NHL-Saison 2020/21

  • Oh ja, die Habs mit einem starken Spiel gegen die Oilers. Ich bin echt gespannt auf den weiteren Saisonverlauf, aber vielleicht sind die Habs wirklich der heimliche Favorit in der Kanadischen Division neben den Leafs als offensichtlicher Favorit.

    Die Flyers gehen kläglich gegen die Sabres unter. Das war nicht übel, was Buffalo gezeigt hat. Es hat sich gegen die Caps schon angedeutet: dieses Team ist kein Kanonenfutter mehr.

    Die Habs scheinen da weiter zu machen wo sie in der Bubble aufgehört haben.

    Die Oilers waren aber auch schwach. So gewinnt man in der NHL halt nicht. MCD & Draisaitl quasi nicht zu sehen dieses Spiel, ohne Punkte. Da passt noch nicht viel, und das kann ganz schnell zum Problem werden, denn die Saison ist wesentlich kürzer und mit der hohen Intensität kann eine schlechte Phase dich ganz schnell die Playoffs kosten.

  • Du hast recht, es ist den Opfern von früher nicht angebracht. Da war ich leichtfertig. Diese bekamen keine Millionen dafür sondern Gewalt und Willkür und oft sogar den Tod.


    Daher zum Hockey:

    Selbst wenn die Spieler dem zustimmen um mehr Geld zu bekommen. sieht es für mich nicht richtig aus, Menschen wie Obst auf dem Markt zu handeln. Drei Bananen für eine Honigmelone, sprich drei Fourthliner für einen guten Defender. Es fühlt sich nicht richtig an.


    Dem letzten Absatz kann ich voll zustimmen.

    Und den oben Part finde ich stark.


    Ja es hat was von, aber du wirst gut bezahlt, für etwas das du liebst. Natürlich bist du als Spieler in der NHL Ware, und ein Rädchen in der Entertainment Maschinerie der grossen Sportliegen.


    DIe Frage ist, ob es anders besser geht.

    Schau z.b. mal Pietta an, in Krefeld. Unterschreibt einen 10 jahres Vertrag, wird nach 5 Jahren ohne Rechtsgrundlage rausgeworfen obwohl er Topscorer war, seine Leistung voll erbracht hat.

    Ist auch nicht gut. Oder McQueen in Schwenningen letztes Jahr.

    Gibt es auch anders rum, spieler streikt sich weg, oder die Exzesse im Fussball, bei dem ein SPieler für den Gegenwert eines mittelgrossen Unternehmen Wechselt, und ein Ronaldo 200 mio. € verdient - im Jahr.
    Mir persönlich ist da das US System lieber.


    Ich denke halt, mit min. 700.000$ Jahressalär fällt der eine oder andere Nachteil weniger ins Gewicht. Ist das System ideal? Sicher nicht. Aber es ist schon ein recht gutes.

  • Seit dem Adams GM ist und Frau Pegula sich mehr um die Ssbers als Bills kümmert ist ein positiver Trend zu erkennen.Skinner für 9 mio in der 4ten Reihe ist ,aber schon sehr bitter.

    Den Skinner-Vertrag habe ich von Anfang an nicht verstanden. Es war klar, dass den Sabres früher oder später der Vertrag um die Ohren fliegt. Skinner hat in seinem Contract-Year performt, 40 Tore sind super. Nur hatte Buffalo ein Apfel und ein Ei an die Canes abgegeben um ihn zu bekommen. Da hätte man deutlich Konservativer verhandeln können. Das ist einfach maßlos überbezahlt bis 2027.


    So leicht wie die teuren Verträge von Ehrhoff und Leino wird man Skinner nicht los.

  • Anzeige
  • Weiß jemand wieso der Stützle das letzte Spiel nicht für Ottawa im aufgebot war?

    Stand schon irgendwo, glaube Videotext, leichte Verletzung, wahrscheinlich nur 1 Spiel aussetzen

    Dieser Beitrag ist aus recycelten Buchstaben ehemaliger Mails und Forenartikel aus ESBG-, Löwen- und Huskiesforum zusammengesetzt und daher zu 100 % digital nur schwer abbaubar. Bei riesigen Nebenwirkungen essen Sie die Forumsbeilage und tragen Sie Ihren Admin zum Apotheker.


  • Was war das eigentlich für ne miese Aktion von Kane gegen Benningen??


    [External Media: https://youtu.be/AJGbXdQUuMQ]

    Die Reaktion vor allem nach dem Pfiff und auf Bennington zu zeigen, köstlich dumm. Da musst schon mehrmals vom Wickeltisch gefallen sein um in der heutigen Zeit, mit allen Kameras in den Stadien, zu versuchen dem anderen so dreist die Schuld geben zu wollen.


    Und mit 2 für Stockschlag kommt er auch sehr gut weg...

  • Die Reaktion vor allem nach dem Pfiff und auf Bennington zu zeigen, köstlich dumm. Da musst schon mehrmals vom Wickeltisch gefallen sein um in der heutigen Zeit, mit allen Kameras in den Stadien, zu versuchen dem anderen so dreist die Schuld geben zu wollen.


    Und mit 2 für Stockschlag kommt er auch sehr gut weg...

    Mich würde es nicht wundern wen Binnington ihn provoziert hat. Gerade nach den letzten Schlagzeilen von Kane.

  • Anzeige