WOHIN beim D-Cup 2009

  • Es ist zwar noch ein wenig Zeit bis Anfang November, aber dennoch hätte ich eine Frage an die hier anwesende München-Fraktion.


    Die Frage wird auch schon im Icehopperforum heiß diskutiert.


    Da zum D-Cup wieder Fans aus ganz Deutschland anreisen und zwangsläufig auch das ein oder andere Getränk miteinander getrunken wird, suchen wir nach einer idealen Kneipe in der Nähe der Olympiahalle. Wo sich die Fans vor, zwischen und hauptsächlich nach den Spielen treffen und bei guter Laune eins trinken können. So wie früher mal das "Penalty" oder so ähnlich.


    Wo wäre denn in München da eine günstige Gelegenheit?

  • wir sind immernoch am suchen aber fals wir was finden sollten (was ich hoffe) werden wir hier bescheidgeben .

  • Mir würde da die Augustiner Bräustuben (klick) einfallen, ist allerdings nicht wirklich in der Nähe der Eishalle. Aber: es ist doch recht groß. Fragt sich nur, ob man für so viele Plätze reservieren kann. Denn ohne Reservierung wird es schwer sein, dort n Platz zu kriegen.

    lɐɯɹou ʎlʇɔəɟɹəd ɯ'ı əɯ ʇɐ ʞool ʇ'uop.

    Edited once, last by cujo-31 ().

  • IN der Nähe der Halle kannst einen Ort, wo man gemeinsam einen heben kann, eher knicken. Einzige Möglichkeit für nach dem Spiel wäre die Oly-Bierstube im nahegelegenen Olydorf. Diese macht aber wirklich erst am Abend, glaub gegen 18.30 Uhr, auf. Sie ist mittelgroß und eine Studentenkneipe mit akzeptablen Preisen für München. Ansonsten bleibt eigentlich nur die Möglichkeit sich Richtung Innenstadt oder Schwabing zu bewegen. Ist mit der U-Bahn nicht so weit. Dass dann der Streufaktor eintritt, ist auch klar. Denn manche lieben ja eher das Discoflair, manche das Kneipenflair. Für Ersteres sollte man sich zum Ostbahnhof und hier in den Kunstpark oder Optimolgelände bewegen, für Zweiteres würde sich auch das Irish-/Austrailianpub Ned Kellys am Dom (unmittelbare Nähe zum Marienplatz) anbieten, da es doch länger auf hat. Augustiner Bierstubn ist zwar genial, aber immer voll und hat nur bis 23 Uhr offen. In Schwabing bieten sich auch einige Irish Pubs wie das Murphys an. Da gibts zumindest eine größere Auswahl. Was man auch empfehlen kann für die Fraktion der härteren Musik wäre das Crash. Da gibts die Getränke bis 12 Uhr für 1,50€. Ist auch in Schwabing beheimatet.

  • Quote

    Original von Giasinga
    Was man auch empfehlen kann für die Fraktion der härteren Musik wäre das Crash. Da gibts die Getränke bis 12 Uhr für 1,50€. Ist auch in Schwabing beheimatet.


    Bis 12 Uhr hast im Crash aber das Problem, das dort nur 16-18 Jährige Proleten rumirren.
    Ab 12 sind die Kiddies draussen, wies dann wird weiss ich nicht.

  • Ich glaub, dass sogar bis 1 Uhr die Getränke billiger sind. Proleten würd ich nicht sagen. Sind eben Kids wie sie heute rumlaufen. Das ist der Lauf der Zeit. Benehmen sich auch nicht anders da drin, wie überall anders auch. Muss man in einer größeren Gruppe nicht beachten. Gute Mucke und billige Getränke sollten dafür reichen. Groß genug ists auch für eine größere Gruppe. Ist eher selten in München.

  • Du mußt aber bedenken, dass die meisten mit Trikot etc. unterwegs sind und ich bezweifel bei einigen dieser Lokalitäten (Optimol-Gelände oder Disco), dass man da ohne weiteres reinkommt.

  • tach,


    hinterm pizzahut ist doch irgend so ein turm, was ist da drin?
    wie lange braucht ihr, bis ihr da ne zapfanlage drin habt :-)???

    gruß
    forrest



    www.sg-evr.de
    ____________________________________________________


    So 6 wie uns 5 gibts kein 4. mal, denn wir 3 sind die 2 1zigsten

  • Anzeige
  • Ich war vor 3 Jahren mitm Sportverein in München, einen drauf machen und als wir uns so durchfragten was man so machen kann, wurde uns die Alabama Halle (ich glaub so hieß die) nahegelegt. Der eintritt kostete damals glaub um die 16€ und man konnte bis 1 Uhr kostenlos saufen bis zum umfallen!


