Starbulls Rosenheim 2018/ 2019

  • Anzeige
  • Ach da kannst Ovi und Sid als Kontis verpflichten und alle Silber-Jungs und Du wirst mit diesem Übungsleiter nicht aufsteigen. Egal aus welcher in welche Liga in Deutschland ...


    Dass dieser Typ sein Nichtkönnen weiter unter Beweis stellen darf hat mir jetzt schon jegliche Lust genommen auf die nächste Saison ... amen.

    Habe d'Ehre
    Markus


    „Der größte Feind des Wissens ist Ignoranz, sie ist die Illusion des Wissens.“ (Stephen William Hawking)

  • Ach da kannst Ovi und Sid als Kontis verpflichten und alle Silber-Jungs und Du wirst mit diesem Übungsleiter nicht aufsteigen. Egal aus welcher in welche Liga in Deutschland ...


    Dass dieser Typ sein Nichtkönnen weiter unter Beweis stellen darf hat mir jetzt schon jegliche Lust genommen auf die nächste Saison ... amen.

    Aber der Trainer wurde doch am Anfang der Saison 17/18 bereits als Nagelsmann des Eishockeys von vielen in Rosenheim betitelt und jetzt will man ihn

    schon nicht mehr?

  • Aber der Trainer wurde doch am Anfang der Saison 17/18 bereits als Nagelsmann des Eishockeys von vielen in Rosenheim betitelt und jetzt will man ihn

    schon nicht mehr?

    von wie vielen denn? 3?!

    Die meisten haben ihm zwar eine Chance gegeben, die Befürchtung das es für einen LL Trainer zu schwer wird einen DEL2 Absteiger zu trainieren war all gegenwärtig.

    Er mag als Typ vielleicht sympatisch sein, aber das reicht einfach nicht ein semiprofessionelles Team zu leiten!

    Es war zu keiner Zeit ein Spielsystem zu erkennen ("Hurra Eishockey ist kein System!") und zum Schluß war dann auch noch der hart erarbeitete Speed weg, von dem man bis Weihnachten lebte.

  • Aber der Trainer wurde doch am Anfang der Saison 17/18 bereits als Nagelsmann des Eishockeys von vielen in Rosenheim betitelt und jetzt will man ihn

    schon nicht mehr?

    Irgendwie habe ich diesen Kommetar oder Frage schon einmal gelesen in den letzten Tagen/Wochen und jetzt muss ich schon mal nachfragen: von wem wurde er denn als Nagelsmann des Eishockeys betitelt, wenn es "so viele" gewesen sein sollen? Keine Ahnung vielleicht habe ich das ja auch selbst geschrieben :schulterzuck:und deshalb würde es mich jetzt schon mal interessieren.

    Wie viele waren das genau und zu welchem Zeitpunkt usw. Bei mir funktioniert die Suchfunktion irgendwie leider nicht und darum muss ich nachfragen, weil Du scheinst das ja noch genau im Kopf zu haben, gell :thumbsup:

    Und dann erzähl mir mal was Deine Meinung dazu ist. Hast Du überhaupt eine, oder wolltest Du am Ende vielleicht sogar nur provozieren :/?

    Habe d'Ehre
    Markus


    „Der größte Feind des Wissens ist Ignoranz, sie ist die Illusion des Wissens.“ (Stephen William Hawking)

  • Aber der Trainer wurde doch am Anfang der Saison 17/18 bereits als Nagelsmann des Eishockeys von vielen in Rosenheim betitelt und jetzt will man ihn

    schon nicht mehr?

    Schreib keinen Schmarrn du Troll.


    Es wird immer und überall die üblichen Verdächtigen geben, die alles in den Himmel hochjubeln was "ihr" geiler Verein macht.


    Such doch mal nach diesen Zitaten, von den halbwegs neutralen Rosenheimern wirst du von anfang an immer einge gewisse Kritk gelesen haben.

    Das ging bei der Manschaftszusammenstellung aus lauter Ex Rosenheimern an und zog sich auch durch die wirklich erfolgreichen Saisonabschnitte in denen immer wieder die gleichen taktischen Fehler gemacht wurden.

  • Allgemeine Frage ohne Bashing: Werden spieler nicht erst dann verpflichtet, wenn der Trainer feststeht?

    Du bist vermutlich Hockeyverrückt, wenn......
    du einen Aufkleber siehst, auf dem steht "JESUS SAVES" und du sofort
    denkst: "SATAN PICKS UP THE REBOUND, SHOOTS AND SCOOOOOOORES!

  • Allgemeine Frage ohne Bashing: Werden spieler nicht erst dann verpflichtet, wenn der Trainer feststeht?

    Kann ich mir nicht vorstellen, mancher Orts, ganz unabhängig von der Sportart geht es ja soweit dass sporltiche Leiter bei der Teamzusammenstellung das letzte Wort haben.


    Auch der Zeitpunkt an dem die Verträge verhandelt werden liegt doch meist im Februar. Was wir da als "Neuigkeiten" präsentiert kriegen ist doch meist alles alter Käse.

