Heilbronner Falken 2018/2019

  • Falkao


    Dass es gar nicht an Mellitzer liegt, dass die 4. Lizenz noch nicht vergeben ist. Evtl. hat da Mannheim den Finger drauf?

    Dass es am Geld liegt schliesse ich aus.


    Mal unter uns Gebetsschwestern hier im Forum:


    Gab/gibt es viele Trainer auf diesem Planeten, die sich gegen eine Verstärkung sträuben?

    Auf mich wirkt das wenig plausibel.

  • Anzeige
  • Naja, in Freiburg ist ein Platz auch noch nicht vergeben. Allerdings läufts bei uns aktuell auch ganz gut, so gesehen wird da vermutlich kein Handlungsbedarf gesehen. So spart man sich ein bissel das Geld bei uns.

    Das hat sich bei euch aber im Laufe der Saison so ergeben. Ihr seid ja mit 4 AL in die Saison gegangen und habt dann als "Ausgleich" den Moser verpflichtet.

  • Bei mir persönlich hält sich die Begeisterung in Grenzen, weil mir sowohl die Kommunikation wie auch das Herz fehlt.

    Der Verein ist mir seit Atilla Eren entrückt, er ist mir nicht mehr greifbar, irgendwie entfremdet und geschäftsmäßig kalt.

    Wie in der King of Queens Folge, wo der neue Geschäftsführer vom Cooper´s da ist^^.

    1-2x pro Woche liest man einen unpersönlichen Zeitungsartikel und das war es dann,

    Wäre Falkengirl nicht mit ihrem Ticker, hätte ich gar keinen emotionalen Bezug mehr zum Verein.

    Sorry, mein objektives Empfinden momentan. Es plätschert dahin & man nimmt es halt so hin.

  • Most-Karle - kann ich soweit unterschreiben

    Heilbronn ist halt eine graue Stadt zu der die grauen Falken gut passen. Einfach mit abfinden als immer zu hoffen.

    Ich ergänze noch - die Falken passend mit einem grauen Manager.

    Ansonsten habe ich da auch nichts hinzuzufügen, gefühlt besteht die Stadt nur noch aus Buga, Buga, Buga, selbst in der Waldhornschenke ist ohne den italienischen Koch nur noch das Export genießbar.

  • Ich kann das meiste hier auch unterschreiben. Einzig die Kritik an Eren kann ich nicht so ganz nachvollziehen. Rückblickend hat er sehr viel richtig gemacht und uns finanziell auf gesunde Beine gestellt, auch wenn ein paar harte Jahre dabei waren und manche Entscheidung in den ersten 2-3 Jahren hätte ich nicht treffen wollen.


    Zum Trainer:

    Bin etwas hin und hergerissen. Zum einen bringt er gute Ideen und frischen Wind rein, z.B. variabel einsetzbare Spieler und spricht wenn es sein muss auch mal Klartext in der Kabine.

    Andererseits bekommt er die richtige Balance nicht hin. Entweder Offensivspektakel mit vielen Gegentreffer oder defensiv, aber vorne fehlt die Durchschlagskraft. Mir fehlt oft das einfache Eishockey, lieber mal ein Icing als ein einfacher Puckverlust im eigenen Drittel, der dann wieder zum Gegentor führt.

    Ich hoffe, dass er ähnlich wie Lugge die Kurve kriegt.


    Team:

    Ich muss zugeben, ich war bei allen 3ALs skeptisch, aber bisher haben sie mich überzeugt.

    Enttäuscht bin ich bisher von Helms und Maschmeyer. Pavlu hat stark angefangen und stark nachgelassen.


    Was mich mittlerweile extrem nervt ist die unsägliche Informationspolitik zum 4. AL oder zum Beispiel zu Lambacher.

    Hat es nicht zu Saisonstart geheißen er fehlt die ersten 3-4 Wochen?

    Mittlerweile ist mehr als ein Viertel der Saison vorbei...


    Das ist auch ein Grund warum bei mir der Funke nicht so richtig überspringt.

  • Was mich mittlerweile extrem nervt ist die unsägliche Informationspolitik zum 4. AL oder zum Beispiel zu Lambacher.

    Hat es nicht zu Saisonstart geheißen er fehlt die ersten 3-4 Wochen?

    Mittlerweile ist mehr als ein Viertel der Saison vorbei...

    Lambacher hatte ich zufällig beim Spiel gegen Weißwasser (14.10.) am Bierstand getroffen. Er meinte damals, er werde sicher noch 5-6 Wochen brauchen. Also wenn es gut läuft wird´s wohl Ende November.

