Deggendorfer SC 2021/22

  • Eigentlich ist es ein völliger Schmarrn hier zu antworten da die aufgezählten Argumente keine Argumente sondern ein persönliches Empfinden sind.


    Warum glaubst du verpflichtet Dunham zu Vogl seit dem Jahr mit Pätzold immer einen AL Goalie dazu? Vogl ist ein guter Goalie, und letzte Saison wuchs er teilweise über sich hinaus, aber als gesetzte Nummer 1 ist einfach das Risiko zu groß.


    Bei uns meinen auch immer viele zu Vogl hätte eine 1b als deutsche Lösung gereicht.

    Aber genau dieser AL Topgoalie macht den Unterschied zwischen den Teams auf Augenhöhe aus.


    Wo außer vielleicht in Krefeld und Düsseldorf wäre denn Pielmeier gesetzter Starter gewesen? Rein von der Stärke her gesehen. Welche Mannschaft hat denn schwächere Goalies in der DEL?


    Für das Gehalt das Pielmeier in der DEL aufgerufen hätte stimmt einfach die Leistung nicht mehr.


    Deshalb Glückwunsch nach Deggendorf zur Verpflichtung, so zu tun als ob Pielmeier aber immer noch herausragendes DEL Niveau hat bringt mich lediglich noch zum Schmunzeln.

  • Wirf doch nicht die beiden Dinge Nachverpflichtungen und Gehaltsverzicht in einen Topf. Die Nachverpflichtungen sind unschön, aber zum Zeitpunkt des Gehaltsverzichts war das noch gar nicht bekannt und ist somit als Argument völlig unbrauchbar.

    Keiner von uns kennt die komplette Vorgeschichte und außerdem kennt man halt auch seine Pappenheimer. Das war anhand der Kader ja vollkommen unvorhersehbar das verstärkt wird wenn mehr Geld kommt ;)

  • @ Lurer: Na, fühlst dich jetzt besser, wennst dich gleich mit 2 Dislike rächst? Hast wohl einen schlechten Tag gehabt heute? Oder gab`s deinen Lieblingspudding heute nicht zum Essen? :)

    Nein, ich wollte mich einfach mal doppelt so dumm anstellen wie du es anscheinend bist, ist mir aber auf Dauer tatsächlich zu dumm.

    »Einen Lockdown wird es nicht mehr geben, auf keinen Fall für Zweitgeimpfte«


    (Markus Söder am 10.08.2021)

  • Ach kommt, führt doch bitte diesen Kindergarten in den PNs weiter, das braucht doch kein Mensch. Aber selbst ich als DSC-Fan muss sagen, das hier doch etwas dünnhäutig reagiert wird, aber egal

  • OK wenn Vogl die letzte Saison kein Top Goalie war, dann akzeptiere ich Deine Meinung natürlich. Wie von Dir gesagt, ist anscheinend persönliches Empfinden, die Stats lassen wir mal unkommentiert. ( Hatte nämlich bessere Stats als Zatkoff in der Vorsaison )

    Krefeld, Düsseldort (!), Augsburg etc. alles Vereine in denen er die Nr.1 sein hätte können, bzw. ein gutes Tandem. Ist aber auch mein persönliches Emfinden. Er war schliesslich bis vor wenigen Wochen auch noch seine eigene Meinung, dass er noch viel zu jung und zu gut ist um unterklassig zu spielen, er wird es ja nicht in wenigen Wochen verlernt haben? Oder wollte ihn dann doch gar keiner haben wegen seiner Aktion?

    Und welches Gehalt hat er denn in der DEL aufgerufen? Danke für Deine Auskünfte.

  • OK wenn Vogl die letzte Saison kein Top Goalie war, dann akzeptiere ich Deine Meinung natürlich. Wie von Dir gesagt, ist anscheinend persönliches Empfinden, die Stats lassen wir mal unkommentiert. ( Hatte nämlich bessere Stats als Zatkoff in der Vorsaison )

    Krefeld, Düsseldort (!), Augsburg etc. alles Vereine in denen er die Nr.1 sein hätte können, bzw. ein gutes Tandem. Ist aber auch mein persönliches Emfinden. Er war schliesslich bis vor wenigen Wochen auch noch seine eigene Meinung, dass er noch viel zu jung und zu gut ist um unterklassig zu spielen, er wird es ja nicht in wenigen Wochen verlernt haben? Oder wollte ihn dann doch gar keiner haben wegen seiner Aktion?

    Und welches Gehalt hat er denn in der DEL aufgerufen? Danke für Deine Auskünfte.

