Rote Teufel Bad Nauheim vs. Eispiraten Crimmitschau

    • Rote Teufel Bad Nauheim vs. Eispiraten Crimmitschau

      Na dann auf ein Neues. Ich war ja schon paar mal in der Kurstadt und nie gab es was zählbares in Hessen. Obwohl wir dieses Jahr sehr gut dastehen, dürfen wir uns bis jetzt über 0 Punkte freuen. ;( Muss doch mal besser werden. Bad Nauheim hat durchaus einen Lauf und mit Sylvester auch einen Scorer. Livingstone steht ihm kaum nach in der letzten Zeit.
      Trotzdem, Crimmitschau ist zu allem bereit und hat natürlich auch so seine Experten, was das Tore schießen betrifft. Erinnert sei an einen Herrn Czarnik, der gerade Spaß bei dieser Sache hat.
      Also werde ich mal wieder olle Elvis besuchen, obwohl er schon lange tot ist und hoffen. Kann ja nicht sein, dass gegen BN nix geht. :)

      Wir sehen uns am Freitag, ihr ollen Nauheimer. :D
    • Anzeige
      Anzeige
    • ExAmigo schrieb:

      Wird diesmal ein engeres Spiel als beim letzten Mal!
      Du erinnerst Dich sicher noch. Als wir das letzte mal gefachsimpelt haben, stand es 1:1 und Keiner war sich sicher was raus kommt. Hat sich in den folgenden 2 Dritteln gegeben. Ende bekannt. :) Ich gehe zwar auch davon aus das es diesmal enger wird, allerdings sind beide Mannschaften für eine Überraschung gut,im Guten als auch im Bösen Sinne.
      Hoffe mal wir treffen uns, trotz Kids. :prost:
    • Die Überraschungsmannschaft der Saison zu Gast im Kurpark
      Ohne Zweifel gastiert mit den Eispiraten aus Crimmitschau die Überraschungsmannschaft der Saison schlechthin in Hessen. Nicht nur wegen des 5-2 Sieges der West-Sachsen gegen die Löwen Frankfurt am letzten WE verblüffen die Cracks von Kim Collins in dieser Saison, wurden sie doch als Abstiegskandidat gehandelt, dem eigentlich niemand die Pre-PlayOffs oder gar PlayOffs zugetraut hat. 10 Punkte beträgt aktuell der auf Platz 7 liegenden Crimmitschauer auf den EC Bad Nauheim. Möchte man sie noch einmal attackieren, sind also 3 Punkte absolute Pflicht.
      Mut bei diesem Vorhaben sollte die Tatsache machen, dass man seit 2 Jahren im CKS nicht mehr gegen die Piraten verloren hat, was man auch durchaus dort zur Kenntnis genommen hat, wie der aktuelle Vorbericht auf der Seite der West-Sachsen deutlich zeigt.
      Ein spannendes Spiel vor einer hoffentlich guten Kulisse dürfte somit garantiert sein. Ich tippe auf ein 5-2 vor 2275 Zuschauern.
      Hier der Vorbericht von der Eispiraten Homepage:
      Den Statistikern eines Besseren belehren!
      Der letzte Sieg gegen die Roten Teufel aus Bad Nauheim liegt genau zwei Jahre zurück. Am 10. Januar 2016 gewannen die Eispiraten letztmals im Colonel-Knight-Stadion. John Tripp, Eric Lampe, Martin Heinisch und André Schietzold, gegenwärtiger Teamkapitän, sorgten damals für den 4:1-Erfolg. Seither warten die Crimmitschauer bereits seit sieben Partien auf einen Sieg bei den Hessen. Doch das Team von Cheftrainer Kim Collins kommt mit einer Ausbeute von neun Punkten aus den letzten drei Begegnungen und daher mit viel Rückenwind in die Kurstadt. Die Mannschaft von Petri Kujala sucht dagegen noch ihre Konstanz. Zwar setzten die Teufel immer wieder kleine Ausrufezeichen, bezwangen am vergangenen Sonntag beispielsweise die rivalisierten Kassel Huskies, doch mit 47 Zählern rangiert der kommende Eispiraten-Gegner nur auf Platz zehn. Die Eispiraten dagegen stehen mit 57 Punkten auf Platz sieben, punktgleich mit Ravensburg (6.) und nur knapp hinter den Dresdner Eislöwen (5. / 58. Punkte). „Wir wollen in die Playoffs. Egal wie!“, ließ Collins erst vorige Woche verlauten. Und sollte man die aktuelle Form halten können und auch die Nauheimer schlagen, rückt dieses Ziel in immer greifbarere Nähe. Doch bei einem Blick auf das Personal von Petri Kujala dürften die Westsachsen gewarnt sein. Cody Sylvester, James Livingston und Radek Krestan sind die punktbesten Spieler des ECN und stehen für Torgefahr. Der direkte Gegenüber von Brett Kilar heißt Felix Bick. Er konnte bislang 16 Siege für sein Team festhalten und ist ein sicherer Rückhalt der Kurstädter. Anhänger beider Seiten dürfen sich deshalb wohl auf ein spannendes Spiel freuen. Die Mannschaft der Eispiraten wird alles in die Waagschale werfen - Um nach zwei Jahren endlich wieder im Colonel-Knight-Stadion jubeln zu dürfen! Um den Statistikern eines Besseren zu belehren!
      Heute Morgen dachte ich plötzlich so für mich:
      Vielleicht hab ich ja gar kein Tourette, sondern bin einfach nur unfreundlich?? :schulterzuck:



