Buffalo Sabres

    • Man muss halt ganz klar sagen, dass Eichel nicht der erste ist, der seine Unzufriedenheit geäußert hat. Auch Ryan O'Reilly zeigte sich nach der Saison äußerst frustriert über die Richtung, in die sich das Team entwickelt. Kann mir gut vorstellen, dass die Sabres-Verantwortlichen da jetzt etwas kalte Füße bekommen haben, dass ihre zwei absolute Topstars hochgradig unzufrieden sind. Ob das jetzt neuen Schwung bringt oder nicht - mir ist das ganze nicht sonderlich geheuer, wenn das gesamte sportliche Management von der Meinung einzelner Spieler abhängt.
      "Wer ist der größere Tor? Der Tor oder der Tor, der ihm folgt?" - Obi-Wan Kenobi
    • Wobei bei Ryan O'Reilly, und teils auch Eichel, eher die Mitspieler und sie selbst das Fett wegbekommen, zumindest in den öffentlichen Aussagen ala "Nicht jeder hat immer 100% gegeben und wir selber haben nicht früh genug mehr Verantwortung beim Gegensteuern übernommen". Den zweiten Teil kann man natürlich auch gegen den Trainer auslegen.

      Die heftige Dementis von Eichel und dessen Agenten hätten mich aber auch nicht beruhigt. Man weiß ja wie das läuft ;)

      Sollte da aber auch nur ein Funken Wahrheit an dem Gerücht "Entlassung wegen Eichel und dessen möglichen Nichtverlängerung" dran sein, dann ist Chaos vorprogrammiert.
    • David Webb schrieb:

      Jack81 schrieb:

      Besonders interessant ist jetzt der Zeitpunkt, nachdem ja kurz vorher Gerüchte aufkamen, dass Jack Eichel seinen Vertrag unter Trainer Bylsma nicht verlängern wird.
      Hat er aber deutlichst dementiert, stand auf nhl.com irgendwo.
      Finde die Entlassung eigentlich seltsam, hat man doch anfangs gut mitgespielt und dann hat Eichel sich verletzt, klar das es dann nicht für Playoffs reicht.
      Das war aber umgekehrt der fall, eichel hat sich im letzten mannschaftstraining vorm ersten pflichtspiel verletzt. Und richtig gut haben sie auch mit eichel nicht gespielt. Ohne ihn wären sie wahrscheinlich noch tiefer in der gesamttabelle gelandet.

      Bzg bylsma und murray bin ich der meinung der coach hat man zurecht des amtes enthoben, bei murray bin ich ein bissl zwiegespalten. Was kann er dafür wenn der trainer nicht fähig ist aus dem material was ihm zur verfügung stand ein playoffteam zu formen?! Und das material war beileibe nicht schlecht. Einzig was man ihm ankreiden kann daß er es nicht geschafft hat in der vergangenen offsaison einen top lefthand defender und partner für ristolainen nach buffalo zu lotsen. Da hats in den letzten jahren extrem gehangen. Kulikov ist zwar ganz nett, aber kein top verteidiger.

      Ob die Aussage von eichel, er würde seinen vertrag nicht weiterverlängern solange bylsma coach ist, so stimmt und er das wirklich so gesagt hat bezweifle ich, trotzdem hat es i-wo gefruchtet. Solche Äusserungen machen auch in florida die runde, und bevor man sich sein franchisespieler verägert setzt man lieber gleich den kompletten trainer- und scoutingstab vor die tür, wird sich pegula wohl gedacht haben
    • Kurze Seasonvorschau noch, welche ich in einem anderen Forum schon geschrieben habe!


      So für die Sabres geht es jetzt dann auch los und auf folgendes Roster kann man sich "freuen"...

      Evander Kane - Jack Eichel - Jason Pominville
      Benoit Pouliot - Ryan O'Reilly - Kyle Okposo
      Zemgus Girgensons - Sam Reinhart - Seth Griffith
      Johan Larsson - Jacob Josefson - Jordan Nolan

      Nathan Beaulieu - Rasmus Ristolainen
      Marco Scandella - Matt Tennyson
      Jake McCabe - Victor Antipin

      Robin Lehner
      Chad Johnson

      Zach Bogosian wird noch verletzt fehlen, Matt Moulson und Josh Gorges sind scratches - Letzterer kann das wegen mir 82 Spiele lang sein! Justin Falk und Evan Rodrigues sitzen derweil noch auf der IR.


