Erfolgsgeschichte ESBG Forum

  • Ich bin immer wieder beeindruckt und gebe zu, auch etwas erstaunt, was aus diesem Forum im Lauf der Jahre geworden ist. Es gibt kaum ein Thema, das hier nicht fundiert diskutiert wird. Und zwar größtenteils auf respektvolle Weise. Es ist auch eine Quelle für viele Informationen. Ich möchte mich deshalb mal bei denen bedanken, die das auf die Beine gestellt und am Laufen gehalten haben. Und es so zu dem gemacht haben, was es jetzt ist.


    Wer hat Lust, etwas zur Geschichte dieses Forums zu erzählen? Wer waren die Gründer? Welche Schwierigkeiten gab es? Wer hat am meisten zum Erfolg des Forums beigetragen? Und als Erfolg kann man das schon bezeichnen.

  • Wer hat am meisten zum Erfolg des Forums beigetragen?

    Ich denke den größten Anteil am Erfolg, haben die Nutzer selbst. Alle die sich hier beteilligen, für die jeweiligen Vereine, für bestimmte Ligen, manche auch mit sehr vielen Infos aus anderen Ländern. Aber auch Refs in der Erklärecke.

    Ein Forum lebt ja nunmal von seinen Mitgliedern, den Informationen und den Diskussionen.


    Natürlich sollte dabei die harte Arbeit derer, die diese Plattform erst ermöglicht haben und weiterhin möglich machen, nicht hinten anstehen. Da ist sicher viel Herzblut hineingeflossen, bestimmt auch mal mit einer schlaflosen Nacht, oder Tagen mit viel Stress, vorallem wenn mal etwas nicht so ganz funktioniert hat wie es soll.


    Deswegen auch von mir recht herzlichen Dank, für unsere kleine aber feine Eishockeywelt, als Sammelpunkt für alle möglichen Fans, egal aus welcher Liga, welchem Verein oder einfach nur als Fan dieses Kufensports.

  • Ah, ein Rückblick, das gefällt mir. Da werde ich mal meine Eindrücke schildern.


    Die Ursprünge des Forums gehen ja auf die (nicht mehr existente) Seite eh-bundesliga.de zurück. (Ich sehe gerade, dass die Domain wieder frei ist, habe ich mir gleich gesichert. ^^) Das war damals die erste größere Fanseite zur 2. Eishockey-Bundesliga im Neuland "Internet". Betreiber war "Mezin", der damals um die 15/16? Jahre alt war. Sein Bruder, PJ-68 hatte es damals eher auf die weiblichen Teilnehmer abgesehen. ;) Die Seite hatte damals schon ein Forum, wo sich, soweit ich mich erinnern kann, Heilbronner, Bremerhavener und Co. trafen und austauschten.


    Die damals ins Leben gerufene ESBG wurde auf die Seite aufmerksam und hat Mezin als Betreiber für die offizielle Homepage verpflichtet, ich war damals schon im Kreise seiner Helfer. Der Lohn für die Arbeit: Für ihn und für mich gab es eine ESBG Einlasskarte für alle Spiele der 2. Bundesliga (und später auch der Oberliga). Der einzige, der sich dieser Karte widersetzte war

    Bernd Truntschka, der mit damals partout keinen (kostenlosen) Einlass zum EVL gewähren wollte. ;)


    Das Forum wurde in dem Zuge ausgelagert und war "das offizielle Forum der ESBG Ligen", das war 2002. Die Angabe unten, dass das Forum seit 16 Jahren, 4 Monaten, einer Woche, 3 Tagen, 8 Stunden und 23 Minuten existiert, stimmt also nicht ganz, es ist noch viel älter. Mezin hat sich mehr und mehr dann aus dem Geschäft zurückgezogen, das Forum habe ich irgendwann komplett alleine weitergeführt.


    Dass es nicht mehr "das offizielle Forum" ist geht auf einen kleinen Streit mit dem Nachfolger der ESBG Seite zurück, dem die Art und Weise nicht ganz gepasst hat, wie über den damaligen DEB-Präsidenten Uwe H. hier diskutiert wurde. ;) Gut, seit dem ist es halt "Das Forum des deutschen Eishockeys, der DEL2, den Oberliga und vielem mehr".


