Anzeige

Dresden - Ravensburg

  • Wenn Dresden Eishockey spielt siehst ein gutes Spiel. Nach dem starken Saisonbeginn stimmt grad irgendwas nicht. Den Spielern fehlt der Spielwitz und etwas Spritzigkeit.

    Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz


    Ich weiß nicht ob es besser wird wenn es anders ist aber ich bin mir sicher, dass es anders sein muss damit es besser wird

  • Was ich verwunderlich finde: In den ersten beiden Spielen hat man ein richtig gutes Powerplay gezeigt. Mit schnellen Passstaffetten, die die gegnerische Box ein ums andere Mal aus der Formation gebracht haben. Spätestens gegen Crimme und Bayreuth war davon aber nix mehr zu sehen. Rückfall zum statischen PP mit relativ einfach auszurechnenden Schüssen von der Blauen.
    Keine Frage: Heute muss insgesamt eine deutliche Steigerung her, wenn man in Dresden was mitnehmen will.
    Was mir Hoffnung macht: Die Eislöwen werden sich wohl kaum hinten rein stellen, sondern im eigenen Stadion eher offensiv auftreten. Das sollte den Towerstars tendenziell entgegen kommen.
    Andererseits braucht man dem entsprechend eine gute Defensivleistung und einen glänzend aufgelegten Schmidt.

  • Hier passt so manches nicht ganz. Hoffentlich finden die Reihen sich besser und sind wieder effektiver.


    DD 5 RV 2

    Als wenn jemand Hoffnung braucht, dann die Eislöwen. Ihr seid zweiter, wir Elfter. Wir haben noch kein Spiel in regulärer Spielzeit gewonnen. Der letzte Dreier in einer Saison ist von Anfang März.

    Ich hoffe ja, das Ravensburg auch mal nen schönes 8:1 eingeschenkt bekommt. :love:

  • 2:0 ????? besser 0:2 !!!!!

    Oh Nein. Ravensburg verliert, weil ich den Spielstand verkehrt herum im Esbgforum angegeben habe. :rofl:


    Mal sehen ob wir wieder soviel Dusel wie gegen Nauheim haben oder heute untergehen.


    Fazit: ich soll ja nicht immer meckern, daher bin ich Froh das Vieregge heute keine Fehler gemacht hat. :beer:

  • Am Ende ein verdienter Sieg aus meiner Sicht. Chancen waren auf beiden Seiten vorhanden mit dem Unterschied das wir deutlich effizienter waren als Dresden aber in der Defensive war man konzentriert als am Freitag. Dresden war in meinen Augen auch engagierter aber eben nicht kaltschnäuzig genug. GW an Olafr hat er sich verdient.

  • Anzeige
  • Am Ende ein verdienter Sieg aus meiner Sicht. Chancen waren auf beiden Seiten vorhanden mit dem Unterschied das wir deutlich effizienter waren als Dresden aber in der Defensive war man konzentriert als am Freitag. Dresden war in meinen Augen auch engagierter aber eben nicht kaltschnäuzig genug. GW an Olafr hat er sich verdient.

    Das kannst unter fast jedes Dresdner Spiel derzeit drunter schreiben. :rolleyes:

  • Am Ende ein verdienter Sieg aus meiner Sicht. Chancen waren auf beiden Seiten vorhanden mit dem Unterschied das wir deutlich effizienter waren als Dresden aber in der Defensive war man konzentriert als am Freitag. Dresden war in meinen Augen auch engagierter aber eben nicht kaltschnäuzig genug. GW an Olafr hat er sich verdient.

    Trifft es recht gut! Noch zu erwähnen sei Andi Driendl, der sich gestern zumindest mal vorerst zum DEL2 Topscorer gekrönt hat :thumbsup:! Mit Czarnik und Pompei blüht er wieder richtig auf und zeigt, warum er nach wie vor zu den besten Stürmern der DEL2 zählt!

  • Eine konzentrierte Defensivleistung, etwas Glück, ein überragender Schmidt der endlich auch mit dem Bemühen seiner Vorderleute die Null halten konnte. Das Egebnis ist deutlicher wie das Spiel war. Gut dass man die eine, bestens funktionierende, Reihe wieder zusammenbrachte. Pompei sucht noch nach seinen Goalgetterqualitäten. Driendl wieder so wie man es von ihm erwarten darf, lediglich im PP für mich meistens jener der das Spiel langsam macht. Die Qualität eines David Zucker ist in jener Reihe leider deutlich beeinträchtigt, er gehört zu seinem bewährten, kongenialen Partner, R. Just wovon beide profitieren würden.