Eisbären Regensburg 2019/2020

  • Landshut macht aber auch da weiter wo sie damals in der DEL2 aufgehört haben, folglich wird das keine 10 Jahre dauern und das Licht geht aus. Wegen den 2,3 Ausnahmetalenten sind die nicht aufgestiegen

    Ja genau...:pfeif::popcorn:

    Wenn wir wollen, daß alles so bleibt, wie es ist,dann ist es nötig, dass sich alles verändert!!

  • Anzeige
  • Wegen den 2,3 Ausnahmetalenten sind die nicht aufgestiegen

    Nein, sicher nicht allein wegen denen. Aber diese Ta-

    lente geben ihnen all die Optionen von der Kaderplanung

    über die Konti-Stellen hin zu Schlüsselpositionen. Und

    obendrauf die Breite, um eben konkurrenzfähig zu sein.

    Und das werden sie allem Anschein nach in der DEL2

    auch wieder sein und das ist gut so

  • Landshut macht aber auch da weiter wo sie damals in der DEL2 aufgehört haben, folglich wird das keine 10 Jahre dauern und das Licht geht aus. Wegen den 2,3 Ausnahmetalenten sind die nicht aufgestiegen

    Guten Tag


    Na Hauptsache bei Dir geht irgendwann mal ein Licht an ...


    Gruß aus

    Der Eishockey_Liebhaber (also ich :)) wechselt zur Schriftfarbe Lila, falls es was zum blöd daherreden bzw. Sarkastisch gemeint ist

  • Ich habe zwei Jahre lang Sokolov in Waldkraiburg verfolgt. In seinem ersten Spiel war er Mittelstürmer zwischen zwei Canadiern in der ersten Reihe.Während 2 Saisons wurde in Waldkraiburg sieben Mal der Trainer gewechselt. Sokolov spielte Center in der ersten,zweiten und dritten Reihe.Jemand meinte, dass er nur dritte Reihe spielte, was aber nicht stimmt. Am 18.11.2018 spielte Regensburg gegen Waldkraiburg, Sokolov schiesste die einzigen zwei Tore (6.2). Dann 02.11.2018 spielte Peiting gegen Waldkraiburg, dort schoss Sokolov ebenfalls ein Tor, bei einem Endstand von 11:1 für Peiting. Am 03.10.2018 (Riesersee 4:3 Waldkraiburg) schoss Sokolov wieder ein Tor. In diesen Spielen spielte er in der zweiten Reihe. In den zwei Saisons kassierte die Reihe, wo er als Center spielte, nur insgesamt 5 Tore. Ob er Nutzen für Regensburg bringt, wird sich auf dem Eis zeigen und nicht in einem Forum.;)

  • Schon klar, dass die "richtigen" Fans vielleicht kein Probelm damit haben werden. Aber mit diesen "richtigen" Fans bleibst du am Ende wohl weit hinter deinem geplanten Zuschauerschnitt...

    Falsch, allein das Stammpublikum dürfte sich bei ca. 1500 Zuschauer einpendeln, liegt natürlich auch an dem großen Einzugsgebiet. Da bist du bei einer konservativen Planung von 1600-1800 Zuschauer schon nahe dran.

  • Betonung liegt auf "Auf Dauer"!


    Die Frage ist, wie lange schauen sich die Regensburger das an? 🤔

    Da mache ich mir jetzt eher weniger Sorgen.....der aktuelle Dauerkartenverkauf zeigt das. Klar der Regensburger Zuschauer ist anspruchsvoll und die Konkurrenz mit dem Jahn nicht gering, aber wenn man ehrliches, schnelles Hockey mit viel Einsatz von nem jungen Team geboten bekommt, wie letzte Saison, dann wird das auch honoriert..


    Letztlich muss die sportliche Führung zeigen, dass man dran ist ein Aufstiegsteam für die nächsten Saisons zu formen.

  • Landshut macht aber auch da weiter wo sie damals in der DEL2 aufgehört haben, folglich wird das keine 10 Jahre dauern und das Licht geht aus. Wegen den 2,3 Ausnahmetalenten sind die nicht aufgestiegen

    Ich warte auf den Tag, an dem Regensburg in die DEL2 aufsteigt, dann werden wir sehen, wie ihr das stemmt...

    Ben Zamek: „Da sind Funktionäre am Werk, die die eigene Person mehr in den Vordergrund schieben als die Interessen unserer Sportart und ihrer Fans. Deutsche Zuschauer wollen einfach Auf- und Abstieg.“

  • Ich warte auf den Tag, an dem Regensburg in die DEL2 aufsteigt, dann werden wir sehen, wie ihr das stemmt...

    Da musste aber noch lange warten 😉.


    Sokolov wurde offiziell bestätigt....


