FINALE Bietigheim Steelers - Löwen Frankfurt

    • Gratulation an die Löwen zum Titel.
      Trotzdem Null Anstand !!!!!!!!!!!!

      Wer hätte das gedacht das wir beim 3:0 in der Serie nochmals zurück kommen. Und mit so einer Rumpftruppe den Löwen es schwer machen würden.

      Einfach ne mega geile Saison hin gelegt unsere Steelers. .Und Vize ist auch nicht ohne..Wir sind halt der Meister der Herzen.

      Und mit Stolz trägt man sie im Herzen.

      Kann alles nur besser werden......

      Nur der SCB 4ever
    • Von mir natürlich auch Glückwunsch an die Löwen.

      Bezüglich Gawlicks Gehalt, so sprach Gaudet, wenn ich mich recht erinnere, von seinem Verdienst zu DEL Zeiten. Das sollte man schon unterscheiden!

      Ich halte auch nichts vom Umbruchgeschwafel. Ich würde von normalen Kaderanpassungen reden. 4-6 Position kann man verändern.
      Für mich kommt auch viel zu kurz, das schlicht 3 der besten Stürmer gefehlt haben. Und dass das Team fast die komplette Saison mit einem Mini-Kader agieren musste.
      Ich behaupte einfach mal mit kompletten Kader, und Frankfurt ohne die besten 3 Stürmer wäre das Ding durchaus andersrum ausgegangen und kein Mensch hätte was vom Umbruch gesprochen.

      Und wenn man sich die Titelträger der letzten Jahre so anschaut, waren die Kader immer voll besetzt. Und anders wird es auf diesem Niveau auch kaum möglich sein Meister zu werden. Das ist zumindest meine Meinung!

      Genauso die Aussage der Kader der Steelers wäre zu dünn besetzt. Welcher Kader in der DEL2 wäre nicht zu dünn besetzt wenn 2 Fölis und 3 Stürmer fehlen?
      Mit wie vielen Reihen hat Frankfurt nochmal gespielt.....? Minus 3 Stürmer macht?

      Das sind nur so meine Gedanken zum Finale gewesen.
    • Glückwunsch an die Löwen zum Titel!!

      6 tolle Spiele bei denen der Speed der Löwen uns den Zahn gezogen hat.

      Lobend erwähnen möchte ich auch die tollen und fairen Fans der Löwen. Absolut fairer, freundschaftlicher und respektvoller Umgang.
      Steht in totalem Gegensatz zu Fans eines Halbfinalgegners, die einen mit H****söhne begrüßen und sich dann darüber wundern, daß man sie nicht als tolle Fans loben will ;) .

      P.S.: Wenn ihr nicht bald mal die Heizung runterfahrt, muß ich mir im nächsten Jahr wieder öfter Spiele in der Wetterau anschauen. :popcorn:
    • Glückwunsch nach Frankfurt zum Titel in der DEL2.

      Seit Landshuts Rückzug aus der DEL2 verfolge ich die Liga nur noch am Rande, aber es ist einfach eine Riesensauerei, dass der Meister nicht aufsteigen darf.
      Für mich der größte Skandal im gesamten Sport in Deutschland.

      Vor allem wenn ich das schon wieder höre: "Der Aufstieg ist frühestens nach der Saison 2018/19 möglich"....heißt doch übersetzt: in zwei bis drei Jahren....wurde das nicht schon gesagt, als Landshut 2012 oder so Meister geworden ist.

      Frankfurt sollte sich in die DEL einklagen....
    • Natürlich auch von meiner Seite Glückwunsche nach Frankfurt. Der Bessere hat verdient gewonnen. Auch wenn ich gerade nach dem kleinen Comeback beim Stand von 3:0 irgendwie ein bißchen auf ein Wunder gehofft hatte. Ein bißchen tut es noch weh.