    Das war damals, wenn ich mich recht erinnere, eine recht große Halle in der auch amateur Box kämpfe stattfinden!


    Gibts dass noch?

  • @ Cujo


    In der Kölschbar bin ich mir beispielsweise sehr sicher, dass man da mit Trikot reinkommt. Hängen ja auch welche drin rum. Bestimmte Lokalitäten brauchst logischerweise nicht mit Trikot besuchen. Denke, dass das auch in der Innenstadt in Kneipen wie Kilians, August gilt. Im HB z.B. darfst nicht mal mehr mit Fußballtrikot rein in Gruppen. Im näheren Umkreis des Olyparks bleibt dir wirklich nur die Oly-Bierstube im Olydorf (Hochhäuser an der U-Bahnstation). Ansonsten ist in unserem Dorf dort nichts geboten. Alabamahalle gibts nicht mehr. Domagkstr. wurde platt gemacht.


    Fürs Weggehen kommt eben momentan hauptsächlich Kunstpark Ost/Optimolgelände und Schwabing in Frage. Schwabing eher Kneipen, Kunstpark eine Mischung aus Kneipen/Tanzschuppen.


    Ein Trikot kann man auch mal im Auto oder im Hotel lassen, denk ich. Rumfahren muss man dann eh und da sollte das Hotel auf dem Weg liegen.

  • Die wichtigste Frage wird sein, wieviele Auswärtige in München zum Deutschland-Cup übernachten und dadurch einer ausgiebigen Abendunterhaltung nicht abgeneigt sind.
    Und die zweite Frage ist, wieviele die neben den Spiele schauen und in ihrem eigenen Bett schlafen werden, Interesse an der Teilnahme an so ein bißchen Abend-Talk haben.


    Eine Kneipe mit Nebenraum für die Zahl X Gäste zu finden, wo keine festen Reservierungskosten entstehen, ist nicht einfach, aber sicherlich machbar, wenn man die Zahl X kennt.


    Gibt es die Möglichkeit Umfragen zu machen hier im Forum?
    Oder halt einen Sräd wo mit einem Einzeiler einzig und allein das Interesse an so einem Abend bekundet wird und welche der Abende: Freitag - Samstag - beide.


    Und eines gleich vorneweg, gute öffentliche Anbindung und eine Menge kostenloser Parkplätze ist dann die Quadratur des Kreises.


    Ansonst geht es mir gerade wie Wicki und ich hab einen Geistesblitz, ich muß mal telefonieren.

  • Quote

    Original von Zuseher
    Location ist gefunden, Platz bis zu 300 Leute, öffentlich sehr gut zu erreichen und hat einen grossen Parkplatz vor der Tür, Näheres kommt umgehend hier drin.


    Schaut doch nach dem Spiel einfach im HockeyDOME vorbei - kein hipper Club dafür authentische Eishockeyatmosphäre mit fanfreundlichen Preisen, Leinwand mit NHL Klassikern und Torwandpreisschießen.


    Direkt an der Donnersberger Brücke - S-Bahn, Bus und Tram vor der Tür.


    Generelle Infos und Bilder unter www.hockeydome.de.


    Für weitere Meldungen zu dem Event werde Fan auf Facebook "Hockeydome".

  • ist da vielleicht etwas von den Veranstaltern geplant?


    Da war doch auch schon mal eine Skipiste mit Lokalitäten in dieser Ecke aufgebaut?


    Eigentlich sollte da schon etwas an Bewirtungsmöglichkeiten im Bereich der Halle aufgebaut werden, Platz genug wäre ja - feiern an der Spielstätte hebt die Athmospähre und hinterlässt eine guten Eindruck von der Veranstaltung - und hebt auch die Zukunftsperspektiven und damit den zukünftigen Zuschauerzuspruch - falls so etwa s gewünscht wird

  • Quote

    Original von Dirk-United
    Es wird doch irgendwas in München geben, wo ihr Münchner Eishockeyfans nach euren Heimspielen noch hingeht?


    München ist halt doch bloß ein Dorf! :)


    Eher das Gegenteil ist der Fall. Genau weil München so gross ist gibt es keine Location wo dann alle hin gehen. In der Nähe gibt es nur wenig bis garnichts und bei allen Sachen die ein wenig weg sind verteilen sich die Leute.


    zu Fuss von der Olympiahalle ist nur wenig zu erreichen. Von daher ist der Tipp vom Giasinga mit Schwabing schon das Beste.

  • Anzeige