Schwenninger Wild Wings

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • astra schrieb:

      Es wird jetzt wirklich langsam langweilig und lächerlich. Klar ist dieser "Aufstieg" ein Witz, aber das ist doch nicht die Schuld der Schwenninger. Die haben eine sich bietende Gelegenheit konsequent genutzt und ich kann dabei keinerlei unfaires Verhalten finden. Dass es diese Möglichkeit gibt ist lachhaft, aber die Voraussetzungen dafür haben DEL und DEB geschaffen und wenn Schwenningen nicht zugegriffen hätte, dann wäre vermutlich jemand "aufgestiegen", dessen sportliche Qualifiktation jenseits von Gut und Böse gelegen hätte.
      Dass die Fans sich freuen, im nächsten Jahr in der DEL zu spielen ist doch logisch. Ich bin aber mal gespannt, welche Stimmen laut werden, wenn die Erfolge ausbleiben. Ich bezweifle, dass die Stimmung bei andauernden Niederlagen so sein wird wie sie jetzt in den Finals war.
      Schwenningen hat über 20 Jahre in der obersten Liga gespielt und größter Erfolg war hier das Erreichen des Halbfinals (einmal!!!) in den Playoffs. Trotzdem war das Stadion immer gut gefüllt. Man muss nicht erfolgreich sein um Fans anzulocken, sondern zeigen das man alles gegeben hat. Wenn dann hin und wieder ein Sieg gegen Mannheim, Köln oder die Eisbären dabei raus springt, dann ist das doch schon ein Erfolg. Sofern die Spieler eben ihr letztes Hemd geben, wie es damals der Fall war.

      Bis auf die jüngeren Fans, die vielleicht nur die erfolgreiche Zeit in der 2. Bundesliga kennen, werden alle damit klar kommen. Die Jüngeren müssen sich daran dann eben noch gewöhnen.

      Ich persönlich war nicht scharf auf die DEL - dort wird es nicht leicht werden. Allerdings bin ich jetzt recht glücklich, wenn es wirklich so kommt, da man dann diese Ungewissheit mit der 2. Bundesliga nicht mehr hat. Dort muss man in den Spielerverträgen ja 3 eventuelle Ligen berücksichtigen!!! Ich denke diese Schlammschlacht wird sich noch viele Wochen hinziehen und das wird die Zuschauerzahlen ganz sicher nicht in die Höhe treiben.

      Von daher hier nun die sichere Variante - man kann sich um Spieler, Sponsoren und Infrastruktur kümmern, da man weiß was kommt!

      Die Nachwuchsarbeit in Schwenningen ist im Übrigen sehr gut - viele Altersstufen spielen in der obersten Klasse. Durch die Zeit in der 2. Bundesliga hat es allerdings viele Talente in frühen Jahren nach Mannheim oder Berlin gezogen, da man dort zum einen das Internat und zum anderen eine Perspektive in Richtung DEL hatte.

      Geht man 10-15 Jahre zurück, dann sieht man das viele große Spieler aus der Schwenninger Jugend kommen!
      Hans Zach (Trainer Kassel Huskies): "In Schwenningen schlägt einem immer der blanke Hass entgegen!"
    • kann einer der Schwenninger Kritiker wirklich glaubhaft versichern, dass sein Klub bei Vorliegen der gleichen Voraussetzungen anders gehandelt hätte als Schwenningen. Ich sage einfach mal NEIN ! Darüber hinaus bin ich überzeugt, dass diese Kritiker diesen Weg ihres Klubs in die DEL dann auch mitgegangen wären und vermulich einige davon sogar zu den größten Verteidigern ihres Klubs gehören würden.

      Also ist Schwenningen die falsche Adresse für Kritik und sie haben darüber hinaus auuch die geringste Schuld an diesen Zuständen.
    • @ paul_jürgen

      Da gibt es viele Beispiele. Landshut nach 2011/2012 z.B.

      Das was die Wild Wings machen ist einmal mehr einfach nur extrem PEINLICH für das deutsche Eishockey. Zudem grade in der Situation in der die 2.Ligisten aufmucken und enddlich mal was durchsetzen wollen... Danke wild wings. Ihr seid HELDEN!!!!!


      Sry aber Landshut hat da ne Absage erhalten von Hannover net änderst rum
    • D.Hegen schrieb:

      @ paul_jürgen

      Da gibt es viele Beispiele. Landshut nach 2011/2012 z.B.

      Das was die Wild Wings machen ist einmal mehr einfach nur extrem PEINLICH für das deutsche Eishockey. Zudem grade in der Situation in der die 2.Ligisten aufmucken und enddlich mal was durchsetzen wollen... Danke wild wings. Ihr seid HELDEN!!!!!

      @ D. Hegen,

      Bevor Du schreibst, erstmal die richtigen Fakten sammeln, wäre von Vorteil....
      wenn 2:0 fällt, is 1:1 nimmer mäglich... ?(
    • Hallo,

      ist eine allgemeine Frage aber bei Schwenningen ist das ja nun aktuell.

      Wie ist das eigentlich wenn die Spieler von Hannover nach Schwenningen müssen (die die zustimmen), wie sieht da die Motivation der Spieler aus? Weil irgendwie käm ich mir glaube ich etwas verarscht vor wenn ich plötzlich umziehen und praktisch für einen neuen Verein spielen muss. Goc hat sich ja schon positiv darüber geäußert aber die anderen kenne ich nicht.

      Mfg
    • Hallo,

      ist eine allgemeine Frage aber bei Schwenningen ist das ja nun aktuell.

      Wie ist das eigentlich wenn die Spieler von Hannover nach Schwenningen müssen (die die zustimmen), wie sieht da die Motivation der Spieler aus? Weil irgendwie käm ich mir glaube ich etwas verarscht vor wenn ich plötzlich umziehen und praktisch für einen neuen Verein spielen muss. Goc hat sich ja schon positiv darüber geäußert aber die anderen kenne ich nicht.

      Mfg

      Da sie nix müssen, haben sie 100% zu geben sonst können Sie grad in Hannover bleiben. Außerdem zieht ein Eishockey-Spieler (75% mindestens ) in seiner Karriere sicher mind. 5 mal um.
    • Bald neuer Manager beim SERC

      Bericht bei NQ-Online, in dem u.a.die Umbaumaßnahmen in der Helios-Arena beschrieben werden, sowie die Ankündigung das die Eintrittspreise angehoben werden. Bei den Preisen haben wir dann schon mal gehobenes Play-Off-Niveau! ;)


      Wenn die Preise in der 2liga meinst ja aber in der DEL sind die Preise normal meistens noch höher