    Das Forum wird von zahlreichen Fans, Spielern, Trainern, Geschäftsführern, Spielervermittlern, Sponsoren, Spielereltern uvm. verfolgt. Auch aktiv greifen hier immer wieder Vereinsverantwortliche ein, besonders beliebt ist es auch bei ehemaligen Vereinsverantwortlichen, die dann gerne "mitdiskutieren". ;)


    Zwischendurch dachte ich, dass die sozialen Netzwerke dieser Plattform den Rang ablaufen werden, aber eigentlich hat sich das Gegenteil heraus kristallisiert, auch wenn die Art und Weise aus den Sozialen Medien leider auch hier teilweise Einzug gehalten hat. Jede Plattform hat einfach seinen Nutzerkreis.


    Meine positiven Highlights an die ich mich spontan erinnern kann:

    - Die starke Community von Beginn an

    - Der Bucala Schal :thumbsup:

    - Aus der Community hat sich damals auch ein Freundeskreis entwickelt, der leider aufgrund Interessensverschiebungen und Familie nicht mehr so gepflegt werden kann

    - Die Usertreffen auf dem Gäubodenvolksfest um 2003/2004

    - Schwenningens Abstieg hat dem Forum damals nochmal einen großen Aufschwung gegeben

    - Der Kasseler Rechtsstreit mit der DEL, der das Forum ein paar Mal in die Knie gezwungen hat (müsste um 2010 gewesen sein), besonders am Tage der Urteilsverkündung

    - Die Schiedsrichter, die sich hier immer wieder eingebracht haben und einbringen.


    Gott sei Dank ist das Forum von Rechtsstreitigkeiten bislang verschont geblieben. Es gab lediglich mal eine Anzeige eines Users gegen einen anderen User im Rahmen eines Sachsenderbies, das dürfte um 2010 herum gewesen sein. Außerdem gab es mal einen Anwaltsbrief von der Eishockey News, nachdem hier mehrmals Artikel aus der Printausgabe als Scan gepostet wurden. Da konnten wir uns aber im Guten einigen und es blieb ohne (finanzielle) Folgen.


    Die große Stärke an diesem Forum ist, dass sich die Community weitestgehend selbst moderiert. User-Störenfriede gab es im Laufe der Zeit auch immer wieder, diese wurden aber relativ schnell aussortiert, selbst mit der Masche der Mehrfachregistrierungen wird dann schnell von der Community durchschaut.


    Ich versuche das Forum auch Stück für Stück weiterzuentwickeln, jetzt weniger inhaltlich, das macht die Community ja hervorragend, mehr technisch. Das aktuelle Design ist auch schon ein wenig in die Jahre gekommen, da wird es in absehbarer Zeit auch ein Update geben.


    Vielleicht kann ja noch ein User, der schon ewig dabei ist, seine Eindrücke schildern und ein wenig aus dem Nähkästchen plaudern. dino's best fan! zum Beispiel ist sogar noch länger dabei als ich. Oder Jens (EVD) ist auch einer der ersten User hier, genauso wie chris (evr) (das waren auf die Schnelle die heute noch aktiven, ersten User)


    Auf Platz 1 der meisten Beiträge steht übrigens immer noch cujo-31 , der letzte Beitrag stammt aber aus dem Jahr 2015. :respekt: Eishockey_Liebhaber ist aber auf dem besten Wege sie abzulösen.


    Hier mal als Grafik wie sich die Beiträge entwickelt haben: die ersten Jahre sind natürlich nicht korrekt. Leider hatte ich zwischendurch eine Phase, in der ich meinte, ältere Beiträge archivieren (= löschen) zu müssen, so dass ein großes Stück Historie leider nicht mehr verfügbar ist. Diese Praxis habe ich aber aufgegeben, da Speicherplatz heute ja kein Problem mehr darstellt.


    Auf hoffentlich noch viele weitere Jahre hier in diesem Forum. Die rechtlichen Vorgaben wie Datenschutzgrundverordnung, neues Urheberrecht usw. machen den Betrieb leider nicht so einfach und man muss hier täglich am Ball bleiben, aber wenn man dahinter bleibt, dann geht das schon :thumbup:


    Edit: Gab es hier nicht sogar mal "ESBG Forum Leaks", als ein internes Papier der DEL hier aufgetaucht war? Das hat meiner Erinnerung nach zu einem bösen Anruf seitens der ESBG (Alexander Jäger) bei mir geführt.

