Deggendorf - Regensburg

  • ich denke beim ersten Check kann mans nicht genau beurteilen der Regensburger Spieler sieht Schembri kommen fällt dann unglücklich gegen die Bande. Ich denk man kann die Schiedsrichterentscheidung hier vertreten.


    Beim 2. Check seh ich das allerdings anders. Check von hinten ohne Rücksicht auf Verluste. man hätte den Spieler auch einfach an die Bande drücken können...


    Zumindest ist das meine Sichtweise

  • Erster Check: Schwierig, zwischen nix und 2M, das wars aber auch schon.


    Zweiter Check: Bandencheck wars auf alle Fälle, ob klein oder groß ist die Frage, jedenfalls ist das nicht nichts. Hier wär die eigentliche IIHF-Regel gut, die sieht nämlich beim Bandencheck 2+10 vor. DEL sei dank in Deutschland nicht.

    Boo the players, but leave the referees alone. They are doing a difficult job well and they don’t need 5,000 assistants. (Scotty Morrison, NHL Ref)

  • Man mag mir in dem Fall fehlende Objektivität vorwerfen, aber für mich:


    Das erste nichts. Das zweite 2 plus 10 für Check von hinten.

    Im Regelbuch ist bei Spieldauer von „Rücksichtslos“ die Rede, gibt es dafür eine Definition was das genau heißt oder ist das Ermessenssache?

  • Rücksichtslos: Aktion die einen Gegner gefährdet. Steht auch im Regelbuch :-D

    Boo the players, but leave the referees alone. They are doing a difficult job well and they don’t need 5,000 assistants. (Scotty Morrison, NHL Ref)

  • ich denke beim ersten Check kann mans nicht genau beurteilen der Regensburger Spieler sieht Schembri kommen fällt dann unglücklich gegen die Bande. Ich denk man kann die Schiedsrichterentscheidung hier vertreten.


    Beim 2. Check seh ich das allerdings anders. Check von hinten ohne Rücksicht auf Verluste. man hätte den Spieler auch einfach an die Bande drücken können...


    Zumindest ist das meine Sichtweise

    guten Tag


    du wirst mir das nicht glauben


    in der DEL2 wird das gnadenlos durchgewunken ...

    wenn’s da was geben würde ... dann das zweite Vergehen ...


    Deswegen gehen die Wogen ja so hoch


    Gruß aus la

    Der Eishockey_Liebhaber (also ich :)) wechselt zur Schriftfarbe Lila, falls es was zum blöd daherreden bzw. Sarkastisch gemeint ist

  • 1. Szene: In meinen Augen nix. Schön Schulter

    auf Schulter. Der Regensburger fällt auch mehr

    „entlang“ der Bande als „frontal rein“, daher geht

    das aus meiner Sicht in Ordnung.


    2. Szene: Schembri weiß ganz genau, was er da

    macht. Erstens weil er selbst oft genug auf der an-

    deren Seite (als Opfer) stand und zweitens weil

    er mehrere hundert Spiele Erfahrung hat. Der Ab-

    stand zur Bande ist genau der, der so verdammt

    gefährlich ist, da hat der Regensburger Glück, dass

    er kein neues Gebiss braucht. Unter 2+10 geht da

    in meinen Augen nix. Schembri weiß genau, wie er

    seinen „kleinen“ Körper gegen größere Gegner ein-

    setzen muss und das in allen Situationen. Auch deswegen - seiner Gesamtfähigkeit, nicht we-

    gen dieses oder ähnlicher Fouls - spielt er so lang

    so erfolgreich.


    P.S.: Alles im Bereich „XY musste aber vorher ein-

    stecken ist und bleibt Quatsch, jedes Foul für sich

    muss bewertet werden.

    Tickets für die Heimspiele der Bayreuth Tigers

  • Als Schiedsrichter erlaube ich mir hier mal ein offizielles Urteil.


