NHL 17/18

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dass Edmenton die Form aus der letzten Saison nicht 1 zu1 halten kann, ist ja nicht verwunderlich, bei den jungen Leistungsträgern war das absehbar, dass aber da garnichts rechtes zusammengeht sollte doch etwas verwundern.

      Aktuell ist man 9 Punket von der Wildcard entfernt, bei zwei Spielen mehr. Da müsste schon ein wahnsinns Knoten platzen.
      Gesendet von meinem Nokia 5110 mit Tapatalk 2
    • Anzeige
      Anzeige
    • 1543 schrieb:

      Dass Edmenton die Form aus der letzten Saison nicht 1 zu1 halten kann, ist ja nicht verwunderlich, bei den jungen Leistungsträgern war das absehbar, dass aber da garnichts rechtes zusammengeht sollte doch etwas verwundern.

      Aktuell ist man 9 Punket von der Wildcard entfernt, bei zwei Spielen mehr. Da müsste schon ein wahnsinns Knoten platzen.
      Toronto konnte sich sogar mit ihren jungen Leistungsträgern steigern diese Saison.
      "Nach der Schlacht, ist jeder der General."
    • Hattrick schrieb:

      Tom77 schrieb:

      Das sind halt die Verträge von Peter Chiarelli. In Boston haben wir so langsam den Großteil davon ausgemistet.
      6 Mio. für einen Lucic sind halt z.B. auch viel zu viel Kohle.
      solang man einen Seguin zu den Stars verschenken kann. :pfeif:

      Den Vertrag mit Seabrook hab ich 2015 schon nicht verstanden. Zu Vertragsende ist er 39, hinzu kommt die No Movement-Klausel bis 2022.
      Der Vertrag war für den Seabrook der Runden davor angemessen, evtl etwas teuer.
      Zeitgleich haben 2 andere einen 10,5 Mio rentenvertrag unterschrieben.

      Wenn er es aktuell nicht bringt, ja dann muss man hoffen das es noch nicht da salter ist, mit 32 wäre es echt früh.
      Er kreigt Top pair money, also muss er auch so spielen.

      Und auch für den Vertrag gilt- es war den Verdiensten der Runden davor geschuldet.

      Nicht das ich an Edmonton oder Ottawa geglaubt hätte, aber beide Teams haben eigentlich die Qualität im Kader. Bei jungen Teams ist ein Rückschritt nicht aussergewöhnlich, aber so ein Einbruch?
      Bei den Sens ist es mir gänzlich unverständlich - ein team, noch verstärkt, und dann werden sie jedes mal so abgeschossen.
      Da stimmt es nicht, und man schenkt jetzt auch ab, zumal der 1st rounder top 10 protected ist.
      Das dümmste wäre also, am Ende auf Platz 11 zu landen.
    • sehe ich ähnlich, Panik ist älter und hat den höheren Cap Space, Duclair‘s Vertrag läuft zwar im Sommer aus, selbst wenn er dann ein ähnliches Gehalt wie Panik bekommt ist das immer noch ein guter Deal.

      Die Verteidigung ist weiterhin interessant bei den Hawks, Franson in die AHL geschickt, Clendening auch erst mal in Rockford, Seabrook als Scratch.

      Aktuell sind das die Verteidigerpärchen, bin gespannt ob Seabrook da wieder rein rutscht.
      Keith, Oesterle
      Forsling, Rutta
      Kempny,Murphy
    • Hattrick schrieb:

      sehe ich ähnlich, Panik ist älter und hat den höheren Cap Space, Duclair‘s Vertrag läuft zwar im Sommer aus, selbst wenn er dann ein ähnliches Gehalt wie Panik bekommt ist das immer noch ein guter Deal.

      Die Verteidigung ist weiterhin interessant bei den Hawks, Franson in die AHL geschickt, Clendening auch erst mal in Rockford, Seabrook als Scratch.

