Fischtown Pinguins 2018/2019

  • hat man bei euch mal was bezüglich einer möglichen Kooperation mit Crimme gehört?

    Leider noch nicht. Vielleicht wird aber ja etwas beschlossen, wenn da noch der andere bei uns gerüchtete Verteidiger von Euch bei uns bestätigt wird. :pfeif:


    Der Gedig spielt seit 3 Jahren in Europa, 2 in Norwegen und eins in der NLB. Schon auch Jagdrevier der DEL / DEL2. Und da kommt keiner drauf das der irgendwie deutsch ist? Das verblüfft mich schon immer wieder wie da scheinbar alles pennt.


    Ganz im Ernst, wie findet man immer die Nadel im Heuhaufen? Die nehmen sich ja nicht sämtliche Kaderlisten Europas und lassen die auf deutsche Vorfahren prüfen. Hoffentlich

    Wie das wirklich vonstatten geht, gehört hier wohl zu den Betriebsgeheimnissen.

    Gedig gehört aber eher zu der Sorte Spieler aus einem "Regal", um die zumindest 3/4 der DEL-Clubs eher einen Bogen machen. Er wurde auch in Krefeld und Schwenningen lose gerüchtet, wahrscheinlich aber eher Wunschdenken einiger Fans. Bei uns hielt sich seine Name als Gerücht aber schon länger und einige Insider andere DEL-Clubs haben Gedig bei uns schon zu Saisonende als "save" für die neue Saison vermeldet.

    Wir schauen nördlich nicht nur aufgrund der örtlichen Lage etwas genauer hin, was z. B. in Dänemark oder auch Norwegen am Markt ist. Meistens auch verlassen sich bei uns die Verantwortlichen nicht nur auf das "Hörensagen" irgendwelcher Berater.

    Und wie viele Spieler aus den norwegischen / dänischen Ligen stammend spielen denn in DEL/DEL2? So viele dürften es gar nicht sein, kann mich aber täuschen...:/

    Bei Gedig und das Wissen um des deutschen Passes könnte es auch ein wenig mit Justin Feser und deren gemeinsame Spielzeit in Olten zusammenhängen... Vermutung meinerseits - wer weiß das schon genau? :schulterzuck:


    ist das "D" bei ihm ein Fehler oder ist der wirklich Verteidiger? 50 Tore in den letzten 3 Spielzeiten?

    Einige (böse) Stimmen behaupten, dass man ihm das "Verteidigen" erst noch beibringen muss. :pfeif:

    Wird interessant sein, wie er sich hier schlägt.

    Every day is a great day for hockey.
    — Mario Lemieux

  • Na, ist halt genau das Problem der DEL.

    Das ist ja nicht Bremerhaven bezogen, die Nischenstrategie um als kleiner Stnadort erfolgreich im dt. Eishockey zu sein - das ist Bremerhaven - ist halt nicht eigene Spieler gut auszubilden, sondern ein guter Draht ins Einbürgerungsamt. Und das macht Bremerhaven schon erstaunlich, den die finden verdammt viele die plötzlich nen dt. Pass bekommen - nur sind die nach einem Jahr wieder weg, weil sie dann die anderen DEL Teams holen.

    Das ist bei uns in München nicht anders, wenn ich an Pinizotto und Macek denke.
    Oder Köln, die 9 A-Lizenzen verpflichten wollen und dann eben einen Dt. brauchen, und statt eigenem Nachwuchs reden sie über den 34 jährigen Pinizotto.

    Klar das wir so im Jugendbereich nicht weiter kommen, wenn der Stellenwert der eigenen Spieler so gering ist, und es Teams gibt die neben den 9 A-Lizenzen noch 4-6 von aussen mit dt. Paß haben. Da muss man sich im dt. Eishockey schon mal fragen wo man hin will, weiter eine Nordamerikanische Ligafiliale sein oder hat man mehr Ambitionen die dem dt. Eishockey insgesamt langfristig die bessere Perspektive bietet, auch wenn es vlt. kurzfristig schwächer wird?

  • Wir schauen nördlich nicht nur aufgrund der örtlichen Lage etwas genauer hin, was z. B. in Dänemark oder auch Norwegen am Markt ist. Meistens auch verlassen sich bei uns die Verantwortlichen nicht nur auf das "Hörensagen" irgendwelcher Berater.


    Das erklärt natürlich auch, warum wir einen netten Franzosen und eine supersympathischen Ungarn holen. Das ist bei uns ja quasi ums Eck ;)


    Bei Gedig und das Wissen um des deutschen Passes könnte es auch ein wenig mit Justin Feser und deren gemeinsame Spielzeit in Olten zusammenhängen... Vermutung meinerseits - wer weiß das schon genau?


