Starbulls Rosenheim- EC Peiting

  • Zumindest das erste Spiel findet schonmal statt. Keine unwichtige Erkenntnis in diesen Zeiten.


    Rosenheim heute ohne Leinweber, dafür mit Bobby Slavicek als 2. AL. Ebenfalls im Aufgebot ist Henriquez- Morales.


    Peiting ist wie immer schwer zu spielen, allerdings haben die Paffenwinkler ihr letztes Spiel am 23.02. bestritten und damit genau vor vier Wochen. Der Gegner Auswärts war ausgerechnet der heutige Playoff- Gegner Rosenheim. Die Buchwieser- Truppe gewann dieses mit 1:3, während der erste Vergleich in dieser Saison in Peiting mit 2:4 an die Starbulls ging.


    Alles Schnee von gestern, ab heute zählt es. Auch wenn uns viele in der Oberliga offensichtlich nichts zutrauen (siehe Tipps), so herrscht bei uns klar die Erwartung vor die erste Runde klar und deutlich zu überstehen. Und warum auch nicht? Die Leistungen bisher waren mehr als nur ansprechend, auch wenn man es zum Ende der Runde hat schleifen lassen. Allerdings war da schon klar, dass sich an der Endplatzierung nichts mehr ändern würde.


    Ob das eine Formschwäche war, sowie von einigen vermutet, oder aber das Team nur Luft geholt hat, das werden wir ab heute Abend sehen.


    Mein Tip für heute: 4:1 und für die Serie ein 3:0


    Here we go SBR!

  • Also mein Tipp ist schon mal dahin. 5:1 für die Starbulls nach zwei gespielten Dritteln. 2x Henriquez- Morales und je 1x Baindl, Daxelberger und Gibbons für Rosenheim. Für Peiting traf Gohlke zum zwischenzeitlichen 3:1- Anschlusstreffer.


    Klare Sache bisher für die Hausherren, konzentrierte Leistung, 1 Treffer in ÜZ+ einen Shorthander on Top. Für meinen Geschmack ein paar Strafzeiten Zuviel im zweiten Abschnitt, allerdings gut gekilled und bei einem Shorthander im Gepäck war das jetzt nicht ausschlaggebend.


    Fazit: ganz anderer Zugriff auf das Spiel als zuletzt, da hätten gut und gerne auch noch mehr Tore fallen können für den SBR- so kann’s weiter gehen.

  • Endstand 6:1 und damit das 1:0 in der Serie für die Starbulls. Am Ende kam dann nochmal ein Shorthander durch Tobi Meier oben drauf.


    Am Freitag gehts dann weiter in Peiting. Wenn die das auswärts nur halbwegs so aufs Eis bringen wie heute, dann gibts über den Ausgang der Serie wohl keinen Zweifel. Genau das muss jetzt auch das Ziel sein.

  • hinten einigermaßen konzentriert inkl. gutem Andi Mechel und vorne oft den direkten Weg gesucht, Hechenrieder war jz auch wirklich nicht so stark.


    Insgesamt denke werden sich die quantitativen und qualitativen Unterschiede auch in Spiel 2 bemerkbar machen.


    Nach über 700 Tagen kein PO Hockey fällt einem erst wieder auf, warum wir diese Art des Spiels so lieben, nicht nur weils um was geht sondern weil Einsatz, Körpersprache usw eine ganz andere sind 😍

  • Der Knackpunkt kommt am Freitag. Da wird man sehen, ob man das auch in Peiting umsetzen kann. Auch wenn sie gestern klar unterlegen waren, aber diese Truppe kann deutlich mehr. Wenn es den Starbulls gelingt auch hier eine Antwort zu finden, dann wäre das schon ein deutliches Signal, dass heuer was gehen könnte.


    Insofern ist Peiting zwar ein sehr gefährlicher Erstrundengegner, dafür bekommt man aber auch einiges mit für den Fortgang der Playoffs, wenn man sich durchsetzt.


    Sch.....! Ich hätte tierisch Bock auf einen Ausflug dahin, so mit 800 Mann im Gepäck!! :cursing:

  • Anzeige
  • Die beiden haben wirklich gut miteinander harmoniert.


    Aber da geht noch viel mehr. Jetzt sukzessive steigern. Die können noch viel besser spielen. Wobei es jetzt nur darum geht irgendwie immer das nächste Spiel zu gewinnen und das möglichst solange, bis kein nächstes Spiel mehr auf dem Plan steht. Und das meine ich natürlich sportlich, nicht pandemisch.

  • Der Knackpunkt kommt am Freitag. Da wird man sehen, ob man das auch in Peiting umsetzen kann. Auch wenn sie gestern klar unterlegen waren, aber diese Truppe kann deutlich mehr. Wenn es den Starbulls gelingt auch hier eine Antwort zu finden, dann wäre das schon ein deutliches Signal, dass heuer was gehen könnte.


    Insofern ist Peiting zwar ein sehr gefährlicher Erstrundengegner, dafür bekommt man aber auch einiges mit für den Fortgang der Playoffs, wenn man sich durchsetzt.


    Sch.....! Ich hätte tierisch Bock auf einen Ausflug dahin, so mit 800 Mann im Gepäck!! :cursing:

    Hätten uns gefreut, wenn Ihr alle gekommen wärt. :prost:

    Mein Tip für Morgen ist ein Sieg für uns :thumbsup:

    Nur wer verlieren kann, wird auch gewinnen!


    Yes wee - kend :suspekt:


    Der Vorteil der KLugheit besteht darin, daß man sich Dumm stellen kann.
    Das Gegenteil ist schon schwieriger!

  • Peiting hat schon angedeutet was eigentlich in dieser Truppe steckt. Ob die ihre Fehlerquellen so schnell reduzieren können, die ja eindeutig der langen Matchpause geschuldet sind? Das werden wir sehen. Aber auch die Starbulls sind bisher noch nicht an ihrem Limit angelangt.

    An der Motivation der Hausherren wird es nicht mangeln.


    An unserer aber auch nicht. ;)


    Mein Tipp: ECP- SBR: 1:3

  • So wie es aussieht, wird auch heute wieder Slavicek für Leinweber auflaufen. Der wird wohl noch weiter geschont. Da hat sich seine Verpflichtung jetzt schon bezahlt gemacht. Der ist auch nicht nur ein billiger Ersatz, sondern bringt auch echt was auf dem Eis.


    Ich glaub den sollten wir schleunigst mal einbürgern. ^^

  • OlafSBR hab leider nichts gesehen. Wenn du das Spiel gesehen hast wäre ich über eine kurze Zusammenfassung dankbar ;)

    4x Alu vom SBR, Peiting deutlich besser und mit weniger Fehlern als noch am Dienstag. RO im dritten Drittel mit wahnsinnig viel Gas aber ohne Tor, Slezak dann in der OT einen Abpraller von der Bande via Feuereckers Schlittschuh zum Sieg.


    2:0, Sonntag sollte die Serie gezogen werden können!

  • Anzeige