    Eine bitte, hört auf mit dem DEL2 Gerede schon vor der Saison! So schadet ihr euch nur selbst! Mit dem Kader wird das nix

  • Da musste aber noch lange warten 😉.

    Da bei uns ja in 10 Jahren wieder die Lichter ausgehen, müsst ihr das bitte schon vorher noch schaffen :prost:

    Ben Zamek: „Da sind Funktionäre am Werk, die die eigene Person mehr in den Vordergrund schieben als die Interessen unserer Sportart und ihrer Fans. Deutsche Zuschauer wollen einfach Auf- und Abstieg.“

  • Eine bitte, hört auf mit dem DEL2 Gerede schon vor der Saison! So schadet ihr euch nur selbst! Mit dem Kader wird das nix

    Ich finde diese Aussage als Außenstehender intressant.... der Diesjährige Regensburger Kader ist doch nicht schwächer als der letztjährige.
    Wer dachte denn vorher, das diese junge Truppe so eine überzeugende, konstante, Hauptrunde spielen konnte?
    Jetzt sind alle eine Erfahrung reicher - auch Pavlov. Ich denke schon das Regensburg eine ähnliche Rolle wie letzte Saison einnehmen kann, nur wird man kommende Saison ab Februar nicht wieder die "gleichen Fehler" machen. Ich denke daraus hat jeder Spieler/Trainer usw. gelernt.

    Also ich sehe Regensburg wieder als eine der Top-Mannschaften, die in der Hauptrunde ziemlich weit oben stehen kann, aber sowas zu planen/vorherzusagen ist schwierig, das hängt von vielen Faktoren ab. Kann sich die Mannschaft in einen Lauf spielen, kämpft die Mannschaft mit Verletzungsprobleme, kann man die knappen, hartumkämpfen Spiele gewinnen, wie laufen die Spiele gegen Tabellennachbarn, usw.....
    und dann kommen die PlayOffs. Das der Flieger nochmal so extrem abstürzt kann ich mir nicht vorstellen.... Aber in den PlayOffs ist sowieso nichts mehr planbar. Da braucht man auch mal das nötige Scheibenglück, das Glück beim kommenden Gegner vom System, Spielweise etc..... da ist nicht mehr viel über von dem was man sich vorher erspielt hat.

    ABER....das geht doch allen Vereinen so?!?!?! Die OL ist in der Spitze doch ziemlich knapp und spannend - Nord und Süd! Wer hier schon drei Monate vor Saisonbeginn sagt wer aufsteigen wird und 9Monate später im Finale steht, der sollte vielleicht auch Lotto spielen...

  • ich sehe das als Aussenstehender ähnlich wie ForzaVER,

    Ihr habt nahezu den gleichen Kader wie letztes Jahr, habt die meisten Tore geschossen und 2 absolute Scoring Reihen und eine 3te und 4te welche immer für ein Tor gut ist.

    Auch finde ich es nicht unbedingt schlecht, auf Spieler wie Schwamberger zu setzen, somit habt ihr in der 3ten Reihe einen zusätzlichen Scorer, vorausgesetzt die 1. und 2. Reihe bleibt so.

    In der Defensive hätte es vielleicht einen erfahrenen Spieler gebraucht - aber die Defensive wird auch von den Stürmern mitgestaltet und unterstützt.

    Die Oberliga ist in der kommenden Spielzeit nicht so viel stärker als letztes Jahr - vielleicht ausgeglichener. Reg wird auch heuer eine Top 3 Mannschaft sein.

  • Kein Club sollte vor der Saison vom Aufstieg und der

    DEL2 sprechen. Das hat noch keinem wirklich gut ge-

    tan. Frühestens mit Beginn der Playoffs kann man erste

    Tendenzen erkennen


    Ich sehe Regensburg auf einem guten Weg und hoffe,

    dass die Fans den annehmen und (weiter) mitgehen.

    Dann wird man sich langsam, aber sicher an einen mög-

    lichen Aufstieg ranarbeiten. Das Gebilde sieht sehr sta-

    bil aus, braucht aber (Entwicklungs-)Zeit und Kontinui-

    tät an den richtigen Stellen. Dann wird das was

  • Könnte mir das durchaus so vorstellen:


    Divis - Gajovsky - Tausch

    (Diese Reihe hat letztes Jahr auch ganz gut funktioniert)


    Keresztury - Schwamberger - Ontl

    (Könnte eine neue schwungvoll zweite Reihe werden, viel speed, Technik und Zug zum Tor)


    Flache - Guft-Sokolov - Heger

    (Hier hätte man mit Peter die körperliche Komponente und den abschluss, mit sokolov einen spielmacher(?) und mit luki die zaubermaus)


    Schwarz - Reisnecker - Sauer

    (das könnte die typische vierte Reihe werden, vorallem aber mit Sauer und Reisnecker nochmal Tempo und ein freches Junges spiel)

    Herrmann (DNL) wird vermutlich noch oft DNL Einsätze bekommen, kann man aber eigentlich in jeder Reihe bringen!




