Fussball Bundesliga/DFB Pokal 18/19

  • Nachtrag: Aber wenn die Bayern aktuell nicht eine so dermaßen schlechte Chancenverwertung hätte, dann würde es die aktuellen Diskussionen nicht geben.

    Wobei man aber auch schlicht zu wenig Chancen gene-

    riert, es fehlen die Mittel, zB ein Team wie Gladbach zu

    knacken. Das war Samstag schon krass


    Die Verletzungen kommen dann noch dazu, so schnell

    geht es dann, dass die Truppe sich von allein aufstellt.

    Was ein Müller aber seit 1,5 Jahren anbietet, ist vorsich-

    tig formuliert „ gewöhnungsbedürftig“. Dazu immer wieder

    „Teilausfälle“ anderer Spieler, dann wird es eben schwer.

    Das ist ähnlich wie bei der WM: Alle Teams können eine

    gute bis sehr gute defensive Grundordnung spielen, umso

    höher muss dann die Qualität der Offensivspieler sein

    - und da hakt es

  • Anzeige
  • Das schlimmste was man jetzt machen kann, wäre es den Kovac zu feuern, wenn da jetzt schon wieder einige gg den Trainer arbeiten sollten, was ich nicht glaube. Dann muss man halt auch mal ein Bauernopfer im Kreise der Spieler suchen.


    Was mich echt wundert ist dieser Leistungsabfall inerhalb weniger Spiele.


    Bis zum Augsburgspiel war ja alles bestens, die Medien rätselten ja schon wann die Herbstmeisterschaft rechnerisch eingetütet werden kann.


    Dann spielst da unentschieden, war ja kein schlechtes Spiel aber ein vermeintlich kleiner Gegner hat sich einfach mal einen Punkt erkämpft.


    Dann folgte das arrogante Gekicke in Berlin, das hab ich sowieso immer gestrichen wenn keine zielstrebigkeit vorhanden ist.


    Das war dann das erste richtig schlechte Spiel was man verdient verloren hat, gg Ajax hatte man Glück dass nicht die zweite Niederlage folgte und gg Gladbach läuft halt mal alles gg dich und du kriegst so eine verdiente auf die Mütze.

    süddeutschland  

    Zum Thema Generationenwechsel. Ich denke den Generationenwechsel sollte man in der Chefetage vollziehen, da sehe ich seit geraumer Zeit Handlungsbedarf.

    Was hat man den im Team in punkto Alter falsch gemacht?

    Man hat Rib und Rob gehalten, aber man hat ihnen mit Gnabry und Coman je einen richtig jungen und vermeintlichen Mann der Zukunft ins Genick gesessen, der eine fällt aus der andere zündet halt noch nicht richtig. Vidal hat man gg Goretzka getauscht. Hinten hat man mit Süle letzte Saison schon den lang erforderlichen jungen Mann dazu geholt. Kimich ersetzte Lahm.

    Mit James hat man einen relativ jungen "Star" geholt, welcher das beste Alter eigentlich noch vor sich hat.

    Lediglich im Sturm hat man mit Wagner keinen Perspektivspieler geholt.


    Ich sehe eher das Problem darin dass man Spieler die offensichtlich gehen wollen, soviele Steine in den Weg legt. Klar kann man nicht auf jeden Pfurz achten und man muss auch mal klare Kante zeigen sonst tanzen einem die Stars und Sternchen direkt auf der Nase rum. Aber wenn ein Boateng nach der Saison, der WM und in dem Alter gerne gehen möchte, dann soll er das doch auch machen.



    Ansonsten geiles Spiel des BVB, die haben momentan das viel umschriebene Bayern Gen. Fällt einem als Roter nie leicht, aber ich würde mich wirklich freuen wenn das dieses Jahr durchzieht.

  • Was hat man den im Team in punkto Alter falsch gemacht?

    Man hat Rib und Rob gehalten, aber man hat ihnen mit Gnabry und Coman je einen richtig jungen und vermeintlichen Mann der Zukunft ins Genick gesessen, der eine fällt aus der andere zündet halt noch nicht richtig. Vidal hat man gg Goretzka getauscht. Hinten hat man mit Süle letzte Saison schon den lang erforderlichen jungen Mann dazu geholt. Kimich ersetzte Lahm.


    Mit James hat man einen relativ jungen "Star" geholt, welcher das beste Alter eigentlich noch vor sich hat.

    Lediglich im Sturm hat man mit Wagner keinen Perspektivspieler geholt.


    Ich sehe eher das Problem darin dass man Spieler die offensichtlich gehen wollen, soviele Steine in den Weg legt. Klar kann man nicht auf jeden Pfurz achten und man muss auch mal klare Kante zeigen sonst tanzen einem die Stars und Sternchen direkt auf der Nase rum. Aber wenn ein Boateng nach der Saison, der WM und in dem Alter gerne gehen möchte, dann soll er das doch auch machen.

    Im Grunde richtig, aber die Frage ist, ob man die nötige Qualität - nicht

    nur für die Bundesliga - geholt hat. Man hat auf Außen jetzt zwei Leute,

    die "nicht mehr so gut" sind, dazu mit Gnabry einen, der "noch nicht so

    gut" ist. Der Spagat ist gewagt.

    Goretzka ist auch noch kein Vidal, kann aber da reinwachsen, wenn

    auch mit anderem Spielstil. Ich halte die Verpflichtungen alle für richtig,

    kein Widerspruch. Aber es fehlt dann doch der ein oder andere Spieler,

    der dir die Spiele entscheidet.


    Boateng sehe ich gemischt. Wenn man ihn ziehen lässt, muss ein Er-

    satz her. So ganz einfach kriegt man keine richtig starken IV, die dir

    sofort weiterhelfen. Die Entwicklung von Süle ist herausragend, aber

    ob dir noch einmal so ein Glücksgriff gelingt?


