U20-WM 2021 in Edmonton

Derzeit kommt es unter Umständen zu dem Fall, dass man bei jedem Seitenaufruf die Cookie-Einwilligung bestätigen muss. In diesem Fall einfach den Cache bzw. die Cookies des Browsers leeren, dann muss man die Einwilligung nur noch einmal akzeptieren.
  • Vergangene Nacht wurde der Spielplan für die U20-WM 2021 in Edmonton veröffentlicht...

    Für Deutschland geht es in der Nacht vom 25. auf 26. Dezember 2020 mit dem Spiel gegen Finnland los und nur 23 Stunden später treffen wir auf Kanada.


    Das Finale findet letztendlich dann in der Nacht von 05. auf 06. Januar 2021 statt.


    News-Meldung => https://www.iihf.com/en/events…-juniors-schedule-is-here

    Kompletter Spielplan => https://www.iihf.com/en/events/2021/wm20/schedule

  • Der DEB :D Nummer 29 zweimal vergeben. Ok, vielleicht haben Sie das Trikot als Spieler und Torwarttrikot zweimal. Tiefensee ist definitiv ein 2002.

    Aber insgesamt fast die stärkste Truppe die man zusammenstellen kann (nur Mo Seider fehlt). Wenn Sie alle Ihre Leistungen abrufen können, ist eine kleine Überraschung möglich.

    Bleibt Gesund und viel Erfolg:thumbup:

  • Naja noch ist eine Weile bis zur WM. Er verpasst vorerst nur die Vorbereitung.

    Kann sein, aber wir kennen die Bestimmungen nicht genau, Wie lange er vorher keinen Kontakt haben darf und selbst wieviel Tests er vorher machen muß.

    Wenn er 14 Tage in Quarantäne muss verpasst er den Abflug. Eigentlich hatte ich gehofft das Ancicka nur in Q mus, aber wie es aussieht ist er selber erkrankt. Sonst hätte er es eigentlich von der Zeit her schaffen können. Gute Besserung an alle die es leider erwischt hat.

    Aber es geht weiter Berlin - Kinder,Reichel - ich glaube wir schauen mal wer ins Flugzeiúg steigt.

  • Kann sein, aber wir kennen die Bestimmungen nicht genau, Wie lange er vorher keinen Kontakt haben darf und selbst wieviel Tests er vorher machen muß.

    Wenn er 14 Tage in Quarantäne muss verpasst er den Abflug. Eigentlich hatte ich gehofft das Ancicka nur in Q mus, aber wie es aussieht ist er selber erkrankt. Sonst hätte er es eigentlich von der Zeit her schaffen können. Gute Besserung an alle die es leider erwischt hat.

    Aber es geht weiter Berlin - Kinder,Reichel - ich glaube wir schauen mal wer ins Flugzeiúg steigt.

    Mei ganz ehrlich dann spielen sie dieses Jahr nicht mit. Ein Seider ist auch nicht dabei. Absteigen können sie nicht und die Gesundheit geht in dem Fall vor.

    Wenn wir wollen, daß alles so bleibt, wie es ist,dann ist es nötig, dass sich alles verändert!!

  • Das erklär mal denen, die zum letzten Mal mitmachen dürften und denen du die Chance ihres Lebens nimmst. Da erfüllst den Traum lieber irgendwelchen Füllspielern. Wie schon gesagt, absteigen kannst nicht.

  • Es ist grundsätzlich während der Pandemie ein riesiger Unfug auch noch solch riesige internationale Turniere zu spielen.

    Gebe ich Dir Recht, aber "Geld regiert die Welt", die Kanadier verdienen nicht schlecht mit den Fernsehgeldern und da man Erfahrung mit der NHL hat nutzt man diese und hofft auf genügend Einnahmen und die stehen durch die TV Gelder fest, NHL spielt nicht und die Kanadiern sind immer schon verrückt nach der U-20 gewesen. Wie bei uns der Fussball, Championsliga usw. alle schauen Sky oder Magenta. Brot und Spiele.


    Wir könnten ja absagen, wäre meines Erachtens auch OK und vernünftig. Würde aber sportpolitisch im Eishockey nicht gut ankommen, da die IIHF und Herr Reindl gute Beziehungen pflegen, wird dies kaum passieren, es sei denn wir haben nächste Woche einen Ausbruch und die Kanadier verbieten die Einreise.


    So aber wird es immer schwieriger eine Mannschaft aufzustellen, trainiert eine Woche, dann muß Sie in Quarantäne(Einzelzimmer 4 Tage) und trainiert dann wieder ca eine Woche zusammen. Im Grunde Blödsinn. Ich sehe eigentlich bei diesem Turnier die Verletzungsgefahr höher, als die Gefahr durch Corona.


    Aber die Kanadier wirds freuen, sie rechnen in Ihrem ersten Spiel gegen uns (Welche am Tag vorher schon gegen die Finnen sicherlich aufopferungsvoll um den Sieg gekämpft und diesen auch geholt haben) mit einem Schützenfest. Sie stehen seit Wochen als Mannschaft im Trainingund sind dann topfit.


    Nach vier (fünf sind möglich, anderen Mannschaften gehts nicht besser) Spielen reisen wir wieder ab und ich glaube ohne eine Coronafall. Wenn jemand wegen Corona getestet werden dann die Spieler, vor dem Treffen in Füssen ein bis zweimal, in Füssen sicherlich jeden 2 Tag und in Kanada jeden Tag. Dann im Charter zurück. Also wenn einer da mit Corona zurückkommt, dann nur weil, er auf dem Heimweg an der Autobahn tanken war. Da ist in der DEL2/DEL im Moment mehr Gefahr sich anzustecken.


    Ich drück den Jungs aber trotzdem die Daumen, überrascht uns ALLE. Aber im Grunde gilt nur eins - kommt Gesund wieder nach Hause.

  • Der Deutsche Eishockey-Bund e.V. hat für die U20-Weltmeisterschaft in Edmonton einen weiteren personellen Wechsel vornehmen müssen. Bei Elias Lindner ergab ein Coronatest ein positives Ergebnis, ...

    ... Im Trainingslager der U20-Nationalmannschaft dabei sind die zuvor ab Abruf nominierten Stürmer Enrico Henriquez-Morales (ERC Ingolstadt/Star Bulls Rosenheim) und Jan-Luca Schumacher (Heilbronner Falken). ...

    Mehr => https://www.deb-online.de/2020…d-schumacher-mit-im-camp/

  • Die deutsche U20-Nationalmannschaft muss in der Vorbereitung auf das U20-WM-Turnier in Kanada einen weiteren Rückschlag verkraften. Bei den Coronatests während der Einzelquarantäne im Hotel in Edmonton erhielten acht Mitglieder der Delegation des Deutschen Eishockey-Bundes e.V. ein positives Ergebnis.


    Mehr => https://www.deb-online.de/2020…n-rueckschlag-verkraften/

  • Beim Team Schweden waren es auch nochmal zwei positive Test aber beim Off Ice Personal.


    Find ich schon hoch interessant, wenn man überlegt wie das alles ablief.

    Wenn wir wollen, daß alles so bleibt, wie es ist,dann ist es nötig, dass sich alles verändert!!