Dresdner Eislöwen - Wölfe Freiburg

  • Von der Statistik her ein Klares Ding. Dresden 12, Freiburg 30 Punkte. Torverhältnis Dresden: 35:58, Freiburg: 63:55 oder 65:56 je nachdem ob man die Tabelle auf der Frontpage oder die genaue auf Tabelle anschaut, mal sehen wie lange sie zum fixen brauchen. Auf jeden Fall doppelt so viele Tore. Bei der Anzahl der Gegentore steht Dresden im Vergleich gar nicht so schlecht da. Nur die geschossenen Tore sind halt die Achillesferse. Dresden hat erst zweimal 4 Tore in einem Spiel erzielt, nie mehr die Saison. Die Regel sind 2. Erst einen Dreier geholt (gegen Bayreuth) und hinter uns steht nur Heilbronn mit 5 Spielen weniger.


    Fazit: Es kann nur besser werden. Und das sollte es hoffentlich heute auch. Unter der Woche, Freiburg hat eine laaaaange Anreise. Dresden hoffentlich hungrig nach Punkten. Die Reihen 3 und 4 gefallen mir immer besser und Punkten nun ab und zu auch. Jetzt müssen noch Reihe 1 und 2 in die Spur kommen. (Weniger sinnlose Fouls, mehr Punkte)

  • Ich denke heut gibt es einen Sieg der Löwen. Hab es irgendwie im Gefühl.

    Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum
    Irren ist menschlich, aber auf Irrtümern zu bestehen ist teuflisch


    וכל המקיים נפש אחת, מעלים עליו כאילו קיים עולם מלא

    Wer nur ein einziges Leben rettet, rettet die ganze Welt aus dem Thalmut Traktat

    sanhedrin 37a

  • Wir gewinnen und keiner weiss warum.

    Wir waren wirklich nicht gut, aber Dresden einfach unterirdisch.

    Mit Abstand die schlechteste Mannschaft bisher.

    Ich bin wirklich ein Brockmann Fan, aber Zaubern kann der auch nicht.

    Hoffe für euch, dass ihr das in den Griff bekommt.

  • Dresden besser als Freiburg, aber die Tore haben wir gemacht.... Sehr häufig habe ich das schon umgekehrt gesehen, bei anderen Spielen, darum freue ich mich umso mehr. Spielentscheident war glaube ich auch ein extrem guter Salvarani, der Meisner wirklich mehr als gut ersetzt hat.

  • Ich bin absolut nicht böse, dass Rossi weg ist. Allerdings sieht man derzeit, dass die aktuelle Situation nicht auf den Trainer zurückzuführen ist.

    Ich gehe noch einen Schritt weiter. Die Spieler können auch nicht sonderlich viel für die schlechten Leistungen. Sie sind nun mal nicht besser. Einem Schwein bringt man auch nicht das Fliegen bei.

    Versagt haben diejenigen, welche den Kader geplant und die Spieler mit (Langzeit)Verträgen ausgestattet haben.


    Immerhin muss man den Untergang nicht mit live ansehen. Da schmerzte die Saison 2006/2007 wesentlich mehr! Nur das diesmal eine Rückkehr nicht so schnell zu erwarten wäre.

    In diesem Sinne, gute Nacht Eishockey Dresden.


    Achso....Glückwunsch an Freiburg.

  • Anzeige
  • Bei dem Tor von Dresden ist das Verhalten von Kackstedt gegenüber dem Torhüter auch unter aller Sau. Unsportlich und respektlos ohne Ende. Man kann sich über ein Tor kurz vor Schluss freuen. Auch wenn es ein 1:5: ist :rofl:. Aber nicht so. War wahrscheinlich bisschen gefrustet der Typ

  • Bei dem Tor von Dresden ist das Verhalten von Kackstedt gegenüber dem Torhüter auch unter aller Sau. Unsportlich und respektlos ohne Ende. Man kann sich über ein Tor kurz vor Schluss freuen. Auch wenn es ein 1:5: ist :rofl:. Aber nicht so. War wahrscheinlich bisschen gefrustet der Typ

    Wie heisst er?

  • Ich weiß gar nicht über was man sich mehr ärgern soll, die vielen vergebenen Chancen oder die unnötigen Fehler, die zu den Gegentoren geführt haben. Den Kampf kann man Ihnen gestern eigentlich nicht absprechen.


    Es hinken einfach fast alle Stürmer ihrer Form hinterher. Der neue Trainer muss sie jetzt wieder dort hinbringen. Auf dem Papier hat man viel Qualität in Reihe 1 und 2, Reihe 3 mit ehemaligen DEL Spielern Swinnen und Ritter ebenfalls überdurchschnittlich ausgestattet und die 4. Reihe macht es mit viel Schwung auch sehr gut wenn sie Eiszeit bekommen. Dieser Kader ist definitiv besser als für ein Playdownplatz.


    Das Spieler wie z.B. Trupp oder Helenius, wo man bei der Verpflichtung verbal ihre für die DEL2 überdurchschnittlichen Qualitäten anpreist und wie viel Glück man doch hat sie bekommen zu haben, in ihren ersten Spielen herausragen und jetzt so abgebaut haben. Liegt das am Standort, der Motivation oder am Training unter Rossi?


    Auch wenn Vieregge es für sein Alter gut macht, dass Stichnoth ihn nächste Saison als #1 im Tor sieht kann ich nicht verstehen, es sei denn er plant schon die Oberliga.

  • Siehst du Stichnoth nächstes Jahr noch in Dresden?

    Naja den Kader der neuen Saison stellt er gerade jetzt in dieser Zeit zusammen. Also werden seine Einschätzungen und Entscheidungen einen großen Einfluss auf den neuen Kader haben, auch wenn sich die Wege nach der Saison aufgrund von fehlendem Erfolg trennen sollten.

  • Anzeige