    In erster Linie weiss ein Agent sowas. Und dann zieht der eben los. BHV hat eben das Glück, dass da engagierte Leute beim Amt sind, die schnell die Unterlagen sichten und eine erste Einschätzung geben (so der Pass rechtlich möglich aber noch nicht da ist). Das war bei uns auch mal so. Da hat der Agent alle Unterlagen eingereicht und ein Sachbearbeiter hat die "kurz" gesichtet. Daraufhin kam ein "Wird klappen", "kann klappen" oder "geht nicht".
    Die Zeiten sind bei uns vorbei und jetzt heisst es: "Ich habe noch 2500000 Fälle zu bearbeiten, dann kommt ihr". Also ist diese Tür zu.


    Klar das wir so im Jugendbereich nicht weiter kommen, wenn der Stellenwert der eigenen Spieler so gering ist, und es Teams gibt die neben den 9 A-Lizenzen noch 4-6 von aussen mit dt. Paß haben. Da muss man sich im dt. Eishockey schon mal fragen wo man hin will, weiter eine Nordamerikanische Ligafiliale sein oder hat man mehr Ambitionen die dem dt. Eishockey insgesamt langfristig die bessere Perspektive bietet, auch wenn es vlt. kurzfristig schwächer wird?

    Wo man hin will? Mir ist es sowas von egal, ob Deutschland 5. oder 13. bei der WM wird. Und genauso sehen es die Gesellschafter der meisten DEL-Clubs. Ist auch legitim, denn sie müssen ihren Sponsoren und Fans das bestmögliche Team präsentieren.

    Und es ist ja nicht so, dass die Nationalmannschaft nicht auch profitieren würde. Letztlich ist es doch völlig wurscht, ob ein Spieler in D aufgewachsen ist oder seine Eltern nach Nigeria ausgewandert sind. Boyle, Krupp, Macek haben auch nicht hier das spielen gelernt. Dazu noch die Generation Secondos etc. Alles wurscht. Ehrlich! Lasst die eingebürgert und nach der Wartezeit für D spielen. Dann jubeln die BHV-Basher denen plötzlich zu.
    Und abgesehen davon, sind auch einige junge Spieler selber schuld. Die rennen dem Geld hinterher statt mit 20 in die Oberliga zu gehen, mit 21 in die DEL 2, dort richtig reifen und eben mit 24 in die DEL zu gehen.
    Die setzen sich lieber für 2500 auf die Bank als für 1300 zu spielen.

    Dass die Jugendarbeit nicht läuft, ist doch nicht die Schuld der DEL. Die sind nur das Ende der Spirale. Anfangen muss das doch ganz unten. Früher haben wir in D MAssen an Spielern aus Weisswasser und Berlin gehabt. Wo sind die?
    Der absolute Untergang der kompletten Jugendarbeit sind doch die Konzentrationszentren!
    Klar, für den Spieler, der mit 15 von zu Hause weg geht, ist sowas gut. Aber für die im alten Club verbliebenen ist das kontraproduktiv. Denen fehlt der Anführer, der, der spielerisch das Vorbild ist, der das Tempo vorgibt ect. So gewinnst du einen Spieler in der Klasse, nimmst aber der Masse die Chance auf Klasse.

    Ups, ich schweife ab....


    Ich mag den BHV-Weg. Der ist kreativ und erfolgreich. und ich wäre froh, wenn Schwenningens Macher sich eine Scheibe (nicht alles) abschneiden würden.

    .
    .
    .
    Zitat von mancunian

    Quote

    Rumrich diktiert ja sogar den Stümpern vom Lokalblatt kolossalen Blödsinn in die Blöcke. Man mag sich gar nicht ausmalen, was dann ab März passiert - die Sommerpause ist lang, gaaanz viel Zeit für grenzdebile Gespräche mit Herrn Wittmann

  • Keine Angst, keine Bremerhaven-Debatte. Nur mal so:


    Der Gedig spielt seit 3 Jahren in Europa, 2 in Norwegen und eins in der NLB. Schon auch Jagdrevier der DEL / DEL2. Und da kommt keiner drauf das der irgendwie deutsch ist? Das verblüfft mich schon immer wieder wie da scheinbar alles pennt.


    Ganz im Ernst, wie findet man immer die Nadel im Heuhaufen? Die nehmen sich ja nicht sämtliche Kaderlisten Europas und lassen die auf deutsche Vorfahren prüfen. Hoffentlich;)

    Na wenn die Einbürgerungen in Bremen so laufen wie die Asylverfahren ist alles klar ;-)

  • Netter Spruch, aber leider falsch. Die Asylverfahren werden nicht von Bremen selbst entschieden, sondern vom Bund. Gruß Franky

    Naja, so ist das auch nicht richtig. Im Grunde ist es

    sogar ähnlich wie bei den dt. Pässen: Es gibt bundes-

    weit einheitliche Regelungen, die lokal unterschiedlich

    (schnell) umgesetzt werden.

  • Das BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge) wird vom Bund betrieben. Ansonsten könnte Herr Seehofer das Ding nicht einfach auf Eis legen. Das Teil ist eine Außenstelle vom Bund und daher Budesangelegenheit.


    Der Bund hat aber nichts damit zu tun, wie schnell ich einen D. Pass bekomme. Umso besser die Unterlagen aufbereitet werden, umso schneller wird es gehen. Asylverfahren und D. Pass bekommen sind 2 verschiedene Behörden. Gruß Franky

  • Das BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge) wird vom Bund betrieben. Ansonsten könnte Herr Seehofer das Ding nicht einfach auf Eis legen. Das Teil ist eine Außenstelle vom Bund und daher Budesangelegenheit.


    Der Bund hat aber nichts damit zu tun, wie schnell ich einen D. Pass bekomme. Umso besser die Unterlagen aufbereitet werden, umso schneller wird es gehen. Asylverfahren und D. Pass bekommen sind 2 verschiedene Behörden. Gruß Franky

    Alles richtig, aber im Kern doch derselbe Prozess. Die

    „Aufbereitung der Unterlagen“ ist der verbindende Teil,

    weil da auch ein gewisser Spielraum ins Spiel kommt

  • Der Vergleich von Frankie (EVR) hingt. Bremen hat keine Aktien in den Asylverfahren gehabt. Das bleibt immer noch beim Bund (deshalb auch Bundesamt). Daher kann man nicht vergleichen, wenn die so einbürgern wie sie mit Asylverfahren umgehen....


    Mit aufarbeiten der Unterlagen meine ich, wenn der Kunde (so werden sie tatsächlich genannt) mit unvollständigen Unterlagen kommt oder ich in jeder 2. Zeile (im Formular) Fragen habe, dann dauert so ein Verfahren ewig lang. Je besser ich vorbereitet komme und ich keine Urkunden aus dem anderen Land mehr besorgen muss, umso schneller wird der Fall auch bearbeitet. Gruß Franky

  • guten morgen


    David Webb Wie Du sicherlich weißt bin ich ja auch ein Befürworter der deutschen Nachwuchsförderung , aber wenn das wohl dieser Förderung von Bremerhaven und Iserlohn abhängt dann läuft schon was anderes verkehrt

    Das ist genau derselbe blödsinn den der Herr rudorisch da in Bezug auf Tilburg und den 28 profivereinen erzählt, warum Tilburg nicht aufsteigen kann

    Will mAn was ändern muss man die Spielberichtsbögen ran und an die Aufwandsentschädigungen , dass z.b. Ein Dunham nicht mal zwei Jugendliche umsonst aus Regensburg holt


    Dann würde das mit Bremerhaven nicht mal ins Gewicht fallen


    Lg aus la

    Der Eishockey_Liebhaber (also ich :)) wechselt zur Schriftfarbe Lila, falls es was zum blöd daherreden bzw. Sarkastisch gemeint ist

  • Anzeige
  • Und es ist ja nicht so, dass die Nationalmannschaft nicht auch profitieren würde. Letztlich ist es doch völlig wurscht, ob ein Spieler in D aufgewachsen ist oder seine Eltern nach Nigeria ausgewandert sind. Boyle, Krupp, Macek haben auch nicht hier das spielen gelernt. Dazu noch die Generation Secondos etc. Alles wurscht. Ehrlich! Lasst die eingebürgert und nach der Wartezeit für D spielen. Dann jubeln die BHV-Basher denen plötzlich zu.


    Passt jetzt nicht ganz in den Thread aber ich möchte das nochmal aufgreifen. Warum spielen eigentlich so wenige der "eingedeutschten" für Deutschland? An der Klasse kann es doch nicht liegen. Wollen die nicht? Will der DEB das nicht? Hat Sturm keinen Bock auf die?

  • Die pinguins verpflichten Will Weber. Könnten die Crimmitschauer mal ein wenig zu ihm niederschreiben? Danke.

    Für seine grösse ein sehr guter Schlittschuhläufer! Geht hinten keine Kompromisse ein und spielt hart auf Körper! Fährt saubere und sehr harte Checks! Offensivspiel ist Ausbaufähig! Aber Defensive auf alle Fälle ne Bank! Ich denke er wird keine Probleme haben sich in der DEL durchzusetzen!

  • Für seine grösse ein sehr guter Schlittschuhläufer! Geht hinten keine Kompromisse ein und spielt hart auf Körper! Fährt saubere und sehr harte Checks! Offensivspiel ist Ausbaufähig! Aber Defensive auf alle Fälle ne Bank! Ich denke er wird keine Probleme haben sich in der DEL durchzusetzen!

    Kann ich mich nur komplett anschließen .


    Habe mal noch eine Szene rausgesucht die ich immer sofort mit ihm in Verbindung bringen werde:thumbsup::thumbsup:




    Bei 2:05?

    Der Pompei hat sicherlich jetzt noch Kopfschmerzen

  • laber doch nich, wir freuen uns über den fairen check, das mit den Kopfschmerzen ist so nicht wörtlich zu sehen. Meine Fresse. Und ja, er war danach verletzt, das findet keiner schön. Ist eher sinnbildlich gemeint, aber zwischen den Zeilen lesen ist dir nicht gegeben. Und ja, diese Szene kommt mir auch immer in den Sinn, weil Live hat er Pompei in gefühlt drei Meter höhe mit Pattex festgeklebt. What a show. Thank you Will:thumbsup:

  • Anzeige