    Kovac abzusägen wäre jetzt tödlich, absolute Zustimmung Damit würde

    die Führung sich selbst rasieren.

  • Da bin ich ganz bei dir, aber es dreht sich da halt um kein Managerspiel, wo man dann halt irgendeine mit Stärk 85 dazukauft und der schlägt ein.

    Du tappst aber viel im dunklen rum, wäre was wie usw.


    Bleiben wir doch einfach bei den Fakten. Und da kann ich meiner Meinung in einem Satz die 2 größten Probleme aufdecken.

    Aus der eigenen Jugend kommt nichts brauchbares und die alteingesessenen Spieler welche sich paradoxer Weise im besten Fussbalater befinden sind von ihrer Topform einfach schon längere Zeit weit entfernt.


    Und da sehe ich einfach auch ein gewisses Motivationsproblem, ähnlich wie bei der N11.

    Müller Alaba und Co sind in so einer Art Wohlfühlzone drin, die werden seit sie anfang Zwanzig sind mit Lob überschüttet, haben in jungen Jahren alles gewonnen.


    Boateng sehe ich nicht gemischt, da der seiner Topform seit geraumer Zeit hinterher läuft, klar braucht man Ersatz und klar ist Hummels auch nicht besser.

    Aber seit der Özildebatte sehe ich einen Boateng in einem anderen Licht, wenn so einer in der Form und dem Alter weg will, dann bitteschön.

  • Das Problem ist doch identisch mit dem der Nationalmannschaft, ist ja auch kein Wunder, es sind ja in großen Teilen auch die gleichen Spieler.

    Das Problem mit Robbery hat man ja nicht erst seit gestern, gerade für den verletzungsanfälligen Robben hätte man schon längst Ersatz suchen müssen.

    Ähnlich wie mit Boateng verhält es sich doch auch mit Levandowski. Dessen Identifikation mit dem Team dürfte mittlerweile gegen Null gehen.

    Aber auch wenn dieser Kader den Ansprüchen an die europäische Spitze in keinster Weise genügt, muss man bei dem saftlosen Auftritt gegen Gladbach durchaus auch die Rolle des Trainers hinterfragen. Gerade das Zeichen setzen für oder gegen einzelne Spieler ist doch seine Aufgabe. Und auch hier sehe ich wieder die Parallele zur Nationalmannschaft. Ob dieser Trainer in der Lage ist, aus diesem lustlosen Haufen wieder eine Mannschaft mit Biss zu machen, darf zumindest bezweifelt werden.

  • Wobei halt aufgrund des kurzen Kaders auch die Optio-

    nen fehlen, um diese Zeichen zu setzen. Nur um über-

    haupt ein Zeichen zu setzen, kannst du halt nicht alles

    raussortieren. Das ist die andere Seite der Medaille.


    Mir ist nicht ganz klar, warum man nicht zumindest an

    einer oder zwei Stellen auch mal Geld in die Hand ge-

    nommen hat. Es ist ja reichlich vorhanden. Und in der

    aktuell aufgeblasenen Situation auf dem Transfermarkt

    findest du immer einen englischen Mittelklasse-Club, der

    dir einen „Fehleinkauf“ nach einem Jahr wieder abnimmt

  • Was ist den beim FC Bayern los? Die PK gerade war ja mal, .. mir fällt da gar kein pessendes Wort für ein, dass war ja,.... alter! :rofl:

    Ich glaub da brennt der Baum, vorallem sollte man in den nächsten Spielen weiter verlieren. Sowas lächerliches hab ich echt noch nicht erlebt.

    Danke das diese 3 Granaten beim FC Bayern sind und hoffentlich noch lange erhalten bleiben. :thumbsup::rofl:


    Bei 11Freunde gab es einen netten Liveticker.

    https://www.11freunde.de/livet…ess-rummenigge-und-brazzo

  • Vorweg: Ich seh das auch sehr gespalten, weil man lei-

    der wieder überzieht.

    Dass man aber die Medien und da im Kern Springer

    kritisiert, ist längstens Zeit geworden. Die von der Seite

    ausgeschüttete Kritik ist weit entfernt von konstruktiven

    Ansätzen.

    Sie kommt halt aus dem falschen Mund, haut dass der

    Streich raus, wird er wochenlang gefeiert.

  • Hier mal ein paar Zitate gemäß Spiegel-Online:


    http://www.spiegel.de/sport/fu…li-hoeness-a-1234149.html


    Zwei Punkte hebe ich einmal hervor:

    "Rotbäckchen" schrieb:

    "Ich glaube, es ist ein wichtiger Tag heute für den FC Bayern, weil wir Ihnen mitteilen möchten, dass wir uns das ab sofort nicht mehr gefallen lassen. Sie mögen jetzt viel Spaß daran haben, den FC Bayern mal nicht als Tabellenführer zu sehen. Aber wir werden uns mit diesem Tag diese herabwürdigende, hämische, faktische Berichterstattung nicht mehr bieten lassen."

    Wird künftig nur noch Hofberichterstattung zugelassen, basierend auf alternativen Fakten?


    "Ralitätsfern" schrieb:

    "Ich hätte nicht Dreck sagen sollen, sondern Mist. Ich wollte mit einer überspitzten Formulierung das Thema auf den Sport reduzieren. Ich wollte den Leuten sagen: Hört doch endlich auf, von Rassismus, von Migrationsproblemen zu sprechen, sondern reduziert es auf das, was es eigentlich sein sollte: Ist einer gut genug, oder nicht."

    In den vergangenen vier Pflichtspielen der Nationalmannschaft habe ich von ihm keine Torvorlage gesehen.


    Das müsste passen und da muss ich ihm recht geben.:saint: