Anzeige

OL Süd 21/22

  • Da es ja kurz in Memmingen Thread zu lesen war und dann man hier und da Gerüchte hört, fang ich mal den allgemeinen Thread an.


    Scheinbar plant man mit einer Doppelrunde und 12 Mannschaften. Die Verzahnung mit der Bayernliga fällt dann scheinbar weg, wenn ich das richtig verstehe. War ja 2016 auf 5 Jahre festgelegt.


    Weiß da jemand mehr?

  • Laut EHN ist man auch mit "weiteren Interessenten" aus den Landesverbänden im Kontakt. Ich wüsste jetzt nicht ob für den Süden auch ein Verein relevant wäre. Die Sollstärke von 12 hätte man ja nun erreicht...


    chris

  • Eine Doppelrunde wäre mal wieder interessant ja 👍🏼

    Platz 11 und 12 ist halt so eine Sache ! Saison Ende nach der Doppelrunde wäre irgendwie nicht schön


    Damit hätte doch aber jedes Team mindestens 44 Saisonspiele. Für eine OL sollten da doch genügend Partien sein, speziell auch für Mannschaften die sich um Platz 9-12 streiten.

    Sollte sich da keine Lösung mit der Bayernliga finden, dann wäre das sicherlich eine realistische und saubere Option für alle Beteiligten und auch endlich mal ein Modus, den du jedem Außenstehenden (Sponsor, nicht Hardcore Eishockey Fan) schnell und simpel erklären kannst.

  • Hauptrunde bei 12 Manschaften und Doppelrunde dürfte so spätestens Mitte März fertig sein. Da liesse sich im Süden schon noch eine kleinere OL Relegationsrunde einpassen, mit Bayernliga und evtl auch RL Südwest, falls dort Bedarf -


    Wird hauptsächlich davon abhängen was die Bayernliga - also der BEV - plant

  • Warten wir lieber mal die Lizenzierung ab, auch was die DEL II betrifft. Ich denke, dieses spezielle Corona-Jahr und auch Firmenpleiten bzw. das Zurückfahren von Sponsoringbudgets ist noch lange nicht ausgestanden. Dazu weiß keiner, ob und wenn ja mit wie vielen Zuschauern man rechnen kann bzw. ob es wieder Staatshilfen gibt. Laut Herrn Altmaier ja, aber vorher ist noch eine BT-Wahl.

    "Hängt die Grünen. solange es noch Bäume gibt" (Mehmet Scholl)

  • Es gab auch schon das Gerücht, dass die Oberliga Süd die Doppelrunde spielt und es auch wieder keinen Absteiger in den Landesverband geben wird. Aus der Bayernliga soll es aber dann zwei Aufsteiger geben, somit hätte man übernächste Saison die gewünschte Anzahl an 14 Teams. Glaube auch nicht, dass nach 44 Hauptrundenspielen dann noch eine Verzahnungsrunde mit der Bayernliga gespielt wird.

  • Anzeige
  • Es gab auch schon das Gerücht, dass die Oberliga Süd die Doppelrunde spielt und es auch wieder keinen Absteiger in den Landesverband geben wird. Aus der Bayernliga soll es aber dann zwei Aufsteiger geben, somit hätte man übernächste Saison die gewünschte Anzahl an 14 Teams. Glaube auch nicht, dass nach 44 Hauptrundenspielen dann noch eine Verzahnungsrunde mit der Bayernliga gespielt wird.

    Also keinen Absteiger das höre ich das erste mal.

  • Also keinen Absteiger das höre ich das erste mal.

    wenn wirklich auf 14 Mannschaften aufgestockt werden soll, da brauchts keinen Absteiger.


    die Bayernliga überhaupt noch 2 Mannschaften mit OL Ambition anbieten??


    Sollte der eventiuelle Absteiger aus der DEL2 in den Norden müssen und der Aufsteiger aus der OL Süd kommen, würden sogar 3 Mannschaften aus der Bayernliga benötigt - außer aus der RL Südwest kommt ausnahmsweise eine Mannschafft dazu

  • Bleibt leider ein Wunschtraum :schulterzuck: ;(

    Hat ja auch kaum ein Standort eine OL taugliche Halle. Mal von Mannheim und Stuttgart abgesehen. Und wenn - Hügelsheim - fehlt die wirtschaftliche Voraussetzung. Auch die Geografie dürfte eine Rolle spielen, z.B. Hügelsheim und Zweibrücken.


    Bliebe noch Stuttgart und Mannheim. Mannheim wohl nur wenn die Adler wollen und Stuttgart müsste mindestens DEL2 Ambitionen verwirklichen können um es zu wagen. Da dürfte neben dem finanziellen Hintergrund auch ein bisschen der Mut fehlen, denn schief gehen darf das auf keinen Fall, das würde dann das mühsam bisher wieder aufgebaute Eishockey komplett zurück werfen

  • Eishockey- Oberligisten einigen sich auf Saisonstart


    Da steht einiges Interessantes drin:

    -Eröffnungsspiel in beiden Oberligen

    -OL Nord: Start 24.09 bis jetzt 13 Mannschaften

    -OL Süd: Start 07.10 bis jetzt 12 Mannschaften

    -Endgültig Anzahl der Mannschaften nach Abgabe der Unterlagen am 15.06

    -Beide Ligen spielen eine Doppelrunde

    -dann jeweils Pre-Playoffs (best of-three)

    -dann ab Achtelfinale Verzahnung mit dem Norden (best of-five)

    -ab Platz 11 Playdowns

    -Vereine sehen Saison sehr positiv entgegen, auch wegen staatlichen Hilfen.


    Kurz zusammengefasst. :prost:

  • Denke, dass aus der Bayernliga keiner mehr nachrückt. Sonst wäre eine Doppelrunde bei Saisonstart im Oktober kaum umsetzbar mit mehr als 12 Mannschaften.


    11. vs 12. spielen Playdowns? Denke eine Verzahnung mit der Bayernliga könnte damit hinfällig sein. Die sind da auch in ihren Playoffs.


    Ansonsten sehr positive Aussagen und hoffentlich haut alles so hin. Mit Fans in den Stadien dann

  • kommt drauf an, ob es Aufsteigen von der Ligenebene drunter gibt. Außerdem davon mit welcher Ligenstärke die Folgesaison gespielt wird


    Und dann auch noch ob ein Klub aus der DEL2 absteigt und wenn, in welche OL er absteigt.

    In diesem Zusammenhang ist es dann auch noch interessant, ob ein Klub aus der OL Süd in die DEL2 aufsteigt.


    Aber wenn Play Downs gespielt werden, gibt es zumindest auf dem Papier erst einmal einen Absteiger - ob der dann wirklich absteigen muss = siehe oben


    Gibt noch weitee Gründe, die einen Abstieg verhindern können, aber über diese wollen wir vorher lieber nicht diskutieren

  • Anzeige