Bundestagswahl 2021

  • Was ist klimatechnisch besser? AKW oder Kohle?

    AKW natürlich, vorallem wenn es darum geht die Brennstäbe so lange zu nutzen, wie es möglich ist. Aber dann sollte Söder sich auch mal mit einem Endlager in Bayern beschäftigen.

    .. ein Schuß, ein Tor, Dynamo!!!

  • Was ist klimatechnisch besser? AKW oder Kohle?


    Edit: Und Braunkohle zum Heizen, na klar. Da kannst gleich Holz nehmen auch so ein toller Trend aktuell.

    Die AKW kann man durch erneuerbare Energien ersetzen, siehe die letzte Abschaltungsrunde. Außerdem exportieren wir aktuell sehr viel Strom.

    Unterm Strich fliegt der CSU ihre Energiepolitik jetzt um die Ohren.


  • Die AKW kann man durch erneuerbare Energien ersetzen, siehe die letzte Abschaltungsrunde. Außerdem exportieren wir aktuell sehr viel Strom.

    Unterm Strich fliegt der CSU ihre Energiepolitik jetzt um die Ohren.

    Ja, das ist mir schon klar aber du schaust halt leider getrennt auf die beiden Probleme obwohl sie eng verknüpft sind. Auch wenn wir Strom exportieren haben wir immer noch 13% Gas für Stromerzeugung. Da müsste man dann noch genau schauen zu welchen Zeiten das Gas genutzt wird und ob das auch die Zeiten sind in denen exportiert wird. Hilft dir z.B. nichts wenn die erneuerbaren tagsüber einen Überschuß produzieren, der dann exportiert wird, und zu anderen Zeiten eine Lücke da ist. Da sind wir dann wieder beim Problem das wir bisher wenig vernüftige Möglichkeiten haben Strom aus erneuerbaren vernüftig zu speichern. Wenn man da die 13% auf andere Weise ersetzen kann wäre zusätzliche Gaskapazitäten für Wärme da. Wie praktikabel dies ist weiß ich nicht aber nur mit Argumenten für Strom zu kommen hilft halt leider gar nicht.


    Ich bin kein Fan von der möglichen AKW Verlängerung, aber genauso wenig bin ich ein Fan von Kohle Verlängerung oder Gas Verlängerung. Aber es fehlt eben Gas und nicht AKW oder Kohle.

    bone02943 , btw. das Thema Endlager ist dann ein ganz anderes. Das haben wir jetzt schon und ein befristete Verlängerung würde da nichts grundlegend ändern

  • Stromerzeugung aus Gas findet oftmals gekoppelt mit Wärmeeezeugung statt. Das kann man teilweise trennen, aber nicht in jedem Kraftwerk. Außerdem wird ein anderer Teil des Stroms aus Gas zur Abdeckung von Lastspitzen bzw zur Abdeckung von Stromlücken genutzt. Beides kann ein AKW nicht wirklich bedienen. Es ist also schlichtweg nicht möglich die Erzeugung von Strom aus Gas auf 0 zu fahren und durch AKWs zu ersetzen.

  • Stromerzeugung aus Gas findet oftmals gekoppelt mit Wärmeeezeugung statt. Das kann man teilweise trennen, aber nicht in jedem Kraftwerk. Außerdem wird ein anderer Teil des Stroms aus Gas zur Abdeckung von Lastspitzen bzw zur Abdeckung von Stromlücken genutzt. Beides kann ein AKW nicht wirklich bedienen. Es ist also schlichtweg nicht möglich die Erzeugung von Strom aus Gas auf 0 zu fahren und durch AKWs zu ersetzen.

    auch ein AKW macht viel Wärme und man kann auch Dampf erzeugen

    aber wer will schon Heisswasser oder Dampf aus einem A>KW????

    Einwohner von THE LÄND :thumbsup:

  • Jede kWh die aus Kohle erzeugt wird ist co2 schädlicher als alles andere.

    Beim Abbau, Transport usw. von Kohle wird ebenfalls nochmal massig co2 produziert, wenn man das genauso dazu rechnen würde wie bei der gasrechnung angemerkt wurde, wird Kohle sofort wieder die co2 schädliche Quelle überhaupt.


    Niemals können erneuerbare Kohle und atom gleichzeitig so schnell ersetzen wie das gerne behauptet wird, wenn russisches Gas tabu bleiben soll und der sonstige Gaspreis auch mal in wirtschaftliche Überlegungen mit gedacht wird.


    Denn der bisherige Strombedarf steigt jetzt sehr sehr schnell rapide bei all den gewünschten Umstellungen.


    Das heizthema kommt da dann noch oben drauf!

  • Methan hat aber eine höhere Treibhauswirkung als CO2, deshalb kann man nicht nur CO2 betrachten.

  • Beim Heizen setzt ich seit 10 Jahren auf Geothermie in verbindung mit Photovoltaik, den restlichen Strom hole ich mir aus 100% Öko Strom. Brauche somit weder Gas noch AKW Strom oder Holz/Pellets.

    Sorry diese Argumentation ist dem eigentlichen Thema gegenüber einfach nur ignorant.


    Deine Ministromverbrauchslösung mag für deine private Situation völlig okay sein. Aber das hat null Relevanz für nicht eigenen Besitz habende Privatleute (oder auch bei bisher ganz anderen Quellen und häufig auch nur kleinen Einkommen) beim Heizen und nochmal viel weniger für richtig stromfressende Industriebedürfnisse.


    Klar kann man so tun als gäbe es genügend erneuerbare Energie für alle Bedürfnisse oder keine Probleme bei den dann nötigen Leitungen und Speichemöglichkeiten, und das alles noch auf viele Jahre, aber das ist für mich einfach weltfremd.

  • Der Artikel ist zwar schon bisschen älter, aber weil die Rechten doch gerne behaupten, die linken Demonstranten werden vom Staat oder so fürs Demonstrieren bezahlt:


    Rheinland-Pfalz: AfD zahlt Demo-Teilnehmern 50 Euro
    Die AfD hat für das Wochenende in Berlin eine Demonstration organisiert. Damit Teilnehmer anreisen, lockt ein Landesverband diese mit Geldgeschenken.
    www.spiegel.de

    Impfstoff und Massentests für Hotspots - Ist WLAN also ein Corona-Treiber? :/


    „jetzt muss ich’s noch irgendwie uppimpen.“

  • Was ein Jammerbayer.

    Guten Tag


    Mag sein , aber sag mal : wer bezahlt eigentlich die Luxus Dienstreisen eures Sachsen Häuptlings nach Russland - diensttelefonat in Moskau mit putin 😉 und in die Schweiz zur Verleihung eines Dienstordens für Herrn molkerei Müller 😉😉

    Das wenn ein Bayer gemacht hätte … aus ist’s 😉


    Für ein Telefonat mit putin nach Moskau fahren 😉😉 dann lieber ein jammerbayer 😉😉

    Der Eishockey_Liebhaber (also ich :)) hat einen "Facepalm"-Stalker aus KF :thumbsup: :thumbsup: wir sind jetzt bei ca. 30 Facepalms, bei 200 gibts neue Lampe mit lila Licht werter @... also auf gehts :thumbsup: