WLan-Router

    • Hallo zusammen...

      Es muss dringend ein neuer Router her. Internet kommt vom Kabel-Modem, dahinter muss ein Router.

      Hat jemand eine Empfehlung? Preislich bin ich grundsätzlich flexibel, bin aber auch nicht böse, wenn es "überschaubar" bleibt...
      Liveticker von den Spielen des EHC Bayreuth

      Tickets für die Heimspiele des EHC Bayreuth

      SpradeTV-Channel des EHC Bayreuth
    • Fürn einfachen Hausgebrauch (wie bei mir) vollkommend ausreichend, kann fast alles, steht zwar 1&1 drauf, is aber eine Fritzbox und kannste für alle Anbieter einfach einrichten. Der Preis bei der machts halt, unschlagbar, bin sehr zufrieden., läuft wie Hanne das Teil. Mehr Ahnung hab ich aber auch net.... :D
      Fritzbox 7312
      An der Wirtshaustheke stehn ist ein altes Männer-Gen!
      Zitat:" PLAYDOWNS sind unsere PLAYOFFS" :D
    • Danke soweit für die ersten Tipps!!!

      dali357 schrieb:

      Ich arbeite mit 2x 7490 bei den Fritz Boxen die über LAN verbunden sind und das ist genial......
      Auch wenn Du mit LAN oder WLAN parallel arbeiten willst, Du hast auch alle aktuellen schnelle WLAN Frequenzen....
      Grüße

      Ich brauche im Grunde eine "Kombi". WLAN für Tablet/Handy/Laptop je nach Bedarf und LAN für Heimkino/PS4/...
      LAN muss ich dabei "via Steckdose" (DLAN) durchs Haus schicken. Die 7490 hat halt schon einen stolzen Preis. Ich kann echt nicht einschätzen, ob ich die vielen Möglichkeiten, die das Teil bietet, brauche...
      Liveticker von den Spielen des EHC Bayreuth

      Tickets für die Heimspiele des EHC Bayreuth

      SpradeTV-Channel des EHC Bayreuth
    • christobal schrieb:

      Danke soweit für die ersten Tipps!!!

      dali357 schrieb:

      Ich arbeite mit 2x 7490 bei den Fritz Boxen die über LAN verbunden sind und das ist genial......
      Auch wenn Du mit LAN oder WLAN parallel arbeiten willst, Du hast auch alle aktuellen schnelle WLAN Frequenzen....
      Grüße
      Ich brauche im Grunde eine "Kombi". WLAN für Tablet/Handy/Laptop je nach Bedarf und LAN für Heimkino/PS4/...
      LAN muss ich dabei "via Steckdose" (DLAN) durchs Haus schicken. Die 7490 hat halt schon einen stolzen Preis. Ich kann echt nicht einschätzen, ob ich die vielen Möglichkeiten, die das Teil bietet, brauche...
      Wenn du die Telefoniefunktionen (integrierte DECT-Basis) der 7390/7490 nicht brauchst, ist das Ding überpowered für dich.
      Fritzbox 3490 ist mit neuester WLAN-Technologie ausgestattet (WLAN AC + N mit bis zu 1.300 MBit/s) und sendet auf 2 Funknetzen (5- und 2,4 GHz).
      Laut Amazon 139 Euro.
      Wenn du was preiswertes suchst, die gibt's wie Sand am Meer z.B. bei TP-Link tp-link.de
      Ben Zamek: „Da sind Funktionäre am Werk, die die eigene Person mehr in den Vordergrund schieben als die Interessen unserer Sportart und ihrer Fans. Deutsche Zuschauer wollen einfach Auf- und Abstieg.“
    • Zorro schrieb:

      christobal schrieb:

      Danke soweit für die ersten Tipps!!!

      dali357 schrieb:

      Ich arbeite mit 2x 7490 bei den Fritz Boxen die über LAN verbunden sind und das ist genial......
      Auch wenn Du mit LAN oder WLAN parallel arbeiten willst, Du hast auch alle aktuellen schnelle WLAN Frequenzen....
      Grüße
      Ich brauche im Grunde eine "Kombi". WLAN für Tablet/Handy/Laptop je nach Bedarf und LAN für Heimkino/PS4/...LAN muss ich dabei "via Steckdose" (DLAN) durchs Haus schicken. Die 7490 hat halt schon einen stolzen Preis. Ich kann echt nicht einschätzen, ob ich die vielen Möglichkeiten, die das Teil bietet, brauche...
      Wenn du die Telefoniefunktionen (integrierte DECT-Basis) der 7390/7490 nicht brauchst, ist das Ding überpowered für dich.Fritzbox 3490 ist mit neuester WLAN-Technologie ausgestattet (WLAN AC + N mit bis zu 1.300 MBit/s) und sendet auf 2 Funknetzen (5- und 2,4 GHz).
      Laut Amazon 139 Euro.
      Wenn du was preiswertes suchst, die gibt's wie Sand am Meer z.B. bei TP-Link tp-link.de
      Die 7490 bekommst Du fast zum selben Kurs wenn sie im Angebot ist..... :thumbup:
      Hakuna Matata...... :D
    • Die "kleine" Fritzbox erscheint mit dann für mich sinnvoller (@Zorro), da werde ich hin
      tendieren. Weil ich es nicht ganz verstehe: Mein Kabel-Deutschland-Modem bleibt aber
      weiter zwischen Wand und Fritzbox, oder?
      Liveticker von den Spielen des EHC Bayreuth

      Tickets für die Heimspiele des EHC Bayreuth

      SpradeTV-Channel des EHC Bayreuth
    • Ja, dein Kabel-Modem musst du weiter betreiben, das ist ja von Kabel Deutschland eingerichtet.
      Wie du eine Fritzbox hinter das Kabel-Modem schaltest, findest du hier
      bei AVM avm.de/service/supportanfrage/…abelanschluss-einrichten/
      bei Router-FAQ router-faq.de/?id=router_fb&router=kabelmodem_2
      Ben Zamek: „Da sind Funktionäre am Werk, die die eigene Person mehr in den Vordergrund schieben als die Interessen unserer Sportart und ihrer Fans. Deutsche Zuschauer wollen einfach Auf- und Abstieg.“
    • Denke auch, dass du eher in den Bereich WLAN-Router schauen solltest, da du die xDSL Modems auf Grund deines Kabelmodems ja nicht brauchst. AVM, also Fritz!Box ist preislich sicherlich im Highendbereich Die 4020 wäre z.B eine ohne DSL-Modem, also nur LAN und WLAN (hier aber nur 2,4 GHz, wenn du keine 5 GHz Endgeräte hast auch kein Problem).

      Interessant könnten auch noch FRITZ!Box 6490 Cable oder FRITZ!Box 6360 Cable sein, da diese ein Kabelmodem integriert haben und du damit dein vorhandenes ersetzen könntest (würdest vielleicht auch subventioniert von deinem Kabelanbieter bekommen, Vodafone/KD hat z.B. auch die 6490)

      Die komplette 7xxx Serie kommen für dich eigentlich eher nicht in Frage, da bei denen neben dem DSL-Modem auch noch die Ganze Internettelefonie mit drin ist. Für dich ist eher die 3xxx Serie, die 4020 oder eben 6xxx Serie interessant. Knackpunkt ist eben, was du an WLAN brauchst/willst: 2,4GHz, 5 GHz und womöglich vielen parallele Bänder bei beiden.

      Alternativen wären dann halt von Netgear, Linksys oder TP Link. Preise hängen halt auch dort von den Anforderungen ab. Billiger Variante wäre z.B. der Linksys EA6200 um die 90€ (2,4Ghz, 5Ghz, 1 Band jeweils). Bei Netgear und Linksys hab ich ganz brauchbare Produktfilter (Hausgröße, WLAN Bandbreite (Bänder), ...) gesehen.


      Edit: Problem ist halt mittlerweile echt, was du mit den WLAN Geräte vor hast. Zum normalen Surfen reicht sicher 2,4GHz und 5GHz, wahrscheinlich sogar nur 2,4Ghz, mit je einem Band. Wenn dann halt Videos auf mehrere WLAN Geräte parallel streamen willst fängst schon an. Da gibt so viele Varianten. Beim LAN ist es extrem einfach: 100 MB oder 1 GB :) .

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Marty ()

    • Ne Fritzbox für 200+€ ist ne menge Asche. Klar da Ding ist sicher nicht schlecht aber was ähnliches gibt es auch für weit aus weniger Geld. Ich sitze hier in einem Stahlbeton bau und habe einen TP-Link TL-WDR4300 Router der drei Stockwerke über WLAN ausreichend mit ~30-150 Mbit/s (Aus dem Kabelmodem kommen 200/10 MBit/s) versorgen kann via Ethernet gibt es astreines Gigabit. Das Gerät gibt es jetzt auch in einer neueren Version namens TP-Link Archer C5 oder C7 je nach bedarf.

      Das Gerät ist ganz nett, ist Dual-Band fähig. Sprich erstellt zwei Netzwerke, eines im 2,4GHz Netz und eines im 5GHz Netz. Diese werden automatisch in "leere" Bänder geschoben damit die Nachbarn deinen Empfang nicht behindern. Er kann bei Bedarf auch als Printserver/Medienserver oder FTP-Server genutzt werden. TP-Link mag als "Billigmarke" gelten aber das Gerät habe ich jetzt seit 3 Jahren und gilt als Auslaufmodell, trotzdem ist das letzte Firmware Update vom 18.05.2015. Sie kümmern sich um ihre Produkte.

      WLAN Router gibt es wie Sand am Meer, als nicht gerade "Heavy User" finde ich eine 200+€ Fritz Box etwas zu viel des Guten, gleichzeitig kann man mit einem gütigen Gerät das eventuell nicht die gleiche Sendeleistung oder Funktionsumfang bietet richtig oder falsch liegen. Ich behaupte aber das du mit einem günstigeren Gerät von TP-Link D-Link oder Netgear genauso gut bedient bist als mit einer teuren Fritzbox.
    • @deKay, für das was du hast und beschreibst kostet eine Fritz!Box auch "nur" um die die 100€. Z.B. die Fritz!Box 3390 hat genau die gleiche Funktionen wie dein TP-Link WDR4300 und sogar noch ein DSL-Modem mit drinnen.

      Die teureren Fritz!Box können halt noch deutlich mehr, wenn man es denn braucht. Die haben halt entweder noch ein DSL- oder Kabelmodem und übernehmen auch noch die Funktion einer Telefonanlage, wenn man Internettelefonie hat. Und selbst dann reicht die Preisspanne von 140€ bis 200€ Normalpreis (Angebote teils über 30€ billiger). Bei denen mit Kabelmodem hättest dann z.B. nur ein Kästchen (inkl. Stromversorgung, Kabel ...) für Internet in der Wohnung rumstehen und nicht zwei (Kabelmodem + WLAN Router), was für manche ja auch wichtig ist.

      Ich will jetzt Fritz!Box nicht in den Himmel heben oder auf Teufel komm raus verteidigen, aber das was du geschrieben hast stimmt so größtenteils einfach nicht. Ich hatte ja auch schon Alternativen zu AVM aufgezeigt, aber wie immer kommt es halt extrem auf die Anforderungen an: reiner WLAN-Router (und selbst da noch der Verwendungszweck), Kombigerät DSL-/Kabelmodem + WLAN Router oder gleich alles in einem. Und ja, bei reinen WLAN-Routern hat AVM nicht viele Alternativen im Vergleich zu Netgear, Linksys, Asus, TP Link ...., deren Spezialität sind eher die Kombigeräte oder eben die eierlegende Wollmichsau ;) , vermutlich vor allem, da sie damit die idealen Gerät für Internetprovider (1&1, Telekom, Vodafone/KD, ...) stellen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Marty ()

    • Nochmals "Danke" für die vielen Meinungen.

      Seit Samstag tut jetzt die FritzBox 3490 erstmal ihren Dienst und das bisher
      zur vollen Zufriedenheit. Tiefer "einarbeiten" werde ich mich in nächster Zeit
      und dann nochmal berichten.
      Liveticker von den Spielen des EHC Bayreuth

      Tickets für die Heimspiele des EHC Bayreuth

      SpradeTV-Channel des EHC Bayreuth
    • Ich stehe vor dem selben Problem wie Christobal vor einigen Monaten.

      Die Telekom empfiehlt mir das teure, aber angeblich sehr gut Fritzbox 7490 Gerät .

      Sagt das Fritzbox 7430 auch ginge, aber nicht stabil laufe!?

      Was ist mit Zorros Empfehlung der Fritzbox 3490, gilt das noch, gibt es die Geräte noch?


      Betrieben werden sollen bei uns zuhause 2 PCs über W-LAN, eine schurlose Telefonanlage mit 2 Apparaten, und ein Fax soll noch dran.

      Kostengünstige, stabile Alternativen?
    • Das hängt doch in erster Linie von den Anforderungen ab.

      - Wie schnell soll WLAN sein?
      - Hast du im LAN GBit?
      - Möchtest du eine geschlossene Firmware oder mehr ins eingemachte gehen?
      - Wie viele LAN brauchst du?

      Ich persönlich lehne die Fritz Boxen ab, und nutze Cisco z.B. RV 130 W
      Oder einen auf den man Alternative Firmware aufspielen kann, wie OpenWRT
    • Peter Puck schrieb:

      Betrieben werden sollen bei uns zuhause 2 PCs über W-LAN, eine schurlose Telefonanlage mit 2 Apparaten, und ein Fax soll noch dran.
      Die FritzBox 3490 scheidet in deinem Fall aus, da du Telefone anschliessen möchtest. Das gilt im übrigen auch für den Cisco RV130W.
      Edit:
      hier der Testbericht der chip für die 7430:
      chip.de/artikel/AVM-Fritz-Box_…Router-Test_81933824.html
      und hier eine detailierte Übersicht bzgl. DSL-Router:
      chip.de/bestenlisten/Bestenlis…er--index/detail/id/1138/

      Ich selbst habe eine FritzBox 7390 (der Vorgänger der 7490), erfüllt meine Anforderungen voll und ganz. Gibt's ev. ja auch gebraucht.
      Ben Zamek: „Da sind Funktionäre am Werk, die die eigene Person mehr in den Vordergrund schieben als die Interessen unserer Sportart und ihrer Fans. Deutsche Zuschauer wollen einfach Auf- und Abstieg.“

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zorro ()