Kassel Huskies - Dresdner Eislöwen

  • Hilft ja nix, es geht weiter. Sonntag um 17:00 Uhr gegen das Team von der Elbe.

    Dresden zumindest noch in Reichweite zu den PO Plätzen, aber trotz Trainerwechsel noch ohne die richtige Konstanz.

    Die Huskies turnen weiter auf dem Platz an der Sonne rum und sollte damit auch Favorit sein.

    Hoffe auf ein schnelles erstes Tor und ein klares Ergebnis.


    Kassel 5


    Dresden 2

  • Ja, genauso schnell wie gestern... :seestars:

    Zumindest weiß man nun, dass Kassel auch einen Rückstand verkraften kann. Hat ja auch was für sich. Dresden ist doch immer unangenehm zu spielen. Schließlich sind wir ja nicht Frankfurt.

    Leon im Tor?!

    4:1

    :prost:

    Vinny mit seinem ersten Treffer in Überzahl.

  • Schauen wir uns Kassel an. Das Scoring verteilt sich gut auf 2 Reihen, selbst Reihe 3 scort besser als bei anderen die zweite. Doch das Prunkstück steht hinten. Kassel lässt am wenigsten Schüsse pro Spiel gegen sich zu und davon gehen auch noch extrem wenig rein. Daraus folgen mit Abstand die wenigsten Gegentore der Liga. Ob Hungerecker oder Kuhn, beide haben gute Quoten. Die Überzahl von Kassel ist ausbaufähig, die Unterzahl aber Ligaspitze. Die Strafzeiten halten sich im guten Mittelfeld.


    Was soll man sagen: ein deutlicher Spitzenreiter. Das wird ne harte Nuss. Jeder Punkt den Dresden mitnimmt ist ein unerwarteter. Wenn Dresden im Kopf schon bei Dienstag gegen Bayreuth ist, dann kann es sehr deutlich werden. Wenn Dresden Lunzte riecht aber auch ein packendes Spiel. Ich war zweimal in Kassel. Einmal nahm man völlig unerwartet Punkte mit, das zweite mal stand es nach 20 Minuten 4:0 für Kassel. Es ist alles drin.

  • ZweiPi wenn Kassel 4:0 nach 20 Minuten führt, heißt das aber noch gar nichts. In der Vergangenheit hat dies oftmals dazu geführt, dass man diese Spiele plötzlich sehr "offen gestaltete". Zugegebenermaßen ist das diesjährige Team da weitaus gefestigter. Trotzdem kann man nie ganz sicher sein. Ist halt Sport. :prost:

  • Anzeige
  • ZweiPi wenn Kassel 4:0 nach 20 Minuten führt, heißt das aber noch gar nichts. In der Vergangenheit hat dies oftmals dazu geführt, dass man diese Spiele plötzlich sehr "offen gestaltete". Zugegebenermaßen ist das diesjährige Team da weitaus gefestigter. Trotzdem kann man nie ganz sicher sein. Ist halt Sport. :prost:

    Wir haben damals 7:1 verloren.

  • Nach dem Freitag-Spiel gegen Nauheim muss man ehrlicher Weise sehr zurückhaltend bei den Hoffnungen für Punkte gegen Kassel sein. Da waren schon so einige Wacker im Abwehrverhalten zu sehen. Dazu eine Offensive, der gehörig Glück im Anschluss fehlt. Alles in Allem zwar mittlerweile Bemüht und mit einigen Ideen ausgestattet, aber noch lange nicht auf einem Niveau, um den Huskies unter normalen Umständen Paroli bieten zu können.

    Ich hoffe aber, dass die Löwen nicht einfach abschenken. Daher 5:3 Huskies - Dresden.

  • Der Tiefschlaf nach dem 4:1 macht es unnötig spannend. Dresden hat aber auch ein gutes Spiel gemacht, haben sich die Tore schon verdient.


    Bei Cameron ist einfach unfassbar die Seuche am Schläger, er rackert unermüdlich und spielt auch in Unterzahl gut und blockt Schüsse.


    Alles in allem wie Kehler gesagt hat ein gutes Wochenende.

  • Anzeige