Buffalo Sabres

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anzeige
      Anzeige
    • Was ein sch**** Spiel der Sabres.. die letzten 2 Partien hatten mit Eishockey wenig bis gar nichts zu tun...
      Gionta und Moulson spreche ich jegliche Tauglichkeit ab um 1.Linie zu spielen...beide haben einfach nicht
      die nötige Power, geschweigedenn den nötigen skill. Deswegen hängt O Reilly bissl in der Luft, von ihm
      geht die meiste Gefahr aus.
      Eichel spielt die letzten 3-4 Spiele auch mehr oder minder wie ein durchschnittsrookie, da muss einfach mehr kommen.

      Insgesamt schwache Vorstellung, vorne kaum durchschlagskraft und beim Spielaufbau werden einfach zu viele Scheiben verloren.

      Do. gehts gg St.Louis, wird also auch nicht einfacher..
    • Sabres verlieren 2-3 nach Shotout gg die Blues..
      1.Drittel wurde teilweise wieder verschlafen, im 2. Und 3. Drittel war man dann auf Augenhöhe.
      Ernwähnenswert vl die Tatsache daß gleich 2mal eine 5 vs. 3 Situation zu keinem Torerfolg führte.

      OReilly, Reinhart und Ullmark beste Spieler seitens der Sabres, Eichel zeigt auch wieder ne aufsteigende Tendenz ...
    • katastrophales Auftreten der Sabres heute Nacht gg Dallas...0-3 am Ende.. und damit war man noch gut bedient.

      Erinnert stark an letzte Saison...

      -Null Offensivideen
      -jeder 2.Passversuch beim landete beim Gegner
      -in den Ecken wurde fast jeder Zweikampf verloren

      das gleiche langweilige Gekurve wie damals ...

      Und bitte nimmt Gionta und Moulson aus der 1.Linie...es funktioniert nicht!!
      Was sich die beiden erlauben ist eine Frechheit.. X( X(

      Ps: wieder wurde eine 1minütige 5 vs 3 Überzahl nicht genutzt, es wurde noch nicht mal ein Schuss abgegeben

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Samson ()

    • Heute Nacht gabs die nächste Pleite.. 1-2 gg die Blues.
      Buffalo verfällt immer mehr in die Spielweise der letzten Jahre, können kaum Druck im gegn. Drittel aufbauen.
      Ausser OReilly, Larsson und mit Abstrichen Kane geht vorne kaum was..Eichel taucht immer weiter unter, von ihm siehst so gut wie nix..
      4 Tore in den letzten 4 Spiele sprechen für sich das es da überhaupt net rund läuft.
    • Im Moment spielt er mit Kane und Reinhart, was an und für sich gar net mal so verkehrt klingt.
      MMn aber gehören zwei Rookies nicht in eine Linie, da fehlt es dann doch an Erfahrung und den 3. aus der Reihe nimmst dann auch i-wo aus dem Spiel.
      OReilly und Reinhart zusammen hat sehr gut gefunkt, warum Bylsma die beiden wieder getrennt hat keine Ahnung.
      Ok, das waren jetzt 4 schwere Spiele gg Top Teams, bezweifle aber daß die den Schalter umlegen können wennns dann gg vermeindlich leichtere Gegner geht..
    • Nächste Niederlage..2-3 gg Nashville. Und ausgerechnet der aussortierte Hodgson macht das GWG :D

      Wieder hatte man mehr Schüsse aufs Tor, wieder trifft man nur 2mal und wieder war der Pfosten im Weg.
      Freitag geht's gg Carolina, hoffe mal daß dann der Knoten platzt und öfters getroffen wird
    • Also ich hab mir heuer einige Spiele angeschaut und finde, dass die Sabres (mir) etwas zu stiefmütterlich und passiv spielen. Das wird wohl auch am Spielermaterial liegen das zur Verfügung steht.
      Die Verletzung von Lehner hat auf der Torwartposition die Sache nicht grad vereinfacht. Dass sich Ullmark so gut macht freut mich richtig und war sicher so nicht zu erwarten. Johnson ist ein Backup mehr aber auch (leider) nicht. In Boston hat er von der guten Abwehr vor ihm profitiert. Sollte es aber an ihm liegen mal ein Spiel zu gewinnen wird es dann eher schwer. Ein Veteran wäre wohl hier noch gut gewesen.
      Franson ist eine klare Verstärkung vorne (PP) wie hinten. Ristolainen zeigt sein ganzes Talent und wird immer besser. Mit drei D-men unter 24 und zwei über 30 fehlt hier etwas Erfahrung aus meiner Sicht. Noch ein Mann mit einem richtig harten Schlagschuss wäre gut.
      Sam Reinhart hat sich wohl an das NHL-Level herangetastet und ist für 30-40 Punkte gut. Kane ist auch eine klares Upgrade es bleibt zu offen dass er gute Laune hat (locker cancer^^), er muss sich aber noch steigern. Girgensons bleibt etwas hinter (meinen) Erwartungen, kann aber sein dass das auch an der Eichel liegt der auch Center ist und an O'Reilly der klasse aufspielt.

      An der Unterzahl muss unbedingt noch gearbeitet werden. (Auch hier ist die Goalieposition ausschlaggebend). Optionen wenn Eichel ein Tief hat müssen ebenfalls noch erarbeitet werden.
      Du bist vermutlich Hockeyverrückt, wenn......
      du einen Aufkleber siehst, auf dem steht "JESUS SAVES" und du sofort
      denkst: "SATAN PICKS UP THE REBOUND, SHOOTS AND SCOOOOOOORES!