  • Der Trainer steht ja fest. Kofler hat einen Zweijahresvertrag und startet jetzt in seine zweite Saison bei den Starbulls. Allerdings mit einem Vertrauensmalus seitens von Teilen der Anhängerschaft.


    Ich hab ihn während der letzten Saison mal gefragt, wie er zum Thema Lernfähigkeit steht. Dem gegenüber zeigte er sich sehr einsichtig. Nachdem es offensichtlich zu keinem Austausch auf der Trainerposition gekommen ist, kann ich nur hoffen, dass er dies in die Tat umsetzt.


    Bei der Saisonabschluss“feier“, die im Übrigen sehr gut besucht war, haben sich die Spieler zumindest eindeutig pro Kofler ausgesprochen, immer voraugesetzt natürlich, das stimmt auch so alles. Ich hätte gerne ihn selber noch befragt, aber Leider war er recht schnell verschwunden.


    Ich drück ihm die Daumen, allerdings in dem Wissen, dass es ganz sicher nicht einfach für ihn wird.


    Wir hatten ja schonmal einen Trainer gehabt, der bereits mit beiden Beinen- sozusagen mausetot wieder wundersam auferstanden ist. Die Rede ist von Franz Steer. Es ist also nicht unmöglich.


    Kleine Randnotiz noch. Leider wurde der Saisonabschluss von ca. 20 Grafinger Hooligans gestört, die meinten ihre Visitenkarte abgeben zu müssen. Leider durfte ich nicht wie ich wollte, denn dieser Haufen hätte es schon lange mal verdient gehabt ihre Grenzen aufgezeigt zu bekommen. Bei anrückender Polizei verzog sich dieser Haufen dann recht schnell.


    Wann werden diese Figuren endlich mal gestoppt? Mit Reden kommt man da nicht weit!

  • Kann ich mir nicht vorstellen, mancher Orts, ganz unabhängig von der Sportart geht es ja soweit dass sporltiche Leiter bei der Teamzusammenstellung das letzte Wort haben.


    Auch der Zeitpunkt an dem die Verträge verhandelt werden liegt doch meist im Februar. Was wir da als "Neuigkeiten" präsentiert kriegen ist doch meist alles alter Käse.

    guten Tag


    Unabhängig stellt sich doch wirklich die Frage:

    Hat man (Trainer/VSS/Spieler/Fans) sich die Oberliga nicht doch zu einfach vorgestellt ? Hat man schlussendlich (VSS) nicht denselben Fehler wieder gemacht wie beim Abstieg indem man sich Vieles einfach zu oberflächlich geredet hat ( siehe Aussage Es genügt unter die ersten sechs zu kommen ) und genau da hat man die Fans , die ja wahrlich zahlreich erschienen sind , gegen sich aufgebracht ??


    Ich kann P.J. Stock schon verstehen, nur wo wurden wirklich die Fehler gemacht , zum Beispiel bei den Finnen , die wurden ja als Del2 Spieler angepriesen , wo sie wahrscheinlich auch besser ausgesehen hätten, aber Scoring Maschinen ? Konnte Kofler bzw. Die VSS das wirklich in der Oberliga von denen erwarten ?


    Ich persönlich glaube , dass Rosenheim im zweiten jahr Oberliga besser zu recht kommen wird vor allem zum Schluss raus als heuer und da kommen wir zum Lerneffekt ..!!!


    Wird bestimmt ne spannende (ehren)Runde :prost: und P.J. Stock und 1543 auch euch wird’s wieder Jucken , kann ich euch aus drei Jahren Oberliga sagen :rofl:


    Gruß aus la

    Der Eishockey_Liebhaber (also ich :)) wechselt zur Schriftfarbe Lila, falls es was zum blöd daherreden bzw. Sarkastisch gemeint ist

  • Keine Ahnung was man sich wie einfach vorgestellt hat, da hätte man vermutlich von 5 befragten 6 verschieden Meinungen erhalten.


    Die selben Fehler? Nein definitiv nicht.

    Man hat letzte Saison die paar Topspieler verheitzt, hat auf die Ausfälle viel zu wenig reagiert (reagieren können). Dann war der Abstieg die völlig logische Konsequenz daraus.


    Heuer ist man mit einem guten Kader in die Saison hat auf Ausfälle, ausgenommen das TW Problem gut reagiert, man war ja auch noch an zusätzlichen Spielern dran bzw. hatte ja sogar nochmal nachgelegt.


    Hier der VSS die gleichen Fehler vorzwerfen geht mir zu weit.

