Löwen Frankfurt - EC Kassel Huskies

  • [...] wenn man dann noch die Riesenchancen aus den ersten 10 min nutzen würde, wären die 3 Punkte unser. Schlagbarer wird FFM zu Hause nicht mehr. Gerade mit Hinblick auf den Torwart, den man mit Schüssen eindecken und auf die Rebounds spekulieren hätte sollen.
    So verliert man sich wieder im Rumpelhockey und vergeigt eine 2 Tore Führung.
    Aber angesichts der Tatsache, dass wir spielerisch derzeit arg limitiert sind, und ich vorher mit jedem Zähler zufrieden gewesen wäre, gehen die 2 Punkte klar.
    [...]

    Exakt so sehe ich das auch.
    In der Einschäzuung zum Spiel bin ich sogar d'accord mit Rico. Das war nix - von beiden Seiten.
    Einsatz und Kampfgeist zeigen derzeit alle Teams, so langsam geht es um mehr...

  • Anzeige
  • Letztendlich eine gerechte Punkteteilung...wobei man schon sagen muss, dass ich mich etwas ärgere, dass man Jaeger nach seiner Verletzung nicht mehrfach schlagen konnte. Ich hoffe für Jaeger, dass er sich durch das im Tor bleiben nicht schlimmer verletzt hat.


    Es ist schon fast amüsant. Als das 0:2 fiel dachte ich nur: "Okay, es steht 2:0 für uns, das wird noch eng!". Und genau so war es dann wieder. :thumbsup:

  • Von der Stehtribühne sah der Ausgleich für mich nach einem Riesen Bock aus. Keller war auch sehr geknickt. Muss ich natürlich nach den Fernsehbildern zurücknehmen. ! So war er nur recht langsam wieder oben und unsere Verteidiger sind wie so oft überall rumgekurvt, nur nicht in der Nähe vom Gegner.

  • So ging es mir vor Ort auch.
    Im Video sah man aber eher die miserabele Abwehr.


    Auf Facebook wurde von einem Löwen Fan geschrieben das wir sehr sehr sportlich waren und auf jaeger Rücksicht genommen haben.
    Ganz ehrlich? Vielleicht hat man da wirklich etwas "aufgepasst"...
    Menschen mit gewissen soll es ja beim Eishockey auch geben :P

  • [...]
    Menschen mit gewissen soll es ja beim Eishockey auch geben

    Richtig. Ein solcher steht in dieser Situation hinter der Frankfurter Bande und schützt einen vielleicht übermotivierten Spieler vor einer schlimmeren Verletzung.
    Alles andere ist kompletter Quatsch!

  • Richtig. Ein solcher steht in dieser Situation hinter der Frankfurter Bande und schützt einen vielleicht übermotivierten Spieler vor einer schlimmeren Verletzung.Alles andere ist kompletter Quatsch!

    Sehe ich absolut genau so...
    Gut für sein Rücken war das sicherlich nicht.
    Für seine Gesundheit unverantwortlich.

  • Da wäre mehr drin gewesen. Seltsamerweise gibt man das Spiel wieder im Moment des eigenen Vorteils (doppelte Führung und verletzter Gegnergoalie) aus der Hand. Sicherlich alles geplant :whistling:


    Alles Gute jedenfalls an Mr. Jaeger. Mit Bandscheibe noch so weiter zu spielen, da weiß ich allerdings nicht ob ich das kämpferisch oder fahrlässig nennen soll..

  • Ohje Löwen, wie lange will man denn die Torwartsituation so noch durchziehen, wenn man nicht mal seinem Back-Up einen Einsatz zutraut, wenn die Nummer 1 kurz vorm Liegegips ist? Da ist dringend ein Sicherheitstransfer nötig. Alternativ: Dem jungen Burschen halt mal das Vertrauen geben. Pantkowski ist auch nicht auf der Bank so stark geworden...

  • Ohje Löwen, wie lange will man denn die Torwartsituation so noch durchziehen, wenn man nicht mal seinem Back-Up einen Einsatz zutraut, wenn die Nummer 1 kurz vorm Liegegips ist? Da ist dringend ein Sicherheitstransfer nötig.

    Wundert mich auch ziemlich.. Aber gut, wenn alle fit sind, hast du in Frankfurt eben eigentlich schon einen, wenn nicht sogar zwei gute Goalies zu viel..
    Vielleicht zeichnet sich eine schnelle Rückkehr Proske oder Weitzmann ab.. :schulterzuck:


    King-of-Queens schrieb:

    Alternativ: Dem jungen Burschen halt mal das Vertrauen geben. Pantkowski ist auch nicht auf der Bank so stark geworden...

    Warum dauernd solche Äpfel-Birnen Vergleiche? Strobel (DNL2 mit Torschnitt von 3,2 - 5,8) ist kein Pantkowski (Meistertorwart der DNL, Juniorennationalspieler seit 2014)! Das die Strobel möglichst nicht einsetzen wollen, ist doch klar.

  • Wundert mich auch ziemlich.. Aber gut, wenn alle fit sind, hast du in Frankfurt eben eigentlich schon einen, wenn nicht sogar zwei gute Goalies zu viel..Vielleicht zeichnet sich eine schnelle Rückkehr Proske oder Weitzmann ab.. :schulterzuck: 

    Dass Proske oder Weizmann vielleicht schneller zurück sind, lasse ich mal ganz außen vor. Aber mit welcher Art Goalie soll man denn reagieren? Einem Ausländer? Dann muss dafür ein Stürmer auf die Tribüne. Oder einem deutschen Goalie? Woher soll ein DEL2-tauglicher Spieler denn kommen, der bereit ist, sich auf die Tribüne zu setzen, wenn Weizmann und/oder Proske zurückkommen... denn zwischen den Löwen und den Adlern, bzw. den Haien wird es sicher auch Vereinbarungen über die Einsätze der beiden FöLis geben.


    Daher wird man vermutlich alles auf Jaeger setzen und hoffen, dass er durchhält bis einer aus dem Lazarett zurückkehrt.


    Warum dauernd solche Äpfel-Birnen Vergleiche? Strobel (DNL2 mit Torschnitt von 3,2 - 5,8) ist kein Pantkowski (Meistertorwart der DNL, Juniorennationalspieler seit 2014)! Das die Strobel möglichst nicht einsetzen wollen, ist doch klar.

    Da stimme ich voll und ganz zu. Strobel mit Pante zu vergleichen ist dann doch etwas realitätsfern. Dazu kommt, dass das ja nun auch noch ein Derby war, da ist erstens mehr Pfeffer drin und das Risiko für den Trainer noch größer. Wird Strobel ins Tor gestellt und kassiert dann eine Hand voll Dinger, ist das Geschrei groß...