Unterbau der OL Nord

  • Anzeige
  • Die Investitionssumme für den Weiterbetrieb der Halle stellt sich für mich jetzt nicht als außergewöhnlich hohe Belastung für eine Stadt dar.

    Mit dem Pächter hätte man, wenn man wollte, sicher eine Lösung finden können.

    Selbst ein späterer Beginn der Saison wäre machbar gewesen, siehe z.B. Kaufbeuren.

    Deshalb nun das ganze Gebäude abzureissen halte ich für schlicht die falsche Entscheidung.

  • postmortem


    Wenn dort Bauland entsteht, dann bedeutet dies zusätzliche Einnahmen für die Stadt. Eine Eishalle kostet nur unnötig Geld, ich denke die Entscheidung der Stadt dürfte leicht gefallen sein, auch wenn man dass so sicher nicht kommuniziert. ;)

    Zumal für die Stadt Unna, Eishockey warscheinlich keine Werbung darstellt die schützenswert ist.


    Zeigt aber auch das Dilemma, in welchem der Eissport in Deutschland steckt. Anstatt das neue Eisflächen entstehen, verschwinden warscheinlich mehr und mehr.