Anzeige

NHL Saison 2021/22

Am heutigen Samstag (17. Juli 2021) fand ein Update der Forensoftware statt.

Infolge dessen müssen sich alle User unter Umständen nach dem Update neu einloggen. Wir bitten um entsprechende Beachtung.
  • Bisher war das Thema Mailloux hier ja nicht präsent. Das ganze hat ein geschmäckle.


    Dangle fasst das ganz gut zusammen:


    Finde die Analyse zum Ekman Larsson Trade auch ganz gut:

    Ja Vancouver ist die schlechten Verträge los. Aber halt für eine Menge Picks und die Gefahr, das OEL nach seinem echt schlechten letzten Jahr nicht mehr der 1st pair Defender ist.
    Das ist viel Risiko, denn dann hat man einen 30 jährigen D mit Vertrag bis 36 zu 7 Mio. womit er einfach der Anker dieser Defense sein muss.

    Arizona kriegt eine Menge für einen teuren D der in ihrem Team einfach nicht mehr performt hat und dessen Vertrag für ein 4. oder 5. D halt 4-5 Mio. zu teuer war. Wenn OEL sein vorheriges Level nicht erreicht, verliert man nicht nur die Picks, die tun sicher weh, aber man hat einen horror Vertrag während der Prime von Hughes und Petterson an der Backe. Und ich bin gespannt auf deren beiden neuen Verträge.

  • Ich versteh nicht so ganz was die Coyotes vorhaben. Man hat eine kränkelnde Franchise, welche die Fans Vorort nicht begeistern kann. Aber mit dieser Personalpolitik wird dies ja nicht besser.

    Übersehe ich etwas?

    Ja voller Rebuilt, mal wieder.

    Wenn ich den Trade so rekapituliere, dann wähle ich lieber die Yotes.

    OEL hat irgendwie nicht mehr funktioniert, der Vertrag hatte das Potenzial nach Skinner einer der schlechtersten der Liga zu werden. Jetzt bist du ihn für 1 Mio. Cap hit los, die du eh nicht ausgibst weil du das Geld nicht hast. Dafür kriegst du 3 auslaufende schlechte Verträge, die aber günstig sind.
    Klar Garland tut weh aber der will auch bezahlt werden - aber der Return ist doch fantastisch, 1st + 2nd rounder, und der 1st war an 9.

    Für mich deutlich sinnvoller als die Sabres, die in meinen Augen einfach ein sau schlechts Jahr unter einem Coach hatten bei dem es in der NHL niergendwo geklappt hat als HC.
    Ich fand das Buffalo eigentlich sehr viele Bausteine für Erfolg im Team hatte. Eichel abhängig von der Verletzung aber natürlich ein Top Center. Dahlin ein Top Defender, mit Power einen zweiten diesen Draft.
    Dazu Cozens und Mittelstadt, damit ist man auf Center eigentlich top aufgestellt gewesen. Ristolainen als 2nd Pair D.
    Ullmark als Goalie.
    Klar die Verträge von Okposo und SKinner sind grottig, aber im Grunde ist es jetzt der Neuanfang für die nächsten 2 Jahre, und damit wird man Eichel wohl auch traden. Der Vertrag von Okposo läuft dann aus und Skinner kann man nach 22/23 rauskaufen. Ein Beispiel wie nur ein schlechter Vertrag (und eine Verletzung) ein eigentlich aufstrebendes Franchise komplett umwerfen kann.

  • Einen habe ich noch, den typischen Holland.

    EDM tradet 2 Plätze runter um C Bourgault zu ziehen, an 22.

    Mit dem Oilers Pick an 20 ziehen die Wild dann Jesper Wallstedt, für einige der Top Goalie Prospect in diesem Draft.
    Ich kann es nicht ganz nachvollziehen, denn Wallstedt war teilweise in die Top 10 im Mock up, hat schon profi Erfahrung und wäre vlt. eine langfristige Antwort auf die Goalie Frage der Oilers. Keine Ahnung ob die Oilers da einen Prospect haben dem sie es zutrauen, aber ein 20 jähriger mit Erfahrung aus der SHL, dann ein Jahr AHL und im Jahr darauf dann als Tandem mit Smith auf ELC, das hätte ein Problem der Oilers lösen können.

  • Ja ein rebuild ist genau das was die franchise an einem schwachen Standort benötigt. Da wird die Halle sicher voll werden und die Fans werden sich drum reißen das Team beim entwickeln zuzusehen.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • Einen habe ich noch, den typischen Holland.