    Es ist halt immer wieder lustig einen Spieler nur anhand der Statistiken zu beurteilen.

    So so, Vogl besser als Zatkoff.. :rofl:


    Auf dem Papier mag das der Fall sein, hast du beide über einen längeren Zeitraum spielen sehen oder liest du nur die Stats aus EP ab?


    Wie war denn die Mannschaft vom System her ausgerichtet um die Fangquoten in ein besseres Licht rücken zu können? Fragen die du ja als Expertin sicher beantworten kannst.


    Zatkoff war der beste Goalie den wir in Straubing jemals hatten, von der Leistung, seiner Einstellung und dazu DER Leader in der Kabine schlechthin.


    DAS sind Eigenschaften die eine echte Nr. 1 ausmachen und um die dich die Konkurrenz beneidet.


    Eine Fangquote alleine reicht halt nicht um das beurteilen zu können.


    Es mag sein das sich ein Pielmeier zu jung und zu gut für die Oberliga sieht bzw. sah. Hast du Spiele von ihm gesehen? Ich schon, und zwar nicht wenige. Wenn ich als Goalie sechsstellig Netto verdienen möchte sollte die Leistung auch stimmen.


    Und das war bei ihm nicht mehr der Fall, da spielt die Geschichte um den Gehaltsverzicht doch nur untergeordnet eine Rolle.


    Pielmeier war für die sechsstellige Summe die er aufrufen möchte einfach nicht mehr gut genug für die DEL so dass das Preis- Leistungsverhältnis nie und nimmer mehr passt.


    Du kannst gerne anderer Meinung sein und Spieler weiter anhand persönlicher Aussagen oder reinen Stats beurteilen. Wenn man sich aber genauer mit so mancher Personalie beschäftigt wird sich heraus stellen das die Manager gar nicht so dumm sind wie viele immer glauben und man sich selber von Emotionen leiten lässt und rationales Denken dadurch in den Hintergrund gerät.


    Ein Jason Akeson wird von Köln als Topscorer und Top 5 Scorer der Liga nach Straubing wechseln. Alle jubeln und denken sich super geil Wahnsinn. Das er den Backcheck scheut und meistens unfit aus dem Sommer kommt wird gerne übersehen.

    Deshalb war ja Köln so erfolgreich die letzten Jahre. Wieder ein Beispiel wo nur auf die Stats geschaut wird ohne die Art zu spielen zu kennen. Aber jedem seine Meinung.

  • Wow Du warst sogar in der Kabine dabei. Da kann ich natürlich nicht mithalten.

    Einen Goalie mach ich vor allem an der Fangquote fest. Wenn Vogl eine solch überragende Fangquote hat, TROTZ der Abwehrprobleme letzte Saison, dann zeichnet ihn das umso mehr aus. Ich denke die Meinungen in eurem Forum dazu sind ebenso eindeutig. Aber wie gesagt, das ist meine persönliche Meinung und ich akzeptiere auch Deine. Vogl hat in der Interviews auch mehrfach erwähnt warum es bei ihm so gut läuft.

    Aber hier gehts ja um Deggendorf. Wenn ich mir die Goalies in der DEL anschaue, hätte Pielmeier hier seinen Platz gefunden. Aber auch das ist meine persönliche Meinung. Wie gesagt wer vor 3 Jahren noch Silber bei Olympia holt, und NHL Erfahrung hat, geht mit 31 nicht in die Oberliga.

  • Nein, ich war nicht in der Kabine dabei.

    Ich wiederhole nur was Dunham beim letzten Talk über Zatkoff öffentlich gesagt hat.


    Dabei möchte ich es belassen...


    Wenn Eishockey so einfach wäre würde es ja reichen nach Namen und Statistiken einzukaufen.


    Das man bei so einer Vorgehensweise auf die Schnauze fallen kann hat man die letzten 2 Jahre in Deggendorf deutlich gesehen.

  • In diesem Jahr ist die Mannschaft augenscheinlich besser ausgerichtet, vor allem charakterlich. Allen Unkenrufen zum Trotz spielt jetzt Pielmeier doch in Deggendorf, was dem ganzen Team einen Schub geben dürfte. Bereits im März/April wurde geschrieben, dass sich noch viele wundern werden, welche namhafte Spieler in die Oberliga gehen werden. So ist es bisher auch gekommen, weil viele Teams aus der "Hammelliga" raus wollen. Hinein in die DEL2. Daher wird es die nächsten Jahre ein schwierigeres Unterfangen, dieses Ziel zu erreichen. Deshalb trauere ich noch immer der verpassten Chance nach, dass der DSC die Klasse nicht halten konnte.