      Mein Verhalten ist oft taktisch unklug, aber emotional notwendig
    • a.-d. schrieb:

      Die Überraschungsmannschaft der Saison zu Gast im Kurpark
      Ohne Zweifel gastiert mit den Eispiraten aus Crimmitschau die Überraschungsmannschaft der Saison schlechthin in Hessen. Nicht nur wegen des 5-2 Sieges der West-Sachsen gegen die Löwen Frankfurt am letzten WE verblüffen die Cracks von Kim Collins in dieser Saison, wurden sie doch als Abstiegskandidat gehandelt, dem eigentlich niemand die Pre-PlayOffs oder gar PlayOffs zugetraut hat.
      Okay. :D
    • Neu

      Glückwunsch nach Bad Nauheim. Und wenn sich von Euch noch irgendeiner beschwert das Kujala keinen Plan hat und Pussy Eishockey spielen lässt, fahr ich Ihn persönlich nach Kassel..... da ist nämlich grad gar kein Plan.... und noch weniger Checks... :prost: und bei uns verdienen die mehr als in der Kurstadt...
      United We Stand - Nur der ECK
    • Neu

      Das ist weiterhin nicht so eindeutig zu beantworten. Seltsamerweise hat gefühlt jedes Team ne bessere Spielanlage. Crimme ist genau wie zuletzt Freiburg oder Heilbronn weit planvoller, mit zig Mann in unser Drittel gerast und hat Top-Chancen herausgespielt.
      Aber wir haben a) Bick und b) Leute die kämpfen und ackern statt Strafen zu ziehen. exemplarisch für mich derzeit der leider im allgemeinen Pauli-Jubel etwas untergegangene Reimer: das 2:1 selbst reingestochert und dann den Puck (kurz nach Pohls? Mega-Chance zum 2:2) den Puck hinter Crimmes Tor erkämpft und Pauli perfekt aufgelegt. Der übertrifft meine Erwartungen an ihn nach seinem ersten Egagement in BN oder seinen Auftritten mit Frankfurt im CKS bei weitem.
      Dazu muß man sagen daß Meland mittlerweile ein besserer Stürmer ist als er es als Offensiv-Verteidiger gezeigt hatte.
      Insofern Melman nicht zu Unrecht Spieler des Abends.
      "The Devil, You + Me" - The Notwist

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von calexico55 ()