    Der erste Check ist sauber.


    die zweite Aktion ein Check von hinten.

    Mehr als eine 2+10 aus meiner Sicht aber nicht.


    Frohes Fest 🎄

    Reklamation des DEL-Spielers:
    "Das war ein regelkonformer Stockschlag!" :D

  • Muss die Entscheidung beim zweiten Check korrigiere .

    5+SPD gerechtfertigt, da der Abstand zur Bande so ist, dass es eine rücksichtslose Gefährdung bedeutet, da der Einschlag gefährlich ist.


    Daher hier für mich eine große Strafe.


    alles natürlich anhand des Videos...

    Reklamation des DEL-Spielers:
    "Das war ein regelkonformer Stockschlag!" :D

  • Anzeige
  • ref

    Nochmal Dank, dass du für Fragen zur Verfügung stehst.

    Hab dir letztes Mal in der PN -als du mir die Begründungen usw. erläutert hast- schon gesagt, dass das super ist und man so auch als Laie ein bisschen regelkundiger werden kann.

    :thumbup:


  • Muss die Entscheidung beim zweiten Check korrigiere .

    5+SPD gerechtfertigt, da der Abstand zur Bande so ist, dass es eine rücksichtslose Gefährdung bedeutet, da der Einschlag gefährlich ist.


    Daher hier für mich eine große Strafe.


    alles natürlich anhand des Videos...

    So danke für die Erklärungen, damit kann man doch was anfangen. Finde ich übrigens sehr gut, dass du hier als Schiedsrichter auch mal Situationen aus deiner Perspektive schilderst und wir als Zuschauer mal die andere Sichtweise kennenlernen :thumbup:. Ebenfalls ein frohes Fest und erholsame Feiertage 🎅

  • Danke Euch.

    Uns Schiedsrichtern ist es sehr daran gelegen, dass es trotz unterschiedlicher Meinungen eine gemeinsame Sicht gibt.


    Auch wenn das sehr schwer ist manchmal.

    Manche Entscheidungen sind auch schwer zu verstehen, aber ich werbe immer für das Vertrauen, dass wir nicht so schlecht sind wie es immer versucht wird darzustellen.


    Es gibt aber leider auch bei uns Kollegen, die mal nen schlechten Tag haben.


    Der Großteil macht aber tatsächlich einen guten Job, auch wenn das die Fans und leider auch die Verantwortlichen immer anders sehen.

    Reklamation des DEL-Spielers:
    "Das war ein regelkonformer Stockschlag!" :D

  • Zu Szene 1: Schulter an Schulter dürfte da sehr schwer sein, da muss ja der Gegenspieler von Schembri schon auf den Knien rutschen, das dies passen kann. Aber Spaß beiseite, ich finden den 1. Check auch O.K. zumal der Regensburger Spieler ja auch sehen kann, dass der Schembri kommt.

  • Zu Szene 1: Schulter an Schulter dürfte da sehr schwer sein, da muss ja der Gegenspieler von Schembri schon auf den Knien rutschen, das dies passen kann. Aber Spaß beiseite, ich finden den 1. Check auch O.K. zumal der Regensburger Spieler ja auch sehen kann, dass der Schembri kommt.

    Das "Problem" wäre beim ersten Check ja nicht der Check an sich oder ob der Regensburger Spieler ihn kommen sieht, sondern der Abstand zu Bande.

    Auch ein an sich legaler Schulter gegen Schulter Check wird zum strafbaren Check gegen die Bande, wenn sich der Spieler im gefährlichen Abstand zu Bande (so 0,5 bis 2 Meter) befindet und durch den Check "wuchtig gegen die Bande geworfen wird".

  • Er wird auf dem Video aber nicht wuchtig gegen die Bande geworfen.

    Er fällt auf das Eis und rutscht dann noch in die Bande.


    Daher kein Boarding gem dem Video

    Reklamation des DEL-Spielers:
    "Das war ein regelkonformer Stockschlag!" :D