    EDM tradet 2 Plätze runter um C Bourgault zu ziehen, an 22.

    Mit dem Oilers Pick an 20 ziehen die Wild dann Jesper Wallstedt, für einige der Top Goalie Prospect in diesem Draft.
    Ich kann es nicht ganz nachvollziehen, denn Wallstedt war teilweise in die Top 10 im Mock up, hat schon profi Erfahrung und wäre vlt. eine langfristige Antwort auf die Goalie Frage der Oilers. Keine Ahnung ob die Oilers da einen Prospect haben dem sie es zutrauen, aber ein 20 jähriger mit Erfahrung aus der SHL, dann ein Jahr AHL und im Jahr darauf dann als Tandem mit Smith auf ELC, das hätte ein Problem der Oilers lösen können.

    Haben die Ilya Konovalov eigentlich vergessen oder hat der kein Bock auf Edmonton?

  • Ja ein rebuild ist genau das was die franchise an einem schwachen Standort benötigt. Da wird die Halle sicher voll werden und die Fans werden sich drum reißen das Team beim entwickeln zuzusehen.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Naja, ich sah da jetzt nicht soviele andere Optionen. Ganz im Gegenteil zu Buffalo.
    Schau mal rein:
    https://www.capfriendly.com/teams/coyotes
    Sie haben es sich mit dem Verstoss gegen die Corona Auflagen und dem Verlsut des 1st rounders natürlich auch selbst schwer gemacht.

    Auch krass: Für den Draft 22 haben sie jetzt schon 5! 2nd rounder, und da sind so Spässe wie Kessel an der Deadline verschicken, etc. noch nicht mal drin.

  • Haben die Ilya Konovalov eigentlich vergessen oder hat der kein Bock auf Edmonton?

    Das ist die grosse Frage, aber wenn sie nicht an ihn glauben würden, hätten sie doch Wallsted gezogen?

    Hall ist scheinbar fix, 6 Mio. a 4 Jahre, die wette auf sich selbst hat sich letztes Jahr nicht gelohnt.
    Da hätte er doch letztes Jahr mehr bekommen.
    Die Bruins haben damit schon zwei der besten 1st line Flügel Verträge. Pastrnak ist für 6,6 Mio. ein Steal und Hall ist für 6 und nur 4 Jahre auch ein Schnäppchen.
    Wenn man mich fragt, ob RNH für 5,1 * 8 oder Hall für 6*4, ich würde immer Hall preferieren.
    Letzendlich ist RNH für die Oilers auch nur ein LW mit der Option irgendwann mal 3rd line Center zu sein. Aber seit 2 Jahren ist er nur der Sidekick von MCD oder LD.

  • Naja, ich sah da jetzt nicht soviele andere Optionen. Ganz im Gegenteil zu Buffalo.
    Schau mal rein:
    https://www.capfriendly.com/teams/coyotes
    Sie haben es sich mit dem Verstoss gegen die Corona Auflagen und dem Verlsut des 1st rounders natürlich auch selbst schwer gemacht.

    Auch krass: Für den Draft 22 haben sie jetzt schon 5! 2nd rounder, und da sind so Spässe wie Kessel an der Deadline verschicken, etc. noch nicht mal drin.

    Buffalo ist eine ganz andere Situation. Das kann man nicht vergleichen.


    Hoffen wir es mal das Arizona noch Zeit hat diese Spieler auszubilden. Ich denke es nicht. Rebuilds sind Gift für einen Markt wie der in Arizona.

  • Anzeige
  • Buffalo ist eine ganz andere Situation. Das kann man nicht vergleichen.


    Hoffen wir es mal das Arizona noch Zeit hat diese Spieler auszubilden. Ich denke es nicht. Rebuilds sind Gift für einen Markt wie der in Arizona.

    ja, zumal es der zigste hintereinander ist.

    Aber glaubst du jetzt an einen Umzug?

    Wenn ja, wohin?

    Es ist für mich das einzige Franchise das zu haben wäre, alle anderen sind mehr oder minder fest im Sattel. In einer Stadt mit der größe von München gibt es all 4 Major Leagues, und mit übber 20 Grad durchschnittstemperatur ist Eishockey nicht unbedingt die SPortart für die Wüste....das Stadion ist jetzt auch fast 20 jahre alt, sie sind chronisch erfolgslos und haben es lange lange versucht.

