Oberliga Playoffs 2017

    • Piet schrieb:

      Wie ich es schon vermutet hatte. Wenn wir nicht das Pech gehabt hätten gg Tilburg zu spielen , glaube ich das wir den Titel geholt hätten. Das jetzt nur darauf zu schieben das man aufgestiegen ist , ist Quatsch. Dann hätte Tilburg gar nicht antreten zu brauchen. Tilburg bleibt einfach die beste Mannschaft in der OL und ich glaube Essen war bisher der stärkste Kontrahent. Der Süden ist nicht mehr das Maß aller Dinge.
      Pech? Will ich aufsteigen muß es schei.. egal sein wer kommt, ihr hattet eine gute Saison und genießt es. Nächste Saison werden die Karten neu gemischt. Und es ist Finale und es ist erst ein Spiel nicht mehr oder weniger, und ein jeder würde gern ein Finale gewinnen und der Kammerer wird noch die richtigen Worte finden. Und ja ich würde es begrüßen wenn auch Tillburg aufsteigen dürfte, denn wer in Deutschland schon spielen darf dann sollte er auch die Rechte haben wie jeder andere und wir würden hier uns viele Seiten sparen von teilweise dämlichen Sprüchen.
      Nur wer verlieren kann, wird auch gewinnen!

      Yes wee - kend :suspekt:

      Der Vorteil der KLugheit besteht darin, daß man sich Dumm stellen kann.
      Das Gegenteil ist schon schwieriger!
    • EC Bad Tölz schrieb:

      Boppe schrieb:

      nordlicht68 schrieb:

      Tölz bisher iegentlich nur in Überzahl gefährlich, sonst hoffnungslos unterlegen. Habe ich nicht viel anders erwartet.
      Ja genau. Tilburg schon 10 minuten in Unterzahl gespielt fuhren aber 1-3. Wenn Tilburg 5-5 spielt ist Tolz ohne chance.
      Mit Verlaub: hat einer von euch das Spiel gesehen? Falls ja, muss ich mich doch sehr wundern.

      Einzig im zweiten Drittel war Tilburg klar besser, das erste Drittel war ausgeglichen mit leichten Vorteilen für Tölz aufgrund der vielen berechtigten Strafen. Im dritten Drittel war Tölz ganz klar dominant und Tilburg kam ja kaum noch aus dem eigenen Drittel raus. Da waren wenn dann die Gäste "hoffnungslos unterlegen".

      Klarer Punktsieger waren übrigens die Trappers wirklich - beim mehrfachen Stinkefinger-Zeigen in den Tölzer Fanblock am Ende. Ganz großes Kino!
      Und das reicht alles aus um auswärts zu gewinnen, mit 0:7 Powerplaymöglichkeiten wohlgemerkt. Frag mal in Selb, wer eigentlich viele Chancen hatte usw.
      Tilburg ist einfach so abgeklärt in einer Serie. Möglich dass Tölz gestern besser war, abgekocht wurden sie unterm Strich trotzdem. :prost:
    • wärschtl schrieb:

      Denk ich aus, Tölz hat den Aufstieg in der Tasche. Ich behaupte mal, dass haben die Spieler im Hinterkopf. ...
      Zur ganzen Nord/Süd-Geschichte oder Tilburg kann und will ich nicht viel sagen. Aber der Aussage möchte ich wiedersprechen.
      Die Tölzer-Spieler sollten a) genug Sportler sein, dass sie auch das Finale gewinnen wollen, und können b) überhaupt noch nicht sagen ob sie aufsteigen. Die Finanzierung für Tölz ist dochwohl noch nicht durch und wenn's klappt (wovon ich einfach mal ausgehe) werden viele Spieler erfahrungsgemäß nicht mit hoch gehen. Die hätten dann relativ wenig in der Tasche.
      Aber: es ist erst ein Spiel gespielt, abwarten was kommt.
      "The Devil, You + Me" - The Notwist
    • Wer hat das Spiel von euch alle live gesehen? Die Wenigsten!

      Wie schon erwähnt erstes Drittel vollkommen ausgeglichen!

      Zweites Drittel hat Tölt 10 Minuten das Spielen aufgehört...und zwei brutale Abwehrschnitzer gemacht...Tilburg dadurch besser.