  • In diesem Jahr ist die Mannschaft augenscheinlich besser ausgerichtet, vor allem charakterlich. Allen Unkenrufen zum Trotz spielt jetzt Pielmeier doch in Deggendorf, was dem ganzen Team einen Schub geben dürfte. Bereits im März/April wurde geschrieben, dass sich noch viele wundern werden, welche namhafte Spieler in die Oberliga gehen werden. So ist es bisher auch gekommen, weil viele Teams aus der "Hammelliga" raus wollen. Hinein in die DEL2. Daher wird es die nächsten Jahre ein schwierigeres Unterfangen, dieses Ziel zu erreichen. Deshalb trauere ich noch immer der verpassten Chance nach, dass der DSC die Klasse nicht halten konnte.

    Aber, bitte nicht falsch verstehen, ohne Pielmeier war bzw. ist das doch Heuer, zumindest im Vergleich zu den letzten Jahren, ein Low-Budget-Team in Deggendorf. Pielmeier hebt dich jetzt halt sofort zu einen Top3 Team.

    Der Rest ist, laut meiner Meinung, eher eine Perspektivtruppe als ein Frontalangriff auf die DEL2. Leute wie Pfenninger, Wallek, Zitzer, Blackburn, Solter usw. sind doch deutlich preiswerter als Schaber, Schembri, Pfänder, Gibbons, Leinweber usw. Sicher die letzten beiden Jahre waren mau, aber das ist schon ein deutlich abgespeckter Kader. Was natürlich nicht heißt ihr seid nicht erfolgreich.

    Ich wollte damit nur sagen ohne Pielmeier hättet ihr für mich, keine Aufstiegsambitionen.

    Gott erhalts, die wunderschöne Oberpfalz! :prost:

  • Aber hier gehts ja um Deggendorf. Wenn ich mir die Goalies in der DEL anschaue, hätte Pielmeier hier seinen Platz gefunden. Aber auch das ist meine persönliche Meinung. Wie gesagt wer vor 3 Jahren noch Silber bei Olympia holt, und NHL Erfahrung hat, geht mit 31 nicht in die Oberliga.

    Er wollte doch nie mit Gewalt in die DEL zurück. Prämisse Nummer 1 war schon seit dem Vorfall in Ingolstadt die heimatnähe und da gibt's nicht viele DEL oder DEL2 Vereine... Landshut braucht keinen TW und Straubing will einen AL.


    Nicht jeder will bis 40 durch Deutschland tingeln ohne irgendwo sesshaft zu werden.

  • Aber, bitte nicht falsch verstehen, ohne Pielmeier war bzw. ist das doch Heuer, zumindest im Vergleich zu den letzten Jahren, ein Low-Budget-Team in Deggendorf. Pielmeier hebt dich jetzt halt sofort zu einen Top3 Team.

    Der Rest ist, laut meiner Meinung, eher eine Perspektivtruppe als ein Frontalangriff auf die DEL2. Leute wie Pfenninger, Wallek, Zitzer, Blackburn, Solter usw. sind doch deutlich preiswerter als Schaber, Schembri, Pfänder, Gibbons, Leinweber usw. Sicher die letzten beiden Jahre waren mau, aber das ist schon ein deutlich abgespeckter Kader. Was natürlich nicht heißt ihr seid nicht erfolgreich.

    Ich wollte damit nur sagen ohne Pielmeier hättet ihr für mich, keine Aufstiegsambitionen.

    Die sind auch mit Pielmeier nicht relevant.

    Weis nicht warum man mit einem Top Goalie

    sofort in andere Dimensionen gehoben wird.

    Deggendorf hat einen günstigeren ,jüngeren Kader aber mit wie du schreibst Perspektive

    beisammen.Da sind auch die wichtigen Kontistellen noch nicht einschätzbar wie das laufen wird.Aber wenn man ehrlich ist,schlechter als mit dem Kader 20/21

    kann der neue frische Low Budget Kader auch nicht sein. Und das machts so spannend was da rauskommt.!

  • Leute wie Pfenninger, Wallek, Zitzer, Blackburn, Solter usw. sind doch deutlich preiswerter als Schaber, Schembri, Pfänder, Gibbons, Leinweber usw.

    Nix für ungut, aber wenn du hier schon eine vermeintliche Gegenüberstellung machen willst, dann bitte auch die Kaderpositionen mit berücksichtigen und nicht irgendwelche Namen bezugslos in Relation setzen.

