Löwen Frankfurt - EC Kassel Huskies

  • Kommt alle gut nach Hause, war schön euch mal persönlich kennenzulernen!


    Enges Spiel, vor allem im letzten Drittel! Gute Besserung an Jaeger, für mich der Spieler des Spiels! So durchzuhalten und dann noch mit dem ein oder anderen starken Save... Respekt! :respekt:

  • Anzeige
  • Kommt alle gut nach Hause, war schön euch mal persönlich kennenzulernen!


    Enges Spiel, vor allem im letzten Drittel! Gute Besserung an Jaeger, für mich der Spieler des Spiels! So durchzuhalten und dann noch mit dem ein oder anderen starken Save... Respekt! :respekt:

    Das mit jaeger sehe ich auch so.


    Für mich das absolute Highlight...
    Ach egal... Ich rege mich nicht über die Vollidioten auf sie aus der Halle geschmissen wurden, sowohl auf Kassler als auch auf Frankfurter Seite...


    So kommen wir zu dem spaßigen Teil:


    Die Frankfurter hier im forum sind alle gewalttätig.... Keiner hat mir ein Weizen vorbei gebracht..... Eindeutig gewalttätig.


    Fazit: Ich sehe die Boykott Aktion als totalen Erfolg! :thumbup:

  • Ist doch alles wie immer. Glückwunsch nach Kassel!


    Aus meiner Sicht: Frankfurt macht das Spiel - Kassel die Tore und da wir keine Overtime spielen können war mit dem Schlusspfiff klar das es eine Derbyniederlage wird :hammer:


    Für nen Boykott fande ich den Gästeblock gut befüllt, scheint also wenige interessiert zu haben und das finde ich sehr gut :thumbup:


    Mal schauen ob sie Jaeger bis Sonntag wieder zusammen flicken können, der konnte ja teilweise nicht mehr alleine aufstehen.

  • Was ist denn mit Jaeger genau passiert?

    Schien wieder Rückenprobleme nach einer Bewegung gehabt zu haben, ohne Gegnerkontakt.


    Lag minutenlang auf dem Eis und konnte sich danach - zumindest im 2. Drittel - kaum bewegen.


    Und er wurde ja erst diese Saison an der Leiste (?) operiert...

  • Schien wieder Rückenprobleme nach einer Bewegung gehabt zu haben, ohne Gegnerkontakt.
    Lag minutenlang auf dem Eis und konnte sich danach - zumindest im 2. Drittel - kaum bewegen.


    Und er wurde ja erst diese Saison an der Leiste (?) operiert...

    Es war eine Bandscheiben OP nachdem er einen Bandscheibenvorfall Ende September (Meldung war am 19.9) hatte - die OP war dann direkt ein paar Tage Später

  • Also erst einmal herzlichen Glückwunsch nach Kassel. Für mich hat nicht die bessere, aber die deutlich clevere Mannschaft gewonnen. Kassel im ersten Drittel mit 5 Schüssen und 2 Toren. Das nenne ich effizient.
    Zum Spiel: Man hat schon deutlich gesehen, dass beide Mannschaften im Moment nicht das spielen (können), was sie eigentlich drauf haben. Spielerisch war das ... sagen wir .. so naja ! ;-) Trotzdem habe ich im ersten Drittel enorm hohes Tempo und Laufbereitschaft auf beiden Seiten gesehen. Insgesamt war das Derby durch den Kampf geprägt.
    Aus Löwensicht sage ich ganz klar: So kann man verlieren. Das war Kampf von der ersten bis zur letzten Minute!! Eine geschlossene Mannschaftsleistung wie ich sie dieses Jahr nur in Freiburg gesehen habe. Von daher eine deutliche Steigerung. Außerdem waren die Löwen heute extrem diszipliniert.


    Ja ansonsten sieht man vor allem am Löwen-PP, dass da noch gewaltig Sand im Getriebe ist. Schöne Kombinationen gibt es da selten. Andrerseits war das Unterzahl von Kassel auch bärenstark.


    Nichtsdestotrotz gehe ich heute nicht sauer oder enttäuscht nach Hause. Auf der Leistung kann man aufbauen. Dennoch bin ich der Meinung, dass wir auf jeden Fall noch einen Deutschen Torhüter verpflichten MÜSSEN! Wie soll das mit Jaeger noch 8 Wochen gutgehen? Ich will nicht wissen, was der in der 2. Pause gespritzt bekommen hat...

  • Für mich Spieler des Tages, McGrath und Jäger.


    Warum nur muss Keller immer so Aussetzer in seinem Spiel haben? Ansonsten gute Leistung von Ihm.


    Pimm benötigt dringend eine Pause. Warum Rossi ihn auch noch unbedingt Unterzehl spielen lassen muss.... ich würde es so gerne verstehen.


    Unsere 44 lässt sich sogar schubsen.... und macht...... nix :schulterzuck: Heute habe ich mir zumindest mal wieder einen Carter Proft zurück gewünscht....


    Ergebnis geht für mich so in Ordnung und schön, das Vogl immer ein Vogel bleibt.


    Ach ja, Eure Stadionsprecherin vom Anfang ist wirklich gut ! Professinell, verständlich .... hatte ich so noch nie in FFM

    Meine Sache , mein Problem... ich werd nicht untergehen..

    ...statt der weißen Fahne werdet Ihr nur meinen Mittelfinger sehen......

                                  :!:Nur der ECK:!:

  • Erstmal Glückwunsch an Kassel zum glücklicheren Ende und dem Derbysieg!
    Zum Spiel brauch man nicht viel sagen....spielerisch sehr mau, aber Kampf und Wille kann man heute KEINEM Akteur auf dem Eis absprechen.
    Das Spiel hat eigentlich begonnen wie bei uns dieses Jahr jedes Spiel läuft....man schnürt den Gegner in der Angriffszone ein, verdaddelt die Scheibe, Verteidigung out of position und der Puck zappelt im Netz.
    Kassel hat heute in den entscheidenden Momenten nichts anbrennen lassen und war auf der anderen Seite eiskalt im Abschluss. Bei uns war das leider nicht so; Stretch trifft im Powerplay das leere Tor nicht, Pistilli verspringt nahezu jede Scheibe und die Verletzung von Jaeger trägt dann den Rest dazu bei und das Spiel endet so wie jedes Derby.

  • Kommt alle gut nach Hause, war schön euch mal persönlich kennenzulernen!

    Ebenso :prost:

    Erstmal Glückwunsch an Kassel zum glücklicheren Ende und dem Derbysieg!
    Zum Spiel brauch man nicht viel sagen....spielerisch sehr mau, aber Kampf und Wille kann man heute KEINEM Akteur auf dem Eis absprechen.
    Das Spiel hat eigentlich begonnen wie bei uns dieses Jahr jedes Spiel läuft....man schnürt den Gegner in der Angriffszone ein, verdaddelt die Scheibe, Verteidigung out of position und der Puck zappelt im Netz.
    Kassel hat heute in den entscheidenden Momenten nichts anbrennen lassen und war auf der anderen Seite eiskalt im Abschluss. Bei uns war das leider nicht so; Stretch trifft im Powerplay das leere Tor nicht, Pistilli verspringt nahezu jede Scheibe und die Verletzung von Jaeger trägt dann den Rest dazu bei und das Spiel endet so wie jedes Derby.

    Kann man so stehen lassen denke ich. Das Spiel war sofort energiegeladen wie sich das gehört für ein Derby. Die Löwen aktuell jedoch mit aussergewöhnlich vielen, individuellen Fehlern, die Huskies nutzen Ihre wenigen Chancen im Bereich der aktuellen spielerischen Möglichkeiten. Im zweiten dann häufen sich auch hier die Fehler und damit die Chance für Frankfurt wieder ins Spiel zu finden. Die fehlende Aggressivität verhindert letztendlich das die drei Punkte in der Metropole bleiben denke ich. Das war fair heute von Eurer Seite, keine Frage. Aber da war heute auch deutlich weniger Feuer als bei den ersten beiden Aufeinandertreffen diese Saison. Das Jaeger weiter auf dem Eis bleibt ist, bei aller Liebe, auch jetzt noch schwer verständlich für mich persönlich, aber die Entscheidung lag bestimmt bei ihm weiterzuspielen oder nicht. Egal wer da als Backup auf der Bank sitzt oder nicht, dass sah höchst fraglich aus und bestimmt nicht förderlich für die Genesung eines operierten Bandscheibenvorfalls. Aber okay, das ist echt ein massives Torwartproblem jetzt bei Euch, um das Euch mir Sicherheit keiner beneidet.