  • Guten Tag


    1543 Fehler insofern, dass man mit dem Gerede „Unter den ersten Sechs“ doch den Spielern ein Alibi gegeben hat ..., anstatt den sofortigen Wiederaufstieg als Ziel auszugeben


    Gruß aus la

    Der Eishockey_Liebhaber (also ich :)) wechselt zur Schriftfarbe Lila, falls es was zum blöd daherreden bzw. Sarkastisch gemeint ist

  • Irgendwie habe ich diesen Kommetar oder Frage schon einmal gelesen in den letzten Tagen/Wochen und jetzt muss ich schon mal nachfragen: von wem wurde er denn als Nagelsmann des Eishockeys betitelt, wenn es "so viele" gewesen sein sollen? Keine Ahnung vielleicht habe ich das ja auch selbst geschrieben :schulterzuck:und deshalb würde es mich jetzt schon mal interessieren.

    Wie viele waren das genau und zu welchem Zeitpunkt usw. Bei mir funktioniert die Suchfunktion irgendwie leider nicht und darum muss ich nachfragen, weil Du scheinst das ja noch genau im Kopf zu haben, gell :thumbsup:

    Und dann erzähl mir mal was Deine Meinung dazu ist. Hast Du überhaupt eine, oder wolltest Du am Ende vielleicht sogar nur provozieren :/?

    z.B. Starbulls Rosenheim 17/18 #398.


    Ich finde halt das er nicht der richtige Trainer ist wenn man den Aufstieg in die DEL 2 als Ziel hat. Ich konnte im Laufe der Saison keine

    Entwicklung im Bereich der taktischen Ausrichtung der Mannschaft von ihm erkennen und auch in den Playoffs war das System für den

    Gegner leicht zu durchschauen.

  • Guten Tag


    1543 Fehler insofern, dass man mit dem Gerede „Unter den ersten Sechs“ doch den Spielern ein Alibi gegeben hat ..., anstatt den sofortigen Wiederaufstieg als Ziel auszugeben


    Gruß aus la

    Kann man sehen wie man will. Gibt man das Ziel Wiederaufstieg aus, wird man als "selbsternannter" Favorit gejagt und wird in Eishockeyforen als arrogant hingestellt. Zudem erzeugt es unheimlichen Druck auf die Mannschaft. Intern wird der Aufstieg das Ziel gewesen sein. Alles andere wäre ja grotesk gewesen. Und das wir dieses Jahr gejagt werden war von vornherein klar.


    In Deggendorf, Selb oder Wedemark wurde das Ziel Aufstieg auch nicht öffentlich ausgesprochen. Dementsprechend spielen die Teams auch. Sie haben nichts zu verlieren, spielen einfaches geradliniges Hockey mit Erfolg.


    Was diese Favoritenrolle ausmachen kann, ist in Duisburg seit Jahren zu sehen. :schulterzuck:


    Man kann die Erwartungen einfach nicht erfüllen.

  • Man sollte schon das Kind beim Namen nennen und das Ziel- Aufstieg klar formulieren. Um die Favoritenrolle kommst du doch sowieso nicht herum. Wenn ich mit dem Druck nicht umgehen kann, der ja wie beschrieben so oder so da ist, dann bin ich Fehl am Platze.


    Immerhin hat man mit Bilek jetzt eine AL- Stelle schonmal hochqualitativ besetzt. Freut mich das er bleibt. Der hatte Angebote von Gott und der Welt.

  • z.B. Starbulls Rosenheim 17/18 #398.


    Ich finde halt das er nicht der richtige Trainer ist wenn man den Aufstieg in die DEL 2 als Ziel hat. Ich konnte im Laufe der Saison keine

    Entwicklung im Bereich der taktischen Ausrichtung der Mannschaft von ihm erkennen und auch in den Playoffs war das System für den

    Gegner leicht zu durchschauen.

    Aha, du nimmst jetzt also ein Zitat eines Regensburger Fans, der den Kofler nach vermutlich 2 Siegen die er gg R gesehen hat als Nagelsmann des EH bezeichnet hat.


    Viel interessanter wären die ein oder anderen Posts der Rosenheimer direkt nach dem Post 398


    Eishockey_Liebhaber keine Ahnung ob er ihnen da ein Alibi gegeben hat. Im Grunde war der Druck doch immer da, der gemeine Ro Fan wollte dem Team den Aufstieg, kackegal was da in irgendwelchen OVB Interviews drinsteht.

    Und dem 0815-Montesori-Fan der sowieso alles supertoll findet was die Verantwortlichen machen und ist es auch noch so kacke, für den ist es doch sowie so wurscht was da ausgegeben wird.

    Genau so wurscht ist es für die Manschaft wenn jetzt in irgendeinem Forum noch 5 Leute mehr vom Aufstieg träumen, die üblichen Grantler denen kannst es eh nicht recht machen.


    Fakt ist dass das Rosenheimer Publikum diese Abwärtsspirale zwar registriert hat, aber kaum seine Unzufriedenheit zu erkennen war, wie sich das Ganze auf die nächste Saison auswirkt, muss man sehen da will ich heute keine Prognose abgeben. Würde der Trainer hinter der Bande heute noch FS heissen, hätten wir im ganzen Stadion und den bekannten Plattformen im Netz eine wahre Hexenjagd gg den ungeliebten Übungsleiter. Aber so scheint alles in Butter ;-)