Fußball-Bundesliga 2019/2020

  • Die Würfel sind gefallen, Hummels laut „Blöd“ auf dem

    Weg Richtung Dortmund, Bayern hat laut Hoeness ja

    schon einiges sicher, Brazzo vermeldet nix. Beim VfB

    werden alte Zöpfe abgeschnitten und Union wird Schwung

    reinbringen.


    Feuer frei für die neue Runde

  • Ich freue mich drauf, meiner lieben Verwandschaft in Köpenick einen Besuch abzustatten, zufällig an dem Wochenende, wo Borussia Mönchengladbach dort spielt :-D .... das wird ein lustiger Abend :-D


    Gesendet von meinem SM-A520F mit Tapatalk

  • Hummels wieder zum BVB und Boateng kriegt der FCB irgendwie nicht an den Mann.


    Dass beide über den Zenith sind und es nur noch punkutell für die richtig starken Leistungen reicht sollte klar sein.

    Aber wenn ich mich entscheiden müsste wen ich nächste Saison im Bayerntrikot sehen möchte, dann ganz klar MH, Boateng ist bei mir endgütlig durch.

  • Hummels wieder zum BVB und Boateng kriegt der FCB irgendwie nicht an den Mann.


    Dass beide über den Zenith sind und es nur noch punkutell für die richtig starken Leistungen reicht sollte klar sein.

    Aber wenn ich mich entscheiden müsste wen ich nächste Saison im Bayerntrikot sehen möchte, dann ganz klar MH, Boateng ist bei mir endgütlig durch.

    Mit deinem zweiten Satz beschreibst du warum beide verzichtbar sind. Deshalb finde ich es nur konsequent wenn man jetzt beide gehen lässt. Mit Hernandez und Pavard hat man frischen Ersatz geholt. Martinez wird wohl als Innenverteidiger Backup eingeplant und es kommt ein neuer 6er. Somit hat man, wie bereits letzte Saison, 6 Spieler für die Verteidigung und einen neuen 6er der zwingend erforderlich ist.

  • Hummels wieder zum BVB und Boateng kriegt der FCB irgendwie nicht an den Mann.


    Dass beide über den Zenith sind und es nur noch punkutell für die richtig starken Leistungen reicht sollte klar sein.

    Aber wenn ich mich entscheiden müsste wen ich nächste Saison im Bayerntrikot sehen möchte, dann ganz klar MH, Boateng ist bei mir endgütlig durch.

    Und irgendetwas sagt mir, dass Mats Hummels beim BVB wieder zur alten Stärke zurückfindet.


    Ist so ein Gefühl.


    Und würde mich bei Boateng auch nicht wundern, wenn er woanders seine Leistung erheblich steigert.

  • Und irgendetwas sagt mir, dass Mats Hummels beim BVB wieder zur alten Stärke zurückfindet.


    Ist so ein Gefühl.


    Und würde mich bei Boateng auch nicht wundern, wenn er woanders seine Leistung erheblich steigert.

    Ein Wechsel von Boateng würde die Motivation wohl wieder etwas steigern, weil er sich wieder beweisen muss.


    Ein Wechsel von Hummels zu Dortmund macht ihn aber auch nicht schneller und das war sein großes Manko. Aufbau- und Stellungsspiel kann er, aber ich kann mich an unzählige Situationen erinnern in den man einfach überrannt wurde (z.B. Düsseldorf). In der Rückrunde stand man dann einfach um einiges tiefer, was das Manko Schnelligkeit dann kaschiert hat.

  • Hummels ist im Vergleich zu seinen Top-Jahren extrem der Form hinterher.
    ich würde es nicht sinnvoll anstelle des BVBs finden, einen solchen Verteidiger zu holen (auch wenn der Wechsel wohl fix scheint).....
    Mit Zagadou, Diallo, Akanji, Balerdi und dazu als BackUp Toprak ist man doch ausreichend, deutlich jünger und zukunftsorientiert besser aufgestellt.... ich verstehe vieles der Transferpolitik beim BVB nicht. Anstatt den Kader in der gesamten Breiten zu verstärken, besetzt man lieber 2-3-4 Postionen mit 4Spielern.....dass hier Unzufriedenheit, Unruhe vorprogrammiert ist, ist selbstverständlich.

  • Ein Wechsel von Boateng würde die Motivation wohl wieder etwas steigern, weil er sich wieder beweisen muss.