    Obwohl unser Goldhelm wieder gescort hat heute, sieht Er bereits zum jetzigen Zeitpunkt der Saison unheimlich müde aus. Er bricht teilweise seine Shifts ab und wenn man ihn mal gezielt beobachtet, dann muss man sich schon fragen wie das (im Idealfall) bis Ende April so weitergehen soll.. ?(

  • Davon ab das man nicht den kompletten Lächerlichkeits-Zug fahren sollte, war da echt nicht mehr drin? Ich hab das Spiel nivhtchr gesehen, wenn die ja übereinstimmenden Schilderung passen und sich Jaeger im 2. Drittel kaum noch bewegen kann dann muss da eigentlich mehr raus kommen als ein Sieg nach Verlängerung.


    Bevor noch einer um die Ecke kommt, nein, das hat nichts mit Rossi zu tun. Da muss ich als Spieler so clever sein und den mit Schüssen nur so eindecken, nachsetzen etc. Gerade wenn ich weiß das dann als Ersatz “nur“ ein DNL2-Goalie draußen sitzt. Wenn das anders rum gewesen wäre, die Löwen hätte so eine Situation anders genutzt - da bin ich mir sicher. Da wärs, vollkommen zurecht, aggresiv zum Tor gegangen.


    edit, Video gesehen. Wo war jetzt der Bock von Keller? Das 3:3? Der kommt in der Höhe genau über den Schoner in die Armbeuge. Die kannst du nicht immer festhalten. Er reagiert danach etwas langsam, ok.


    Jaeger rutscht der beim 3:4 durch, das ist für mich eher ein Bock. Und zeigt mir was ich meine, alle Pucks zum Tor wenn der was am Rücken hat. Bei nahezu jeder scheiß Torwart-Bewegung wird der Rücken mit angesprochen...

  • Das ist das Ding... wenn man dann noch die Riesenchancen aus den ersten 10 min nutzen würde, wären die 3 Punkte unser. Schlagbarer wird FFM zu Hause nicht mehr. Gerade mit Hinblick auf den Torwart, den man mit Schüssen eindecken und auf die Rebounds spekulieren hätte sollen.
    So verliert man sich wieder im Rumpelhockey und vergeigt eine 2 Tore Führung.
    Aber angesichts der Tatsache, dass wir spielerisch derzeit arg limitiert sind, und ich vorher mit jedem Zähler zufrieden gewesen wäre, gehen die 2 Punkte klar.
    Wichtig wird es morgen... und das sehe ich angesichts unserer gestrigen Leistung noch lange nicht als gewonnen an.
    Zugute halten sollte man den Jungs, dass wenigstens der Einsatz und die Laufbereitschaft stimmen.

  • Davon ab das man nicht den kompletten Lächerlichkeits-Zug fahren sollte, war da echt nicht mehr drin? Ich hab das Spiel nivhtchr gesehen, wenn die ja übereinstimmenden Schilderung passen und sich Jaeger im 2. Drittel kaum noch bewegen kann dann muss da eigentlich mehr raus kommen als ein Sieg nach Verlängerung.


    Quasi direkt nach der Verletzung erzielen die Huskies das 1:3. und bei dem Tor sieht man m.M.n. auch schon, dass Jaeger angeschlagen ist.


    Jetzt muss man allerdings auch sagen, dass die Frankfurter nach dem 1:3 sich für ihren Goalie reingehauen haben. Da kamen im 2. Drittel kaum noch Kasseler Chancen zusammen.


    Ich bleibe auch dabei, dass man das trotzdem besser hätte nutzen können. Aber wenn erst der Gegner plötzlich ein paar Prozent mehr gibt und sich für den eigenen Goalie reinhaut und dann auch noch zwei schnelle Tore zum Ausgleich macht und damit Momentum und Klatschpappenpublikum gewinnt, dann wird es halt schwer.


    Wo war jetzt der Bock von Keller? Das 3:3? Der kommt in der Höhe genau über den Schoner in die Armbeuge. Die kannst du nicht immer festhalten. Er reagiert danach etwas langsam, ok.


    Einen „Bock“ habe ich bei Kells auch nicht gesehen. Ja, vor dem 3:3 reagiert er nach dem Abpraller etwas spät, aber der Schuss danach ist nur mit Glück zu halten. Und auch das 2:3 war ja schon echt glücklich. Der geht nur rein, weil Pistilli den Puck nicht richtig trifft und er deshalb so komisch fliegt.


    Aber mir fehlt bei uns derzeit die Souveränität im Kasten. Weder Keller noch Pante sind derzeit völlig da. Ich hoffe, das legt sich noch bis zu den Playoffs!