Höchstadt vs. Riessersee

  • Vor der Verlängerung muss ich einfach sagen, die Begegnung hat einen eigenen Threat verdient.

    Bisher eine sehr unterhaltsame Begegnung.

    Bestes Beispiel für "Vier Blinde sehen auch nicht mehr wie ein Blinder", allerdings ohne große Benachteiligung für ein Team.

  • Der Sieg für Höchstadt etwas glücklich aber sicher nicht unverdient.

    Bei den Schiris muss ich gap-fan recht geben.

    Finde Spiel war sehr unterhaltsam das Niveau über überschaubar.

    Könnte trotzdem eine enge Serie werden.


    Aber ist ja oftmals auch typisch für Play-Off-Hockey.

    Da zeichnet es sich eher durch körperliches Spiel, Fast-Break-Hockey und viel Fore-Checking aus. Crunch-Time eben. Auch eine gewisses Qualitätsmerkmal.

    Da kann ich auch auf die spielerische Finesse manchmal verzichten :thumbsup:


    Der HEC glücklich in Front, die ersten 10-15 Minuten m.M. nach klar an Garmisch. Erst danach fing man sich, das 2:0 überragend, leider das 2:1 zu schnell bekommen.

    Der HEC aber jetzt auch mind. auf Augenhöhe und auch mit Moral, Glaub und Wille bei zweimaligen Rückstand, in dessen Zeit Riessersee abermals am mehr Spielanteile hatte.


    Verlängerung dann auch irgendwo eine Lotterie, jeder Schuss aufs Tor ein wichtiger Schuss. Sokolov´s Vorarbeit natürlich weltklasse, zieht da 3-4 Verteidiger auf sich.

    Die Serie wird jedenfalls verdammt eng, aber auch mega interessant.

  • Habe mir jetzt auch mal aus Interesse die Zusammenfassung angesehen. Mein lieber Scholli, so brüllen bei uns nicht mal die Patienten, die als akuter Notfall reinkommen =O . Sorry, da müssen die Verantwortlichen in Höchstadt unbedingt mal das Gespräch suchen. Niemand erwartet einen komplett unparteiischen Kommentor, allerdings gewisse Dinge sollten einfach im Rahmen bleiben.

  • Beim letzten Spiel der Memminger in Höchstadt hab ich geschrieben, dass ich es eher amüsant als anstrengend fand, den beiden Kommentatoren zuzuhören.
    Ich muss das revidieren, wenn ich mir die Zusammenfassung des gestrigen Spiels anschaue.
    Das ist einfach zu viel des Guten. Man versteht einfach nichts mehr.
    Ich hab mir alle Zusammenfassungen von gestern heute nochmal angeschaut, und man findet überall "Emotionen" der Heimkommentatoren.

    In Höchstadt ist es einfach zu viel des Guten. Man versteht kein Wort mehr, das ist nur Gegröle und Gekreische. Man erahnt, was er schreit, was er sagen will, aber das hat nichts mit Kommentieren zu tun. Das sind Stimmen aus dem Fanblock.

    Den Selber Co-Kommentator fand ich übrigens auch nicht passend, hab da allerdings auch nur die Highlights gesehen.

  • Auf der Strafbank gewinnst du keine Spiele. Unser Powerplay ist unterirdisch. Das PP von Soudek war eine Einzelleistung und kein "normales PP Tor", im Vergleich zum 4:5. Das wurde mustergültig aufgezogen. Wieder ein enges Spiel mit dem bitteren Ende für den SCR.