Team dass um die PlayOffs spielt.


    - Höchstadt: Hier hoffe ich dass man nicht zu viel Erwartungshaltung hat und die Situation nüchtern und realistisch betrachtet. Hier wird es in meinen Augen nicht möglich sein, dass letztjährige nur Ansatzweiße zu wiederholen. Glaube nicht dass es für die PlayOffs reicht. Drücke dem Koop-Partner denoch alle Daumen. Einfach ein unbequemer Gegner bleiben.

    Davidek tut ihnen weh.


    -Lindau: Intressantes Team und wie jede Saison ein ekelhafter Auswärtsgegner. Das man schon in den PlayOffs gesehen. Ein Team dass jederzeit in der Lage ist, alles und jeden zu schlagen. Hier wirds nur zu unkonstant werden. Aber ich traue ihnen durchaus Platz 8 und die PlayOffs zu. Im Tor haben sie sich einen guten geholt und die Kontis finde ich auch spannend. Besonders auf den Österreicher. Da wird die Integration um einiges schneller gehn als bei NA oder Skandinaviern. Mal schaun was er leisten kann. Aber auch er braucht Nebenleute.


    - Füssen: eine gut ausgebildete Truppe. Mal schauen wie sie es aufs Eis bekommen. Viele sind halt doch noch jung&unerfahren, deshalb glaube ich nicht an PlayOffs. Aber dennoch spannend.


    - Passau: spannend wird sein ob sie den Anschluss zum hinteren Mittelfeld herbekommen. Für PlayOffs aber denke ich kein Thema.


    -Landsberg: ich finde es gut dass sie sich weiterhin für professionelleres und besseress Hockey entschieden haben. Ich sehe sie zwar kaum mit Chancen und sie werden wieder die Rote Laterne halten, aber wichtig ist, dass man Ruhe bewahrt. Versucht daraus zu lernen und für die nächsten 1-2Jahre dann gewisse Veränderungen vornimmt. So eine Umstellung dauert immer eine gewisse Zeit.

  • Der Kader dürfte nach Adam Riese stärker sein als der von der letzten Saison. Er atmet einen Geist und der heißt- Aufstieg. Wie sich das dann aber tatsächlich auf dem Eis widerspiegelt, kann ich natürlich noch nicht abschätzen. Das bleibt abzuwarten. Auch andere Mütter haben bekanntlich hübsche Töchter. Die Causa- Snetsinger wurde ja bereits angesprochen und es steht auch ein dickes Fragezeichen hinter dem Genesungsprozess von Hofbauer. Werden diese beiden Fälle zu einem Ausrufezeichen, würde das natürlich ein enormes Upgrade für den an sich schon starken Kader bedeuten.


    Zu einer Prognose möchte ich mich daher noch nicht hinreißen lassen, aber natürlich hofft ganz Eishockey- Rosenheim darauf, dass diese Saison der große Coup gelingen möge, denn nur darum kann es in dieser Saison gehen.

  • Wie schätzt ihr euer Team ein? OL-Süd 21/22: Starbulls Rosenheim


    Ehrlich gesagt ist mir bei den Verpflichtungen zur Jahresmitte die Kinnlade runtergefallen. Qualitativ und Quantitativ hörte sich alles sehr vielversprechend an. Nur auf der Torhüterposition war ich mir nicht ganz so sicher. Aber vielleicht brauchen wir da auch keinen Star mit großem Namen wie Hübl, Jaeger oder Pielmeier, sondern einfach zwei Jungs die alles für Rosenheim und das Team geben. Kolarz für sein Alter ziemlich ruhig und souverän - Das war zumindest mein Eindruck nach dem einen Spiel von ihm.


    Wäre die Mannschaft so in der Konstellation wie geplant gestartet hätte ich gesagt Platz 1 ist trotz starker Konkurrenz möglich. ABER! Das Team hat sich ja nicht unerheblich verändert:


    - Hofbauer fehlt (wie lange ? hat man Ersatz falls er nicht mehr einsatzfähig wird ? ich mein, ist ja eine nicht ganz unwichtige Personalie)

    - Hamill kommt nicht (wäre von den Stats her natürlich für die OL überragend, die Absage schmerzt mich nicht so sehr, als vielmehr der nächste Punkt)

    - Snetsinger hat noch keinen deutschen Pass (wurde uns anders angekündigt, wann wird es wohl soweit sein ? Davon hängt ab ob wir noch einen Hamill-Ersatz holen)

    - Abgänge der Nachwuchskräfte: Steinmann, Schunda, Gottwald, Lode und Dietrich (für die Kaderbreite enorm schade, aber verständlich die wollen Einsätze)


    Es ist bei mir daher etwas Ernüchterung eingekehrt, trotzdem bin ich mit dem Kader sehr zufrieden. Ich sage mal zwischen Platz 1 und 6 sollte man uns finden, kommt noch ein Ausländer und wird Hofbauer wieder fit, sollte noch mehr drin sein. Der Plan war eigentlich 2018 direkt wieder in die DEL2 aufzusteigen, doch leider hat dies bisher nicht so geklappt. Da unser letzter Aufstieg nun schon über 10 Jahre zurückliegt, wäre es mal wieder an der Zeit. :saint:

    Off-Topic:

    Lassen wir den letzten Aufstieg mal Revue passieren: 2009-2010 war die letzte Saison mit einer bundesweiten Oberliga (war so eigentlich nicht geplant), Rosenheim beendete die Runde mit 64 Punkten auf Platz 5 hinter Herne, Dortmund, Peiting und Bad Nauheim. Das Halbfinale fand glaube ich gegen Herne statt und das Finale haben wir dann knapp in Peiting gewonnen. Auf dem letzten Platz tummelte sich Deggendorf Fire. Damals waren in der Oberliga auch noch drei Kontingentspieler erlaubt, bei uns waren dies: Mitch Stephens (durfte mit in die 2. Liga), Dylan Stanley und Ron Newhook. Die Stelle von Stanley sollte eigentlich Matt Smith einnehmen, der sich aber nach nur einem Spiel (3 Punkte) schon wieder verabschiedet hat. Im Tor stand: Claus Dalpiaz !


    Ach ja und unser Coach spielte da noch. Und zwar bei den Passau Black Hawks ! 8)


    Bemerkenswert: Seit Neugründung des Starbulls e.V. im Jahr 2000 gabs keine Insolvenz :thumbup:

    :love: STARBULLS ...und sonst gar nichts ! :love:

    Edited once, last by greenwhite ().

  • Krass, das kommt mir nicht so lang vor. Ich hab es geliebt euch zu hassen. 😂

    Trashtalker.

    Backchecker.

    Eispiratenfan mit Leib und Seele.

  • Nr.17 (EVW)

    Changed the title of the thread from “Wie schätzt ihr euer Team ein? OL-Süd 21/22” to “Wie schätzt ihr euer Team/eure Gegner ein? OL-Süd 21/22”.
  • 21 Jahre nicht Pleite gegangen, das schafft nicht jeder Club und war somit ein Lob an unsere Macher ;)

    Mit Verlaub, das sowas bei gerade mal 21 Jahren extra betont wird und ein Lob wert sein soll? Ich weiß ja nicht.

    Das sagt, auch wenn es zur Zeit ruhiger läuft, weiterhin viel übers dt. Eishockey aus.

    Aber nichts für ungut, hast ja auch nicht Unrecht damit. ;)

    Gott erhalts, die wunderschöne Oberpfalz! :prost: