Landes "Eishockeyverband" NRW

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anzeige
      Anzeige
    • Jofa4020 schrieb:

      Dann wird ja jetzt alles besser in NRW. Der Verbandssitz ist nicht mehr Köln sondern Düsseldorf und statt Alaaf wird Helau gerufen. Die Vereine spielen direkt beim DEB und wundern sich über die höheren Kosten obwohl doch alles billiger werden sollte. Alles wird bestimmt bestens funktionieren, auch ohne Mitgliedschaft im Landessportbund. In diesem Sinne: "Helau!"
      Immer noch besser als "Sorge"nvoll zu leben!
    • Jofa4020 schrieb:

      Die Vereine spielen direkt beim DEB und wundern sich über die höheren Kosten obwohl doch alles billiger werden sollte.
      Wie das? Ich dachte es wird ein neuer LEV gegründet und dann werden die Vereine, die nicht in DEB LIgen oder DEL1/2 spielen ja wohl dort spielen, oder? Und wenn man nebenbei den Sorge los wird um so besser.

      Ein Schritt in die richtige Richtung. Schön wäre, wenn nur Eishockey LEVs vorhanden wären und nicht das Sportartenkuddelmuddel wie jetzt auf Landesebene.
    • Formalien? Die Satzung des Landessportbundes müsste geändert werden. Das ist mehr als eine Formalie. Warum sollten die das tun? Und warum sollten die Vereine finanziell bei Null anfangen und die 1 Million des LEV, die übrigens wohl nicht liquide sondern gut angelegt sind, in den Wind schiessen? Wobei, die Kunstläufer hätten bestimmt Spass. Aber die kleinen Eishockeyvereine, die zum Teil damit gelockt wurden, beim neuen Verband weniger zu zahlen, die würden sich wundern. Womit will der neue Verband alles bezahlen? Trainerausbildung, Schiedsrichterausbildung, Auswahlmannschaften mit Lehrgängen? Sind das alles Formalien?
    • Soweit ich Infos sammeln konnte, wurde von den EH-Vereinen mehr eingezahlt (direkt und indirekt) als rauskam. Von dem her: abwarten und später ein Zwischenfazit ziehen.
      .
      .
      .
      Zitat von mancunian
      Rumrich diktiert ja sogar den Stümpern vom Lokalblatt kolossalen Blödsinn in die Blöcke. Man mag sich gar nicht ausmalen, was dann ab März passiert - die Sommerpause ist lang, gaaanz viel Zeit für grenzdebile Gespräche mit Herrn Wittmann
    • Ja, natürlich sind das Formalien. Eine Satzungsänderung ist keinesfalls notwendig.
      Was macht das für ein Unterschied, wenn ich mit NULL anfange oder nichts von der 1 Mio. habe?
      Weshalb muss ich das Doppelte an Verbandsabgaben im Vergleich zum BEV zahlen, weshalb muss ich ein Mehr an Gebühren für Werbung etc. zahlen als andere, ähnlich gelagerte Verbände? Doch sicherlich nicht für die bisherigen Ausbildungen, oder? Doch wohl eher um die Mio. zu vermehren, oder? Wie transparent ist denn die Satzung des LEV-NRW hinsichtlich Mittelvergabe? Ich bin mir sicher, daß die Kunstläufer schon bisher ihren Spaß hatten. Also sind das alles Formalien. Hilmar Kopper würde es Peanuts nennen.
    • Jofa4020 schrieb:

      Formalien? Die Satzung des Landessportbundes müsste geändert werden. Das ist mehr als eine Formalie. Warum sollten die das tun? Und warum sollten die Vereine finanziell bei Null anfangen und die 1 Million des LEV, die übrigens wohl nicht liquide sondern gut angelegt sind, in den Wind schiessen? Wobei, die Kunstläufer hätten bestimmt Spass. Aber die kleinen Eishockeyvereine, die zum Teil damit gelockt wurden, beim neuen Verband weniger zu zahlen, die würden sich wundern. Womit will der neue Verband alles bezahlen? Trainerausbildung, Schiedsrichterausbildung, Auswahlmannschaften mit Lehrgängen? Sind das alles Formalien?
      Warum muss die Satzung des Landessportverbandes geändert werden. Der Eishockeyverband wird neben dem Landesverband Eissport der die Sparten Curling, Eiskunst und Schnelllauf beherbergt in den Landessportbund aufgenommen. (Eissportverbände sind aus der Politik eindeutig gewünscht.
      Nun die Millionen ist futsch, man scheidet aus und verzichtet auf das was man nicht bekommen hätte.
      Trainerausbildung wird durch die Gebühren bezahlt. Schiedsrichterausbildung ebenso.
      Eine Lösung habe ich nicht, aber ich bewundere das Problem.
    • Kassel, Nauheim und Frankfurt haben zu Oberligazeiten jährlich je ca.80000€ (Zuschauerbezogen) an den LEV NRW abgedrückt. Der Rest der Liga hatte ja nur wenige Zuschauer.

      Und bekommen haben sie nur den Spielplan der Oberliga und die Schiedsrichter.
      Die Trainerausbildung etc. hat der Landesverband Hessen für diese Vereine geleistet.
      Das "Sorgenkind" hat sich dafür nicht einmal in diesen Stadien sehen lassen.
      Vielleicht auch besser so.

      Das Geld hätte der so oder so in anderen Kanälen versickern lassen.
    • Nummer7 schrieb:

      Warum muss die Satzung des Landessportverbandes geändert werden. Der Eishockeyverband wird neben dem Landesverband Eissport der die Sparten Curling, Eiskunst und Schnelllauf beherbergt in den Landessportbund aufgenommen.
      Das ginge aber nur, wenn ALLE Eishockeyvereine aus dem LEV austreten und in den neuen Verband gehen würden. So lange aber nur ein paar bleiben ist die Sportart durch den LEV beim LSB vertreten und der neue Verband könnte nur aufgenommen werden wenn der LSB seine Satzung ändern würde. Egal was andere selbst ernannte Schlaumeier hier sagen oder die neuen Leute den Vereinen einreden wollen. Und noch was, aus dem LEV komme ich nur raus, wenn ich die Kündigungsfrist wahre, da sollte man mal in die Satzung kucken. Aus meiner Sicht ist das vieles durcheinander und es wird viel Unfug verbreitet. Aber das kennt man ja vom Eishockey.
    • Jofa4020 schrieb:

      Nummer7 schrieb:

      Warum muss die Satzung des Landessportverbandes geändert werden. Der Eishockeyverband wird neben dem Landesverband Eissport der die Sparten Curling, Eiskunst und Schnelllauf beherbergt in den Landessportbund aufgenommen.
      Das ginge aber nur, wenn ALLE Eishockeyvereine aus dem LEV austreten und in den neuen Verband gehen würden. So lange aber nur ein paar bleiben ist die Sportart durch den LEV beim LSB vertreten und der neue Verband könnte nur aufgenommen werden wenn der LSB seine Satzung ändern würde. Egal was andere selbst ernannte Schlaumeier hier sagen oder die neuen Leute den Vereinen einreden wollen. Und noch was, aus dem LEV komme ich nur raus, wenn ich die Kündigungsfrist wahre, da sollte man mal in die Satzung kucken. Aus meiner Sicht ist das vieles durcheinander und es wird viel Unfug verbreitet. Aber das kennt man ja vom Eishockey.
      Ist ja nicht das erste Mal, daß Du dich mit deiner Argumentation verstrickst bzw. Unwahrheiten von Dir gibts. Insofern kannst Du den Schlaumeier schon stecken lassen und besser nicht weiter Mist verzapfen. Ich empfehle dir die Satzung über den Abschnitt, der in dein Weltbild passt, hinaus zu lesen. Du wirst feststellen, daß man in keiner Weise Schlaumeier sein muss. Nur lesen verhindert die Dummheit, obwohl ich da so meine Zweifel habe.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jürgen1962 ()