    "Wer ist der größere Tor? Der Tor oder der Tor, der ihm folgt?" - Obi-Wan Kenobi

  • Nix für ungut, aber wenn du hier schon eine vermeintliche Gegenüberstellung machen willst, dann bitte auch die Kaderpositionen mit berücksichtigen und nicht irgendwelche Namen bezugslos in Relation setzen.

    Ja natürlich hab ich das Bezugslos geschrieben. So genau ins Detail wollte ich auch nicht gehen. Ich wollte damit nur sagen, auf gut deutsch, das euch Pielmeier auf ein ganz anderes Level hebt.

    Gott erhalts, die wunderschöne Oberpfalz! :prost:

  • Das Ziel war ein Kader mit Perspektive und "mittelfristig DEL2". Wir müssen zudem in den nächsten 1-2 Jahren unsere beiden Topspieler Röthke und Greilinger auffangen, allerdings muss man bei beiden auch bedenken, dass sie keine low-budget-Akteure sind und dadurch wiederum Gehalt frei werden wird. Von daher, was sollte ein sofortiger Aufstieg bringen, wenn Dir die Eckpfeiler wegbrechen, ausser wieder eine neu zusammengewürfelte Truppe?


    Im Endeffekt liegen wir ein bis zwei Jahre hinter RO und R, dort wurde sukzessiv aufgebaut und kann im Aufstiegsfall entsprechend aufgewertet werden, bei uns sind zu viele Jungspunde, Wundertüten und alte Hasen vermischt. Aber es wurden der Grundstein gelegt und endlich die alten Zöpfe abgeschnitten!

    »Einen Lockdown wird es nicht mehr geben, auf keinen Fall für Zweitgeimpfte«


    (Markus Söder am 10.08.2021)

  • Natürlich waren Nachverpflichtungen schon bereits da so sicher wie das Amen in der Kirche.

    Zum Zeitpunkt des Gehaltsverzicht war doch völlig klar, dass die Vereine ihre Spielerkader auffüllen müssen.


    Hier der Link zum Thema DEL fordert Gehalstverzicht am 15.05.2020:

    https://www.sport.de/news/ne4044264/eishockey-del-setzt-auf-gehaltsverzicht-der-spieler/

    Insofern ist diese Argumentation hanebüchen.



    Zum Thema Arbeitsrecht und Gericht:

    Es ist selbstverständlich die Aufgabe von Gerichten Vertragswerke juristisch zu beurteilen.

    Den Inhalt des Arbeitsvertrages bestimmen übrigens die beiden Vertragsparteien.

    Ob man Lust hat bei einem Arbeitgeber plötzlich zu schlechteren Konditionen seiner Tätigkeit nachzugehen, oder sein Recht juristisch einklagt, ist Sache eines jeden einzelnen.

    Besser gefällt mir übrigens das altjuristische Wort Dienstvertrag:

    Heißt eine Leistung oder Dienst wird für eine ausgehandelte Bezahlung angeboten.


    Es muss doch jedem einzelnen Spieler und auch allen Eishockeyfans zum Zeitpunkt des Gehaltsverzichts klar gewesen sein, dass auch noch Spieler verpflichtet werden müssen(siehe Beitragseingang).

    Ob Pielmeier rechtlich gut beraten war, oder ob es ihm ums Prinzip der Vertragstreue gegangen ist, kann ich nicht beurteilen.

    Ich denke aber alle anderen Schreiberlinge ebenfalls nicht.


    Was mich dabei aufregt ist diese Moralkeule mit der man hier zu Werke geht.

    Regt sich einer über Funktionäre auf, die sich nicht an Arbeitsverträge halten und deren Handeln oft schon Vereine an den Rand des Ruins geführt haben?

    Nein, aber einem Spieler die Moralkeule drüber zu hauen nur weil er auf sein schriftlich fixiertes Recht besteht, da sind viele groß.

    Noch schlimmer finde ich hier Familienmitglieder auf den Spieler zu projezieren.

    Ein Profi von gut 30 Jahren wird in der Lage sein selbstständig Entscheidungen zu treffen und abzuwägen.



    Zur sportlichen Betrachtung der "Pielmeiers" wie Du das so schön beschrieben hast:

    Wenn man eine sportliche Frage zur Verpflichtung Pielmeiers stellen müßte, dann wäre das die nach Deske.

    Deske wird wohl wenig Einsätze diese Saison haben und sich nächstes Jahr umorientieren müssen.

    Somit hat er wenig Möglichkeiten sich für nächstes Jahr irgendwo zu empfehlen.


    Zur Verpflichtung des Stürmers Pielmeier ist zu sagen, dass es nicht so ungewöhnlich ist, wenn sich ein Spieler Mitte 30 von der DEL2 Richtung Oberliga verabschiedet.