      Drittes Drittel Tölz auch bei fünf gegen fünf deutlich besser und die letzten 10 Minuten kam Tilburg nicht mehr aus seinem eigenem Drittel raus.

      Bei vier gegen vier Tölz läuferisch überlegen mehr Platz auf dem Eis und Tilburg konnte wenig mit ihrem körperspiel ausrichten!

      Tilburg hat einfach seine Chancen genutzt und Tölz 10 Minuten schlecht gespielt, somit das Spiel gewonnen! Basta!!!!

      Tilburg kannst du nur mit einer 60 minütigen Topleistung schlagen!

      Keiner der Tölzer Spieler hat abgeschenkt und keine cm Eis verschenkt.

      Alle holländischen Gäste, die übrigens sehr freundlich und lustig waren, haben bestätigt, dass Tölz die Beste Mannschaft ist, die gegen sie bisher gespielt hat!

      Die konnten gar nicht fassen, dass dort unten vier 96/97/98 Jahrgänge in den ersten drei Reihen spielen!
    • Piet schrieb:

      @ Nordlicht

      Der Meinung bin ich auch. Herne, Essen und Tilburg wären schon nen Pfund gewesen.

      @wärschtl

      Ja das sag ich die ganze Zeit ja schon. In den Playoffs wird kaum einer ne Chance haben.
      Naja, irgendwann muss man mal einen Schlussstrich ziehen.
      Ich bin zwar auch der Meinung, dass Herne für Sonthofen ein weitaus unbequemerer Gegner gewesen wäre als die Duisburger Mannschaft in der Form dieser Saison und auch, dass man gegen die anderen Teams weitaus mehr hätte reissen können, aber die Indians haben mit ihren klugen, wenn auch überharten und unsportlichen Schlachtplan halt Erfolg und gut ist.
      McLeod geht es übrigens immer noch nicht sehr viel besser. Das nur mal am Rande!
    • calexico55 schrieb:

      wärschtl schrieb:

      Denk ich aus, Tölz hat den Aufstieg in der Tasche. Ich behaupte mal, dass haben die Spieler im Hinterkopf. ...
      Zur ganzen Nord/Süd-Geschichte oder Tilburg kann und will ich nicht viel sagen. Aber der Aussage möchte ich wiedersprechen.Die Tölzer-Spieler sollten a) genug Sportler sein, dass sie auch das Finale gewinnen wollen, und können b) überhaupt noch nicht sagen ob sie aufsteigen. Die Finanzierung für Tölz ist dochwohl noch nicht durch und wenn's klappt (wovon ich einfach mal ausgehe) werden viele Spieler erfahrungsgemäß nicht mit hoch gehen. Die hätten dann relativ wenig in der Tasche.
      Aber: es ist erst ein Spiel gespielt, abwarten was kommt.
      Doch, das ist in den Köpfen drin. Das hat auch nix mit
      "genug Sportler sein" zu tun, da laufen ganz automa-
      tisch diverse Prozesse im Unterbewusstsein ab, was
      auch nicht verwerflich ist. Das einzig wichtige Ziel
      ist mit dem Aufstieg erreicht, da kommen dann aus
      verschiedenen Gründen ein paar Prozent weniger Leis-
      tung. War bei uns ähnlich. Da wollten die Jungs auch,
      aber es war doch anders als "vorher"...

      Auch die These zu den "vielen Spielern", die nicht mit
      hochgehen, wurde die letzten beiden Jahre durch die
      Aufsteiger doch recht deutlich widerlegt...
      Liveticker von den Spielen des EHC Bayreuth

      Tickets für die Heimspiele des EHC Bayreuth

      SpradeTV-Channel des EHC Bayreuth
    • Neu

      Komisch ich höre von den Tilburgern eigentlich ,dass Essen die beste Mannschaft gewesen ist gg die sie gespielt haben ....seis drum...Bad Tölz ist der sportliche Aufsteiger . Aber Neid ? Nein nicht wirklich. Dafür muss man eine andere Regelung finden, aber selbst dann wäre ich nicht neidisch. Denn wer aufsteigt der hats dann letztendlich auch verdient. Ich finde die Argumentation wer aufsteigen will muss alle schlagen gerade in diesem Fall hirnrissig. Der Süden hats nämlich immernoch nicht geschafft Tilburg zu schlagen. Und ich gehe davon aus das Tilburg auch das dritte Spiel für sich entscheidet. Also schön Ball flachhalten ...seid einfach froh das ihr erst im Finale gg sie spielen durftet.
    • Neu

      Piet schrieb:

      Der Süden hats nämlich immernoch nicht geschafft Tilburg zu schlagen.
      Der Norden in den Playoffs aber auch noch nicht, oder?