      Tennyson steht etwas überraschend im Lineup, hat sich nach einem guten Sommer aber dafür empfohlen. Insgesamt wirkt die Abwehr sehr offensiv für mich,
      was in Verbindung mit dem aktuellen Goalieduo sicherlich zu einigen Problemen kommen könnte. Beaulieu und Risto als 1st pair sieht interessant aus, kann eine richtig geile Kombo werden, vielleicht diebeste der ganzen letzten Jahre und Seasons :thumbup:
      Offensiv - naja, warten wir mal ab. Housley hat auf jeden Fall versucht, die Lines gut durchzumischen und das Team breiter aufzustellen. Ob und wie das gelingt wird man sehen. Reinhart wird auf Dauer sicher nicht in der 3rd fest sitzen, auch die Positionen von Pommer und Pouliot sehe ich noch als überdenkbar an. Bisschen mehr
      Tiefe und Breite hat das Team sicherlich bekommen, was qualitativ dabei rum kommt steht noch in den Sternen.
      In der AHL stehen ja dann noch verheißungsvolle Spieler wie Nicholas Baptiste, Alexander Nylander, Sean Malone oder Linus Ullmark bereit. Ich denke daher, dass man gerade in der 3rd und 4th einiges wird probieren können und müssen.

      Die Sabres werden btw mit 4 A-Captains in die Season gehen. Eichel, Okposo, O'Reilly und Bogosian werden sich diese Rolle teilen, ein C bekommt vorerst noch kein Spieler
      auf die Brust. Ist in Buffalo ja jetzt nicht gerade was neues :D

      Kurz vor dem Start in die Season gegen die Montreal Canadiens hat man mit denen noch getraded - F Nicholas Deslauriers hat die Sabres verlassen müssen, D Zach Redmond gab es als Gegenwert, wurde jedoch direkt nach Rochester geschickt. Da passt alles, weil Deslauriers sich nicht mehr durchsetzen konnte und die Sabres gerade in der AHL noch genug junge Stürmer mit einem ähnlichen oder besseren Potenzial an der Hand haben, daher schadet etwas Platz schaffen bestimmt nicht.

      Tja und was sind die Ziele? Die Playoffs, was auch sonst! Ob das machbar ist wird schwer zu beantworten sein. Dazu hat sich in meinen Augen auch zu wenig am Kader getan bzw. zu wenig mit hui Charakter. Der Großteil waren Depth Verpflichtungen, aber nichts was den Kader so richtig nach vorne gebracht hat. Klar haben wir in meinen Augen eine bessere Depth als die letzten Jahre, aber es muss halt auch an der spielentscheidenen Qualität an Einzelspielern passen und da haben wir mMn noch nicht genug. Vor allem haben wir Spieler, dessen Ruf und ihr angebliches Potential besser ist als das, was sie wirklich auf dem Eis zeigen. Wir haben ne ordentliche bis gute Offensive, aber auch nicht mehr. Und der Defensive stehe ich noch recht kritisch gegenüber. Und vielleicht kann es trotzdem reichen, weil man mit Housley einen neuen Coach geholt hat,
      dessen Konzept vielleicht mehr Erfolg bringt. Viele vielleichts stehen vor den Sabres, das ist klar. Aus dem Stehgreif würde ich behaupten, dass man im Osten Platz 10 realisieren kann, mehr (insbesondere das Erreichen der Playoffs) würde mich überraschen, aber mit Sicherheit noch mehr freuen :thumbup: :love:
      :respekt: #2 - Duncan Keith :respekt:
    • Das spiel heut nacht gegen die new jersey devils war ein offenbarungseid und zwar in negativer hinsicht. Selten ein team gesehen daß am eis so orientierungslos gewesen ist, die chemie innerhalb der einzelnen reihen ging gen null. ROR wirkt wie ein fremdkörper, eichel haben wohl seine 10mio die er ab nächster saison verdienen wird sehr unter druck gesetzt, anders kann ich mir sein flegmatisches geskate nicht erklären. Der rest der mannschaft steht aber in nichts nach, einzig evander kane hat normalform. Vier gegentore bei eigener überzahl binnen drei spiele muss man auch erstmal hinkriegen...auf coach housley wartet noch eine menge arbeit.
    • Gionta darf seitens des Sabres in Rochester vorerst mal mittrainieren, um sich fit zu halten! Ob dadurch für die AHL noch n Vertrag raus springt wird man abwarten müssen! In Buffalo hat er aber seit Juli 2017 definitiv keinen Vertrag mehr und wird für das NHL Team auch keinen mehr bekommen!

      Olympia? Gionta? Lol :D
      :respekt: #2 - Duncan Keith :respekt: