Ravensburg vs. Heilbronn

  • Glückwunsch an HN und was für ein persönlicher Einstand für Buzzeo. Ansonsten die Mannschaft der Stunde (HN), hat die Vorgaben eines genauso sympathischen wie kompetenten Trainers perfekt umgesetzt. Es war zu erwarten dass unser über Wochen dezimierter, am absoluten Leistungslimit agierender Kader, die Auswirkungen spüren wird. Möglicherweise hat man mit den Nachverpflichtungen doch 2- 3 Wochen zu lange gewartet. Ebenso unverständlich ist es warum man, den inzwischen sich einigermaßen einfindenden, Tischendorf sofort aus dem Kader verbannt hat. Mit ernsthaften Bemühen für die Spielberechtigung des Verteidigers hätte man mit Mayer und einem rotierenden Center eine 4. Reihe stellen können. Heilbronn kompakter, spritziger, physischer und auch bereiter, womit der Sieg in Ordnung geht. Während HN aus 3 PP ein Tor erzielt hat, benötigten wir dafür doppelt so viele. Mit einem Roloff (gestern wieder nur uneffektives Gerenne) als Strippenzieher hinterm gegnerischen Tor und einen Slavetinsky als Blue Liner ist unser PP so gefährlich wie ein Fliegenschiss. Sturm mit einigen Versuchen, öfter in Kopfhöhe deutlich über und neben das Tor sowie manchen unmotivierten Hosenbodenlander. :( Ob das so für BiBi reicht??? Dazu kamen noch diverse Unzulänglichkeiten, auch bei Langmann ganz im Gegensatz zu seinem Gegenüber, in der Defensive und schon relativiert sich der lange suggerierte 6. Tabellenplatz. Lichtblick war Buzzeo :thumbsup: mit schnörkelloser Torausbeute. Hoffentlich passt er sich nicht dem Stiefel seiner neuen Kameraden bezüglich Torschuss an. Auch Lapsansky hat sein erstes Spiel mit 2 Tore gekrönt.



    Ulpi habe ich schon wesentlich schlechter in RV gesehen, zumindest hat er uns nicht einseitig benachteiligt. Die Schwäbische Zeitung sendet immer Reporter die sonst wohl über Blutfreitag berichten. Nie eine Frage zu den Verletzten, warum von den letztens angekündigten nun doch keiner dabei war, wann die Langzeitverletzten Kapzan, Vogt wieder dabei sind. Da werden keine Fragen gestellt, schon gar nicht kritische, sondern die Antworten vor formuliert.

  • Anzeige
  • So können Sichtweisen/Wahrnehmungen auseinander gehen.


    Kompakter - ja das waren wir
    Bereiter - evtl. in den letzten 5 Minuten des Spiels
    Physischer - nicht wirklich..zumindest nicht deutlich physischer
    Spritziger - das sehe ich komplett anders. Insbesondere in den ersten 10 Minuten des letzten Drittels hatte es den Anschein, dass „wir“ nicht mal mehr geradeaus laufen können. Die Müdigkeit war dann doch zu sehen. Umso erfreulicher der Kraftakt in den letzten 5 Minuten.


    Ich sehe es zwar auch so, dass der Sieg in Ordnung geht, dieser aber dennoch glücklich zu Stande gekommen ist.
    Stört mich natürlich nicht :D aber man hat an diesem Wochenende gesehen, dass wir bei weitem noch nicht so weit sind, dass wir mal eben so 4 bis 5 Ausfälle kompensieren können.

  • Ich würde auch sagen, es war ein Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe. HN hat halt schnelle Tore zu Beginn der 1. und 2. Drittels gemacht. Solche Dinger gehen halt manchmal rein, manchmal auch nicht. RV hat auch zwei ähnliche Situationen, da wurde der Puck halt neben das Tor abgefälscht.


    Da entscheiden Kleinigkeiten über Sieg oder Niederlage.

  • ob absicht oder nicht :schulterzuck: 
    aber das mit der Aktion vom Leggio zu vergleichen - das ist schon sehr sehr weit hergeholt.
    Außerdem - was macht’s für ein Unterschied. Wäre die Scheibe in dieser Situation im HN-Tor gelandet, hätte es nicht gezählt wegen verschobenem Tor! Jede Wette das dann einer der 4 Blinden aufeinmal die Sehkraft zurück bekommen hätten? ;)



    Letztendlich sind wir an unserem unvermögen gescheitert, die Abstimmung hat über weite Strecken des Spiels überhaupt nicht gepasst - in keiner Reihe. Dannn fängst die auch 2 so blöde Tore - ein gebrauchter Tag! Alle sind iwie neben der Spur gefahren. Letztendlich war der Sieg für HN ok, wäre anders rum genauso ok gewesen. Nur, so schnell kanns von Platz 5 auf Platz 9 gehen, wenns blöd läuft.


    Tölz ist - tabellarisch gesehen - ein Pflichtsieg (und bei solchen spielen tun wir uns meistens eher schwer) und dann steht am Sonntag die nächste 6-Punkte-Partie gegen die Allgäuer Kasper an....