  • Hab kein FB-Konto und das was ich ohne Konto sehe, hab ich nichts dazu gefunden.


    Falls es doch ohne Konto geht, wäre ein Link cool, ansonsten würde mich am meisten interessieren, ob was bezüglich dem 4.AL gesprochen wurde.


    Wann damit zu rechnen ist und ob der für die Verteidigung oder Sturm geplant ist.


    Danke schon mal.

  • "Frage: Wie ist der Stand der Dinge bzgl. der Verpflichtung eines 4. Ausländers?

    Alexander Mellitzer: Wir sind auf der Suche, wir wissen, dass wir eine Kontingentstelle frei haben. Wir brauchen aber jemanden, der Charakter hat und der Qualität ins Spiel bringt. Wenn wir jemanden passendes finden, werden wir definitiv zuschlagen, aber Aktionismus wollen wir trotzdem nicht betreiben. Viele Situationen können wir auch nicht voraussehen, wie z.B. Verletzungen oder die Bereitstellung von Spielern von den Adler Mannheim. Man darf sich nicht zu sehr auf die Ausländer konzentrieren, wir haben auch viele sehr gute deutsche Spieler."


    "Frage: Es muss kein Ausländer sein, aber warum verpflichten wir keine weiteren Spieler? Überspielen wir nicht unsere 3 Reihen, wenn wir keine Verstärkung holen?

    Atilla Eren: Natürlich wollen wir mehr Spieler, aber wir können uns schlichtweg keinen allzu großen Kader leisten und man findet nicht immer die richtigen Spieler. Neue Spieler verpflichten heißt leider auch nicht automatisch, dass wir deshalb sicher mehr Punkte holen. Klar ist es nicht gut, dass wir dauerhaft mit 3 Reihen spielen. Damit sind wir aber nicht die einzigen in der Liga.

    Alexander Mellitzer: Sicher gibt es einen Totalausfall, wenn ein Spieler völlig überspielt ist. Unser Spielplan ist bisher mit Spieltagen am Freitag und Sonntag noch nicht an der Grenze. Wir haben genügend Zeit für die Regeneration der Spieler."


    Alles in allem hatte ich nicht den Eindruck, dass man wirklich "auf der Suche" ist. Wenn sich etwas ergibt, alles passt und der Spieler will, wird man was machen. Wenn nicht, dann halt nicht.


    Ich glaube nicht, dass sich da in absehbarer Zeit was tun wird.

  • Wann damit zu rechnen ist und ob der für die Verteidigung oder Sturm geplant ist.

    Hab ich noch vergessen. Also konkret hat Mellitzer da nichts gesagt. Er hat aber zweimal betont, dass wir 3 Torhüter , 6 Verteidiger und 13 Stürmer haben. So wie er das gesagt hat, habe ich da rausgelesen, dass, wenn jemand geholt würde, dann wohl eher ein Defender. Aber das ist meine Interpretation.

  • Diese echo24.de Berichte regen mich auf. Sie sind in sehr simpler Sprache verfasst. Ich komme mir jedesmal verarscht vor. Hält der Autor Eishockeyfans für Idioten? In der dritten Klasse habe ich bessere Texte geschrieben. Man darf auch gerne mal EIN (!!!) Komma setzen. Der Satz wird dann schon nicht zu lang. Keine Sorge.

  • Diese echo24.de Berichte regen mich auf. Sie sind in sehr simpler Sprache verfasst. Ich komme mir jedesmal verarscht vor. Hält der Autor Eishockeyfans für Idioten? In der dritten Klasse habe ich bessere Texte geschrieben. Man darf auch gerne mal EIN (!!!) Komma setzen. Der Satz wird dann schon nicht zu lang. Keine Sorge.


    Dann lese mal einen Eisbären-Artikel im Echo. Wenn wir uns wie Idioten vorkommen sollen, was müssen dann deren Fans ;-).


    Ich finde die Echoartikel eigentlich ganz passabel und mit mehr Hintergrund als die Stimme. Da hat der Hauptschreiber mal so gar keine Ahnung vom Sport.

  • -wir haben ein abwehrproblem (war schon vor der Saison klar)

    -wir haben ein goalieproblem (war zwar vor der Saison nicht klar, war aber zu befürchten)

    -wir haben ein trainerproblem (war vor der Saison nicht klar. Kristallisiert sich die letzten Wochen aber leider immer mehr heraus)

  • Wir haben in erster Linie ein Managerproblem, schließlich sind die Entscheidungen im wesentlichen auf seinem Mist gewachsen. Er sollte sich auf das konzentrieren, was er kann und sportliche Kompetenzen einem leider derzeit nicht vorhandenen Fachmann überlassen.