      Aktuell sind das die Verteidigerpärchen, bin gespannt ob Seabrook da wieder rein rutscht.
      Keith, Oesterle
      Forsling, Rutta
      Kempny,Murphy
      Seabrook hat letzte Nacht schon wieder gespielt und auch gleich ein Tor gemacht.
      Er spielte im 2nd D-Pair.
    • Was für eine Nacht.
      Tampa Bay verliert 5:1 gegen Calgary und gleichzeitig Hedman mit einer Knieverletzung.
      Damit sind die Flames auf dem 3. Platz der Pacific gelandet. Meine Sharks haben aber noch 3 Spiele weniger.

      So langsam müsste sich St.Louis wieder fangen, denn die sind zwar noch auf dem 3. Platz der Central, aber mit bereits 46 absolvierten Spielen (3 mehr als Calgary, 3 mehr als Dallas, 6 mehr als San Jose) könnten sie sich demnächst auf dem WC Platz wieder finden.

      Die Oilers wollen derweil Anton Slepyshev traden.
    • Da lehnst du dich ehrlich gesagt nicht sehr weit aus dem Fenster. :prost:

      Kanadische Teams sind nur Winnipeg und Calgary realistisch. Also da gehst du 0% Risiko.

      Bei den California Teams siehts schon anders aus. Da die Kings sind fix. Die Sharks haben gute Karten und für die Ducks wird es ziemlich schwer. Dass alle 3 es schaffen, denke ich auch nicht.

      Für die Hawks, Wild, Blues max. 2/3 Prognose ist nahezu sicher bei dem Tabellenstand.
      Alle spielen in der selben Division und nehmen sich gegenseitig die Punkte weg. Dazu sind auch für sie die Sharks bzw. die Flames der Hauptkonkurrent für die WC und die spielen in der schwächeren Division mit Gegnern wie Arizona, Edmonton und Vancouver.
      Damit alle 3 (Wild, Hawks, Blues) in die PO kommen, müssten zum einen 5 Central Teams die PO erreichen und Dallas + Colorado müssten Platz 6 und 7 in der Central einnehmen.
      Das anzunehmen wäre weit aus dem Fenster gelehnt.
    • Es ist ja noch ein bisschen zuspielen.

      Man könnte ja annehmen( Betonung auf könnte)

      Fix:
      Preds
      Kings
      Vegas
      Jets

      2 aus 3
      Wild, Hawks, Blues

      2 aus 5
      Flames, Sharks, Ducks, Stars, Oilers( eventuell mit einer Serie)

      Obwohl ich Dallas zur Zeit richtig stark finde und auch setzen würde.

      @trekronor das müsste ja mit deinem in etwa d‘accord gehen
      "Nach der Schlacht, ist jeder der General."
    • Genau so könnte man es sehen.

      Oilers kann man aber wirklich getrost streichen. Eher kann man da Colorado aufführen, aber die werden eher Seller sein zur Deadline und hinten raus vielleicht etwas abbauen.

      Wobei auch bei Hawks, Wild, Blues 1 aus 3 und dafür Sharks, Flames und Stars die PO schaffen könnten.
      Dass 5 Central Teams die PO schaffen, glaube ich derzeit nicht.
    • Zu den Oilers:

      Sie haben diese Nacht die Chance gegen Vegas den nächsten Sieg einzufahren.

      Wenn sie aus den nächsten 5 Spielen bis ersten Februar 4 Siege und die Konkunur durchschnittlich Punkte.

      Hätte sie es nochmal in der eigenen Hand mit vielen direkten Duellen.

      Sollte aber die Flames on fire gehen nach ihrem starken Auftritt in Florida wird es noch schwerer. Die haben gerade den Lauf den McD&CO brauchen.
      "Nach der Schlacht, ist jeder der General."
    • Jungs, ihr vergesst die Ducks.

      Die waren fast die ganze bisherige Saison ohne Getzlaf und Kesler und auch Perry hat gefehlt. Trotzdem sind die im Rennen, und ich erwarte das die Ducks reinkommen.

      Die Sharks haben paar Spiele weniger, aber ich glaube nicht das sie es in die Playoffs schaffen.

      St. Louis, Nashville und die Kings schwächeln gerade etwas, ob die Flames ein sicherer Tip sind?