      Es langsam schon peinlich welche Minderwertigkeitskomplexe einige Anhänger von Essen und Herne hier im Forum haben. Derweil hätten es die Essener gar nicht nötig: Super Saison gespielt und nicht in die Verlegenheit eines Aufstiegsverzichts gekommen.
    • Neu

      Tilburg gewohnt abgeklärt und Tölz, ähnlich wie Bayreuth letzte Saison zufrieden mit dem Erreichten aber im Hinterkopf mehr den Gedanken wie es weiter geht.

      Die Nord Süd Diskussion wird sicherlich immer bleiben. Der Norden, nach meiner Einschätzung in der Spitze dem Süden deutlich angenähert, wenngleich man ganz unterschiedliche Spielsysteme erkennen kann. An sich die gesamte Oberligastruktur mit Nord und Süd nun auf einem richtig guten Weg, dankenderweise auch weil die Bayernligisten und andere Landesverbände hier mitmachen. Jetzt muss sich die Oberliga Nord in der Breite nur noch stabilisieren, damit nicht immer die ersten 4 - 5 Clubs diejenigen sind die die Tabelle anführen, denn ansonsten wird es langfristig ähnliche Probleme wie im Süden zwischen der Oberliga und den Landesverbänden geben.

      Zum Thema Tilburg sollte man sicherlich für die kommende Spielzeit schon eine Lösung in Sachen Aufstiegsfrage finden. Entweder lässt man sie weiter im deutschen Eishockey mitspielen mit allen Rechten und Pflichten die eben auch Deutsche Clubs haben, oder man sollte dieses "Mitspielrecht" wieder beenden. Persönlich wäre ich dafür ersteres zu Favorisieren, zumal Tilburg gezeigt hat, dass sie es sportlich und wohl auch finanziell drauf hätten.

      Ansonsten glaube ich, dass die Tölzer nun auch gerne in ihren Sommerurlaub wollen, denn rein von den Spielerkadern her gesehen, stehen doch deutlich mehr "Profis", also Spieler die hauptsächlich ihren Lebensunterhalt durch Eishockey verdienen, im Norden unter Vertrag als im Süden. Die Nord Clubs im oberen Tabellendrittel haben eben durchweg mehr finanzielle Möglichkeiten als im Süden, wo man eben neben der 1. Mannschaft auch noch sehr viel Geld für die Ausbildung im Nachwuchs, auch in unterklassigen Ligen, ausgibt. Aber diese Unterschiede sind natürlich auch strukturell bedingt.

      Freuen wir uns auf die nächste Saison und was noch alles so im Sommer auf uns zukommt. Eishockey ist zumindest eine Sportart, wo grundsätzlich unvorhergesehene Ereignisse gleich das ganze Land betreffen und oftmals viele Clubs daran zu "beißen" haben. Also wie man im Eishockey sagen kann, am 15. August wissen wir dann sicherlich mehr.
    • Neu

      Marty schrieb:

      Piet schrieb:

      Der Süden hats nämlich immernoch nicht geschafft Tilburg zu schlagen.
      Der Norden in den Playoffs aber auch noch nicht, oder?
      Es langsam schon peinlich welche Minderwertigkeitskomplexe einige Anhänger von Essen und Herne hier im Forum haben. Derweil hätten es die Essener gar nicht nötig: Super Saison gespielt und nicht in die Verlegenheit eines Aufstiegsverzichts gekommen.
      Tilburg ist generell zu gut für die Oberliga - unabhängig von der Einteilung in Nord oder Süd. In einzelnen Spielen kann man sie schlagen,in Serien nicht. Ich bete jetzt dafür,das Tölz sein Aufstiegsrecht wahrnimmt - wenn nicht ,wäre das ein völlig falsches Signal für die Zukunft der Oberliga....