      Die Rechnerei „was wäre wenn bei Frankfurt auch welche ausgefallen wären“ ist doch überflüssig. War nicht so. Punkt. Und bei uns von 3 ausgefallenen Spielern zu sprechen ist bei einem überzähligen AL nicht korrekt. Es hätten nur zwei Spieler mehr auf dem Eis stehen können. Zusätzlich ein AL vielleicht weniger angeschlagen als Kelly, aber es nutzt doch nichts im Nachhinein „Hätte-Hätte-Fahrradkette“ zu spielen. Es hört sich immer ein bißchen so an als möchte man die Steelers verteigen/aufwerten. Ist doch garnicht nötig.
      Unsere Jungs haben sich toll geschlagen, zum Schluss nochmal gezeigt dass man auf Augenhöhe ist und man kann absolut stolz sein. Hat Spaß gemacht.

      Stadionsprecher: Ich fand die Keller Aktion nicht ganz seriös und ich finde es auch schade, dass die Gästefans nicht ausführlicher begrüßt werden, ABER: Ich komme in erster Linie wegen dem Sport. Da regen mich ein paar Einspieler nicht wirklich auf, oder ein Kult um einen Sprecher, den ich nicht nachvollziehen kann, weil auch emotional nicht involviert. Außerdem finde ich die Musikauswahl in Frankfurt besser finde als bei uns. Macht mehr Stimmung und passt irgendwie besser zum Eishockey.
      Und gerade Puki – den ich sehr mag – hat auch schon sehr grenzwertige Statements gebracht, also würde ich mich da nicht so weit aus dem Fenster lehnen mit Kritik am Stadionsprecher. ;)

      Einfach mal den Puck flach halten, nicht immer das Negative rauspulen wenn man doch gerade jetzt so viel Grund zur Freude hat.

      Auf eine kurze Sommerpause.
      Die Fans sind es, die über ihre Eintrittsgelder den Eishockeysport überhaupt erst möglich machen. Denen musst du zuhören und die darfst du nicht verarschen.
      Ken Latta
    • Marc schrieb:



      Genauso die Aussage der Kader der Steelers wäre zu dünn besetzt. Welcher Kader in der DEL2 wäre nicht zu dünn besetzt wenn 2 Fölis und 3 Stürmer fehlen?
      Mit wie vielen Reihen hat Frankfurt nochmal gespielt.....? Minus 3 Stürmer macht?

      Das sind nur so meine Gedanken zum Finale gewesen.
      Na ja auch wenn es hier nicht unbedingt her gehört, aber das Problem hattet ihr letztes Jahr auch.
      Euch haben 2016 im Finale schon die besten Stürmer gefehlt und die das ist eben auffällig. Wobei ihr dieses Jahr meiner Meinung nach zumindest etwas besser besetzt wart als letzte Saison...
    • Das besser besetzt sieht nur so aus, weil unsere Verteidigung dieses Jahr komplett war. Glaube im letzten Spiel gegen Kassel letztes Jahr haben nur noch 2-3 Verteidiger gespielt.

      Wenn man die Verletzungen so durchgeht, dann muss man in den meisten Fällen zum Schluss kommen, dass sie weder dem Alter noch irgendeinem falschen Training geschuldet sind!

      @ Gasoline

      Ich habe bewusst von 3 geredet, weil Kelly leider weit weg von einer guten Form war. (Verletzt)
    • Seien wir doch ehrlich. Das ist eine vorbildliche Einstellung, aber gebracht hat Kelly nicht wirklich was. Ich denke ein hochmotivierter Fink hätte die 60% von Kelly auch gebracht.
      Wie gesagt, menschlich und von der Einstellung her vorbildlich, aber es war in meinen Augen eher eine Schwächung der Mannschaft. Ich befürchte, dass seine Zeit um ist und die schwere Verletzung hat das übrige dazu getan. Er hat uns viele tolle Spiele gezeigt und ich würde ihn gerne so in Erinnerung behalten.