    Gulda - Heider

    Schütz - Tippmann

    Vogel - Bühler

    Schiller - Weber


    Holmgren - Fössinger - Leserer

  • Es wurde von Anfang an kommuniziert, dass Pavlov hier in Regensburg etwas über die Jahre aufbauen will und der Weg dabei mittelfristig in die DEL2 führen soll. Also kein Beinbruch, dass es nicht geklappt hat. Auch kein Beinbruch wenn es heuer wieder nicht klappen sollte. Zumindest für mich nicht ;). Über die ganzen mehrjährigen Verträge, gerade bei den "älteren" Spielern, kann man natürlich geteilter Meinung sein. Ich bin da durchaus etwas skeptisch und hoffe, das fliegt uns nicht irgendwann um die Ohren. Trotzdem finde ich es gut und auch konsequent, dass man sich nur aufgrund der miesen Playoffs und einiger Fan-Stimmen nicht aus dem Konzept bringen lässt und weiterhin seinen Weg verfolgt. Wir haben viele talentierte, entwicklungsfähige Jungs im Team, die sich mit dieser Philosophie identifizieren können und hier in Regensburg etwas erreichen wollen. Trotz des unrühmlichen Endes der letzten Spielzeit haben wir über weite Strecken der Saison schnelles, erfrischendes und auch erfolgreiches Eishockey gesehen. Jetzt kommt es darauf an, aus den Fehlern zu lernen und den nächsten Schritt zu machen. Hier ist auch der Trainer gefragt, die jungen Spieler weiterzuentwickeln und daran wird er sich irgendwann messen lassen müssen.

    Ok, dass gerade in der Defensive eine "ordnende Hand" gut gewesen wäre, darüber muss man wohl nicht diskutieren. Hätte ich mir auch gewünscht. Allerdings muss man auch mal schauen, wer denn überhaupt a) verfügbar war, b) uns auch wirklich nach vorne gebracht hätte, c) finanziell machbar gewesen wäre und d) auch noch Lust gehabt hätte sich unter Pavlov "aufzuarbeiten". Gute Deutsche Verteidiger werden extrem hart umworben und finanziell lehnt man Gott sei Dank nicht mehr weiter aus dem Fenster als man kann. So kriegt halt ein Tippmann nochmal eine Chance. Ist mir allemal lieber, als irgendjemanden mit einem "Pinizzotto-Vertrag" auszustatten. Dass sich die Eisbären um Dotzler bemühten ist ein offenes Geheimnis, aber der kann anderswo halt deutlich mehr verdienen und möchte dem Vernehmen nach höherklassig spielen, solang er dort mithalten kann.


    Seit Sommerer und Pavlov die Stricke ziehen, sehe ich übrigens auch neben dem Eis eine positive Entwicklung. Man versucht sich in verschiedenen Bereichen nach und nach professionell(er) aufzustellen und verfolgt auch hier einen strickten Businessplan.


    Von mir kriegen die Eisbären auf jeden Fall volle Unterstützung und schön langsam kommt auch wieder Vorfreude auf die nächste Saison auf. :thumbsup: Bis dahin: Allen noch einen schönen Sommer! :prost:

  • Ich habe zwei Jahre lang Sokolov in Waldkraiburg verfolgt. In seinem ersten Spiel war er Mittelstürmer zwischen zwei Canadiern in der ersten Reihe.Während 2 Saisons wurde in Waldkraiburg sieben Mal der Trainer gewechselt. Sokolov spielte Center in der ersten,zweiten und dritten Reihe.Jemand meinte, dass er nur dritte Reihe spielte, was aber nicht stimmt. Am 18.11.2018 spielte Regensburg gegen Waldkraiburg, Sokolov schiesste die einzigen zwei Tore (6.2). Dann 02.11.2018 spielte Peiting gegen Waldkraiburg, dort schoss Sokolov ebenfalls ein Tor, bei einem Endstand von 11:1 für Peiting. Am 03.10.2018 (Riesersee 4:3 Waldkraiburg) schoss Sokolov wieder ein Tor. In diesen Spielen spielte er in der zweiten Reihe. In den zwei Saisons kassierte die Reihe, wo er als Center spielte, nur insgesamt 5 Tore. Ob er Nutzen für Regensburg bringt, wird sich auf dem Eis zeigen und nicht in einem Forum.;)

    Stimmt, damals war ich auch im Stadion und da ist mir Sokolov schon aufgefallen zugegeben. Aber für mich ist Er kein Spieler der den Unterschied ausmachen kann, so wie zb ein Ontl oder ein Heger um ihn mal mit 2 anderen "Spielmachern" zu vergleichen und deshalb auch keine hochkarätige Verpflichtung meiner Meinung nach