  • Der Bucala Schal :thumbsup:

    Den habe ich auch noch irgendwo und hey....ich war auch schon ziemlich zu Beginn bei Mezin dabei.Mit dem Jörgi bin ich regelmäßig aneinander gerasselt, aber alles im Rahmen und wir konnten uns dann immer noch die Hände schütteln, wenn wir uns in Heilbronn sahen-oder mal in Nauheim, auch wenn ich da Ordner war und er sei Plastikhuhn nicht werfen durfte :D

    Ja, ins gesamt hat sich das Niveau in Teilen dem der Social Communitys angepasst, ein Spiegelbild der Gesellschaft, hat auch nicht vor dem esbgforum Halt gemacht.


    Ein bisschen Schade, das man hier von "Bärchen" ( cujo-31 ) nichts mehr liest, auch Mozart war früher als sachlicher Insider sehr geschätzt und ist seit Jahren abstinent. Obwohl er nach wie vor "in der Szene" aktiv ist.

    Dieser Beitrag ist aus recycelten Buchstaben ehemaliger Mails und Forenartikel aus ESBG-, Löwen- und Huskiesforum zusammengesetzt und daher zu 100 % digital nur schwer abbaubar. Bei riesigen Nebenwirkungen essen Sie die Forumsbeilage und tragen Sie Ihren Admin zum Apotheker.


  • - Der Kasseler Rechtsstreit mit der DEL, der das Forum ein paar Mal in die Knie gezwungen hat (müsste um 2010 gewesen sein), besonders am Tage der Urteilsverkündung

    Ja, das war kurz nach der erfolgreichen Heim-WM 2010, und da kam dann auch noch praktisch zeitgleich die im ersten Schritt verweigerte DEL-Lizienz für den Aufsteiger München hinzu, weil sie bei der Abgabe der Lizenzunterlage Fehler gemacht.


    Das war damals eine wirklich turbolente Zeit, und das hat man natürlich auch bei der Aktivität hier gemerkt.

    Impfstoff und Massentests für Hotspots - Ist WLAN also ein Corona-Treiber? :/

  • krass bin ja eher der stille leser . Aber alle genannten namen habe ich erkannt . Und dann gesehen das ich ja auch schon ewig hier bin :)

    Er hängt an keinem Baum
    Und er hängt an keinem Strick,
    Er hängt an seinem Traum
    Von der freien Republik

  • Danke für die Zusammenfassung. Ich war nicht von Anfang an dabei, ich bin einer dieser Schwenninger, die nach dem Abstieg mit einer teils ungesunden Arroganz hier eingefallen sind. Als wir uns dann ohne auch nur einen einzigen Meistertitel wieder verabschiedet haben, bin ich doch irgendwie geblieben, weil die Atmosphäre hier weiterhin sehr angenehm ist und ich inzwischen auch so einige User persönlich kennengelernt hatte. Auch wenn die DEL-Sektion hier immer eine untergeordnete Rolle gespielt hat.


    Dieses Hockeyleaks-Dokument müsste ich sogar noch irgendwo gespeichert hat. In meiner Erinnerung ging es da um das Protokoll einer DEL-Sitzung in der Tripcke die unteren Ligen mehr oder weniger als Farmteams abgewertet hat.

    Lone Wolf


    Hinweis: Die Übernahme dieses Beitrages oder Teile dieses Beitrages in eine Lokalzeitung, einen Online-Auftritt oder ein sonstiges Presserzeugnis eines Druckwerks mit "Süd" im Namen ist ohne meine schriftliche Erlaubnis untersagt.


    Der schwarze Schwan

  • Ich bringe mal die persönliche Ebene mit rein.

    DAS mag ich sehr an diesem Forum, Leute mit gemeinsamen Interessen kennen zu lernen.

    Mich hat Jürgen1962 hier rein gebracht, aus einem anderen Forum vorher.

    Dafür Danke :thumbsup:

    Über die Zeit viele Begegnungen, über Vereins- und Ligengrenzen hinweg, ein toller Horizont.

    Bekanntschaften, Freundschaften.

    Hier und da schriftlich hier mit PN, auch mit Whatsapp, wertvolle persönliche Begegnungen, Meinungsaustausch vom Feinsten, mit Freude, Respekt und Achtung.

    Meistens anders als son Facebook-Sound, wobei Ausnahmen natürlich die Regel bestätigen. ;)


    Mir hat dafür niemand was bezahlt :rofl: und trotzdem ein fetter Dank dem Admin /Mod -Team für die gute Arbeit.


