39. Spieltag | SC Riessersee - EC Kassel Huskies

  • Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
  • Ach kommt...der tut euch richtig gut und bringt mal ein bisschen Abwechslung in den Kader...ich meine, über Jahre hinweg mit mindestens 60% des letztjährigen Kaders in die neue Saison zu gehen, ist doch auf Dauer langweilig. Und ihr bekommt dann auch vollkommen neue taktische Einblicke in den Sport präsentiert.


    Und das wichtigste:


    Ihr lörnt nie aus!

  • Bietigheim darf ihn sich gerne für Freitag ausleihen...
    Es bleibt dabei, dass Rossi einfach kein Mittel findet um in GAP zu gewinnen. Das Spiel selbst war meiner Meinung nach alles andere als eine Partie zwischen 2. und 4. Es gab sehr viele Schiebenverluste in der eigenen Zone, die überraschenderweise nicht genutzt wurden. Hin und wieder hatte ich das Gefühl, dass in den Defensivreihen (auf beiden Seiten) die Übersicht komplett weg war und es ziemlich konfus zuging.
    Letztendlich hat sich der Glücklichere durchgesetzt, denn das Spiel hätte genauso gut 1:2 ausgehen können.

  • Fairerweise muss ich sagen, ich hatte mit einem Abschuss gerechnet und auch schon schlimmere Spiele gesehen. Defense first war die Devise offenbar. Wenn man das ganze Spiel sieht und auch die Pfostentreffer des SCR einbezieht, geht der Dreier vollkommen i.O.


    Man kann beim Tabellenzweiten auch verlieren. Besonders da Riessersee uns ja mal so gar nicht liegt.


    Ich habe den Eindruck, das es bei Heinrich aufwärts geht, ebenso wird Lambacher stärker. Bei Reihe 1 müsste zeitnah der Knoten platzen sonst muss RR wieder das mischen anfangen. Pimm/McGrath aktuell weit von der Form November entfernt. Meilleur bemüht, lebt aber auch von Pimm/McGrath.


    Angst und Bange wird mir so langsam mit dem PowerPlay. Immer nur alles an die blaue zu Little/Wisniewski spielen ist viel zu durchsichtig.


    Zu Della Rovere fällt mir persönlich bald gar nix mehr ein. Das ist für mich inzwischen eher ein Oberligaspieler...

  • Zu Della Rovere fällt mir persönlich bald gar nix mehr ein. Das ist für mich inzwischen eher ein Oberligaspieler...

    Sorry, aber das war er von Anfang an. Wenn einer aufgrund seines Körperspiels geholt wird, dann aber nahezu ohne Körperspiel agiert - dann bleibt nicht viel. Wenn ich drüber nachdenke das man solche Spieler holt, ihnen einen deutschen Pass "aufdrückt" anstatt einem Jungen aus der Oberliga mal eine Chance zu geben...


    Pimm ist meiner Meinung nach komplett drüber im Moment. Der will (sieht man an seinem ärgern nach dem 0:2 ja relativ klar), aber irgendwie läuft es im Moment nicht.


    Bezeichnend das ausgerechnet die jungen Klöpper und Lambacher beim 1:2 sich mal was anderes ausdenken und mal eher unkonventionell ein Bully angehen. Wisniewski im Moment halt auch quasi mit angezogener Handbremse, aber wer will es ihm wegen Olympia auch verdenken. Ich "befürchte", das sich erst mit dem Abgang von Wisniewski wieder irgendwas in der Mannschaft tut und nochmal neuer Zug reinkommt (hoffentlich).


    Freitag kommt mit Ravensburg nochmal ein richtiger Prüfstein, mal sehen wie das ausgeht

  • Man kann beim Tabellenzweiten auch verlieren. Besonders da Riessersee uns ja mal so gar nicht liegt.

    Kann man. Mal. Aber nicht durchgängig bei diesem Etat und diesen Ansprüchen.
    Ich sage nur: „Zweiter werden ist wie seine Schwester küssen“ ;)
    Verliert man bei nem Team, das über uns in der Tabelle steht, "ist das ja logisch und kann passieren".
    Verliert man gegen Teams unterhalb, sind es "Ausrutscher".
    Insgesamt wird argumentativ doch relativ stark verdrängt und "auf morgen" verschoben – als müsste man mit dem Rauchen aufhören..


    19 Punkte aus den letzten 15 Spielen, 11 aus den letzten 10.
    Das sind Zahlen eines Play-Down-Teilnehmers. Von wegen "kleines Januartief"..


    Zu Rovere: Was wurde man da im Sommer angefeindet, als man genau das vorhergesagt hat (und da war der deutsche Pass noch nicht mal öffentlich in Sicht =)

  • Della Rovere zieht jede Reihe runter mit mangelndem Tempo und fehlender Technik. Würde mir wünschen, Rossi hat etwas mehr Mut und baut Krüger/Schirrmacher dauerhaft ein. Lass doch die Jungs mal in Reihen mit gestandenen Spielern ran. Zb. Krüger - Merl - Carciola oder Schirrmacher - Koziol - Kuchejda...


    Für mich wäre hier für SDR44 höchstens in Reihe 4 Platz, eher aber auf der Tribüne. 1000 mal lieber schaue ich zahlender Gast mir eine Entwicklung von Kasseler Jungs an als das gestümpere von eingedeutschten Hockeylegasthenikern.

  • " Unter uns wird es kein finanzielles Harakiri mehr geben". An dieser Aussage wird sich Gibbs messen lassen müssen. Und früher oder später kommt er nicht um die Trainerfrage herum.
    Gerade was die desaströse, vogelwilde Abwehr angeht, muss er sich auch die Frage gefallen lassen, womit Mr. Boisvert seine Brötchen verdient.

  • Gerade weil SDR44 nicht der Schnellste ist, aber durchaus seinen Körper einzusetzen weiß, wenn man ihn lässt, wäre er der ideale Spieler, um vor dem Goalie für Unruhe im Slot zu sorgen. Natürlich ist diese Rolle bei unserer "Bandentaktik" absolut nicht erforderlich, und so kann SDR nicht glänzen...denn wirklich mit Körper darf bei uns ja niemand spielen, da es nicht zum "Rossi Hockey" passt.