    Ein Wechsel von Hummels zu Dortmund macht ihn aber auch nicht schneller und das war sein großes Manko. Aufbau- und Stellungsspiel kann er, aber ich kann mich an unzählige Situationen erinnern in den man einfach überrannt wurde (z.B. Düsseldorf). In der Rückrunde stand man dann einfach um einiges tiefer, was das Manko Schnelligkeit dann kaschiert hat.

    Bei Boateng geht es bestimmt auch um das Gefühl, dass er gebraucht wird, dass man auf ihn setzt. Ich denke, mit dem Bayern verbindet er zu viel Negatives.


    Hummels war noch nie der Schnellste. Und an der Schnelligkeit kann man arbeiten, selbst in seinem Alter (natürlich nicht so gut wie wenn er 10 Jahre jünger wäre). Ist eine Frage des Trainings und der Motivation.

    Und da vermute ich, dass die auch bei Hummels gelitten hat, ähnlich wie bei Boateng.

  • Mit deinem zweiten Satz beschreibst du warum beide verzichtbar sind. Deshalb finde ich es nur konsequent wenn man jetzt beide gehen lässt. Mit Hernandez und Pavard hat man frischen Ersatz geholt. Martinez wird wohl als Innenverteidiger Backup eingeplant und es kommt ein neuer 6er. Somit hat man, wie bereits letzte Saison, 6 Spieler für die Verteidigung und einen neuen 6er der zwingend erforderlich ist.

    Man hat nach den Abgängen von Rafinha und Bernat keine ordentlichen Backups für Alaba und Kimmich. (Ja, Hernandez und Pavard mögen das "auch können", interpretieren diese Rollen aber ganz anders und fehlen dann ja in der IV...). Wer soll Boatengs' (den man unnötig ins Schaufenster gestellt hat...) und Hummels' Qualitäten im Spielaufbau ersetzen? Bei Pavard muss man auch erstmal schauen, ob es wirklich für die internationalen Ansprüche der Bayern reicht. Martinez ist für mich auch nur eine Notlösung in der IV, warum will man ihn nach seiner starken Rückrunde wieder in die IV ziehen? Auch Hummels hat eine ordentliche Rückrunde gespielt. Sollte man ihn tatsächlich auch noch ersatzlos abgeben und mit 5 1/2 Verteidigern in die Saison starten, wäre das IMHO ziemlich blauäugig.

  • Anzeige
  • Da muss man als Bayernanhänger schon auch mal wieder den Finger in die Wunde legen.


    Wenn ein Hummels in dem Alter mit dem Vertrag nochmal nach Dortmund geht, dann kann man sich vorstellen was da alles im Argen liegt.

    Das Double überdeckt da vermutlich einiges. Aber Harmonie im Kader herscht da keine mehr.

  • Da muss man als Bayernanhänger schon auch mal wieder den Finger in die Wunde legen.


    Wenn ein Hummels in dem Alter mit dem Vertrag nochmal nach Dortmund geht, dann kann man sich vorstellen was da alles im Argen liegt.

    Das Double überdeckt da vermutlich einiges. Aber Harmonie im Kader herscht da keine mehr.

    Diese Runde herrschte auch alles andere als Harmonie, aber es stimmt, das Double steht am Ende und kaschiert vieles.

    Vielleicht wäre ein reinigendes Gewitter, wenn Dortmund cleverer gewesen wäre und es den Elfer in Bremen nicht gegeben hätte im Endeffekt für Bayern besser gewesen.

    Jetzt sind die Ziele erreicht und alles ist ok, dabei war diese Saison gerade spielerisch oftmals ein Armutszeugnis.

  • Diese Runde herrschte auch alles andere als Harmonie, aber es stimmt, das Double steht am Ende und kaschiert vieles.

    Vielleicht wäre ein reinigendes Gewitter, wenn Dortmund cleverer gewesen wäre und es den Elfer in Bremen nicht gegeben hätte im Endeffekt für Bayern besser gewesen.

    Jetzt sind die Ziele erreicht und alles ist ok, dabei war diese Saison gerade spielerisch oftmals ein Armutszeugnis.

    Das schreibe ich schon seit Herbst letzten Jahres.

    Für alle Beteiligten wäre eine 0 Nummer oder maximal der Pokalgewinn das allerbeste gewesen.