    Trotzdem ein kleiner, vlt. sogar der kleinste Markt der NHL.

  • Du siehst Makar aktuell vor Pietrangelo? Sportlich?

    Mit der Erfahrung, als Champion und abolsuter Leader?

    Hast du dazu ausnahmsweise auch ne begründung, oder muss ich mir das zusammen reimen?

    Sportlich sehe ich Makar bereits heute vor Pietrangelo. Das wird sich in den nächsten Jahren sicherlich nicht mehr ändern.

    Die Erfahrung hat Makar nicht in dem Maße, wie sie Pietrangelo hat. Das kann er als fast 9 Jahre jüngerer Spieler aber kaum haben.


    Beide Spieler haben eine Vertragslaufzeit bis 2027 bei nahezu gleichem Caphit.

    Wenn ich also aussuchen könnte, welcher der beiden Spieler bei mir einen Vertrag über 8,8 M bzw. 9 M $ in den nächsten 6 Jahren bekommt, dann ist die Entscheidung sehr schnell getroffen.

    Wenn man mich fragt, ob RNH für 5,1 * 8 oder Hall für 6*4, ich würde immer Hall preferieren.

    Das würden sicherlich fast alle GMs tun.

    Man muss aber dazu erst einmal die Option haben zwischen RNH und Hall zu genannten Konditionen zu wählen. Hall wollte in Boston bleiben, das war seine Priorität. In Edmonton z. B. gab es dieses Szenario also nie.

  • Was ist die Vorgeschichte?

    Kurz zusammengefasst: Er hat während des Lockdowns in Schweden gespielt. Dort hatte er einen One Night Stand mit einer jungen Frau, hat dabei ein Foto gemacht und dieses in den internen Team Chat gestellt. Als es rauskam wurde er von den Behörden zu einer Geldstrafe verurteilt. Vor dem Draft hat er jetzt darum gebeten nicht gedraftet zu werden, damit die ganze Sache nicht wieder hoch kommt und die junge Frau nicht wieder damit belastet wird und erneut durch den ganzen Mist durch muss. Die Canadiens hat das nicht interessiert und sehen sich daher jetzt massiver Kritik ausgesetzt.

  • Kurz zusammengefasst: Er hat während des Lockdowns in Schweden gespielt. Dort hatte er einen One Night Stand mit einer jungen Frau, hat dabei ein Foto gemacht und dieses in den internen Team Chat gestellt. Als es rauskam wurde er von den Behörden zu einer Geldstrafe verurteilt. Vor dem Draft hat er jetzt darum gebeten nicht gedraftet zu werden, damit die ganze Sache nicht wieder hoch kommt und die junge Frau nicht wieder damit belastet wird und erneut durch den ganzen Mist durch muss. Die Canadiens hat das nicht interessiert und sehen sich daher jetzt massiver Kritik ausgesetzt.

    Danke. Smiley wären evtl. irreführend.

  • Na ja, das ganze Draftsystem ist ja nicht gerade "Sozial gerecht", wieso sollte man sich dann einen , aus Vereinssicht, guten Spieler wegen einem privaten Fehltritt entgehen lassen. (nicht das ich es gut finde, aber so sind halt die Regeln)

    Die Spieler werden ja sonst auch nicht gefragt was Sie wollen.

    Aber musste er sich zum Draft melden, hätte er nicht verzichten können?

  • Was ist die Vorgeschichte?

    Kurz zusammengefasst: Er hat während des Lockdowns in Schweden gespielt. Dort hatte er einen One Night Stand mit einer jungen Frau, hat dabei ein Foto gemacht und dieses in den internen Team Chat gestellt. Als es rauskam wurde er von den Behörden zu einer Geldstrafe verurteilt. Vor dem Draft hat er jetzt darum gebeten nicht gedraftet zu werden, damit die ganze Sache nicht wieder hoch kommt und die junge Frau nicht wieder damit belastet wird und erneut durch den ganzen Mist durch muss. Die Canadiens hat das nicht interessiert und sehen sich daher jetzt massiver Kritik ausgesetzt.