    Auch wenn mir oft mal was aufn Keks geht, für jeden "Kram" gibts nen Fred.

    Man fühlt sich da doch zu Hause, wenns um das schönste ( für mich ) Hobby geht, und auch sonstwas für Themen mit Gleichgesinnten bearbeitet, und dabei auch streitet.


    Von mir ein weiter so :thumbup:

  • Danke für die Zusammenfassung. Ich war nicht von Anfang an dabei, ich bin einer dieser Schwenninger, die nach dem Abstieg mit einer teils ungesunden Arroganz hier eingefallen sind. Als wir uns dann ohne auch nur einen einzigen Meistertitel wieder verabschiedet haben, bin ich doch irgendwie geblieben, weil die Atmosphäre hier weiterhin sehr angenehm ist und ich inzwischen auch so einige User persönlich kennengelernt hatte. Auch wenn die DEL-Sektion hier immer eine untergeordnete Rolle gespielt hat.


    Dieses Hockeyleaks-Dokument müsste ich sogar noch irgendwo gespeichert hat. In meiner Erinnerung ging es da um das Protokoll einer DEL-Sitzung in der Tripcke die unteren Ligen mehr oder weniger als Farmteams abgewertet hat.

    Du bist geblieben, trotz DEL, andere-auch Moderatoren-gingen, wie zb. Basti (WOB) :) Den ich auch als sehr angenehmen Typen persönlich kennenlernte, als er samt Freundin bei einem Spiel in Kassel war.

    Dieser Beitrag ist aus recycelten Buchstaben ehemaliger Mails und Forenartikel aus ESBG-, Löwen- und Huskiesforum zusammengesetzt und daher zu 100 % digital nur schwer abbaubar. Bei riesigen Nebenwirkungen essen Sie die Forumsbeilage und tragen Sie Ihren Admin zum Apotheker.


  • Guten Abend


    Protest

    Ich wäre der leader wenn mich nicht paar von irgendwelchen mods gelöscht hätten 😀😀

    Der Eishockey_Liebhaber (also ich :)) hat einen "Facepalm"-Stalker aus KF :thumbsup: :thumbsup: wir sind jetzt bei ca. 30 Facepalms, bei 200 gibts neue Lampe mit lila Licht werter @... also auf gehts :thumbsup:

  • Wo ist denn die cujo-31 eigentlich?


    Ich bin ja erst seit 2004 hier. Aber da waren schon einige Highlight, die hier immer toll diskutiert wurden.

    Wenn man denkt, wie übersichtlich das in den 0er-Jahren immer war. Das waren immer nur ein paar Einträge pro Tag im Sommer, im Winter ein paar mehr. Da konnte man sich eigentlich recht übersichtlich über jeden Verein informieren und dabei bleiben. Und wieviel das heute sind. Wahnsinn. Acht Stunden Arbeit und dann musst hier schon brutal fleissig lesen.

    Gernot Tripcke(2001):
    Für mich ist das vor allem eine sportpolitische Frage. Ich glaube, dass Auf- und Abstieg zur deutschen Sporttradition gehören.

  • Ich weiß gar nicht wie lange ich schon hier bin. Das ist ja schon mein zweiter Account. Hatte ja auch schon mal völlig genervt das Handtuch geschmissen, aber irgendwas so bei 2007 kommt glaube ich auch hin. Könnte es jetzt aber nicht beschwören.


    Gott, was hab’s hier drinnen schon für legendäre Schlachten. An die Harnos- Geschichte erinnert sich glaub ich fast jeder- Stichwort „wilde Liga“, Gründung der DEL2, etc. Da haben wir es uns alle knüppelhageldick gegeben. Auch die ligenübergreifende, landesweite Fanaktion- Pro Auf- und Abstieg nahm hier drinnen ihren Anfang und hat dazu beigetragen dass diese Hürde endlich gemeistert wurde. Ich darf auch mit Stolz sagen, dass ich die meisten User hier drinnen, zumindest was die Stammkundschaft betrifft, bereits live und in Farbe kennengelernt habe und dabei auch schon so manche Zitronenlimonade gezischt wurde.


    Ja, sozial Media haben viel verändert. Umso angenehmer ist jedoch, wenn man einen Diskussionsbereich hat, der eben nicht sich weitestgehend selbst überlassen wird und gerade deshalb ein gutes Niveau, über einen langen Zeitraum sicherstellen kann.


    I feel privileged to be part of this here.