    Die Verantwortlichen UH und KHR fühlen sich mit ihren Marionettentheater mit Brazzo bestätigt.

    Die eh schon übersatten Spieler wissen dass auch eine halbwegs gute Rückrunde reicht um den Rest hinter sich zu lassen.

    Wie es mit der Autorität von Kovac aussieht weiß kein Mensch.


    Und der Rest vorallem der BVB hätte mal wieder was zum Jubeln gehabt

  • Und ob der Jubel bei einem Pokalsieger Leipzig überall so groß gewesen wäre, wage ich zu bezweifeln.

    Ich bin mir sicher, dass dann genug Leute über ihren

    Schatten gesprungen wären, alleine weil es die Bayern

    erwischt hätte. Ist aber auch egal...


    Hummels abgeben halte ich aktuell für komplett falsch.

    Er hat in der Rückrunde eine Reaktion gezeigt und bis

    auf ganz wenige Szenen sehr gut gespielt. Sinn macht

    das nur, wenn man noch einen richtig starken IV geholt

    hat bzw holt.


    Bale taucht ja auch wieder auf, auch wenn da das Gehalt

    absurd ist bei ca 20 Mio im Jahr. Andererseits: Wenn er

    dann zwei Jahre spielt, kostet das 40 Mio, dafür kriegst

    du aber aktuell auch kaum was auf dem Markt

  • Hummels abgeben halte ich aktuell für komplett falsch.

    Er hat in der Rückrunde eine Reaktion gezeigt und bis

    auf ganz wenige Szenen sehr gut gespielt. Sinn macht

    das nur, wenn man noch einen richtig starken IV geholt

    hat bzw holt.

    Ich bin da ganz bei Dir, jedoch sehe ich da etwas Schlimmeres: man "verstärkt" unnötig den BVB. denn was war es, was den Dortmundern ein wenig abging in dieser Saison?

    Richtig, der Hauch an Erfahrung und das vor allem in der Defensive. Ich fürchte, dass Hummels dort aufblüht und den unerfahreneren Spielern unter die Arme greifen kann. Dazu muss er nicht der Schnellste sein, Auge und Stellungsspiel werden es richten.

    Every day is a great day for hockey.
    — Mario Lemieux

  • Ich mag es aber nicht, wenn der BVB was zum Jubeln hat. Insofern ist es schon so gut wie es ist. :P

    Und ob der Jubel bei einem Pokalsieger Leipzig überall so groß gewesen wäre, wage ich zu bezweifeln.

    Das ist mir eigentlich kackegal wie groß der Jubel woanders gewesen wäre.


    Ich sehe dass da vieles falsch läuft und diese Erfolge über die Missstände hinwegtäuschen.


    Was eigentlich überhaupt noch nicht thematisiert wurde, kauft der BVB eigentlich die Liga kaputt? :thumbsup:

  • So schaut's aus!

    Man fragt sich bei 90% der Spiele was Kovac genau für einen Stil spielen lässt und ob die Rädchen jemals ineinander greifen werden ...

    Da können die Experten ihn noch so hochjubeln, aber für mich (zumindest jetzt noch) der völlig falsche Trainer für den FC Bayern. Mit ihm wird man national sicherlich weiterhin Erfolge feiern können, aber in der CL kommst so nicht weiter. Noch dazu scheint er mir dermaßen von sich selbst überzeugt zu sein und Fehler eingestehen ist auch nicht so seins. Dafür hat er immer eine passende "Ausrede" parat, wenn mal wieder ein Spiel nicht so gelaufen ist wie gewünscht.

    Meine Prognose: er wird die nächste Saison nicht "überleben" als Bayern Trainer, denn irgendwann werden die (unzufriedenen) Spieler wieder "gewinnen" ... wie es halt oft so ist - die Macht der Spieler wird es schon "richten"


    Zum eventuell bevorstehenden Hummels Transfer: wäre nicht davon überzeugt, ob Pannen-Matse (haben ihn nicht die BVB Fans mal so "getauft"?) mit seiner Erfahrung der Dortmunder Hintermannschaft tatsächlich zu mehr Stabilität verhelfen kann. Ich bin da mal sehr gespannt.

    Habe d'Ehre
    Markus


    „Der größte Feind des Wissens ist Ignoranz, sie ist die Illusion des Wissens.“ (Stephen William Hawking)

  • Anzeige