    Man muss dazu sagen das die Frau lediglich eine Entschuldigung forderte und er ihr 5 Zeile schrieb ohne sich zu entschuldigen. Das ja das nicht schöne daran.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • Ich sehe es etwas anders. Bisher ging es für Makar nur steil bergauf. Er spielt in einem Team, das er nicht tragen muss. Er ist körperlich eine andere Nummer als Peitrangelo.
    Wenn du mich heute frägst, nehme ich Pietrangelo, wahrscheinlich für die nächsten 2-3 Jahre.

    Denn dieser Vertrag ist ein vorgreifen auf eine Zukunft, die Makar erstmal leisten muss. Er ist halt noch sehr jung.

    Ja, Hall stand nicht wirklich zur Debatte. Gelohnt hat sich die Wette auf ihn selbst letztes Jahr nicht.
    Aber de facto muss man die Verträge nebeneinander legen, die Teams stehen im Wettbewerb, und beide haben einen 1. Line LW - die einen haben Hall für 6*4, die anderen RNH für 5,125 *8.
    Wobei ich die 5 Mio. nicht mal das Problem finde, sondern die Laufzeit - wenn ein Spieler wie RNH dann halt soviele Jahre fordert, muss man vlt. auch bereit sein nicht mit ihm zu verlängern. Klar man kann jjetzt mit dem Canada Argument kommen, das 5 Mio. in Edmonton ja nur 4 Mio. irgendwo in den USA entspricht.

    Rein sportlich bei gleichem Cap ist der Deal von Hall der deutlich bessere, alleine weil er auch sportlich der bessere LW ist.

  • Das kannst du doch anders sehen.

    Ich schau in meiner Welt der Statistiken Cale Makar an, danach Alex Pietrangelo, erinnere mich an das, was ich über die Saison gesehene habe und denke mir: wow, dieser Cale Makar ist genau so gut, wie ich es in Erinnerung habe, wenn nicht sogar noch besser. Den würde ich nehmen, da er 'nur' 200k teurer ist und seine Leistung eben keine Wette auf die Zukunft ist. Eher ist Pietrangelos Vertrag meiner Meinung nach ein Ergebnis der Free Agency und seiner bisherigen Karriereerrungenschaften.


    Edit: Was machst du denn nach den 2-3 Jahren? Legst du dann einen Draftpick auf den Tisch um ihn loszuwerden, rufst du in Edmonton an um ihn dort ohne Draftpick abzugeben oder meckert du, wie blöd man damals war, einem 30 Jährigen einen so teuren Vertrag über diese Laufzeit zu geben?


    Edit 2: spielt denn Pietrangelo in einem Team, das er tragen muss?


    Man kann auch immer beliebige Verträge wie den von Hall und RNH vergleichen. Aber was bringt das? Man kann jetzt jeden Vertrag, der zu jedem Zeitpunkt geschlossen wurde nehmen und daraus die besten Teams zusammenstellen. Welchen Wert das haben soll, weiß ich nicht. Hall war in Edmonton nie Thema, wollte dort nie hin und wieso er jetzt ausgerechnet mit RNH verglichen wird?

    Man könnte ja auch RNH mit jedem anderen Spieler vergleichen, der irgendwo in der Preisregion über das Eis fährt. :schulterzuck:

  • Ich sehe es etwas anders. Bisher ging es für Makar nur steil bergauf. Er spielt in einem Team, das er nicht tragen muss. Er ist körperlich eine andere Nummer als Peitrangelo.
    Wenn du mich heute frägst, nehme ich Pietrangelo, wahrscheinlich für die nächsten 2-3 Jahre.

    Denn dieser Vertrag ist ein vorgreifen auf eine Zukunft, die Makar erstmal leisten muss. Er ist halt noch sehr jung.

    Das ist das Problem das ich bei vielem GM's sehe. Man hat sicher einen guten Spieler für 2-3 Jahre aber gibt ihm 8 Jahre Vertrag. Nicht oft wird auf kurzfristigen Erfolg die Zukunft verspielt. Und nach 3 Jahren trickst man ihn dann raus.


    Makar ist 22 und ist jetzt schon einer der besten Defender der Liga. Was hätten die Av's machen sollen? In meinen Augen ist eine Verlängerung alternativlos. Finde diese Diskussion auch ehrlich gesagt überflüssig. Bin mal gespannt wenn Seider sich weiter so entwickelt. Willst du dann auch das er statt 8 Millionen dann nur 5 bekommt weil er dann nicht so erfahren ist wie Piet.... ( nee der ist dann schon in Rente).... Wie Makar... Na dann Prost.... dann wird er gehen....

  • Anzeige