Neue Regeländerungen zur Saison19/20

  • Bzgl. der 10er:


    Wie ist denn folgende Situation zu bewerten?


    Spieler von Team A bekommt bei 9:00 eine 2+10.

    Er muss auf die Bank, weil B ja ein Tor machen könnte, so dass A kurz vor Ende des Drittels wieder auf das Eis dürfte.

    Jetzt macht B das Tor aber bei 10:30. Die 2 Minuten enden und es ist klar, dass A in dem Drittel nicht wieder kommen kann. Wird er dann nachträglich in die Kabine geschickt oder muss er sitzen bleiben?

  • Die 2 Minuten sitzt ein Ersatzmann ab und er darf wenn man die Regel richtig versteht auf der Strafbank sitzen bleiben.

    Wenn wir wollen, daß alles so bleibt, wie es ist,dann ist es nötig, dass sich alles verändert!!

  • Das könnte so ablaufen wie bislang bei Spielende:

    Wenn wir z.B. 5 Minuten Verlängerung haben und ein Spieler bekommt bei 54:00 2+10, dann geht der Spieler erstmal auf der Strafbank.

    Wurde die Kleine Strafe bis 55:01 nicht durch ein Tor vorzeitig beendet, dann geht der bestrafte Spieler beim nächsten Unterbruch in die Kabine.

    Die 2 Minuten sitzt ein Ersatzmann ab und er darf wenn man die Regel richtig versteht auf der Strafbank sitzen bleiben.

    Kleiner Denkfehler, der Ersatzman sitzt nicht die 2 Minuten ab, sondern muss deshalb mit auf die Strafbank, dass nach Ablauf der Kleinen Strafe ein Spieler von der Strafbank aufs Eis muss, der bestrafte Spieler aber für weitere 10 Minuten auf der Strafbank bleiben muss.


    Und immer bedenken, die 10 MInuten fangen erst dann an, wenn die 2 Minuten beendet sind (durch ein Tor auch früher).

    Da gab es auch schon in der DEL/DEL2 genügend Fehler durch das Bankpersonal wie, dass die 10 Minuten gleichzeitig mit den 2 Minuten angefangen (die 2 Minuten sitzt ja der Ersatzmann ab, also zwei Spieler auf der Strafbank, deshalb laufen ja auch beide Strafen gleichzeitig..... :/), oder die 10 MInuten fangen erst nach 2 Minuten an, obwohl die Kleine Strafe durch ein Tor früher beendet wurden....... =O

  • So sieht es aus. Meistens lässt der Spieler dann den Helm auch noch vom Betreuer sauber machen, das kostet dann weitere Zeit wenn der Helm erst im nächsten Unterbruch zur Bank zurückkommt

    Beim Etat eines Klubs der DEL2 sollte ein Zweithelm eigentlich kein Problem darstellen, jeder Spieler hat ja auch beispielsweise mehrere Schläger.


    Denke man will nur ein aufgeräumtes Eis....................................

  • Ah stimmt. Ja stimmt kleiner Denkfehler. Aber bei 2 plus 10 kann der mit dem 10er trotzdem rausgehen wenn die Strafe nach der Hälfte vom Drittel ausgesprochen wird.

    Beim Etat eines Klubs der DEL2 sollte ein Zweithelm eigentlich kein Problem darstellen, jeder Spieler hat ja auch beispielsweise mehrere Schläger.


    Denke man will nur ein aufgeräumtes Eis....................................

    Eine gut ausgerüstete Bank hat auch den Ersatzhelm dabei...theoretisch..

    Wenn wir wollen, daß alles so bleibt, wie es ist,dann ist es nötig, dass sich alles verändert!!

  • Kurzes offizielles Feedback zu den Regelanpassungen:


    1. Helm aufheben erlaubt

    Hier ging es hauptsächlich darum, dass ein Spieler den Helm mitnehmen kann, wenn er eh auf dem Weg liegt.

    Beispiel: Ein Spieler verliert den Helm 10m vor der eigenen Bande. Dann nimmt er den Helm einfach gleich mit. Hilft den SRs ja auch. Letztes Jahr mussten wir diesen Spieler dafür bestrafen


    2. Disziplinarstrafe am über Drittelende hinaus

    Hier soll einfach vermieden werden, dass der "Trouble Maker" nochmals die Chance bekommt zu "agieren"

    Wenn er übrigens eine 2+10 bekommt und das > 10min vor Drittelende passiert bleit er sitzen. Man holt ihn nicht nach Ablauf der 2min und schickt ihn in die Kabine.


    Hab ich was vergessen?

    Reklamation des DEL-Spielers:
    "Das war ein regelkonformer Stockschlag!" :D

  • Glaube Wegschicken am Bully, gibs nicht mehr und war da was mit Auszeit nach Icing?

    Entweder liegt es an einem selber, oder es sind wirklich die anderen dran Schuld. (Zitat von Rene Bielke):prost:

  • Glaube Wegschicken am Bully, gibs nicht mehr und war da was mit Auszeit nach Icing?

    Da hast Du Recht:


    Der Center wird nicht mehr ausgetauscht.

    Das war bei der WM zu beobachten.

    Bei einem Vergehen am Bully (egal durch wen, ob Mitspieler oder Center) wird das Bully unterbrochen und der LSR hebt den Arm auf der Seite des Teams das das Vergehen begangen hat.

    Team wird verwarnt. Zweites Vergehen, wie bisher die kleine Bankstrafe als Folge.


    Beim Icing, darf das Icing verursachende Team keine Auszeit mehr beantragen.

    Soll dazu führen, dass gerade in der Endphase das unterlegene Team nicht durch eine Auszeit den Fluss behindern soll.


    Jetzt war es das aber :-)

    Reklamation des DEL-Spielers:
    "Das war ein regelkonformer Stockschlag!" :D

  • Bei einem Vergehen am Bully (egal durch wen, ob Mitspieler oder Center) wird das Bully unterbrochen und der LSR hebt den Arm auf der Seite des Teams das das Vergehen begangen hat.

    Team wird verwarnt. Zweites Vergehen, wie bisher die kleine Bankstrafe als Folge.

    Hat mir bei der U20 Div. I WM in Füssen sehr gut gefallen.


    .Beim Icing, darf das Icing verursachende Team keine Auszeit mehr beantragen.

    Soll dazu führen, dass gerade in der Endphase das unterlegene Team nicht durch eine Auszeit den Fluss behindern soll.

    Auch das macht durchaus Sinn. Allerdings würde ich mir in D wünschen dass die LSR, ähnlich wie bei der oben genannten U20 WM gesehen, mit deutlich mehr Nachdruck auf das Tempo drücken und das nächste Anspiel wirklich schnellstmöglich durchgeführt wird. Ja, da muss der LSR ein wenig mehr reden und auch selber ein wenig mehr sputen ;) Dadurch würde das mit dem Icing eine größere Strafe.

  • Habe ich so auch bereits vergangene Saison in Tschechien gesehen.

    Finde diese Regelung auch sehr gut

  • Anzeige